Welche Receiver würdet ihr empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
Cinema-Berni
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2005, 02:05
Hallo zusammen.

Ich besitze seit ca. 5 Jahren einen Yamaha RX-V 420 RDS für meine Heimkinoanlage. Bis vor einem knappen Jahr war diese Anlage in einem kleinen Zimmer untergebracht mit folgenden Boxen: 2* Front Canton LE 103
1* Center Canton Le 105
2* Rear Canton Le 102 (das sind die kleinen an der
Wand)

Seit 1 Jahr habe ich einen Beamer und bin in den Keller übersiedelt. Als Frontboxen habe ich mir Le 107 gekauft und die Le 103 sind jetzt die Rears.

Jetzt ist dieser Raum aber ungleich größer als mein altes Zimmer und die Le 107 könnten auch etwas mehr Power vertragen, als ihnen der alta Yamaha geben kann. Noch dazu kommen beim Yami so langsam ein paar Krankheiten.

Meine Frage: Was ist zur Zeit bei Receivern in der Mittelklasse (ca. bis 400 Euro) bekannt???

Besonders ins Augge gefallen ist mir der Yamaha Rx-V 550 (mit 6*135 Watt) und der Denon AVR 2105 (7*125 Watt). Was würdet ihr sagen?

Noch eine Frage: Ich habe ja ein 5.1 System. Wie funkt das mit einem 6- bzw. 7-Kanal Receiver. Ich könnte zwar noch die Le 102 links und rechts von der Hörposition an der Wand befestigen, aber auf 7 Kanäle komme ich nie. Was passiert mit dem Kanal, der nicht belegt ist

Fragen über Fragen, also bitte schreibt mir alles was ihr wisst!!!

Vielen Dank im Voraus BERNI
chunga
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:15
Denon 2105 ist okey.
Würde mich ggf. noch bei Onkyo umschauen (60* Modelle).
€ 400,- ist arg knapp bemessen, am besten Vorjahresmodelle.
Gibt`s meist für die Hälfte!

6te bzw. 7te Endstufe wird im Setup deaktiviert, und hat somit keinen Einfluss auf die Gesamtwiedergabe im 5.1 System.
Rainer_B.
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:34

Cinema-Berni schrieb:
Hallo zusammen.

Meine Frage: Was ist zur Zeit bei Receivern in der Mittelklasse (ca. bis 400 Euro) bekannt???

Besonders ins Augge gefallen ist mir der Yamaha Rx-V 550 (mit 6*135 Watt) und der Denon AVR 2105 (7*125 Watt). Was würdet ihr sagen?

Noch eine Frage: Ich habe ja ein 5.1 System. Wie funkt das mit einem 6- bzw. 7-Kanal Receiver. Ich könnte zwar noch die Le 102 links und rechts von der Hörposition an der Wand befestigen, aber auf 7 Kanäle komme ich nie. Was passiert mit dem Kanal, der nicht belegt ist



Der Kanal merkt es und zerstört sich in Mission Impossible Manier ;-)
Spass beiseite, einfach ins Setup gehen und der Kiste beibringen, das du nur 5 Lautsprecher anschliessen möchtest. Die zusätzlichen Endstufen werden dann nicht angesteuert.
Ich würde mich in der Preislage mal nach Modellen vom Vorjahr umsehen. Yamaha wechselt gerade den Bereich der "kleineren" Modelle auf die xx7 Reihe, die xx0 Geräte werden ausverkauft. Ich würde dir aber eher den 650er empfehlen. Vorsicht mit den Leistungsangaben. Die von Yamaha sind in der letzten Zeit etwas mehr als optimistisch ausgelegt.

Rainer
SFI
Moderator
#4 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:59
Hi,

da die Nachfolger in den Startlöchern stehen, kannst du dir sogar für 300 EUR einen Yamaha RX V650 schießen. Für unter 400 EUR sogar den 750er. Der Marantz SR 5400 für ca. 340 EUR könnte auch etwas sein.
DiSchu
Stammgast
#5 erstellt: 22. Mrz 2005, 11:20

sektion-31 schrieb:
Der Marantz SR 5400 für ca. 340 EUR könnte auch etwas sein.

