Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Moderner HD Onboard Soundchip (ALC889A) vs. Soundblaster X-FI (vorurteilsfrei bitte)

+A -A
Autor
Beitrag
Yuno
Stammgast
#1 erstellt: 10. Feb 2009, 22:32
Ich würde an dieser Stelle gerne eure Meinungen zu den neuen Onboard Codecs wie dem ALC889 im Vergleich zu einer vollwertigen X-FI Karte hören. Bitte bringt keine uralit AC97 Erfahrungen ein, die alten Onboard Chipsätze waren wirklich nicht so gut.

Soweit mir bekannt ist, ist unter Laborverhältnissen der Onboard Chip mittlerweile qualitätstechnisch zur X-Fi aufgeschlossen:

http://www.hardcoreware.net/reviews/review-373-2.htm

Lohnt sich da aus klangtechnischen Gründen noch eine X-Fi Karte? Equalizer und Raumklang Modi sind mir völlig egal. Der FPS Vorteil der X-Fi bei Games soll bei 150FPS gerade mal 2FPS betragen. EAX nutze ich nicht (wird mit Vista und Windows7 auch nicht mehr nativ unterstützt (Alchemy Mod)).
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Feb 2009, 23:06

EAX nutze ich nicht


Somit fällt das einzige echte Argument für eine X-Fi weg. Alle anderen Features bieten auch andere Soundkarten und sind dabei entweder günstiger oder qualitativ hochwertiger.

Zum Vergleich mit Onboard Sound: Das lässt sich so pauschal bestimmt nicht beantworten. Solange man digital (bitperfekt) aus dem Rechner rausgeht, gibt es sowieso keine Klangunterschiede zwischen verschiedenen Interfaces, egal, welcher Chip verwendet wird. Und sobald man analog rausgeht, kommt es eben bei Weitem nicht nur auf den Soundchip selbst an, sondern auf die gesamte Elektronik, die für den analogen Teil zuständig ist. Hier dürfte es also von Board zu Board mehr oder weniger große Unterschiede geben, sodass sich keine pauschale Aussage machen lässt.


[Beitrag von fe-lixx am 10. Feb 2009, 23:07 bearbeitet]
Yuno
Stammgast
#3 erstellt: 11. Feb 2009, 00:20
Das macht es einem nicht gerade einfacher

Habe bis jetzt immer seperate Soundkarten genutzt, aber der Onboard Chip meines neuen Mainboards klingt einfach sehr gut. Da ist die Motivation nochmal 60,- Euro für eine X-Fi Xtreme Gamer etc. auszugeben nicht sonderlich hoch
rille2
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2009, 09:46
OpenAL wird vom ALC889 auch nicht unterstützt. Für diejenigen, die öfters mit Kopfhörern spielen, ist CMSS 3D Headphone sicher auch interessant und Dolby Digital Live bzw. DTS Connect unterstützt der ALC889 zwar, ist aber ein "optional software feature", d.h. nicht jeder Mainboard-Hersteller wird das auch mitliefern.

Mal davon abgesehen klingen Spiele, die EAX 5 unterstützen, z.B. Battlefield 2 mit einer X-Fi deutlich besser.

Muss man halt jetzt selbst entscheiden, was einem wichtig ist.
Yuno
Stammgast
#5 erstellt: 11. Feb 2009, 11:06
Hmm wozu genau brauche ich eigentlich OpenAL? Hat das für Standardnutzer einen Sinn bzw. braucht man es zum Zocken aktueller Games?

CMSS habe ich an meinem alten Rechner ausprobiert und fand es klanglich leider schlechter als normales Stereo. EAX ist für mich als Kopfhörerspieler leider nicht wirklich nutzbar :/
rille2
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2009, 11:25

Yuno schrieb:
Hmm wozu genau brauche ich eigentlich OpenAL? Hat das für Standardnutzer einen Sinn bzw. braucht man es zum Zocken aktueller Games?

Für Spiele, sh. http://de.wikipedia.org/wiki/OpenAL.


Yuno schrieb:
CMSS habe ich an meinem alten Rechner ausprobiert und fand es klanglich leider schlechter als normales Stereo. EAX ist für mich als Kopfhörerspieler leider nicht wirklich nutzbar :/

Hast du CMSS mit Kopfhörern ausprobiert? Die Variante für Lautsprecher kann man nämlich wirklich vergessen. Man muss dabei aber beachten, dass man am Besten in der Systemsteuerung 5.1-Lautsprecher einstellt, im Treiber der X-Fi aber unbedingt Kopfhörer. Im Spiel sollte man auch 5.1-Lautsprecher einstellen, wenn das Spiel dafür eine Einstellung hat. Die Ergebnisse variieren auch von Spiel zu Spiel.

