Hardware DSP für HK

+A -A
Autor
Beitrag
ic3fir3
Stammgast
#1 erstellt: 23. Aug 2016, 11:18
Hallo,

Ich besitze einen Denon X2000 mit Audyssex MultEQ-XT.
Derzeit baue ich mir gerade einen TL-SUB MKII Subwoofer und dafür benötige ich einen DSP um den FG im Bassbereich anzupassen.
=> dafür war ein miniDSP 2x4 vorgesehen

Eigentlich hätte ich aber auch bei den Frontlautsprechern (inkl. Center) etwas bedarf an einer Korrektur
Nach mehreren Messungen und Korrekturen blieben leider noch immer ein paar unschöne Täler und Berge im Frequenzgang weil die Auflösung des MultEQ einfach nicht fein genug ist um alles zu korrigieren.
f

Mit dem X2000 bin ich sonst aber vollkommen zufrieden, also würde ich den gerne behalten.
Gibt es aber sonst eine Möglichkeit den Frequenzgang mittels DSP für alle Kanäle detailliert anzupassen?

Ein miniDSP nanoAVR ist ja mir €300 nicht gerade ein Schnäppchen

LG


[Beitrag von ic3fir3 am 23. Aug 2016, 11:24 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 23. Aug 2016, 13:45
Wie willst du einen DSP für die Fronts und/oder Center denn einbinden?
Der AVR-X2000 ist ja nicht auftrennbar (gibts bei AV-Receivern nicht) und eine externe Endstufe kannst du mangels Pre-Outs auch nicht anschließen.

Einen DSP kannst du daher nur beim Subwoofer einsetzen.

Senken im FG kann man aber i.d.R. nicht beseitigen, da die entsprechende Raummode um den gleichen Betrag größer wird, um den du den Bereich anhebst. Die Senke bleibt.

Grüße
Roman
ic3fir3
Stammgast
#3 erstellt: 23. Aug 2016, 13:55
Kann man den nanoAVR nicht zwischen Quelle (HTPC) und AVR einhängen? Ist ja schließlich mit HDMI Ports ausgestattet
Für die Cinch Variante bräuchte ich Vor-/Endstufen Kombi, das wird aber auch alles andere als billiger

Gibt es vlt andere AVRs die einen feiner aufgelösten Equalizer bieten als der X2000?
Passat
Moderator
#4 erstellt: 23. Aug 2016, 15:01
Dann ist der DSP aber nur für genau 1 Quelle aktiv.
Nicht sehr praxistauglich, da man i.d.R. mehr als 1 Quelle hat.

Grüße
Roman
ic3fir3
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2016, 18:15
naja ich hab auch nur eine Quelle, alles läuft über meinen HTPC
std67
Inventar
#6 erstellt: 23. Aug 2016, 21:08
dann solltest du dir mal die Software DIRAC anschauen
Passat
Moderator
#7 erstellt: 23. Aug 2016, 21:30
Das funktioniert so aber nicht richtig, da man nicht alle 6 Kanäle getrennt bearbeiten kann.

Grüße
Roman
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2016, 21:41
Was meinst du..?
Passat
Moderator
#9 erstellt: 23. Aug 2016, 22:42
Subwoofer, Center, Front links, Front rechts, Surround links, Surround rechts müssen alle separat im Frequenzgang angepasst werden.
D.H., man muß 6 Kanäle getrennt voneinander bearbeiten.
Das funktioniert aber mit einem separaten DSP nicht, da der keine 6 Kanäle hat.
Und selbst wenn es einen 6-Kanal DSP geben würde:
Ein Dolby Digital- oder DTS-Signal müsste im HTPC auf 6-Kanal PCM dekodiert werden, damit ein 6-Kanal DSP das bearbeiten kann.

Es funktioniert also nicht, auch nicht bei nur 1 Quelle.

Grüße
Roman
std67
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2016, 04:29
gibts doch, von MiniDSP
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 24. Aug 2016, 06:06
Ich weiss nicht, wo das Problem ist. Der Rechner dekodiert, und Dirac kann 8 Kanäle korrigieren.
Wenn der NanoAVR schon genannt wurde, den gibt es auch als DL mit Dirac.
ic3fir3
Stammgast
#12 erstellt: 24. Aug 2016, 06:40
DIRAC schaut eigentlich vielversprechend aus
Ich verwende jedoch als Mediaplayer Kodi und der schleift eigentlich die Tonspur an den AVR weiter (Pass-Through) und der kümmert sich komplett ums decoding - ich hoffe also das DIRAC als eigenes HDMI Device oder so ähnlich installiert wird.

Werde mir die Testversion mal installieren
€650 für die Vollversion ist aber schon eine Hausnummer


[Beitrag von ic3fir3 am 24. Aug 2016, 06:40 bearbeitet]
Passat
Moderator
#13 erstellt: 24. Aug 2016, 08:38
Ich würde einfach den Denon gegen ein Gerät ersetzen, bei dem man manuell in den EQ eingreifen kann.

Grüße
Roman
ic3fir3
Stammgast
#14 erstellt: 24. Aug 2016, 08:50
Kennst du einen AVR der das kann?
Dirac82
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Aug 2016, 11:22
Es gibt sogar AVRs mit integriertem DIRAC.

Allerdings ist der Preis für DIRAC auch direkt mit dabei...
Andreas1968
Inventar
#16 erstellt: 11. Sep 2016, 05:39
Natürlich kann man beim MiniDSP NanoAVR 7.1 kanalselektiv korrigieren.

Ich setze dieses Gerät immer wieder bei meinen Kundenprojekten ein. Die grundsätzliche technische Umsetzung finde ich perfekt, da keine zusätzlichen AD/DA-Wandlungen staffinden.
Es gibt für jeden Kanal u.a. einen vollparametrischen Equalizer, Laufzeitkorrektur, Aktivweichen, Kanalmixer, Limiter...

Quasi unbegrenzte Mögichkeiten (mit denen leider die Allermeistern stark überfordert sind...).

Ich finde den Preis geradezu extrem günstig, für das was man erhält, aber das liegt ja offenbar wie so vieles im Auge des Betrachters.

Wer sich das Konfigurieren nicht selber zutraut und keinen Profi zum Einstellen hinzuziehen will, für den gibts die Dirac Version des NanonAVR, natürlich mit deutlichem Preisaufschlag.
Beni99
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Sep 2016, 10:58
Wenn Du nur vom PC her zuspielst und dein BS Windows ist, könntest Du auch mit
EqualizerAPO
und
REW
korrigieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HK AVR335 DSP Einstellung
alex980 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  2 Beiträge
HK
SurferDeLuxe am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  7 Beiträge
HK 8500 vs. Denon A1SR vs. Yamaha DSP Z9
vindiesel am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  17 Beiträge
HK AVR 8500 Leistung
Jeeper am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  12 Beiträge
HK AVR 335 Stereo??
cptcaracho am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  9 Beiträge
Ersatz für HK 7300
alexv1 am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  10 Beiträge
HK avr 7500 - HK AVR 8500????
neo171170 am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  4 Beiträge
HK - AVR35RDS
Danny01 am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  2 Beiträge
DSP-AX1 vs. DSP-AZ1
Kirk_02 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  8 Beiträge
Yamaha DSP-A2070 + DSP-E800
New_Red_Lion am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.955 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedxfyro
  • Gesamtzahl an Themen1.460.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.515

Hersteller in diesem Thread Widget schließen