Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Teufel Concept F oder vergleichbares

+A -A
Autor
Beitrag
skaA
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2008, 21:39
Hallo liebe Community.

Nun ist es passiert, mein Logitech System ist durchgeschmort, bei dauervollbelastung auch kein Wunder.
Jetzt suche ich etwas neues. Es soll PC Kompatibel sein, richtig guten Sound und guten Bass haben .
Einsatzgebiet ist ausschließlich Privat, dort aber auch 1-2 mal im Monat für eine Party. Das Logitech System an sich hat mir schon ganz gut gefallen auch wenn es eigentlich keiner wirklich gut findet xD mir hats gereicht, war das ältere Z4450 oder so hieß das teil...

Jetzt habe ich mal bei Teufel geguckt und da mein Budget bis zu 250 € ist bin ich auf das Concept F gestoßen Teufel Concept F .

Jetzt müsst ihr mir sagen, ob das System etwas ist und ob etwas anderes sinnvoller wäre. Ich will kein PA oder sonstiges, fertiges System was man direkt an den PC anschließen kann !


[Beitrag von skaA am 12. Nov 2008, 22:31 bearbeitet]
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 13. Nov 2008, 18:02
muss es denn 5.1 sein?

bei 5.1 kriegts du für 250€ weniger gegenwert wie bei bspw. einem 2.1 system
skaA
Stammgast
#3 erstellt: 13. Nov 2008, 20:15
Eigentlich muss es kein 5.1 sein... Solange das 2.1 System Vorteile aufweisen kann . Könntest du denn da was empfehlen? bzw ihr alle da drausen
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 14. Nov 2008, 20:37
Hallo,

ich würde die diese hier an Herz legen:

http://cgi.ebay.de/B...C39%3A1%7C240%3A1318

Die klingen erheblich besser als jedes Logitech & Co. System und halten auch mal eine Party aus.
Werden gebraucht nicht über 250€ rausgehen in der Bucht.
skaA
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2008, 11:02
Sind diese denn auch so einfach an einen PC anzuschließen, oder müssen die vorher an ein Mixpult oder sowas ?
hadez16
Stammgast
#6 erstellt: 15. Nov 2008, 11:41

skaA schrieb:
Sind diese denn auch so einfach an einen PC anzuschließen, oder müssen die vorher an ein Mixpult oder sowas ?


die behringer haben pro box einen 6,3mm Klinkenanschluss d.h. das einzige was du brauchst ist:

2 stück von denen

http://cgi.ebay.de/A...12|39%3A1|240%3A1318

und ein

http://cgi.ebay.de/C...12|39%3A1|240%3A1318

ganz einfach
skaA
Stammgast
#7 erstellt: 15. Nov 2008, 16:47
Ok sieht echt simpel aus. Und sind die 2 denn auch zu empfehlen? Und haben die auch genügend Bass für einen Bassverrückten, wie mich?
Don_Josh
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Nov 2008, 20:01
Also von dem Concept F würde ich dir abraten. Ich hatte das gute Stück zur Probe daheim, und das Grundrauschen war selbst für Laienohren mehr als störend.
Wenn, dann rate ich dir zum Concept E. Günstiger und vom Klang - auch vom Bass - wirklich gut.
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2008, 10:40
Nebenbei sind PC-Systeme nicht grade für Partybeschallung ausgelegt, da sollte man lieber bei den kleinen PA-Lautsprechern suchen.
skaA
Stammgast
#10 erstellt: 16. Nov 2008, 13:10
Also ich habe ein Budget von 400€ und will mir dafür eine Anlage kaufen!

Ich will sie unbedingt an meinen PC Anschließen, weil ich über den Filme gucke, Spiele spiele und Musik höre. 1 Mal im Monat lade ich Freunde ein um bei mir ein wenig "Party" zu machen, werden aber nie mehr als 15 Leute, die immer in einem Raum bleiben ( rund 25m²) . Diese Anlage soll also allroundtalent sein. meine Ansprüche sind nicht die Höchsten, war mit meinem Logitech Z45450 ( oä ) sehr zufrieden! Jetzt sagt ihr mir bitte, was dafür geeignet wäre! Wäre sehr lieb von euch...


