USB am AVR immer unter Spannung? (Standby, EIN, AUS)

+A -A
Autor
Beitrag
PO551
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2018, 14:48
Grüßt euch,

Ich versuche es mal mit einem neuen Thread, da meine Frage in dem anderem Thread glaube ich mangels Bezug zur Threadbezeichnung nicht unbedingt gefunden und somit auch nicht beantwortet wird

Also wie in diesem Thread-Titel bereits erwähnt, geht es mir um die Frage ob die USB-Schnittstellen an aktuellen AVR immer unter Spannung stehen (5V) oder eben nur im eingeschalteten Zustand (Eingeschaltet = unter Spannung, Standby = ohne Spannung).

Grund meiner Frage ist die Installation von einer Belüftung im Lowboard (Low-Noise Fan) und das Betreiben über USB (5V), sodass die Lüftung nur "aktiv" ist, wenn der AVR auch eingeschalten ist.

Btw: Ich kenne Lösungen mit Master/Slave-Steckdosen, allerdings möchte ich ohne Netzteil usw. arbeiten, deswegen diese Lösungsidee.

Falls meine Frage niemand direkt beantworten kann, eventuell könnte der-/diejenige mal am AVR nachschauen ob der USB-Port auch im Standby unter Spannung steht. Leider habe ich dazu nirgends eine aussagekräftige Information gefunden.
Und meine beiden bisher verwendeten AVR haben noch kein USB

Danke und Gruß.
Jörg_A.
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2018, 15:35
Da sollte im ausgeschalteten Zustand keine Spannung anliegen.
Das kann aber bei StandBy anders aussehen.
Mach doch einen einfachen Test. Häng eine externe Festplatte dran.
Die haben in der Regel eine Status-LED.
Geht die aus, ist auch keine Spannung mehr am USB-Port.
PO551
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2018, 17:30

PO551 (Beitrag #1) schrieb:

...
Falls meine Frage niemand direkt beantworten kann, eventuell könnte der-/diejenige mal am AVR nachschauen ob der USB-Port auch im Standby unter Spannung steht. Leider habe ich dazu nirgends eine aussagekräftige Information gefunden.
[b]Und meine beiden bisher verwendeten AVR haben noch kein USB[b]

Danke und Gruß.


Passat
Moderator
#4 erstellt: 15. Jan 2018, 17:36
Bei den älteren Yamahas, die noch einen USB-Anschluß hinten haben, kann man das im Setupmenü einstellen.
Der hintere USB-Anschluß war da eh nur für die Stromversorgung von externen Geräten (z.B. WLAN- oder BT-Adapter) gedacht und hat keine Datenleitungen.
Da die neueren Yamahas WLAN und BT eingebaut haben, ist der hintere USB-Anschluß entfallen.

Grüße
Roman
PO551
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jan 2018, 21:22
Ich liebäugele ja mit einem Denon AVR. Und die aktuellen haben laut meiner Recherche hinten sowie vorne ein USB-Port (5V, 1A).

Ist denn zufällig jemand hier der ein aktuelles Denon Modell hat und mal gucken könnte?

MfG
Passat
Moderator
#6 erstellt: 15. Jan 2018, 23:26
Lade dir doch einfach die Anleitungen bei Denon herunter.
Da steht so etwas evtl. drin.

Grüße
Roman
PO551
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jan 2018, 09:42
Hatte ich bereits vor Erstellung dieses Threads
Wie bereits erwähnt, hatte ich keine Informationen gefunden, welche meine Frage beantworten können.

In der Bedienungsanleitung stand nur:
The USB port on the rear panel can only be used to supply power (5 V/1.5 A). It cannot be used to play music files.


Wann diese 5V zur Verfügung gestellt werden (Standby, angeschaltet) konnte ich nirgends rauslesen.

Ich setze wirklich darauf, dass jemand mit einem aktuellen Denon AVR mir da eventuell helfen könnte.

MfG

.
PO551
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jan 2018, 10:40
Habe wieder eine Erkenntnis gewonnen.
Laut Denon-Support, der mich erst einmal darauf aufmerksam gemacht hat dass die 2017er Modelle (x4400, x6400,usw.) ja garkeinen hinteren USB-Anschluss haben, ist es bei dem vorderen USB Anschluss wohl so, dass er immer unter Spannung steht, solange die Netzwerksteuerung aktiviert ist.

Wie es sich bei dem x8500h, der ja einen Front- und Rear- USB Anschluss besitzt, muss ich glaube ich abwarten...

Schauen wir mal...

MfG
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2018, 10:47
Wäre für mich kein Problem, da mein Denon AVR grundsätzlich nach Gebrauch durch Steckdosenleiste vom Strom-Netz getrennt wird um den bei AVRs oft nicht unerheblichen Standby-Stromverbrauch zu sparen.

