Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen direkt an die Soundkarte!

+A -A
Autor
Beitrag
DuPeterNeinSteveBono
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jan 2009, 21:19
Guten Tag erst einmal alle zusammen!!!
Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich bin auch ziemlicher Neuling im HiFi-Thema, also bitte ich um Rücksichtnahme...

Also, hier meine Problem:

Ich habe zusammen mit meinem PC vor Jahren ein einfaches 2.1 System gekauft(...für seinen Preis doch ganz ordtnlich).
Das muss jetzt raus! Zu leise, zu schlecht, zu kaputt! Ich höre doch zwischen 3 und 5 Stunden am Tag Musik und so ist es nun Zeit für etwas besseres. Wollte mir ursprünglich
-Stereo-Boxen(JBL Northridge E 80)
-Verstärker(vielleicht Panasonic SA XR 55 EG S)
-Soundcarte(M-Audio Delta Audiophile 2496)
zulegen, doch nun hab ich hier im Forum gelesen, man bräuchte, selbst für wirklich guten Klang, keinen Verstärker mehr, man könne die Boxen problemlos direkt an die Karte anschließen.

Nun wollte ich mal klarheit schaffen! Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!(Kommentare zu meiner Zusammenstellung sind erwünscht!)

Danke im Vorraus
wichelmax
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2009, 21:30
Hi,

einen Verstärker brauchst du auf jeden Fall, denn die JBL sind nicht aktiv. Irgendwas muss ja die JBL antreiben (wie der Motor bei einem Auto).
Die Stellen mit dem "guten Klang" und "keinen Verstärker" solltest du vielleicht noch einmal lesen

Grüße,

wichelmax


[Beitrag von wichelmax am 21. Jan 2009, 21:33 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2009, 21:32
Hi,
Du willst eine JBL Northridge an eine M-audio anschliessen ohne Verstärker ?
Wir leben in einer Zeit, wo man nicht mehr unbedingt einen CD-Player zum Musikhören braucht. Aber Verstärker werden uns noch lange erhalten bleiben.
Die M-audio würde sich, wenn Du JBLs anschließt nicht gleich in Rauch auflösen aber mehr als ein zartes piepsen wird aus den JBLs nicht rauskommen....
Lg Günther
DuPeterNeinSteveBono
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Jan 2009, 21:35
Super, vielen Dank für die Tipps und dafür, dass ihr nicht zu hart mit mir Anfänger ins Gericht gegangen seit.
Was haltet ihr denn von der angegebenen Zusammenstellung?

freundliche Grüße
wichelmax
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2009, 21:38
Die JBL finde grundsätzlich gut, ich bin ein JBL-Fan. Aber von dem Panasonic halte ich gar nichts. Möchtest du denn deine Anlage zu einer Surroundanlage ausbauen? Ansonsten kommt ein Stereoverstärker in Frage.
DuPeterNeinSteveBono
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Jan 2009, 13:29
Nicht zwangsläufig. Für den Musik genuß reicht mir eine Frontalbeschallung! Was würdest du mir denn für ein Modell empfehlen(mein Budget als Schüler ist recht begrenzt, sollte den Preis des Panasonic also nicht deutlich überschreiten)?

lg
wichelmax
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2009, 21:41
Ich hatte schon verschiedene Vollverstärker von Denon (PMA 1500RII und PMA 2000AE).

Ich würde diesen hier vorschlagen!


[Beitrag von wichelmax am 23. Jan 2009, 08:45 bearbeitet]
ahof
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2009, 23:17
Hallo,

also auf meinem Schreibtisch steht u.a. Folgendes: Rotel 820bx4 Verstärker unter dem Monitor, Picolino Breitbandlautsprecher direkt aufs Gesicht ausgerichtet, ProJect DAC Box (über ASIO angesteuert). Klingt recht gut und is auch erschwinglich. Sind die Lautsprecher sehr nahe sind kleine Breitbänder echt fein. Statt ner Soundkarte würd ich echt was externes und dann gleich nen günstigen halbwegs audiotauglichen USB DAC oder ein semiprofessionelles Audiointerface nehmen. Ist nicht so viel um finanziell.

..

Boah ey.. die Jbl sind echt bullig.

..

Wenn das Budget ein Thema ist, würde ich auch einen (gebrauchten?!) Stereovollverstärker guter Qualität dem Panasonic klar vorziehen. Da kann man sogar gegenüber dem Panasonic noch einiges sparen. Der erwähnte Rotel wär ein Tipp, ich habe ihn schon lange, er war gebraucht sehr sehr günstig und er klingt gut. Eines von den Teilen, die wohl mit mir alt werden.

Die Soundkarte wäre mir zu viel PC und zuwenig Stereo - und ich würde ab spätestens ab heute nur noch verlustlos Musik encoden.. Der Panasonic wäre mir definitiv zu "neumodern" und die JBL wären wohl für ihren Preis supi aber ich mags eher reduzierter.
DuPeterNeinSteveBono
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Jan 2009, 14:42
Vielen Dank nun ist natürlich welchen der beiden empfohlenen Verstärker ich mir hole! Gibts dazu vielleicht noch Meinungen oder vielleicht sogar ganz neue Vorschläge?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen direkt an Soundkarte?
olithebrain am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Soundkarte?
Roadrunner003 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  15 Beiträge
Alte Heimkino-Boxen an OnBoard-Soundkarte
-Audio-Neuling- am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  6 Beiträge
Mivoc SW 1100 A direkt an Soundkarte?
elch1000 am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  5 Beiträge
Soundkarte sinnvoll?
loby83 am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  32 Beiträge
Klangoptimierung: Konsolen-Ton über Soundkarte an PC Boxen leiten!
Chakotay168 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  5 Beiträge
Beratung Soundkarte + Boxen
BlackLady am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  37 Beiträge
HiFi-Boxen über Soundkarte an PC anschließen?
Dussel369 am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  6 Beiträge
Soundkarte
zzyzx161 am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedkitamotua
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.255