Umfrage
benutzt ihr mp3
1. ja (79.3 %, 46 Stimmen)
2. nein (20.7 %, 12 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

benutzt ihr mp3

+A -A
Autor
Beitrag
au-jo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jul 2002, 06:44
hi leute!

mich würde mal interessieren, ob ihr mp3 egal wo benutzt.

ciao joachim
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 14. Jul 2002, 15:54
Ich benutze MP3 als Hintergrundmusik auf meinem Rechner, ansonsten höre ich nur "normale" CDs und kann/will keine MP3-CDs hören.
vordprefect
Gast
#3 erstellt: 17. Jul 2002, 08:07
Hi, ich habe mp3s im Zug schaetzen gelernt, kleiner mobiler mp3-player (cds, cdrw), shuffle mode an und kann entspannt 4 Stunden Zugfahrt geniessen ohne wechselorgie.. :)
Beginner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jul 2002, 16:54
Mp3 benut man ja recht viel, z.B. für Party's, im Auto, am Rechner, im Wohnzimmer...aber eigentlich bin ich kein großer Freund von Mp3...auf Grund der Qualität....und dem "mitschwimmenden" Datenmüll.... Ich höre lieber "CD"... aber Mp3 hat auch Vorteile, z.B. beim joggen, Motorad/Roller fahren...überall wo es Erschütterungen gibt und Musik nicht springen soll, da würde ich es einsetzen, aber sonst....nein danke!
Interpol
Gast
#5 erstellt: 18. Jul 2002, 17:19
ich benutze sehr haeufig mp3. habe meine gesammte cd-sammlung mit 192kbit/s codiert (ca. 7600 stuecke) und auf dem rechner liegen, der an der anlage angeschlossen ist.

ich hoere keinen unterschied mehr bei 192kbit/s. treiben tut eine "Turtle Beach Tropez" soundkarte. im blindtest haben bis jetzt alle kandidaten bei mir versagt. neimand konnte einigermassen treffsicher den unterschied hoeren. ich selbst auch nicht.

trotzdem lege ich die original cd rein, wenn ich mich vor die anlage setze und musik hoeren will. ist wahrscheinlich irgendwie psychologisch bedingt

aber zum bedudeln nebenbei, ist der rechner einfach klasse. man hat den ganzen tag musik, muss keine cd wechseln. so hoert man wochenlang, ohne dass sich was wiederholt. und es verschwinden keine stuecke in der versenkung, weil man gar nicht mehr an sie denkt, bei der grossen masse an auswahl.

gruss

p.s.: ich habe alles mit dem LAME encoder encodiert.
ehemals_hj
Administrator
#6 erstellt: 18. Jul 2002, 18:05
Hi Beginner,


Du sprichst mir aus der Seele! Genau die gleiche Meinung habe ich auch über MP3... obwohl ich letzte Woche in einem Hörvergleich keinen Unterschied zwischen Original und MP3 (128KBit) gehört habe. MP3 kommt mir trotzdem nicht in den Player - weil ich nie weiß, ob das Original nicht doch noch etwas besser klingen würde.
Torsten
Gast
#7 erstellt: 21. Jul 2002, 13:23
MP3 nutze ich nur in ganz wenigen Ausnahmefällen.
Die sind: Reinhören in unbekannte Stücke und eine kleine Bibliothek auf meinem Rechner für Reisezwecke.
Ansonsten ist der Klang einfach zu schlecht. (Ich hab mehrere Encoder in der höchsten Qualitätseinstellung ausprobiert, auch Fraunhofer. Keiner war ohne Verzerrungen.)
Da ich fast nur zu Hause und auf einer guten Anlage höre, geht es mir ziemlich auf den Keks, wenn das Tonmaterial (=die MP3s) unzureichend für konzentriertes Hören ist. So zur Hintergrundberieselung sind die aber ne gute Erfindung.
Revel,Heinz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jul 2002, 15:38
Hi Torsten,


sehr gute Einstellung hast Du da gegenüber MP3 - ich bin ganz Deiner Meinung! Hintergrundmusik mit MP3 - ja, alles andere muß einfach qualitativ hochwertiger sein. Ich will schließlich das aller allerbeste aus meiner geliebten Anlage herausholen!


MFG
Revel,Heinz
shoemaker_alt
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Jul 2002, 16:16
Hallo Heinz; Forum.

Ich habe MP3 bis jetzt nur unfreiwillig genutzt, nämlich dann, wenn meine Tochter ihre neuen MP3 Lieder etwas laut angehört hat. Da sie mittlerweile ausgezogen ist, bleibe ich nun von MP3 verschont und sehe auch keinen Grund es, auch für Berieselungszwecke, einzusetzen.
Auch dafür nutze ich CDs oder LPs. Denn ich wünsche auch en passant einen guten Klang.