[Beitrag von skaA am 16. Nov 2008, 16:49 bearbeitet]
Stanixx
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Nov 2008, 18:02
Ich werfe mal das Teufel Motiv 2 in den Raum:

Für 299 Euro bekommt man bei Teufel ein klangvolles 2.1 System mit ausreichend Bass-Reserven. Die Motiv 2 Lautsprecher sind nochmal eine ganze Ecke besser als die des Concept E, wodurch der Preisunterschied durchaus gerechtfertigt ist.

Für PC (Spiele, etc), Musik und Filme ist das System auf jeden Fall geeignet, wenn Du eine Party machst, kannst Du mit dem System sogar noch angeben... Das System reicht also DICKE für keline bis mittlere Haus-Partys!
Zudem sieht das System noch sehr edel aus!
skaA
Stammgast
#12 erstellt: 18. Nov 2008, 19:26
Vermutlich trügt der Schein. Denn für mich sieht das Motiv 2 etwas mikrig aus und das Concept F super gewaltig Schon alleine der Subwoofer sieht einfach viel stärker aus beim Concept F ...

Es muss ja kein fertig System sein.
Hauptsache es erfüllt diese Sachen:
Budget von ~400€
Gebrauchbar für Musik, Spiele, Filme
Viel bass
An den PC anschließbar...

Das Motiv 2 sieht an sich echt schick aus, ist der Subwoofer denn stärker als das vom Logitech 5450 (was ich vorher hatte)

Aber was haltet ihr denn zb von dem Teufel Motiv 5 ? Oder dem Concept S , sollten die beiden nich tdas Motiv 2 locker in den Schatten stellen?!


[Beitrag von skaA am 18. Nov 2008, 19:38 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#13 erstellt: 18. Nov 2008, 20:10
Grundsätzlich kann man bei Teufel sagen: Finger weg von Sets mit aktiven Subs unter 1000 Euro. Die Qualität hat bei dieser Klasse enorm abgenommen und Ausfälle werden immer häufiger gemeldet.
Morta
Stammgast
#14 erstellt: 18. Nov 2008, 20:20

skaA schrieb:
Vermutlich trügt der Schein. Denn für mich sieht das Motiv 2 etwas mikrig aus und das Concept F super gewaltig Schon alleine der Subwoofer sieht einfach viel stärker aus beim Concept F ...


wie du schon gesagt hast, der schein trügt.

hör dir das motiv 2 mal an.
(übrigends ist das motiv 5 die 5.1-version des motiv 2, von wegen in den schatten stellen)
skaA
Stammgast
#15 erstellt: 18. Nov 2008, 20:55
Ok und wenn ein System in der Preisklasse von Teufel nicht wirklich zu empfehlen ist, was gibt es dann für andere alternativen ?
Morta
Stammgast
#16 erstellt: 18. Nov 2008, 21:09
nimm die aussage nicht zu ernst. ausfälle gibts überall. mein motiv läuft seit knapp 2 jahren ohne probleme.
Duncan_Idaho
Inventar
#17 erstellt: 18. Nov 2008, 21:24
Er sollte zumindest nach Concept E und F googeln.
skaA
Stammgast
#18 erstellt: 18. Nov 2008, 21:28
Gut mir wurde jetzt schon Folgendes gesagt:
-Lieber 2.1 als 5.1 weil man bei einem Budget von 400€ da -einfach mehr geboten bekommt.
-Teufel nich so der Bringer
-Behringer Truth B2031A wären empfehlenswert

Für konkrete Tipps was ich mir holen soll wäre ich sehr verbunden. Das Motiv 2, da sieht der Subwoofer zum Beispiel ein wenig unterdemensioniert aus...
Stanixx
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Nov 2008, 09:47
Lieber ein 2.1 als ein 5.1, das ist richtig! Man bekommt für's gleiche Geld einfach mehr 2.1 als man 5.1 bekommen würde...
Dass Teufel nicht so der Bringer ist, möchte ich bezweifeln. Gerade wenn man vorher ein Logitech hatte, sollte man sich bei so einer Aussage nicht zu weit aus dem Fenster lehnen! (Es passieren in letzter Zeit sehr viele ungeklärte Unfälle... ;))Sicher hört sich eine 2000 Euro Anlage besser an als ein Teufel 2.1, man darf aber den Preisunterschied nicht aus den Augen verlieren. Das was Du möchtest, ist eine 5000€ Anlage zum Preis von 250 Euro... Das geht leider nicht.