Den würde ich auch empfehlen. Ich hab mir das gute Stück vor ein paar Monaten gegönnt und bin sehr zufrieden. Verglichen habe ich aber nur mit dem Denon AVR 1905. Der Denon AVR 2105 war mir etwas zu teuer.
Der SR 5400 ist ein 6-Kanal Receiver. Ich nutze ihn selbst nur für 5.1, so dass 7-Kanal und auch Dolby ProLogic IIx für mich nicht kaufentscheidend waren. Von der Leistung ist der Marantz SR 5400 genauso stark wie der Denon AVR 2105. Denon gibt die 125W für 6Ohm an, an 8Ohm 90W genau wie der Marantz. 125W wirkt aber natürlich viel besser
Wenn der SR 5400 was für Dich ist, ich meine, es gibt ihn für 335,- EUR bei Hirsch+Ille. Allerdings nur noch in schwarz, in silber weiss ich keinen Shop, der ihn noch anbietet.

Gruss DiSchu
tom0207
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Mrz 2005, 11:46
Hallo,
habe selber den Yamaha RX V650 und bin super zufrieden mit.Betreibe ihn mit einem Bosesystem 5(ERSTE Serie...nicht maulen,die sind gut) und dem Teufel Concept S!Einwandfrei kann ich nur sagen.Wenn du auf einen Phonoeingang verzichten kannst, wäre er was.(Mit Phonoausgang wäre es der 750er)Er ist ja bekanntlich ein 7.1 Verstärker.Ist aber kein Problem , da man im Menue die Rear Surrondlautsprecher auf "None" schalten kann.
Hoffe, ich konnte ein wenig helfen
Gruß Tom

P.S. Den 650er gibt es bei Bernhard Vehns für 312 Euro!!Einfach mal googeln!
drubi
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mrz 2005, 10:42
hi,

an den Caton LEs würde ich IMHO kein yammi anschließen, eher nen h/k, onkyo oder denon, da die LEs doch sehr höhenbetont sind und die yammis auch ...

... am besten gehts du den denon mal probehören an LEs.

gruß
Cinema-Berni
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Mrz 2005, 10:57
OK, Danke euch, Jungs!!!

Hat eigentlich wer Erfahrung mit Canton LEs und Yamaha Receivern. Die Höhenbetonung fällt mir nämlich schon ein bißchen auf.

Sollte vielleicht wirklich mal auf Denon zurückgreifen?!

Danke Berni
Denonfreaker
Inventar
#9 erstellt: 23. Mrz 2005, 11:28
Hi Berni,

Ich wurde dir auch raten auf denon um zu steigen, die 1905 und 2105 sind einander bekantlich sehr verschwistert wobei den 2105 deutlich mehr Details bringt als der 1905.

Denon hatt sicher ihm vergelich mit den bisherigem modelle kraftig zulegt und trotzdem sind sie (die neuen) billger als den alten 04 und 03 serie

Preislich kannst de gucken auf www,preiskragen.de oder guenstiger.de oder bei eins der grossere versandhandel wie hirsch +ille und so weiter

ausser Marrantz, Denon und HK und Onkyo konnte auch NAD wass fur dich sein.

das wichtigste ist wie laut horst du und wie oft gibst du einen party damit?

wenn du viel lauthorst und oft eine party gibst dan rate ich dir eher den 2805 an als den 1905 oder 2105 weil die ja mehr aushaltst .

wenn du aber fast nie eine disco party gibts wie Saturday night fever und ohrenschonend horst (normal level) dan ist der 2105 doch noch an ze raten uber den 1905.

Am beste du fahrst zu einen guten handler in deiner nahe , redet mit ihm sagst ihm klipp und klar was du machen werdest mit den AVR und schreibst auf was er dich anrat, naturlich noch freibleibend dan melde dich wieder und wir konnen dke angebote besprechen dann wenn es mehere sind vielleicht 2 auswahlen die du anhoren solletst erst bei deb handler und dann zu hause in den keller dasn machtst du es imho gut uberlegt

Gruss DF
Cinema-Berni
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Mrz 2005, 03:01
Danke, nochmals!!!

Ja, ich tendiere schön langsam auch zum Denon 2105 oder 1905.

Bei mir ist zu ca. 70% Heimkino- und zu 30 % Stereobetrieb. Beim jetzigen alten Yamaha hört man es in stereo schon mal etwas klirren und die Töne kommen zu schrill rüber. Ich muß den Raum auch noch etwas mehr dämmen, aber ich glaube es liegt schon auch zu einem großen Teil am Verstärker.

