Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Agrippa - kein SPDIF Signal über Coaxial Out

+A -A
Autor
Beitrag
Creed
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2008, 09:50
Hi Leutz, bin kürzlich von meiner Audigy2 zu der Theatron Agrippa gewechselt, um auch bei Games in 5.1 Genuss zu kommen.

Die Audigy2 hatte den Digital Out in 3.5mm Klinken Form, weswegen ich mir ein solches Kabel geholt hatte.

Das Funktionierte einwandfrei.

Die Agrippa besitzt diesen Klinken Ausgang allerdings nicht mehr und setzt auf Coax bzw. Toslink. Um nicht das gerade gekaufte Kabel einmotten zu müssen, habe ich mir diesen Adapter zugelegt.

Nun kann ich es aber drehen und wenden wie ich will, es liegt einfach kein Signal am AVR an. Kann es irgend wie an diesem Adapter liegen?
In der Agrippa Software ist SPDIF natürlich aktiviert und in Vista der Digitale Ausgang als Standard gewählt.
rille2
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2008, 13:01
Teste doch einfach mal ein anderes Kabel. Ein normales Cinchkabel tut es ja auch.
Creed
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Nov 2008, 13:18
Ja das war ein wenig schwierig, da ich 10 meter zu überbrücken habe. Hab jetzt aber einige cinch strippen organisiert und entsprechend via Verbinder verlängert.

Zu meiner Verwunderung bleibt das Signal dennoch aus. Es scheint also gar nicht an dem Adapter zu liegen.
Ich wüsste jetzt aber echt nicht wo ansonsten das Problem liegen soll.
Viel mehr als im Treiber auf SPDIF Out stellen und eben SPDIF als standard zu wählen, kann man ja nicht machen.

Um Konfigurationsfehler in der Player Software ausschliessen zu können, lasse ich einfach die Vista eigenen Tests vom Digital Out laufen. Aber selbst da ist alles Stumm.
Irgend welche Vorschläge?
Creed
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Nov 2008, 20:37
Ok, ich muss mich korrigieren. Ich hab in nem Anfall von blödheit den falschen Anschluss am AVR benutzt. Bedeutet dass das Flickwerk kabel es anstandslos tut. Es hat also doch mit diesem Adapter irgend was zu tun gehabt.
Werde das aber nicht weiter Analysieren, da ich Faulheit bedingt jetzt einfach ein 10m Toslink Kabel bestellt habe.(möchte es ja schon gescheit verlegen können)

Momentan kann ich aber prima testen und ich habe festgestellt das die Soundkarte einfach alles decodiert was sie in die Finger kriegt. Das ist natürlich bei Games optimal, allerdings hätte ich gerne das sie von jeglichem anderen Material die Futtfinger lässt. Ich habe aber absolut keine Möglichkeit gefunden überhaupt irgend was durchschleifen zu lassen.

Vielleicht kann mir ja der eine oder andere Agrippa Besitzer erklären wie er echtes SPDIF Passthrough betreibt?

Edit: Ok, habe auch das richtige durchschleifen jetzt hingekriegt. Hat sich also alles erledigt


[Beitrag von Creed am 28. Nov 2008, 12:56 bearbeitet]
thedriver
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Dez 2008, 14:44
Servus Creed,

nachdem ich mir überlege, auch eine Agrippa zu holen (lassen), würden mich deine Erfahrungen mit ihr interessieren.

Taugt das Zeug zum anspruchsvoll Musik hören?

Wie funktioniert das entsprechende variable Durchschleifen verschiedener "Materialien"?

Vielen Dank,

Dominik
Creed
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Dez 2008, 21:03
Hi thedriver,

bin recht zufrieden mit der Karte. Habe am PC ein Creative Inspire 6.1 6700 hängen und mein subjektiver Eindruck, im Vergleich zur Audigy2 ist, das sie deutlich präziser spielt. Merkt man z.B. sehr im Bass.
Auch interessant dürfte sein, das sie eigentlich eine AuzenTech HDA X-Plosion 7.1 DTS Connect ist. Kommt nämlich unter dem Aufkleber zum Vorschein. Club3D ist wohl nur Reseller und vertreibt sie eben etwas günstiger.
DTS Interaktive bzw. DD Live benutze ich lediglich zum Zocken. Sonstiges Mehrkanal Material lasse ich lieber meinen Pio VSX-1014 decodieren. Der sollte das doch besser können
Spiele hören sich aber sehr nice an. An meinem älteren Teufel Theater 4 ist alles super ortbar obwohl halt "nur EAX 2.0". Vermissen tuhe ich da nix.