Ich hatte das gleiche Problem. Ich wollte auch einen 5000€-Klang und nur maximal 500€ ausgeben. Letztendlich habe ich mich für das Motiv 2 entschieden und bereue es bis jetzt keine Sekunde. Mein System wird auch gerne mal aufgedreht. Bevor das Maximum erreicht ist, fällt man allerdings schon um - und das nicht, weil der Klang so schlecht ist... Selber habe ich es noch nicht geschafft, das System bis zum Ende aufzureißen!

DU hast doch die Möglichkeit Dich selber zu überzeugen. Bestell Dir doch einfach das System (oder ein anderes Teufel-System) und teste es 2 Monate. Wenn es Dir dann nicht gefallen sollte, kannst es ja immernoch zurück schicken...
Duncan_Idaho
Inventar
#20 erstellt: 19. Nov 2008, 10:20
Ich hatte beide, verfüge aber auch über eine wirklich gute Anlage (B&W ist nicht grade ein Leichtgewicht auf dem Markt).

Teufel hat zwar guten Service, aber wen Subamps Einschaltknackser hinlegen und unter starker Rauchentwicklung sich verabschieden, dann kann ich recht gut nachvollziehen, daß hier auf Kosten des Kunden gespart wird. Wenn auch noch das Kaufssystem und zwei Ersatzsysteme abrauchen, dann ist das kein Zufall mehr. Noch schlimmer wirds, wenn dies bei nicht sonderlich hoher Belastung geschieht.

Bei Logitech hatte ich bisher keine Probleme und auch viele andere Besitzer des Z5500 haben bis auf die normalen Serienausfälle keine sonderlichen Probleme zu verzeichnen.
Stanixx
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Nov 2008, 10:52
Bei welchem System soll das denn passiert sein?
Ich habe von der Problematik gehört, allerdings war da bei über 90 Prozent der Fälle das Concept E Magnum (PE) von betroffen. Bei anderen (höherwertigeren / teureren) Systemen von Teufel dürfte die Ausfallquote wohl nicht über der anderer Hersteller liegen. Das CEM (PE) ist nunmal der VW Golf unter den Teufel-Systemen.

Außerdem ist ein (Teufel) 2.1 oder 5.1 System wohl kaum dazu gedacht, andauernd bis zum Anschlag aufgedreht zu werden um den Hörer zu befriedigen. Wenn das das Ziel ist, Preisgrenze auf 1000€ anheben und zwei schöne Standlautsprecher kaufen!
mroemer1
Inventar
#22 erstellt: 19. Nov 2008, 10:59

Stanixx schrieb:
Bei welchem System soll das denn passiert sein?
Ich habe von der Problematik gehört, allerdings war da bei über 90 Prozent der Fälle das Concept E Magnum (PE) von betroffen. Bei anderen (höherwertigeren / teureren) Systemen von Teufel dürfte die Ausfallquote wohl nicht über der anderer Hersteller liegen. Das CEM (PE) ist nunmal der VW Golf unter den Teufel-Systemen.



Wenn der VW Golf so eine Defektquote wie das CEM-PE hätte, wäre er nicht das meistverkaufteste Auto in der BRD und wir alle würden wohl eher Lada fahren!
Duncan_Idaho
Inventar
#23 erstellt: 19. Nov 2008, 11:00
Lesen soll helfen.

Das System wurde bewußt eher am unteren Limit betrieben, von daher kann Überlastung kein Grund sein, nebenbei kenn ich mich mit Elektronik gut genug aus, um den Grund für einen Defekt zu erkennen. Und wenn ständig die Leistungsstransistoren auf der Platine trotz ausreichender Kühlpaste, sinnvollem Kühlkörper und eigentlich geringer Belastung abrauchen, dann hat man es mit minderwertigen Bauteilen zu tun. Wenn dann beim abrauchen auch noch Rauch entsteht, der reizend wirkt, dann wurde auch noch an der Einhaltung der Gesundheitsschutzregeln gespart.