Beste Grüße Horst.
Interpol
Gast
#10 erstellt: 28. Jul 2002, 17:12
hatte vorgestern eine kleine session mit zwei interessierten freunden. wir haben uns mal meinen neuen verstaerker anghoert. zunaechst aus psychologischen gruenden mit original CDs.

danach haben wir mp3 vom rechner mit den origiginal CDs direkt verglichen. ich musste nur den eingangswahlschalter umlegen, sodass wir keinen verzug hatten.

ergebnis: wir waren alle 3 trotz groesster muehe nicht in der lage die mp3s (128 kbit/s LAME) von den original CDs zu unterscheiden. so viel dazu.

btw...mein neuer verstaerker (PIONEER A-07) hat den beiden sehr gut gefallen. "begeistert" und "beeindruckend" waren haeufig gehoerte worte an dem abend. der eine freund hoert wenig musik zu hause. zum schluss meinte er, dass er gar nicht wusste, dass musikhoeren auf einer guten anlage so viel spass machen kann.

gruss
UweM
Moderator
#11 erstellt: 29. Jul 2002, 08:08
Speziell an Torsten, Heinz und Horst.

ich bin immer etwas verwundert, wenn MP3 so extrem abqualifiziert wird, während ich selbst immer wieder erstaunt bin, wie gering bei sorgfältiger vorgehensweise der Unterschied ist.
Hört ihr tatsächlich anders als ich/wir oder spielen da unbewußt auch Vorurteile eine Rolle?

Ich mache Euch einen Vorschlag:
Ich erstelle eine CD (bitte bevorzugte Musikrichtungen mitteilen, evtl, sogar Lieblingstitel), auf der die 1:1 Kopie mehrerer Stücke zusammen mit MP3-Verianten in verschiedenen Kompressionsstufen zu finden sind.
Rohlinge und Versand zu meinen Lasten.
Ihr schreibt mir dann, welches davon Original bzw. MP3 ist und wenn möglich auch noch, welche stärker oder schwächer komprimiert sind. Sollte euch eigentlich leicht fallen, wenn ich euere Aussagen weiter oben richtig gedeutet habe.

Interessiert?

Grüße,

Uwe
ehemals_hj
Administrator
#12 erstellt: 29. Jul 2002, 11:56
Hi Uwe,


Du beschreibst doch hier einen Test, der schon einmal durchgeführt wurde? Ich denke der Ansatz des Tests ist nicht ganz richtig, da man schon schwer (wenn überhaupt) zwischen Original und MP3 unterscheiden kann - wie soll man dann noch verschiedene Kompressionsstufen erkennen können? Imho geht das nicht.

Ich würde einfach auf eine CD in beliebiger Reihenfolge jeweils 4 mal das Original und 4 mal das 128KBit-MP3-File brennen und dann kanns losgehen. Hat imo den Vorteil, daß man nicht gleichzeitig noch verschiedene Kompressionsstufen unterscheiden muß und sich mehr auf das Wesentliche konzentrieren kann.
UweM
Moderator
#13 erstellt: 29. Jul 2002, 14:12
[quote]
Du beschreibst doch hier einen Test, der schon einmal durchgeführt wurde? Ich denke der Ansatz des Tests ist nicht ganz richtig, da man schon schwer (wenn überhaupt) zwischen Original und MP3 unterscheiden kann - wie soll man dann noch verschiedene Kompressionsstufen erkennen können? Imho geht das nicht.
[/quote]

Hallo Hendrik!

Ich verstehe, was du meinst, aber ich würde gerne auch demonstrieren, das MP3 nicht per se schlecht ist, sondern auch stark von der Kompressionsrate und der verwendeten Software abhängig.

Dass man nur schwer MP3 vom Original unterscheiden könne ist ja DEINE, und auch von mir geteilte Meinung. Im Laufe der Diskussion sind aber Sätze gefallen wie:

"Ansonsten ist der Klang einfach zu schlecht. (Ich hab mehrere Encoder in der höchsten Qualitätseinstellung ausprobiert)"
"So zur Hintergrundberieselung sind die aber ne gute Erfindung."
"sehe auch keinen Grund es, auch für Berieselungszwecke, einzusetzen... Denn ich wünsche auch en passant einen guten Klang"
"unzureichend für konzentriertes Hören"

Das hört sich für mich nach riesigen, einfach zu erkennenden Unterschieden an. Dem würde ich gerne auf den Grund gehen.

Grüße,

Uwe
Beginner
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Jul 2002, 14:34
Hi all,

ergänzend zu meiner weiter oben stehenden Meinung möchte ich noch ergänzen, dass ich bei 192 kbit/s auch keinen Unterschied höre! Doch dass soll ja auch nicht mein Problem sein. Mein Standpunkt ist ganz klar: Der mitschwimmende Müll...sprich alles unter 192 kbit/s, ist leider Verschwendung der Möglichkeiten/Resourcen. Ich wäre ein etwas größerer Freund von Mp3, falls die Quali immer 192 beträgt...doch der Müll! Oder bin ich nur zu faul nach den entsprechenden Liedern zu suchen?
ehemals_hj
Administrator
#15 erstellt: 30. Jul 2002, 17:31
Hi Leute,

@Beginner: Bist Du Dir wirklich sicher, daß Du bei 128KBit einen Unterschied bei MP3 hörst? Ich nicht, dachte das bisher aber auch. Nenn mir doch mal bitte den Song, mit dem Du das ausprobiert hast!

