Klangqualität: Pioneer oder Denon?

+A -A
Autor
Beitrag
ORMI
Neuling
#1 erstellt: 31. Jan 2005, 14:28
Guten Tag allerseits,


Ich habe nun die möglichkeit entweder einen Denon DVD-3910 oder den Pioneer DV-868AVi-S, für den gleichen Preis zu Erwerben.

Der Hauptgrund für einen solchen Spieler ist vor allem das Abspielen von klassischen DVD-Audios/Videos, SACDs un CDs. Welchen von den beiden würdet ihr also empfehlen?

P.S.: Was ist die optimale Verbindung zwischen Spieler & Receiver für das Abspielen der oben genannten Formate?
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2005, 14:52
Hi!

Wenn Du 'nen DENON AVR hast, nimm den DENON, wenn DU 'nen PIO AVR hast, den PIO...
Beide müssen digital und analog (5.1) angeschlossen sein. In Verbindung mit dem entsprechenden AVR des gleichen Herstellers kann man auch i-link bzw. Denon-Link nutzen.

Andre
Moc
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jan 2005, 15:01
Wieso müssen die den analog und digital angeschlossen werden?


Mfg. Moc
bothfelder
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2005, 15:04
HI!

Digital für DD und DTS. Analog für SACD/DVD-A, oder eben die "link"-Schnittstellen...

Andre
ORMI
Neuling
#5 erstellt: 31. Jan 2005, 15:33
Einen Receiver werde ich wohl auch noch zulegen müssen.

Zur Zeit benutze ich noch den alten Yamaha RX-V1300RDS...

Also, was nun: Denon DVD-3910 & AVR-3805
oder Pioneer DV-868AVi-S & VSX-AX5Ai-S?

Sind die Universalspieler für Stereo-CDs wirklich soviel schlechter als selbstständige CD-Player?
Hm, und der Dolby Pro Logic II ist manchmal ja auch hörenswert mit Stereo-CDs, oder nicht?
Moc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jan 2005, 15:39
Wieso geht das SACD und DVD-A Signal nicht über optisch/koax?
botika77
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2005, 17:41
weil sie nur analog angeschlossen werden dürfen aufgrund des kopierschutzes

guckst du hier:

http://www.areadvd.d...ht=sacd+anschliessen
Crazy-Horse
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2005, 19:03
Oder Digital per ILink (Firewire) oder Denon Link, da hier HDCP oder wie das heißt zum Einsatz kommt und somit nicht koppiert werden kann.
Analog-Mann
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2005, 19:53
Hallo,

mein 2910 ist mit einem Denon AVR ausschließlich über eine Coax-Verbindung angeschlossen. Die Wiedergabe von DVD-A funktioniert. Tritt das von Euch beschriebene Problem daher nur bei SACD auf? Würde wohl der Logik widersprechen.

Unsicher
Euer

Analog-Mann
strgaltdel
Stammgast
#10 erstellt: 31. Jan 2005, 20:04
Hallo Analog-Mann,

prinzipiell ist vom Standardisierungsgremium eine derartige Übertragung untersagt. Technisch dürfte der Coax Anschluss einer notwendigen Spezikation (Bandbreitenbedarf, Verschlüsselungsmechanismus) auch nicht unbedingt entsprechen.

Denon darf via Denonlink gerade mal DVD-A, könnte aber eigentlich auch SACD, was aber bisher vom entsprechenden Gremium (Sony..) nicht freigegeben wurde.
Ilink transportiert nicht wirklich SACD, sondern konvertiert wohl derzeit auf PCM (jedenfalls bei Pioneer Geräten ist das so)

Kann es sein, dass dein Player die DD-Tracks der DVD-A, nicht aber das native DVD-A Format via Koax transportiert?
Der dekodierte Formattyp müsste ja am Display des Recs zu sehen sein.


Grüße
Udo
Analog-Mann
Stammgast
#11 erstellt: 31. Jan 2005, 20:28
Hallo Udo,

die DVD-A schlägt mir drei Formate vor:
- DVD-A 5.1
- DTS 5.1
- PCM 2.0
Alle Formate kann ich anwählen. Alle werden gespielt.
Vielleicht muß man noch folgendes wissen: Ich bin neu im Geschäft und besitze derzeit genau eine einzige DVD-A. Diese wird als DVD Audio/Video bezeichnet; es gibt auch zwei Videos zu sehen.
Ich hoffe, keine falsche Fährte gelegt zu haben.
Grüße

Analog-Mann
bothfelder
Inventar
#12 erstellt: 31. Jan 2005, 20:30
Hi!

Welche Scheibe it's denn?