Und wieso sollte EAX nicht für Kopfhörerspieler nutzbar sein? Geht mit Kopfhörern doch genauso.
Yuno
Stammgast
#7 erstellt: 11. Feb 2009, 11:40
EAX klang bei mir mit Kopfhörern immer recht blechern mit extremen Nachhalleffekten, an einem 5.1 System war es dagegen recht atmospährisch. Keine Ahnung woran das lag.
rille2
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2009, 13:18

Yuno schrieb:
EAX klang bei mir mit Kopfhörern immer recht blechern mit extremen Nachhalleffekten

Kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht was falsch eingestellt?
Yuno
Stammgast
#9 erstellt: 11. Feb 2009, 13:32
Raum-DSPs etc waren aus (die klangen alle schrecklich). Alle Einstellungen waren damals auf Kopfhörer eingestellt. Evtl. lags ja wirklich daran, dass ich in der Windows-Lautsprecherwahl nicht 5.1 eingestellt hatte.

Vielleicht gebe ich ja einer X-Fi Xtreme Gamer mal eine Chance. Sollte ich nicht davon überzeugt sein kann ich sie ja notfalls zurückgehen lassen.

Weiss evtl. jemand ob bei einer X-FI Xtreme Gamer der Coax-Digital Ausgang (der sich über Flexi Jack den Mic-Eingang an der Rückseite teilt) bei Einsatz des Azalia Frontpanels Eingang (da ist auch ein Mic Eingang) gleichzeitig mit einem Mikrofon einsetzten lässt? Meine alte X-Fi Xtreme Music konnte entweder nur Digitalout oder Mic einsetzen. Ich hätte gern beides gleichzeitig ohne Umstecken aktiv (wegen Teamspeakeinsatz und 5.1 Ton auf die HK-Anlage). Den Onboard Codec nur wegen dem Mikrofon aktiv zu lassen schwebt mir auch nicht gerade vor wenn ich mir schon eine Soundkarte kaufen sollte.
rille2
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2009, 15:44
Dann kauf doch die Titanium, die hat keine Kombibuchse. Oder die Xtreme Music UAA, wenn es PCI sein soll.
Yuno
Stammgast
#11 erstellt: 19. Feb 2009, 12:20
Hmmm habe die letzte Woche ausgiebig den HD-Onboard 889a mit meiner alten X-Fi Xtreme Music (die flog raus, weil ich das Frontpanel meines neuen Gehäuse inkl. Mikrobuchse nutzen will) verglichen und kann einfach keinen Grund für eine neue X-Fi finden.

Habe das neueste Call of Duty und Far Cry 2 gezockt und die Onboard stand der X-Fi in nichts nach. Bei Stereo (auch Kopfhörer) und allen von mir verwendenten Mehrkanal Bitstream Varianten (logisch) klingt die Onboard auch nicht schlechter. Ich kann ausserdem problemlos Mikro und Digital-Out gleichzeitig nutzen (geht bei der Xtreme Music nicht) und habe nebebei je zwei vollwertige Digital-IN und Digital-Out Anschlüsse (optisch wie auch coax) etc.

Direkte OpenAl Unterstützung scheinen meine aktuellen und auch älteren Games (Q4, FarCry, Stalker, Wow etc.) nicht zu benötigen und EAX wird auch nicht sooft angeboten. Also bleibe ich wohl beim 889A Onboard, da dieser unter meinen Voraussetzungen qualitativ nicht schlechter klingt und mich keine 60-120 Euro je nach X-Fi extra kostet

Evtl. denk ich bei der nächsten Soundkarten Generation nochmal darüber nach
farawee
Stammgast
#12 erstellt: 13. Mai 2010, 18:12
Hallo,

tut mir Leid, wenn ich das Thema wieder aufleben lasse. Ich stehe vor demselben Gedanken, weil einige Spiele unter Windows 7 keinen richtigen Raumklang geben. Der ALC889a kann sicher, "will" aber unter Mass Effect nicht - es kommt trotz soundback nur stereo.

Ich verspreche mir von creative mehr Kompatibilität, denn ich "ärgere" mich seit ein paar Tagen damit herum, wobei der ALC889a wirklich sehr, sehr gut klingt, wenn er will.

Weiß jemand Rat?

VG
farawee
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ALC889A Chip und 4.1?
Jaegg am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  13 Beiträge
Onboard-Soundkarte vs. Creative Labs Soundblaster X-Fi
mani4106469 am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  9 Beiträge
Realtek ALC892 oder SoundBlaster X-Fi USB?
namxi am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  4 Beiträge
onboard vs. Soundkarte
fr33bird am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  17 Beiträge
Creative Soundblaster X-Fi HD fiept
darkphan am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  13 Beiträge
Externe Soundkarte: Soundblaster X-Fi HD
viggo am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  26 Beiträge
Soundblaster X-Fi Soundkarte an Surroundanlage
gr_peer am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  2 Beiträge
Soundblaster X-Fi Xtreme / AKG K 530
PromilLBe am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  16 Beiträge
Creative Soundblaster X-Fi HD - Mikrofon geht nicht
Teylor am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  4 Beiträge
Soundblaster X-FI KNISTERT
IcyErasor am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.476