Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte Begriffe.

+A -A
Autor
Beitrag
RoTzNaSe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2004, 14:16
moin ich habe ein Problem,

ich muss was für die Schule machen, aber ich kann mit den Begriffen wenig anfangen.

Also es geht ums Samplen

a) Samplerate
b) Format

von der Samplerate weiß ich ,dass eine einstellung ist , wie oft ein Signal pro sec. abgetastet werden soll z.b. 44.1 khz

also 44 tausend 1 hundert =)

aber ich kann mit den Format nix anfangen, kann mir wer erklären was das ist ?

MFG & Danke

Rotznase
eox
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2004, 14:34
a) das ist die abtastrate wie oft pro sek ein analoges signal abgetastet wird und in ein digitales übertragen wird.
(aber das weisst du ja schon)

b) format, naja das ist ein allerweltsbegriff...da musst du schon sagen was für ein format oder auf was du dich genau beziehst.
du wirst das wort format ja wohl kennen
die form von etwas...
RoTzNaSe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mai 2004, 15:04
ja das ist ja nicht wie mp3 oder wav sondern soundformate oder???



und was bedeutet dann samplen im allgemeinen.


[Beitrag von RoTzNaSe am 23. Mai 2004, 15:11 bearbeitet]
eox
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2004, 15:27
naja mp3 und wav sind audioformate
RoTzNaSe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Mai 2004, 15:40
was sind denn dann soundformate und was genau samplen...einfach erklärung reicht...


oder einfach das umwandenl von analog in digital?
Hatchetman
Neuling
#6 erstellt: 23. Mai 2004, 15:46
Audioformate sind Kompressionsverfahren bei denen analoge Daten in digitale Daten umgewandelt werden.
Dabei werden, je nach Format, mehr oder weniger Daten der analogen Quelle mit übernommen.
Außerdem entscheidet auch die mathematische Effektivität eines Formats darüber, wie groß die entstehende Datei wird.
Das wohl gebräuchlichste Format, mp3, übernimmt recht wenige Daten der analogen Quelle und hat dazu noch ein recht effizientes mathematisches Kompressionsverfahren. Daher kann ein einzelnes Lied auf eine Größe von etwa 4 MB reduziert werden, ohne das dabei signifikante, hörbare Verschlechterungen in Kauf genommen werden müssen.
Ein anderes, ebenfalls recht weit verbreitetes Format ist wav. Dies übernimmt nahezu alle Daten der analogen Quelle und kompremiert diese kaum. Daher ist das gleiche Lied, das unter mp3-Kodierung nur 4 MB groß war, mit wav schnell 30 MB groß.
Die verschiedenen Audioformate unterscheiden sich also vor allem in Hinsicht auf die Menge der von der Quelle übernommenen Daten, als auch in der Speicherung der übernommenen Daten.

Die verschiedenen Arten der Speicherung sind Fragen der Informatik und der Mathematik, im wesentlichen der linearen Algebra. Um das ganz vorsichtig verständlich zu machen: Stell dir vor, das eine Programm speichert die Information, dass 10 Sekunden lang keine Geräusche kommen soll so, das es "sich aufschreibt", welche Ton in jeder tausendstel Sekunde gespielt wird. Bei 10 Sekunden Stille würde das Programm also seitenweise schreiben "Kein Ton; kein Ton; kein Ton...usw. usw."
Das verbraucht natürlich viel Platz und damit wird die Datei größer.
Ein effizienteres Programm würde erkennen, dass 10 Sekunden lang Stille herscht und dementsprechend nur einen kurzen Eintrag vornehmen, der quasi "die nächsten 10 Sekunden lang kommt nichts" heißen würde. Dies verbraucht logischerweise weniger Speicher.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen was "Formate" angeht.

Greetz
Hatchetman
RoTzNaSe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mai 2004, 15:58
ok das habe ich gerafft...

also ist samplen nix anderes also Umwandeln von analog in digital...


wie es auch Bei den Wavetablen genutzt wrid... ( zur speicherung) ?


Richtig ?
Hatchetman
Neuling
#8 erstellt: 23. Mai 2004, 16:10
Versuch's mal hier: http://www.glossar.d...lossar/z_samplen.htm

Greetz
Hatchetman
RoTzNaSe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mai 2004, 16:31
passt doch dann wie ich es gesagt habe ...


besten Dank an euch =)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samplerate für MP3s?
Dok|Musik am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  13 Beiträge
Foobar: autom. Anpassung der Samplerate?
Ohrnator am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  17 Beiträge
CD Archivierung mit Format .FLAC. Aber wie? Erbitte Hilfe. Danke.
diddel72de am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  5 Beiträge
Welches Format?
Bluestealth am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  12 Beiträge
Wo anfangen mit verbesserungen?
Oxy84 am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  18 Beiträge
amr. format
blumebernburg am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  14 Beiträge
Konkretes Problem mit Anschluss/Soundkarte "ESI Maya 44" - BITTE HELFEN
furbee am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  7 Beiträge
CD-Sammlung archivieren, aber welches Format ?
Menjuel am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  15 Beiträge
Samplerate beim Umwandeln von CD in FLAC
Micha_H. am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  4 Beiträge
Maxi-CD mit Videoclip (totes Format) wie ansehen ?
bernd880 am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.029