Andre
pfote
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jan 2005, 20:34
@ORMI

wenn dich der preis nicht stört (im vergleich zum denon ein absoluter billigheimer), und du irgendwo vernünftig testen kannst, hör dir mal vergleichsweise den Onkyo DV-SP502E an. in der videoqualität (vor allem PS) kann der mit sicherheit nicht mithalten, aber wenn's dir primär um SACD/DVD-A geht (und man nicht so empfindlich ist mit laufwerksgeräuschen) spielt der Onkyo IMHO mit in der oberliga

greets
Analog-Mann
Stammgast
#14 erstellt: 31. Jan 2005, 20:36
Hallo,

es ist Porcupine Tree - In Absentia.

Grüße

Analog-Mann
bothfelder
Inventar
#15 erstellt: 31. Jan 2005, 20:42
Hi!

@Analog-Mann:
Dann stell' die Frage mal im Bereich Medien DVD-A/SACD...
Sonst bewegen wir uns hier zu sehre OT.

@ORMI:
Wie wäre der 668er von PIO. Feines Teil.
Audio: IMHO 1a, Laufwerk leise bis gar nicht zu hören, ...

Andre


[Beitrag von bothfelder am 31. Jan 2005, 20:43 bearbeitet]
musixx
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Feb 2005, 00:20

ORMI schrieb:
Guten Tag allerseits,


Ich habe nun die möglichkeit entweder einen Denon DVD-3910 oder den Pioneer DV-868AVi-S, für den gleichen Preis zu Erwerben.

Der Hauptgrund für einen solchen Spieler ist vor allem das Abspielen von klassischen DVD-Audios/Videos, SACDs un CDs. Welchen von den beiden würdet ihr also empfehlen?

P.S.: Was ist die optimale Verbindung zwischen Spieler & Receiver für das Abspielen der oben genannten Formate?


Genau das würd mich auch interessieren,wie es denn in der Oberklasse mit den aktuellen DVD-Playern von PIO und DENON ausschaut im Audiobereich.

Wäre echt toll mal von einem Kenner der beiden eine Meinung bzw. einen brauchbaren Tip zu bekommen.
So rein mit einer analogen Verbindung,wären dann auch mal die internen Decoder dieser DVDplayer ,klanglich gut zu beurteilen,richtig pur,ohne iLink oder Denonlink 3rd.

Klar sind beide gut (zumindest in den Testberichten)doch wer kennt sie beide objektiv?

Schöne Grüsse
ORMI
Neuling
#17 erstellt: 01. Feb 2005, 19:22
Nun, eine Antwort habe ich eigentlich noch nicht erhalten...

Gibt es niemanden, der Erfahrungen mit beiden Geräten hätte?
musixx
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Feb 2005, 13:35
Na,vielleicht hilft uns dieser Link zu dem Thema weiter:

http://www.hifi-foru...ad=2984&postID=10#10
gaylord
Gesperrt
#19 erstellt: 02. Feb 2005, 18:46

ORMI schrieb:
Guten Tag allerseits,


Ich habe nun die möglichkeit entweder einen Denon DVD-3910 oder den Pioneer DV-868AVi-S, für den gleichen Preis zu Erwerben.

Der Hauptgrund für einen solchen Spieler ist vor allem das Abspielen von klassischen DVD-Audios/Videos, SACDs un CDs. Welchen von den beiden würdet ihr also empfehlen?

P.S.: Was ist die optimale Verbindung zwischen Spieler & Receiver für das Abspielen der oben genannten Formate?



Früher gab es für mich immer eine Faustregel bei DVDP

Bild :...immer Pioneer
Ton : ...immer Denon

seit dem ich den Denon DVD 3910 habe hat sich das geändert.
Nun heist es :

Bild & Ton :...immer Denon

MfG
ORMI
Neuling
#20 erstellt: 02. Feb 2005, 20:27
Nun ja, aber um SACDs zu hören werde ich den DVD-3910 wohl analog mit dem AVR-3805 verbinden müssen, was sich doch nicht positiv auf die Klangqualität auswirken wird (mal ausgenommen ich würde weitere 500€ für die Chinch-Kabel ausgeben); jedenfalls bis, wen überhaupt je, Sony den Denon-Link den Segen wird gegeben haben.
tv-paule
Inventar
#21 erstellt: 02. Feb 2005, 22:30
Grüsse, Euch !

War jetzt mehrere Tage raus!

Frage: Hast Du genügend Platz ??

Wenn ja, lies unsere/meine verschiedenen Postings und überdenke Dein Vorhaben.
Wenn nein, kannst Du den 3910 bedenkenlos nehmen.
Der Pio ist sicher auch gut - kenne ich aber nicht weiter.
Als Plasma würde ich Dir aber einen Pio 435 sofort empfehlen !