Wie würden sich diese Verstärker denn bei einem 5.1 System machen???? Hat da wer Erfahrung von euch??? Auf 6.1 könnte ich vielleicht aufrüsten, aber bei 7.1 muß ich leider passen. Ist in so einem Fall ein 7.1 Verstärker rausgeschmissenes Geld, oder hat das schon Sinn???

Ich bitte wiedermal um viele Zuschriften.

Ach ja, da ich in Österreich lebe, muß ich auf Mediamarkt oder Saturn zurückgreifen. Per Internet habe ich bis jetzt noch nichts gekauft - bin da etwas zurückhaltend. Wollte das nur kurz zur Info erklären.

Nochmals Danke für eure Hilfe

Berni
Rainer_B.
Inventar
#11 erstellt: 25. Mrz 2005, 09:02
Rausgeschmissenes Geld ist eine relative Aussage. Du bekommst die neuen Geräte eben nur als 6.1 (7 Kanäle gibt es eigentlich nicht) und damit mit allen dafür gebrauchten Endstufen. Du mußt sie ja nicht nutzen, genau wie der grösste Teil der Benutzer, die direkt an der Rückwand sitzen. Einfach dem Gerät mitteilen, das du nur eine 5.1 Konfiguration hast und das war es dann.

Rainer
Denonfreaker
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2005, 09:35
Hi Cinema_Berni

Naturlich ist es moglich eine 6.1 receiver als 5.1 zu verwenden. Weil du viel filme guckst rate ich doch den 2105 an weil der mehr punch liefern kann als der 1905 und auch gut mit miese (in meinen ohren) bose acoustimass antreiben kann.

dann durfte eine normales gutes 5.1 system kein problem sein
ich rate dir an gute 5.1 boxen zu kaufen

elac, nubert, magnat , infity, teufel sind geignete 5.1 systemen

ich rate dir mindestens 50% des receiverspreis zu investieren in ein boxen set. destobesser die set, des to mehr spass wirst du am denon haben , gute einpegelung vorausgesetzt.

Oh ja eine woche einspielzeit solltest du den 2105 oder 1905 gonnen! DF
Dipak
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2005, 10:27
hallo

ich würde das eher umdrehen der receiver 50% des boxenpreises. sonst ist der receiver dann überdimensioniert...

gruss viktor
Denonfreaker
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2005, 14:23

Dipak schrieb:
hallo

ich würde das eher umdrehen der receiver 50% des boxenpreises. sonst ist der receiver dann überdimensioniert...

gruss viktor


Wegen vorbeugung von Clipping sollte er das auch sein. Besser Mehr Watt im AVR dan hohere belastung grads des lautsprechers.

Naturlich sollte es noch einiger massen stimmen und nicht so wie ich das jahre lang mit Biestchen mache , an dennen lautsprecher mit 50 watt sinus hangen obwohl der amp mindestens 2 x250 w liefern kann . Dank gute ohren und sneller reflex sind die ls noch immer heil

gruss DF

Zum Nachlesen:

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=48
Dipak
Inventar
#15 erstellt: 25. Mrz 2005, 15:59
um "ausreichend power" zu haben muss der avr aber nicht gleich doppelt so viel kosten wie die ls, die hälfte ist von mir aus untere grenze tuts aber,wenn der raum nicht gerade 40qm hat, auch. ich kaufe mir ja zu nem ls set für 2400 euro nicht nen ax10 oder nen z9..
sagen wir +/-50% des totalbudgets für ls..
mein denon 1804 hat auf alle fälle überhaupt keine probleme damit das doppelt so teure jbl-set anzufeuern. ausser zu testzwecken (am nachmittag) habe ich den regler noch nie über -20 gestellt; da kämen (spätestens) die nachbarn..

und ich glaube solange wir uns in dem bereich bewegen müssen wir uns wegen clipping keine sorgen machen... die besteht wenn der amp deutlich unterdimensioniert ist, aber wieviele receiver haben wattangaben von >140W/ch (und das ist schon gehoben) und wieviele der engesetzten ls eine belastbarkeit von min 150W? (ich hatte auch jahrelang 60W boxen an meinem revox-amp..)
das mit den watt-zahlen kann man nicht so genau nehmen..
so àla: "der denon hat 5x100W, der h/k hat aber nur 5x50 watt; also geht ihm viel schneller die puste aus.."