Slati
Passat
Moderator
#10 erstellt: 17. Jan 2018, 10:59
Der Standbyverbrauch ist nicht erheblich.
Er ist sogar gesetzlich gedeckelt.
Max. 0,5 Watt bzw. max. 1 Watt, wenn Standby durch eine Anzeige signalisiert wird.

Beispiel Yamaha RX-A2070/3070:
Standbyverbrauch 0,1 Watt bei allen deaktivierten Standbyfunktionen
Standbyverbrauch 2,7 Watt bei allen aktivierten Standbyfunktionen (HDMI-Durchleitung, Netzwerkstandby, Bluetooth-Standby etc.).
Die 2,7 Watt erfüllen die gesetzlichen Anforderungen, da das Gerät sich bei aktivierter HDMI-Durchleitung lt. Gesetz nicht im Standby befindet.

Wenn ich da meinen alten SAT-Receiver aus der Zeit vor der gesetzlichen Deckelung anschaue, dann ist das sehr gering.
Das Teil verbrät im Standby satte 17 Watt.

Grüße
Roman
PO551
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jan 2018, 11:07
Mir geht es ja hauptsächlich um die gewünschte Funktion:
AVR im Standby --> USB ohne Spannung --> Lüfter sind nicht aktiv (brauchen Sie ja auch nicht)
AVR im Betrieb --> USB unter Spannung --> Lüfter sind aktiv bei 5V über USB.

Ob ich nun den Standby-Betrieb oder das Abschalten des Gerätes durch Deaktivierung der Steckdose umsetze usw. ist ja ansich für meine Vorstellung unerheblich.

Mir ging es allein um die Realsiierung einer "Belüftung", wenn der AVR "an" ist (und dementsprechend auch Kühlung benötigt).

MfG
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2018, 10:47

PO551 (Beitrag #11) schrieb:

Ob ich nun den Standby-Betrieb oder das Abschalten des Gerätes durch Deaktivierung der Steckdose umsetze usw. ist ja ansich für meine Vorstellung unerheblich.

Wenn Du aber den AVR über eine Steckdose vom Netz trennst, ist der USB-Anschluss und damit der Lüfter auf jeden Fall ausgeschaltet, und somit ist auch deine gewünschte Funktion bei jedem AVR gegeben und dein Problem gelöst. Das ohne nach einem AVR suchen zu müssen, bei dem im Standby der USB-Anschluss garantiert spannungslos ist. So könntest Du dich z.B. auf andere Eigenschaften des AVR bei der Auswahl konzentrieren.

Slati
PO551
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Mrz 2018, 12:58
Da ich den AVC nun schon seit ein paar Wochen habe, kann ich mir die Frage nun selbst beantworten

Zur Aufklärung, vielleicht für andere die danach suchen sollten..., solange kein Gerät über den ARC angeschlossen ist, bzw. der ARC deativiert ist, führt der USB Port an der Rückseite KEIN Strom im Standby.

Sobald allerdings ein TV über ARC angeschlossen ist, denkt der Denon, dass es wohl besser sei, den USB unter Spannung zu lassen

Da ich einen externen Kabelreceiver habe ist das für mich aber kein Problem
Zwei 120mm Lüfter befördern genügend Frischluft in mein Lowboard, sodass (nur) während des Betriebes des Receivers auch die Lüfter angesteuert werden.

mfg PO551
Bombarde
Neuling
#14 erstellt: 20. Okt 2019, 10:37
Hallo,

ich verwende den AVR-X2100W, dieser besitzt einen USB an der Front. Schließe ich da einen Lüfter an, dreht sich dieser im StandBy nicht. Nach dem Einschalten startet nach ca. 5s der Lüfter. Bedingung: Netzwerksteuerung = AUS
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR unter Spannung?
mossclass am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  10 Beiträge
Denon AVR aus Standby erwecken
f650 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  4 Beiträge
Standby am Cinch Eingang / Stromverbrauch
mad-bob am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  11 Beiträge
Wharefedale DX10 / AVR 4306 Standby Automatik Problem
Hunter33 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  6 Beiträge
AVR mit auto standby ohne Signal
xauser am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  6 Beiträge
Denon AVR 1706 nagelneu Standby blink?
fabidsl am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  4 Beiträge
Übersicht AVR mit USB (bis 750? gebraucht)?
TheOneAndOldi am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  2 Beiträge
Denon standby problem
Freed am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
Avr und Usb
domic100 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  2 Beiträge
harman/kardon AVR 235 nur in Standby?
ViolettaValery am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.483 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBenneB
  • Gesamtzahl an Themen1.535.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.219.270

Hersteller in diesem Thread Widget schließen