@Uwe: Vielleicht verstehen wir ja Horst&Co wiedermal falsch... siehe die Kabelsache! Wer weiß, wie sie es meinen!
UweM
Moderator
#16 erstellt: 31. Jul 2002, 08:08
[quote]Hi Leute,
@Uwe: Vielleicht verstehen wir ja Horst&Co wiedermal falsch... siehe die Kabelsache! Wer weiß, wie sie es meinen![/quote]

Möglicherweise, aber es wäre von Vorteil, wenn sie selbst antworten würden.
Damit wir uns klar verstehen: ich nutze MP3 auch nicht, für mich wäre es nur unnötige Arbeit, meine CDs zu konvertieren zumal das auf meinem alten Pentium 200 eine zeitraubende Sache ist und ich auch weder Zeit noch Lust habe, mir meine Musik aus dem Internet zusammenzusuchen.
Es geht auch nicht um eine Wette, nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu ermitteln, sondern lediglich darum, dass jeder der möchte mal die Möglichkeit bekommt, zu Hause in Ruhe einen fairen Vergleich zu fahren.
Danach kann man ja immer noch sagen: OK, ganz nett, aber ich brauch´s nicht.

Also: wer mag?

Grüße,

Uwe
shoemaker_alt
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Aug 2002, 12:28
Hallo Hendrik; Uwe.

Ich habe meine Standpunkt bereits im Thread "Erste CD mit MP3" dargelegt.

MP3 ist nicht gnadenlos schlecht, aber es enspricht nicht dem, was ich unter einer geeigneten Quelle für meine Anlage verstehe. Punkt.
Ich habe MP3 lange genug angehört und immer wieder irgendwelche Sachen gehört, die mein Hörvergnügen drastisch eingeschränkt haben (Und dazu dann noch Kommentare wie "Papa, kauf' Dir ein Hörgerät, die Musik ist toll!"). Ich bleibe lieber bei meinen angestammten Quellen und geniesse.

Beste Grüße Horst.
Beginner
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Aug 2002, 20:51
Hi,

mir ist es bei einer Live-Aufnahme von Shakira mit "underBlaBlaBLA your Cloth" -oder so. OK OK OK ich weiß, es ist nicht gerade ein paßendes Lied (live) um darauf meine Meinung zu stützen, nehme Sie daher erst einmal zurück , um noch einmal "neu anzusetzen". Doch dieses ein anderes Mal. Mh... Beginner
Revel,Heinz
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Aug 2002, 16:06
Hallo Beginner!

Wie ist Dir der Unterschied genau aufgefallen?


MFG
Revel,Heinz
Jonas
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Sep 2002, 11:49
Aktiv hören und unterbewusst hören sind zwei paar Stiefel.

320KBPS MP3s sind bestimmt 100% Okay.
Da fehlt aber leider noch die Kanalbreite. 2 Kanäle sind nicht genug.

Ich suche z.b. nach einem MP3->OGG Konverter der die Qualität nicht negativ beeinflusst, was folgendes bedeutet:

ich gebe mein mp3 pfad an (die unterpfader holt sich das programm selbst) und dann konvertiert er 128kbps mp3s so dass sie nachher nicht schlechter klingen (auf keinen fall!) und 320er halt auch so, dass sie nicht schlechter klingen.

mit so tools wäre schomal der anfang zum umstieg auf ein freies/en und besseres/en format bzw codec gegeben.

mp3 ist wunderbar für streaming (internet radio) welches besser ist als UKW radio! (ab 128kbps).

von mp3 ist seit es OGG gibt aber generell abzuraten.
SDD
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Okt 2002, 09:33
Hallo,

Hier ist der Test von der c't: http://www.heise.de/ct/00/06/092/default.shtml

Interessant ist, warum der "Hörtest-Sieger" den Unterschied
zwischen CD und MP3 meistens bemerkt hat.

Gruß, Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benutzt Ihr heute noch Audiokassetten?
gdy_vintagefan am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  79 Beiträge
MP3
Pasi am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  3 Beiträge
Herausfinden ob WAV von MP3 umgewandelt wurde
Hirschhorst am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  16 Beiträge
Test MP3`s
Nitram am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  5 Beiträge
Du nutzt überwiegend MP3/ WMA / iPod / OGG / MD oder CD ?
pcpanik am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  17 Beiträge
MP3-Player MICROBOSS MP3 Flamenco
Bernd am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  2 Beiträge
Mehrkanal-MP3's
snark am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  14 Beiträge
Unterschied zwischen mp3 und wav.
rah am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  4 Beiträge
CD --> mp3
Omphalos am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  16 Beiträge
WMA oder MP3
rock1982 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPete85
  • Gesamtzahl an Themen1.422.673
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.724

Hersteller in diesem Thread Widget schließen