System war das CE PE und selbst für das Geld kann ich gewisse Dinge erwarten, die schon seit Jahrzehnten Standard in der Branche sind. Aber auch das Concept F ist so ein Problemfall. Da Teufel bei den günstigen Systemen anscheinend immer die gleichen/ähnlichen Module für den Amp verwendet, kann man in der Klasse unter, sagen wir mal 700 Euro, Teufel nicht empfehlen.
Stanixx
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Nov 2008, 11:33
Du schreibst: Lesen soll helfen!
Glaub ich Dir mal und lese nochmal nach...

"Nicht sonderlich hohe Belastungen" sind auch Belastungen, ein "unteres Limit" ist auch ein Limit! Belastungen und "preisbewusste" Herstellung passt leider einfach nicht zusammen, auch nicht bei Teufel. Das Concept F war vor einiger Zeit sogar gar nicht verfügbar. Grund war, wie Teufel einräumte, ein Fehler an der Elektronik. Diese Problematik ist allerdings, wie schon beschrieben, eher auf die 5.1 Systeme für unter oder bis 200 Euro beschränk. Das Problem ist nur, dass so unendlich viele Leute was extremes haben wollen aber nichts dafür ausgeben möchten. Teufel hat diesen Trend erkannt und liefert in dieser Preisklasse genau das, was die Kunden erwarten. Leider geschieht das auf Kosten der verbauten Komponenten und damit auf Kosten der Haltbarkeit. Gott sei dank hat man aber ja die freie Auswahl was man kaufen möchte, und wer diesen Kompromiss aus Preis und Leistung eingeht, sollte sich hinterher nicht beschweren!
Duncan_Idaho
Inventar
#25 erstellt: 19. Nov 2008, 12:34
Sorry, aber du schreibst dir da einiges zurecht. Unteres Limit bedeutet bei mir, daß das Gerät auf einer Lautstärkeskala mit 10 Markierungen max. die 3 erreicht. Das muß aber jedes Gerät können, nach DIN und Co sogar min. auf 5-6 bei Dauerleistung.

Und ich weiß, was man für sein Geld bekommt. Nur verwundert, wenn andere Hersteller (auch aus dem Profimusikerbereich) saubere Systeme herstellen können, die nicht abrauchen oder Störgeräusche haben, teilweise zu Preisen unter denen von Teufel.

Du redest hier was schön, was nicht mal die Branchenstandards von vor zehn Jahren für diese Preisklasse erfüllt.
Stanixx
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Nov 2008, 13:15
Ich merke schon, dass das hier langsam auf eine Teufel pro & contra Diskussion hinausläuft...

Aber mal angenommen, es ist so wie Du es beschreibst:
Teufel baut in der unteren Preisklasse Systeme die bei kleinster Belastung den Geist aufgeben, auf einem Stand von vor über 10 Jahren sind und verhältnismäßig teuer sind.
Ich meine in der Schule mal etwas von Angebot und Nachfrage gehört zu haben, etwas über Marktwirtschaft. Das Angebot bestimmt die Nachfrage und andersherum die Nachfrage das Angebot. Da die Nachfrage da ist, warum sollte Teufel die Interessenten da nicht bedienen? Solange es genügend Käufer gibt, wird es auch immer Angebote geben.

Ich kaufe mir ja auch keinen Dacia und beschwere mich dann, dass ich keinen Porsche bekomme...
Duncan_Idaho
Inventar
#27 erstellt: 19. Nov 2008, 14:42
Teufel ist in diesem Bereich wie Bose. Gute PR ist alles. Man darf dann aber nicht erwarten, daß die Leute dann die Versprechen nicht einfordern.
Stanixx
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Nov 2008, 15:12
Das stimmt. Wenn Teufel jetzt wie z.B. beim CEM mit einem pegelfesten System wirbt, sollte man das als Kunde auch erwarten können. Aber das ist wohl eine unendliche Schraube... Man könnte ohne Probleme eine Grundsatzdiskussion draus machen! *closed*

Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen, sollte skaA vielleicht auch mal wieder zu Wort kommen...
skaA
Stammgast
#29 erstellt: 19. Nov 2008, 15:25
Also ich habe mich entschlossen nicht zum Teufel System (egal ob Motiv 2 oder Concept F) zu greifen!

