MAXELL XLII-S Restbestand!

+A -A
Autor
Beitrag
Taper
Neuling
#1 erstellt: 25. Jun 2005, 21:16
Moin Moin,

bin auf das HIFI-Forum auf der Suche nach richtig guten Audio (Leer) -kassetten gestossen.
Produziert werden sie schon lange nicht mehr; die letzte Maxell XLII-S ist vor 2 Jahren hergestellt worden.
Auch die wesentlich schlechtere UX wird es bald nicht mehr geben.

Aber zurueck zur XLII-S:
Sie hat mit 50 Gramm (C-90) einer der schwersten und stabilsten Gehaeuse und machte auch im Auto bei "Bullenhitze" nie schlapp. Das Bandmaterial konnte man sehr oft wieder bespielen bis man meinte, einen Qualitaetsverlust hoeren zu koennen.
Leider ist die Kassette nicht mehr im Handel.
Restbestaende in Europa sind auch meisten schon ueber EBay zu Wahnsinnspreisen verhoekert worden.

Habe in den USA noch eine groessere Ladung XLII-S ausfindig gemacht, zu sehr guten Konditionen (XLII-S C-90 fuer $0,80 bis 0,85, je nach Menge).
Der Haken: fuer 200 Stueck (das sollte bis an mein Lebensende ausreichen) fallen Versandkosten von $ 80 an.
Das ist mir ein wenig viel; die Kollegen sagten allerdings, das das Versenden von 1000 Stueck nur unsesentlich teurer waere.
Das wuerde die Angelegenheit schon wieder relativieren und man koennte die Tapes zu einem attraktivem Preis beziehen:

Beispiel (ungefaehr)

1000 Stueck zu 0,8 $ /Stueck = 800 $
Versand 100 $
Zoll (ich nehme mal 10 % an) 90 $
Deutsche Einfuhrumsatzst. (16%)158 $
In Summe 1148 $ oder
883 EUR
Man haette also eine C-90 XLII-S fuer rund 1 EUR
hier zur Verfuegung. Das ist die Haelfte zu dem
die sonst hier zu Lebzeiten Verscherbelt wurden
(Soweit ich mich erinnern kann).

Die Kassetten scheinen aus der letzten Produktion zu stammen; auf dem Cover ist dieser Typ im Sessel abgedruckt, der von dem Sound fast weggeblasen wird =;-)

Wer interesse hat und mitmachen moechte, kann mich
unter korczyr@web.de erreichen; ich schaue auch gelegentlich
hier ins Forum. Ich wuerde mich freuen, wenn wir eine
Ladung rueberholen koennten.


Daneben bin ich noch auf der Suche nach guten Metallband (Typ IV) Kassetten (TDK-MA-XG, Maxell MX). Hier habe ich aber leider noch nix gefunden (ausser zu voellig ueberhoehten Preisen bei Ebay). Bin fuer jeden Tip dankbar.


Viele Gruesse,


ralf

----------------------------
Deck: Yamaha KX1200 mit dbx
(macht ueber 96 dB S/N und laeuft nach 15 Jahren noch immer wie'n Doeppken)
Homernoid
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jun 2005, 21:29
Oh. Die habe ich früher auch immer genommen.
Nur, die TDK waren bei mir IMMER Müll!
BASF haben sich nicht gehalten, alle Schrott und Sondermüll geworden. Meine Sonys und die Maxell gehen auch heute noch nach über 15 Jahren und länger.

Lohnen sich denn Cassetten heutzutage überhaupt noch?
Wenn, dann nehme ich per Platte auf und erstelle davon n wav, mp3 oder ne CD.
Taper
Neuling
#3 erstellt: 25. Jun 2005, 21:47
Hi-

ich bin ja eher ein Analogfreak; Vinyl, Tapes, Roehrenverstaerker und so...

Und mit guter Harware macht das richtig Spass;
denn der Klang ist wirklich gut !


Viele Gruesse,

ralf
Supper's_Ready
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jun 2005, 00:56
Ich habe noch einige Sony Metal Master ES (die mit dem Keramikgehäuse) zu Hause und kaufe diese, wann immer ich noch Restbestände finde.

Nur verkaufen kommt für mich nicht in Frage
k.hartwich
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jun 2005, 09:46
Hi,

ich bin mehr der Metall-Cassetten-Freak und habe mir in den letzten Monaten einen guten Bestand an TDK MA (60/90/100/110) Cassetten "angelegt".