Zum Thema "echtes SPDIF Passthrough":
(unter Vista)

Driver Settings...
1. In den Main Settings dieses "Xear3D" ausschalten
2. SPDIF Aktivieren und auf PCM stellen

AC3 Filter installieren...
1. (Main) SPDIF Aktivieren
2. (System) unter "use AC3filter for" alles anhaken

Vista...
Als Wiedergabegerät von Boxen auf Digital Output stellen

Um diese 3 Geschichten kommt man leider nicht drumherum. muss jedes mal wieder umgestellt werden. Eventuell kann man es über unterschiedliche Benutzerkonten voreinstellen.
thedriver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Dez 2008, 11:32
Super, vielen Dank. Dann werd ich das Ding wohl in den MediaPC bauen. Momentan spielts onboard und irgendwie bin ich meinen Nuberts schuldig, dass sie ordentliche Quellssignale kriegen

Auf Amazon.de liest man sehr lustige Dinge, von wegen dass man den gesockelten Operationsverstärker gegen einen von Burr-Brown austauchen können soll, wodurchs halt dann nochmal besser ist. Interessant auf alle Fälle, find ich. (Wobei ich keinen Schimmer habe, was das wieder kostet)

vG,

Dominik
gr1zzly
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2008, 17:27

thedriver schrieb:
Super, vielen Dank. Dann werd ich das Ding wohl in den MediaPC bauen. Momentan spielts onboard und irgendwie bin ich meinen Nuberts schuldig, dass sie ordentliche Quellssignale kriegen

Auf Amazon.de liest man sehr lustige Dinge, von wegen dass man den gesockelten Operationsverstärker gegen einen von Burr-Brown austauchen können soll, wodurchs halt dann nochmal besser ist. Interessant auf alle Fälle, find ich. (Wobei ich keinen Schimmer habe, was das wieder kostet)

Da du von NubertLS redest, geh ich davon aus, dass du einen AVR besitzt. Richtig? Den schließt man dann sinnvollerweise digital an.

Und da kannst du dir jegliche externe Soundkarte sparen, da die digitale Ausgabe immer gleich ist, egal ob vom 0-EUR-Onboardsound oder von der 200-EUR-Profikarte. (unter der Vorraussetzung, dass die Ausgabe bitidentisch erfolgt. Aber das ist heutzutage bei den Onboardchipsätzen auch kein Thema mehr). Deine Nuberts sollten also schon jetzt ordentliche Quellsignale bekommen.

Zu der Sache mit den OAmps: Die brauchst du auch nur, wenn du die Auiodaten analog ausgibst, auf den digitalen Klang haben die Null Einfluss.

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 04. Dez 2008, 17:30 bearbeitet]
rille2
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2008, 08:25

gr1zzly schrieb:
Und da kannst du dir jegliche externe Soundkarte sparen, da die digitale Ausgabe immer gleich ist, egal ob vom 0-EUR-Onboardsound oder von der 200-EUR-Profikarte. (unter der Vorraussetzung, dass die Ausgabe bitidentisch erfolgt.

Solange man nur Filmton oder (Stereo-)Musik abspielen will, ja. Sobald Spiele auch über alle 5 Kanäle ausgegeben werden soll, wäre eine Karte mit Dolby Digital Live empfehlenswert, wenn man digital verbinden will. Man kann dafür aber genausogut auch den Mehrkanal-Eingang zusätzlich verkabeln und den für Spiele nehmen.
thedriver
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Dez 2008, 21:54
Hmm, muss Euch teilweise recht geben. Ich gebs schon digital aus,
ALLERDINGS:

Unter Windows XP ist nur 48khz möglich, unter Vista ging auch 44,1

Eigentlich sollte eben auch Stereo ordentlich sein, weil Musik schon auch wichtig ist.

Und drittens würd ich gern hin und wieder Vinyl digitalisieren, auch da würds wohl nicht schaden...

vG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ESI Juli@ SPDIF-Out -> Kein DTS und Dolby
zebrastreifen am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  10 Beiträge
kein Fernsehsound über SPDIF
Tunbes am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  5 Beiträge
SPDIF-Out an Denon AVR-1802 kein surround
effeksys am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  2 Beiträge
spdif out a7n8x
rudi007 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  2 Beiträge
SPDIF OUT
Laschi am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
SPDIF Coaxial konfigurierbar?
Steve04 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
spdif eingang bei audigy 4 kein signal
app23 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  2 Beiträge
Kein Spdif Signal
rossi_53 am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  3 Beiträge
Kein Sound über SPDIF an DAC an Verstärker
demise am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  7 Beiträge
5.1 Sound über spdif...
Packy am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Creative
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.767