Ich dachte mir , dass ich zuerst einmal nur Stereo Lautsprecher kaufe, die dann aber auch anständig sind für den Anfang und dann zu Weihnachten hin mich um einen Subwoofer bemühe. Was haltet ihr von dieser Idee? Und was ist da zu empfehlen?
Duncan_Idaho
Inventar
#30 erstellt: 19. Nov 2008, 17:19
Im Profimusikerbereich gibt es da schon gute Sat-Sub-Systeme ab 500.
Stanixx
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Nov 2008, 17:29
Also am 12. November lag das Budget noch bei 250€....
Vielleicht wäre in deinem Fall erstmal sparen angesagt. Und wenn Du genug Kohlen zusammen hast, kaufst Dir was ordentliches!
skaA
Stammgast
#32 erstellt: 19. Nov 2008, 18:11

Stanixx schrieb:
Also am 12. November lag das Budget noch bei 250€....
Vielleicht wäre in deinem Fall erstmal sparen angesagt. Und wenn Du genug Kohlen zusammen hast, kaufst Dir was ordentliches! :prost


Hab unerwartet Geld bekommen , woher is ja erstmal wurst .

Ab wieviel Euro fangen denn die ersten guten Systeme an ? Ich verlange ja kein Highend sondern nur was, um mal kleine Party´s zu beschallen und auch an sich gut Musik hören zu können. Es soll kein Highend Hifi Supertechnik sein War ja mit meinem Logitech System an sich zufrieden. Aber für 400€ sollte man doch schon anständige Stereo Lautsprecher bekommen und dann nach Weihnachten gönne ich mir einfach noch einen Subwoofer dazu, sollte das nicht machbar sein?!
Stanixx
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 19. Nov 2008, 18:18
Gratuliere

Du darfst nicht vergessen, dass Du noch nen ordentlichen Verstärker brauchst wenn Du dir LS kaufen möchtest. Also falls Du noch keinen hast, musst Du das auch wieder mit einberechnen bzw. vom Budget für die LS abziehen...

Rechnest Du in nächster Zeit erneut mit nem Geldsegen?? ^^
Morta
Stammgast
#34 erstellt: 19. Nov 2008, 18:28
Soundkarte nicht vergessen^^
Stanixx
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Nov 2008, 18:29
Richtig! Soundkarte auch auf jeden Fall!
Aber auch bei nem "minderwertigen" Teufel-System wäre das angebracht... ^^
skaA
Stammgast
#36 erstellt: 19. Nov 2008, 23:11
Gegen Weihnachten würde ein "Geldsegen" wohl eintreffen.

Wieviel müsste ich denn für ein Einsteigerset ( LS + Verstärker ) rechnen? Subwoofer kommt dann im nachhinein und die Soundkarte ist nicht im Budget mit drin, die hol ich mir mal einfach so
Stanixx
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 20. Nov 2008, 10:18
Frag dafür am besten nochmal im entsprechenden Bereich im Forum an. Die können Dir da sicher besser helfen als wir, die PC&Hifi-Fraktion...

Spar lieber ein paar Euro mehr und such Dir dann das aus, was Du haben möchtest und nicht das, was Du für dein Geld bekommst. Auf Dauer wirst Du damit glücklicher werden!
Hab es gerade beim Kumpel miterlebt. Nach zwei Monaten hat er alles an seinen jüngeren Bruder vermacht und sich das zugelegt, was er haben wollte. Jetzt ist er happy!

An was genau denkst Du denn mittlerweile? An Monitore? Schöne große Standlautsprecher?
Morta
Stammgast
#38 erstellt: 20. Nov 2008, 16:22
um welche Musikrichtung gehts eigentlich?
skaA
Stammgast
#39 erstellt: 20. Nov 2008, 22:31
Hip Hop, RNB, Electro, House. Aber es wird auch anderes gespielt nur das ist nicht so wichtig

