Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[HTPC] Mehrkanalton am Receiver nur mit Aussetzern

+A -A
Autor
Beitrag
Creed
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2008, 13:58
Hi Boardis, habe ein ziemlich deprimierendes Problem mit meinem HTPC.
Er ist digital via Klinke/cinch mit dem Koaxial Anschlusses meines Pioneer VSX-1014 Receiver verbunden.
Das Durchschleifen übernimmt dabei meine Audigy2 Soundkarte.

Das Funktioniert soweit auch wunderbar. Material mit Mehrkanalton wird einwandfrei vom Receiver erkannt und entsprechend Dekodiert.
Allerdings scheint das Signal bei Mehrkanalton nicht 100% Konstant übertragen zu werden, denn ich habe in unregelmäßigen Abständen kleinere Tonaussetzer, oft gefolgt von diesem Hochfrequenten quietschen. Stereo Signale werden jedoch unterbrechungsfrei übertragen.

Dabei spielt es leider keine Rolle welche Einstellungen ich im AC3 Filter, Audio Console, oder in der Abspielsoftware verwende.
Meine Vermutung ist daher das irgend wo ein Flaschenhals existieren muss, der die Hohen Datenraten vom Mehrkanalton nicht schnell genug durchschaufelt. Bei DTS Streams mit hohen bitraten, scheinen sich diese aussetzter nämlich sogar zu verschlimmern.

Der PC jedoch ist ziemlich Leistungsstark und sollte mit der übertragung problemlos zurecht kommen.

Mir fallen da eigentlich nur so Dinge wie das verwendete Flickwerk Kabel ein das ich gerade verwende. Habe es Mehrfach per cinch Adapter verlängert um die 6 meter zu überbrücken, bis ich mir was gescheites geholt habe.
Oder könnte es am PCI Steckplatz liegen der diese Datenraten nicht mehr ausreichend verarbeiten kann? Vielleicht ist auch der 3,5mm Klinken Anschluss dafür verantwortlich?
Ich kann hier nur raten - Vielleicht weiss ja einer von euch was das genau sein könnte.

CPU: Intel Core 2 Duo E8400 @ 3600 GHz
RAM: 2x 2GB G.Skill DDR2-1000
GPU: GeForce 8800GTS 512MB
Sound: Soundblaster Audigy2
Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro P7 550W
Betriebssystem: Vista x64
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2008, 20:56
Flickwerk-Kabel? Womöglich auch noch so dünne Strippen? Da muß schon vernünftiges 75-Ohm-Koax her! Kriegst du z.B. als Video-Kabel.
Creed
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Okt 2008, 19:30
Das Kabel sollte erst mal nur zu Testzwecken herhalten. Wollte wissen ob sich das alles überhaupt realisieren lässt, so wie ich mir das vorstelle.
Allerdings bin ich mir einfach nicht sicher ob diese Probleme wirklich vom Kabel herrühren, oder das Problem nicht wo anders liegt.
Ich war bisher der Meinung das die Kabelqualität bei einem Digitalen Signal zu vernachlässigen ist (sofern keine Störfaktoren mit rein spielen [tun sie eigentlich nicht ;)]).

Darf ich also davon ausgehen das ein Hochwertigeres Klinke auf Mono Cinch Kabel diese Unterbrechungen unterbindet?


[Beitrag von Creed am 08. Okt 2008, 19:38 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2008, 21:41

Creed schrieb:
Ich war bisher der Meinung das die Kabelqualität bei einem Digitalen Signal zu vernachlässigen ist (sofern keine Störfaktoren mit rein spielen [tun sie eigentlich nicht ;)]).

Wenn das Kabel Mist ist, kriegst du beim Digitalzeug halt Fehler rein, so einfach ist das. Daß ein mit Reflexionen gepfeffertes Signal niedriger Amplitude irgendwann nicht mehr fehlerfrei dekodiert werden kann, sollte eigentlich klar sein. (Bei PCM-Übertragung hörst du die Bitfehler evtl. gar nicht, AC3- oder DTS-Ton aber nehmen Übertragungsfehler schnell übel, da datenreduziert.)

Merke: Es gibt keine "digitalen Signale". Auf der untersten, der physikalischen Ebene geht es beim Datentransport immer analog zu. Du kannst physikalisch keine Nullen und Einsen von A nach B schieben, sondern nur physikalische Größen wie z.B. Spannungen. Dazu ist letztlich eine Modulation und Demodulation erforderlich, so einfach sie auch sein mag. Entsprechend gibt es auch Toleranzgrenzen für das empfangene Signal.

Darf ich also davon ausgehen das ein Hochwertigeres Klinke auf Mono Cinch Kabel diese Unterbrechungen unterbindet?

Ja. Sollte sich diese etwas exotische Kombi nicht auftreiben lassen, wäre ein Kabel Cinch-Cinch plus Adapter denkbar. (So etwas in der Art, wie ich's hier habe, auch wenn ich die zwei Video-Strippen vom großen R für schnöde NF nutze. Die gibt es da nicht mehr, glaube ich, waren aber ganz gut. Das Kabel selbst ist 75-Ohm-Koax vom Typ 3C-2V, welches in den Abmessungen etwa dem gängigen RG-58 entspricht.)

Sollte es wider Erwarten nicht das Kabel sein, wäre im Bereich der Soundkarte weiterzusuchen. Die Samplerate für die digitale Übertragung sollte passen, evtl. muß das Passthrough noch gesondert aktiviert werden.

Um den PCI-Bus mußt du dir sicher am wenigsten Sorgen machen, der bietet genug Bandbreite für einige hundert solche Streams.


[Beitrag von audiophilanthrop am 08. Okt 2008, 22:19 bearbeitet]
Creed
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Okt 2008, 16:22
Danke für die ausführliche Erklärung. Werde mir dann mal schnellstmöglich ein derartiges Kabel zulegen. Sollte es nicht funktionieren, melde ich mich dann wieder.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein mehrkanalton am receiver
friday13 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  6 Beiträge
kein Mehrkanalton über optisch (PCI Soundkarte)
SvenZ am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  4 Beiträge
mehrkanalton digital vom PC ausgeben
Rammstock am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge
Xonar DG unter WIN 10 mit Audio Aussetzern
DaErnie am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  8 Beiträge
Bitte um Rat - Soundkarte htpc-->receiver
likwitt am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  6 Beiträge
HTPC analog mit Receiver verbinden
woody32 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  5 Beiträge
HTPC Auflösung 1366x768
Mendrat am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  10 Beiträge
Onkyo TX-SR508 mit HTPC verbinden
Lt.Winters am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
HTPC mit Plattenspieler verbinden?
gin0v4 am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  5 Beiträge
Audiograbber: MP3s mit Aussetzern und Lücken
michaelJK am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedamir_as33
  • Gesamtzahl an Themen1.357.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.875.046