Willst Du was Besseres, musst Du mindestens 500,- draufpacken !

Und unterschätze die Qualität der Audiokabel nicht, manchmal stehen Welten dazwischen, obwohl preislich ähnlich.

mit Gruss

tv-paule
Chrüter
Inventar
#22 erstellt: 03. Feb 2005, 17:52
Hi

Ich betreibe den Pio 868er. Den Ton erachte ich für den Preis als zu bieder. Ein kleiner Vergleich, jedoch nur bei CD's aber dennoch: Der Onkyo 501er generiert als CDP, analog angeschlossen, einen klar besseren Ton in Punkto Auflösung und Präzision, als der Pio 868er identisch, angeschlossen.

Die alte Regel gilt schon noch für den Ton. Ton=Denon,
Bild=Pioneer.... wenns auch noch um wirklich guten CD-Ton gehen sollte, so kommst Du um einen CDP nicht herum.

Gruess
Dani
EyeNet
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Feb 2005, 20:02
muss mich leider meinem vorredner anschliessen

habe auch die pio 868 und bin vor allem vom cd sound nicht wirklich zu frieden

habe mir dafür extra nen cdp gekauft

eigentlich schade - bei der preisklasse kann man doch erwarten das die teile cd/dvd/sacd/dvd-a & bild super rüber bringen - kosten ja in DM 2600!!!!! heute zwar "nur noch" 1.300€ - aber!!!!!!


naja - also

am besten einen preiswerten dvd player für bild - da reicht ein kleiner pioneer und für den ton einen richtig guten
cdp - fragt mich aber nicht welchen - habe z.zt. noch den exposure 2010 ( nun steht er in ebay) aber der ist mir irgendwie ein bisschen grell...


nun bin ich wieder mal auf der suche nach einem cdp/sacd bis max. 1500€
Duncan_Idaho
Inventar
#24 erstellt: 03. Feb 2005, 22:31
Sagen wir es so....mit einem 2000 Euro CD-Spieler kann den Denon sicher nicht mithalten.... aber er klingt schon enorm gut....

Außerdem kann es manchmal sogar so sein, daß Analog besser klingt als Digital.... hab meinen 3910 Analog angeschloßen und bin sehr zufrieden.... Digital ist fast identisch...Analog gefällt mir aber besser....
musixx
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Feb 2005, 01:29
Denke auch,ein DVD-Player kann jedenfalls bis zur 3000,-Euroklasse(natürlich nur analog angeschlossen für CD´s),keinen CDP ersetzen,vielleicht CD´s abspielen,fragt sich nur wie?
Hab jedenfalls auch für mich entschlossen,wieder einen "echten" Musikplayer im 2-Kanalbereich zum Einsatz zu bringen,nur damit werden auch "normale" CD´s fast wieder zu einer SACD bei schönstem dreidimensionalem Klang,nicht?


[Beitrag von musixx am 04. Feb 2005, 01:31 bearbeitet]
pitt
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 04. Feb 2005, 01:43
@ ORMI


Gibt es niemanden, der Erfahrungen mit beiden Geräten hätte?


es wird wohl nur recht wenige User geben, die beide Kombinationen zu Hause stehen haben oder hatten und somit fundierte Aussagen zu beiden machen könnten !

Ich könnte auch nur mit einer Erfahrung dienen

mfg Pitt

p.s. Ich würde aus gegeben Anlaß zu den PIOs raten


[Beitrag von pitt am 04. Feb 2005, 01:46 bearbeitet]
tv-paule
Inventar
#27 erstellt: 04. Feb 2005, 02:09

musixx schrieb:
Denke auch,ein DVD-Player kann jedenfalls bis zur 3000,-Euroklasse(natürlich nur analog angeschlossen für CD´s),keinen CDP ersetzen,vielleicht CD´s abspielen,fragt sich nur wie?
Hab jedenfalls auch für mich entschlossen,wieder einen "echten" Musikplayer im 2-Kanalbereich zum Einsatz zu bringen,nur damit werden auch "normale" CD´s fast wieder zu einer SACD bei schönstem dreidimensionalem Klang,nicht? ;)



Hi,

übertreibst Du jetzt nicht etwas !!

Bis zur 3000,- Euro-Klasse - würde ich so niemals unterschreiben.
Da gibt`s aber einige DVD-Player, die - 98% unserer User blind vorgeführt - mit eingelegter sehr guter Qualitäts-CD und natürlich passendem Gesamtsystem keinen Unterschied zu einem sehr hochwertigen CD-Player raushören würden !!