"Spar lieber ein paar Euro mehr" ab wieviel Euro ist denn ne Anlage rentabel?
Stanixx
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 21. Nov 2008, 07:59
Ob sowas überhaupt rentabel ist, ist fraglich....
Wie gesagt, frag lieber die Leute in dem entsprechenden Unterforum, die haben da einfach mehr Plan! Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man für ~1000€ schon was ansehnliches bekommt! Sicher geht's auch günstiger, teurer auf jeden Fall!
skaA
Stammgast
#41 erstellt: 21. Nov 2008, 13:21
Die Frage ist nur wo ich das hinstellen soll? Stereo? PA? Hab das jetzt einfach mal in der Kaufberatung drinne : Hier http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=28320
Stanixx
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 21. Nov 2008, 13:35
Lol... Grad ma alles durchgelesen da!
Ist ja bis jetzt auch noch nichts Anderes rausgekommen als hier... Nur dass die Dir da noch PA-Teile andrehen wollen...
Morta
Stammgast
#43 erstellt: 21. Nov 2008, 13:57
Ich schlag dir nochmal das Motiv 2 vor. Du kannst bei Teufel 8 Wochen Probehören und wenns dir nicht gefällt, dann schickst du es einfach zurück. Du hast also keine Risiko!
Dann passen auch noch 100€ für eine Soundkarte ins Budget.

Mit meinem Motiv hab ich letztens auch ne kleine Party beschallt. Das System lief dort ca. 2,5 Tage ohne Probleme am Stück.
Stanixx
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Nov 2008, 14:01
Ich kann es Dir auch nochmal ans Herz legen... Ich stand vor dem gleichen Problem wie Du. Gleiches Budget gehabt, gleiche Funktion sollte es erfüllen und joa.. Bei mir isses dann das Motiv 2 geworden...
Silenc3
Stammgast
#45 erstellt: 21. Nov 2008, 15:46
Ganz ehrlich?
Ich finde diese Diskusion ist ganz schön ins affige abgerutscht.
JUNGS er hatte vorher ein LOGITECH System und war damit zufrieden, das sollte eigentlich alles sagen, und in seinem Preisbereich ist das Motiv2 definitiv das Sinnvolsste und mit Abstand besste System seiner Klasse!
(Klar hätte er 100€ mehr, dann könnte er sich auch ein Motiv5 kaufen aber mehr hatt er nicht)
Und hier hatte ein gewisser Jemand das so rübergebracht als sei Teufel Mist FALSCH, wenn du dir etwas im Bereich von, sagen wir 100-950€ etwas nach deinem Geschmack haben möchtest MUSST du Teufel nehmen, da die einfach mit Abstand die besten Hersteller in diesem Bereich sind!
Klar ab 1000€ kann man dann alternativ auch zu Nubert greifen, aber die sind dann nur in der Musik und nicht im Filmklang überlegen.

Also wirklich, was die Ausfälle bei Teufel anngeht, Teufel Systeme fallen ganz bestimmt nicht öfter aus als die von Logitech oder Creative und außerdem hat Teufel einen Beispiellosen Kundensupport, sollte mal was kaputt sein wäre es absolut kein Problem die Dinger sofort wieder umzutauschen.

Ich kann dir nur zu Teufel und ner ordentlichen Soundkarte raten (ne X-Fi würde da schon reichen, wenn du aber weniger ein Spielefreak als ein Musikliebhaber wärst kannst du alternativ auch zu anderen Herstellern greifen).

Glaub mir, es sind sich fast alle Leute einig das Teufel in diesen Preisklassen nunmal definitiv die besten Systeme herstellt und an deiner Stelle würde ich die Finger von Stereosystemen ohne Subwoofer lassen, um sich später den Sub nachzukaufen, denn dabei kann auch viel schief gehen.
Erstens müssen die Boxen dann nämlich mit dem Sub harmonieren, was sie in den meisten Fällen nicht tun, und zudem wäre es für dich rausgeschmissenes Geld!
Es ist einfach so das Teufel im PC-Bereich das non-plus-ultra darstellt, und du wirst garantiert nicht enttäuscht werden, sondern eher äußerst freudig überrascht durch die Verwirrung die du hier erleiden musstest.

Und selbst wenn es dir dann nicht gefallen sollte, was in Anbetracht anderer Alternativen (die de facto allesamt schlechter sind) und deinen bisherigen Hörerlebnissen äußerst unwahrscheinlich sein sollte, könntest du dich des Sys nach 8 Wochen immer noch des Systems entledigen!