Ich hab neulich in diesem Forum schon darauf hingewiesen: In Großbritannien gibt es eine Fa. mit einem nicht unerheblichen Reatbestand an TDK MA60 Cassetten (Typ: MA60EA), der Versand lag bei mir bei 18,50 p:

www.stanleysonline.co.uk

Viel Glück!

Gruß, Klaus
Homernoid
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Jun 2005, 15:03
Stellt denn eigentlich überhaupt noch wer hochwertige Cassetten her?
k.hartwich
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jun 2005, 16:32

Homernoid schrieb:
Stellt denn eigentlich überhaupt noch wer hochwertige Cassetten her? :?


Hochwertige Cassetten mit Metall-Bändern (Typ IV) stellt seit ein paar Jahren niemand mehr her, da keine Nachfrage der High-Ender.

Die einzig noch brauchbaren und auf dem Markt erhältlichen Cassetten sind nach meinen Informationen die TDK SA sowie die Maxel XLII. Allerdings: Wer weiß, wie lange noch!

Daher meine ich, man sollte sich jetzt mit diesen Dingern nochmal eindecken, wenn man wie ich ein Cassetten-Nostalgiker ist.

Ich sehe übrigens nicht den sooo großen Vorsprung der XLII-S gegenüber der XLII, allerdings bin ich ja auch ein TDKianer (hier ist die SA-X uch nicht sonderlich viel besser als die SA )

Gruß, Klaus
Supper's_Ready
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jun 2005, 20:28
Die Sony UX-S gibt es lt. Sony-Homepage auch noch.
Homernoid
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jun 2005, 14:43

k.hartwich schrieb:

Homernoid schrieb:
Stellt denn eigentlich überhaupt noch wer hochwertige Cassetten her? :?


Hochwertige Cassetten mit Metall-Bändern (Typ IV) stellt seit ein paar Jahren niemand mehr her, da keine Nachfrage der High-Ender.

Die einzig noch brauchbaren und auf dem Markt erhältlichen Cassetten sind nach meinen Informationen die TDK SA sowie die Maxel XLII. Allerdings: Wer weiß, wie lange noch!

Daher meine ich, man sollte sich jetzt mit diesen Dingern nochmal eindecken, wenn man wie ich ein Cassetten-Nostalgiker ist.

Ich sehe übrigens nicht den sooo großen Vorsprung der XLII-S gegenüber der XLII, allerdings bin ich ja auch ein TDKianer (hier ist die SA-X uch nicht sonderlich viel besser als die SA )

Gruß, Klaus

Die XLII-S hatte IMHO früher ein besseres Gehäuse (stabiler und schwerer) als die normale XLII (der Gleichlauf war da besser als bei der normalen XLII). Später wurde auch das Gehäuse der S glaube ich ziemlich abgespeckt...
Seit Ende der 90er nehme ich eigentlich nicht mehr auf C. auf. Daher sind die letzten Jahre an mir vorbeigehuscht.


[Beitrag von Homernoid am 27. Jun 2005, 14:43 bearbeitet]
Taper
Neuling
#10 erstellt: 27. Jun 2005, 20:55
Moin moin,

danke fuer die Kommentare und Tips.

Bei Stanley werde ich mal ein paar MA-60 ordern.

Leider haben sie von den XLII-S keine 90er.


Viele Gruesse,


ralf


Ach so, die XLII-S in saemtlichen Laengen (bis 110)
habe ich entdeckt bei "batteriesandbutter.com"

Viele Gruesse,

ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ist die Maxell UR90 wirklich die Letzte.
plook am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2018  –  29 Beiträge
Maxell XL II - Ausländische Bezugsquellen?
FireandIce1973 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  7 Beiträge
Marktübersicht Audio-Kassetten 2007
GX75_MKII am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  14 Beiträge
Marktübersicht Audio-Kassetten 2009
GX75_MKII am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  8 Beiträge
Welche Audio-Kassettensorte ist die Beste?
tinasabine am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  28 Beiträge
Qualitätsunterschiede bei MD´s
eskimo am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  15 Beiträge
Wer kennt die alte Maxell UD XL ll Audiokassette?
Kassettler am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  8 Beiträge
Welche Leer-Kassetten kann man noch nehmen
RFTSound2000 am 23.01.2018  –  Letzte Antwort am 17.03.2018  –  6 Beiträge
Suche Kasetten zum Bespielen
lucasdidthis am 13.10.2017  –  Letzte Antwort am 26.11.2017  –  10 Beiträge
Produziert Sony wieder Audiokassetten?
elysio am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAndrew496
  • Gesamtzahl an Themen1.417.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.987.504

Hersteller in diesem Thread Widget schließen