Mag sein, dass Du es hörst - vielleicht sogar auch ich - aber die grosse Masse ????
Und irgendwie geht`s ja bei allen Geschäften um die Masse!

mit gruss

tv-paule
musixx
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Feb 2005, 04:36

tv-paule schrieb:

musixx schrieb:
Denke auch,ein DVD-Player kann jedenfalls bis zur 3000,-Euroklasse(natürlich nur analog angeschlossen für CD´s),keinen CDP ersetzen,vielleicht CD´s abspielen,fragt sich nur wie?
Hab jedenfalls auch für mich entschlossen,wieder einen "echten" Musikplayer im 2-Kanalbereich zum Einsatz zu bringen,nur damit werden auch "normale" CD´s fast wieder zu einer SACD bei schönstem dreidimensionalem Klang,nicht? ;)



Hi,

übertreibst Du jetzt nicht etwas !!

Bis zur 3000,- Euro-Klasse - würde ich so niemals unterschreiben.
Da gibt`s aber einige DVD-Player, die - 98% unserer User blind vorgeführt - mit eingelegter sehr guter Qualitäts-CD und natürlich passendem Gesamtsystem keinen Unterschied zu einem sehr hochwertigen CD-Player raushören würden !!

Mag sein, dass Du es hörst - vielleicht sogar auch ich - aber die grosse Masse ????
Und irgendwie geht`s ja bei allen Geschäften um die Masse!

mit gruss

tv-paule


Hi,

Da hast schon recht,hab das ja auch nur
"für mich entschlossen" .
Ab einer gewissen Preisklasse spielt ja auch die "Musik" (2-Kanal) mit einem Multiplayer gut,nur um die wie mit einem "ordinären" CD-Player geniessen zu können,muß man schon in "abartige" Preisregionen bei einem Mulitplayer vorstossen,welche nicht mehr viel mit "preiwert" zu tun haben.Hingegen ein CD-Player für einiges über 1000,- ist seinen Preis wert und das nicht nur kurzfristig,damit klingen auch noch "mittelmäßige" Aufnahmen halbwegs gut,
weil so ein Gerät ja schon fast wie ein (Musik)Instrument ist. (z.B. Musical Fidelity)

Ein Multiplayer kommt mir ein bißchen wie ein Amphibienfahrzeug vor,mit dem gehts "komfortabel" übers Wasser(Video) aber an Land (2-Kanal-Audio)muß dieses immer den Schiffsrumpf(spez.Pickupsystem,Datenhandling usw.) mitschleppen und ist dem entsprechend "träge" trotz grosser Kraft,nicht?

Sehe einfach nicht ein,wieso ich mir nun einen sg. "Edel-DVD-Player" zulegen sollte,nur um wieder Musik voll geniessen zu können und diesen dann beim nächsten Systemwechsel mit grossem Verlust wieder verscherbeln sollte.

Ein CD-Player bleibt dagegen immer als solcher nutzbar,da kanns dann HD-DVD oder Blueray oder was auch immer in Zukunft geben,so rendiert es sich auch bei einem CD-Player in was "anständiges" zu investieren.

Schönen Gruss
Duncan_Idaho
Inventar
#29 erstellt: 04. Feb 2005, 18:49
Ich stand ja vor der Entscheidung CD oder Universal und in Kombination mit meiner Anlage gab es bis 2500 Euro so gut wie nichts mehr, daß dem 3910 Paroli bieten konnte... sicher mögen einige der Geräte besser geklungen haben, aber das hab ich nur mit Komponenten raushören können, die das doppelte meiner Anlage gekostet hätten.....und da meine Anlage im Vollausbau knapp 16000 Euro kosten wird, hab ich mir den Kauf des CD-Player zweimal überlegt.... die ganzen Noten in den Testheften werden nämlich immer in Verbindung mit der Referenzanlage ermittelt, variieren also mit anderen Anlagen etwas.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 2910 oder Pioneer 668 ???
jw am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  8 Beiträge
Pioneer, Denon, Marantz oder Philips???
mirko-tt am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  3 Beiträge
denon 1920 oder pioneer dv696?
pazu69 am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  5 Beiträge
Denon vs. Pioneer - Brauche Empfehlung
Carsten_007 am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  4 Beiträge
Denon 3910 oder Pioneer Pioneer DV-989AVi-S??
00Thomas am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  13 Beiträge
Pioneer 668 oder Denon 2910 DVD Player?
Krieger_des_Donners am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Denon DVD-900 oder Pioneer DV 575???
neo993 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  15 Beiträge
Pioneer DV 668 oder Denon 2900?
Düren am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  28 Beiträge
Pioneer 575a oder Denon DVD 1400
foerster22 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  38 Beiträge
Neuer Denon 2910 oder gebrauchter Pioneer 868
Megatrons am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.797 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedJosefK9500
  • Gesamtzahl an Themen1.526.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.050.846

Hersteller in diesem Thread Widget schließen