Mein gutgemeinter Rat:
Hol dir das Motiv2, für dich mag der Eindruck entstanden sein das Teufel doch nicht so gut wäre wie sein Ruf, oder das gar deine alten Boxen besser wären, aber das ist vollkommener Unsinn.
Wie gesagt in diesem Preisbereich gibt es einfach nichts besseres als Teufel für den PC, und selbst wenn du nochmal höher gehen würdest mit deinem Budget würde das insgesamt nichts ändern!

Also Motiv5+X-Fi oder ähnlichem, denn deinem anfänglichen Post nach zu urteilen (wegen 5.1) Spielst du ab und zu auch mal am PC, von daher ist das mit Abstand die vernünftigste Lösung.
Wenn du unglaublich audiophil sein solltest kannst du auch zu einer Auzentec oder Terratec oder wie die alle heißen, greifen, aber ich denke die X-Fi passt in deinem Fall ganz gut, habe selber eine und binn äußerst zufrieden, allerdings sollte man bei "höherwertigerem" Material das CMSS-3D ausschalten, das hört sich eigentlich nur bei MP3s besser an (nein ich meine nicht den Crystalizer ), bei besseren Quellen verschlechtert es das Klangbild aber meistens.
Duncan_Idaho
Inventar
#46 erstellt: 21. Nov 2008, 16:24
Sorry, angesichts der viele negativen Erfahrungsberichten mit den günstigeren Teufelsystemen ist deine Empfehlung grob fahrlässig. Bei den teuerern Systemen kann man sagen, daß sie gut sind, bei den günstigen eindeutug nicht.

Die Frage ist grundsätzlich: Will der Fragende auch Partys beschallen? Dann wird er mit einem PA-System glücklicher und da gibt es gute für unter 1000,-
Will er sehr sauber Musik, dann ein gutes Stereosystem von den üblichen Verdächtigen.

Da er recht bassverrückt ist, wäre ein PA-System zusammen mit Amp, den man an den PC anschließt recht gut geeignet. Wenn ich jetzt in etwa weiß, wo deine preisliche Schmerzgrenze liegt, dann kann ich dir was gutes raussuchen.

Denn wenn schon das Concept E bei mir zweimal bei normelen Pegeln durchschmorrt, dann dürfte selbst das Motiv spätestens bei der Partybeschallung am Ende sein.


[Beitrag von Duncan_Idaho am 21. Nov 2008, 16:26 bearbeitet]
Stanixx
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 21. Nov 2008, 16:32
Die Concept E Diskussion hatten wir ja schon...

Ne PA ist wohl etwas übertrieben... Er will keine "Party" beschallen, sondern wenn er mit seinen Leuten chillt Musik hören und das am besten Laut und mit Bass. Bei 25qm sehe ich da bei dem Teufel kein Problem. Ich habe hier 23qm und das Motiv 2. Wenn das Teil nichtmal 3/4 aufgedreht ist, kann man sich schon nicht mehr unterhalten. Außerdem ist es zum größten Teil wohl eh nur für PC, normal Musik und Filme gedacht. 2x im Monat kann man damit auch gut Ramba-Zamba machen!
skaA
Stammgast
#48 erstellt: 21. Nov 2008, 17:16
Ich habe etwas auf die hohe Kante gelegt, falls mal was am Auto kaputt gehen sollte. Nun habe ich mich mit meinen eltern mal beraten .
Das ganze wird jetzt ein Weihnachtsgeschenk wo ich einiges dazutue. Also sagen wir ich habe eine Investitionsmöglichkeit von 800€ , was wäre drin?

-versuche mittlerweile von überall Geld ranzuschaffeln , als Schüler aber nicht so einfach Wobei mir die Anlage schon sehr wichtig ist, ich liebe schöne Musik (: Vor allem wenn sie laut ist


[Beitrag von skaA am 21. Nov 2008, 17:17 bearbeitet]
Silenc3
Stammgast
#49 erstellt: 21. Nov 2008, 17:22

Stanixx schrieb:
Die Concept E Diskussion hatten wir ja schon...