gruss viktor
Denonfreaker
Inventar
#16 erstellt: 25. Mrz 2005, 16:31

Dipak schrieb:
um "ausreichend power" zu haben muss der avr aber nicht gleich doppelt so viel kosten wie die ls, die hälfte ist von mir aus untere grenze tuts aber,wenn der raum nicht gerade 40qm hat, auch. ich kaufe mir ja zu nem ls set für 2400 euro nicht nen ax10 oder nen z9..
sagen wir +/-50% des totalbudgets für ls..
mein denon 1804 hat auf alle fälle überhaupt keine probleme damit das doppelt so teure jbl-set anzufeuern. ausser zu testzwecken (am nachmittag) habe ich den regler noch nie über -20 gestellt; da kämen (spätestens) die nachbarn..

und ich glaube solange wir uns in dem bereich bewegen müssen wir uns wegen clipping keine sorgen machen... die besteht wenn der amp deutlich unterdimensioniert ist, aber wieviele receiver haben wattangaben von >140W/ch (und das ist schon gehoben) und wieviele der engesetzten ls eine belastbarkeit von min 150W? (ich hatte auch jahrelang 60W boxen an meinem revox-amp..)
das mit den watt-zahlen kann man nicht so genau nehmen..
so àla: "der denon hat 5x100W, der h/k hat aber nur 5x50 watt; also geht ihm viel schneller die puste aus.."

gruss viktor



Was vergeleich mit den H/K <> denon kenne ich.

Ich meinte ja da der 2105 nicht so teuer ist (in dld) mann mit 50% preis des 2105 vielleicht qualitativ zu billige ls.
Ich habe es mal hier gelesen das einer einen schonen 1804 an billige ALDI LIFE boxen hatte und sich wunderte warum es nicht soundete wie erwartet wurde , die avr bekam die schulf erst als ich ihm anrate bessere ls zu kaufen nam den klang explosiv zu

naturlich sollte alles in verhaltnis zu sein , also ls <> avr nicht zu teuer aber auch nicht zu billig !

nur so meine meinung
Dipak
Inventar
#17 erstellt: 25. Mrz 2005, 16:50
hallo denonfreaker: ich glaube wir sprechen vom gleichen nur anders, logikfehler oder so..



am I right in supposing that we both agree that more money should be spent for the speakers than for the receiver, or have I got this wrong again?

greets viktor
Denonfreaker
Inventar
#18 erstellt: 25. Mrz 2005, 17:41

Dipak schrieb:
hallo denonfreaker: ich glaube wir sprechen vom gleichen nur anders, logikfehler oder so..



am I right in supposing that we both agree that more money should be spent for the speakers than for the receiver, or have I got this wrong again?

greets viktor



Hi Dipak

Offcourse Speakers are the most important, the reproduce the music and the sound from the receiver or amp So... yes First good speakers than a sollid amp to drive it

Naturlich erst lautsprecher kaufen , die sollten ja den sound machen , dannach einen passenden AVR oder Amp dazu kaufen .. DF

C'est le ton qui fait le Musique, Les enceintes sont Priority Secundaire une AVR ou Amp sont priority !

De speakers maken de muziek, daarna zijn de versterker of receiver het belangrijkst!

So dass sind meine Sprachen (entschuldigung fur mein Franzosisch .. ich glaube wir verstehen uns!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was würdet Ihr empfehlen!
Titleist am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  4 Beiträge
Was würdet Ihr mir empfehlen?
Nebukadneza am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  3 Beiträge
Welchen AC würdet ihr empfehlen?
IceCube91 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  8 Beiträge
Welchen AV Receiver würdet ihr empfehlen?
Isostar2 am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  12 Beiträge
Welchen AVR würdet ihr mir empfehlen??
Zeppione am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  9 Beiträge
Welchen der folgenden AV-Receiver würdet ihr mir empfehlen?
Darkside am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  49 Beiträge
Welchen Yamaha Verstärker würdet Ihr mir empfehlen !
Bambule03 am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  6 Beiträge
Was für einen A/V Receiver würdet ihr mir empfehlen !!!
Suby am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.07.2003  –  4 Beiträge
welcher receiver ist zu empfehlen?
ketamin am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  3 Beiträge
Welche Universal Fernbedienung
Slim_79 am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBenqth681björn_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.786

Hersteller in diesem Thread Widget schließen