Ne PA ist wohl etwas übertrieben... Er will keine "Party" beschallen, sondern wenn er mit seinen Leuten chillt Musik hören und das am besten Laut und mit Bass. Bei 25qm sehe ich da bei dem Teufel kein Problem. Ich habe hier 23qm und das Motiv 2. Wenn das Teil nichtmal 3/4 aufgedreht ist, kann man sich schon nicht mehr unterhalten. Außerdem ist es zum größten Teil wohl eh nur für PC, normal Musik und Filme gedacht. 2x im Monat kann man damit auch gut Ramba-Zamba machen! :)



Richtig und sorry Duncan, aber dein letzter Post erklärt endlich was du gegen Teufel hast^^ du hast zwei Systeme drann verloren.
Bei uns wurde schon immer nur Teufel gekauft, und höre dich bitte nur einmal in den Foren im Internet um, dort wird dir überall ausschließlich Teufel empfohlen, und das hat seinen Grund!
Übrigens hatte ich auch mal ein CE und nie Probleme damit!
Also pls, hör auf ihm Dinge zu empfehlen die er einfach nicht benötigt, für ihn und ich würde mal behaupten 90% aller anderen Menschen auf diesem Planeten würde ein Teufel System gänzlich ausreichen, erst recht für den Zweck den er damit verfolgt!
Mensch er will keine Disko eröffnen, sondern lediglich kleine Partys veranstalten, und das schafft sogar das unheimlich billige Logitech Z3 ohne schlapp zu machen.

MfG
Matthias
Silenc3
Stammgast
#50 erstellt: 21. Nov 2008, 17:31

skaA schrieb:
Ich habe etwas auf die hohe Kante gelegt, falls mal was am Auto kaputt gehen sollte. Nun habe ich mich mit meinen eltern mal beraten .
Das ganze wird jetzt ein Weihnachtsgeschenk wo ich einiges dazutue. Also sagen wir ich habe eine Investitionsmöglichkeit von 800€ , was wäre drin?

-versuche mittlerweile von überall Geld ranzuschaffeln , als Schüler aber nicht so einfach Wobei mir die Anlage schon sehr wichtig ist, ich liebe schöne Musik (: Vor allem wenn sie laut ist



Hm, Schade, bei soviel Geld K.A. denn ich habe gerade gesehen, das Teufel das Motiv5 in seiner Weinachtsaktion für Hundert Euro billiger anbietet, aber wenn du achthundert übrig hast, na dann mal gucken:

Ich würde das hier vorschlagen mit einer sehr guten Soundkarte und nem ordentlichen Verstärker gibt das sicher einiges her =D
http://www.teufel.de/de/Heimkino/Theater-2.cfm

Oder wenn dir 5.1 egal ist von denen hier 2 Stück
http://www.teufel.de...precher-Ultima-5.cfm


[Beitrag von Silenc3 am 21. Nov 2008, 17:35 bearbeitet]
Silenc3
Stammgast
#51 erstellt: 21. Nov 2008, 17:38
Ok off topic, aber kann mir einer sagen was das von Teufel soll?
Genauso teuer bzw. durch die Weinachtsaktion sogar teurer als das Motiv5 aber definitiv schlechter???
Was soll der Quatsch?!
http://www.teufel.de/de/Heimkino/Motiv-3.cfm
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleichbares 5.1 System zum Teufel Concept F
Mig369 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  6 Beiträge
Teufel CEM PE oder Concept F ? |5.1|
Rob_Darken am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  18 Beiträge
Dimensionierung Concept F
snowman3002s am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  2 Beiträge
Soundkarte f. Teufel Concept F
arctic* am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Wie Teufel Concept F an Verstärker anschließen?
Lodos am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  3 Beiträge
Teufel CEM = nicht perfekt -> neue Soundkarte oder Concept F ?
KlausFritz am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  9 Beiträge
Teufel Concept F mehrere Audioquellen
pr0phet am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  2 Beiträge
Concept F Subwooferproblem
Jannemuck am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  9 Beiträge
Teufel Concept F vs Teufel Concept G THX
Beeni am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  4 Beiträge
Alternative zum Teufel Concept F im Studentenzimmer?
-Miro- am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Logitech
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedAlfred3146
  • Gesamtzahl an Themen1.345.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.116