Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Audiokabel für PC->AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Mellow666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2009, 22:07
Hallo!

Würde gerne meine Soundkarte vom PC an den Onkyo 606 anschließen damit der Ton nur noch darüber läuft - was für ein Kabel brauch ich da und muss ich sonst noch was beachten? Ein Direktlink zum Kauf eines solchen Kabels nehm ich auch gern =) Danke!

PS: Ist der Klang hörbar besser wenn ich eine gute Soundkarte habe? Ich benutze noch eine alte Onboard-Karte...
Dave-D
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Feb 2009, 22:58
Also ich habe meine Onkyo CSC E-715 auch mit meinem PC verbunden und höre größtenteils darüber meine Musik an.
Dazu habe ich eine ESI Juli@, die ich mit guten Cinch/Cinch kabeln verbunden habe (momentan aber mit 6,35 Klinke auf Cinch). Meiner Meinung nach ist die ESI viel weniger Störanfälliger, macht einen super Klang, vorallem wenn ich den Amp auf Direct Modus laufen habe.

Denn wenn du ein Cinch auf 3,5 Klinke dir holen willst, da haste keine Freunde mit wenn du mal bisschen mehr aufdrehst haste sofort dein Brummen drinne.. und bei einer gescheiten Soundkarte und keine Adapter auf Adapter auf Adapter kabel dann ist da kaum noch ein rauschen zu hören bei Voller Lauststärke

Hier ist so ein Kabel
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm

Allerdings kann man bei Thomann erst ab 20 Euro Warenwert bestellen bzw Versandkostenfrei.

Die Esi Juli@ kostet 110-120 Euro und ist meiner Meinung nach eine optimale Ergänzung des Hifi - PC - Verbunds.

Denn onboardsoundkarten sind einfach nur billiger schrott
JunkBrother
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2009, 19:09
Hi,

kommt ganz auf die Anschlüsse der Soundkarte an,
gibt bei neueren Modellen auch digitale Ausgänge.
@Dave-D: Das mit dem brummen ist quatsch, ist dein Kabel vielleicht nicht geschirmt und kreuzt Stromkabel?
Dave-D
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Feb 2009, 20:01
Ja es kreuzt leider mehrere Kabel auch Stromkabel. Ist leider nicht ganz zu vermeiden da die Anlage auf dem PC Tower steht.

Was kannst du empfehlen zu tun?
Mellow666
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2009, 23:13
Hab mal das von Dave-D empfohlene Kabel gekauft - mal schauen obs das richtige ist für die ESI Juli@
Mellow666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Feb 2009, 17:44
soo, ich bins wieder Hab jetzt die ESI Juli@ und das empfohlene Kabel. Die beiden Chinchstecker müssen dann wohl in die Soundkarte, okey - wo steck ich aber die Klinke rein? :/

Hier das Bild des Receivers:



Der Onkyo ist leider noch nicht da um es selber auszuprobieren..ausserdem dachte ich das der eine Stecker in die Soundkarte muss und die anderen beiden in den Receiver (dafür gäbe es dann auch mehr als genug Anschlussmöglichkeiten) - aber andersrum weiß ich jetzt nicht wohin mit der Klinke !

Oder muss die Klinke in die bei der Juli@ als Zubehör mitgeschickte Kabelpeitsche?


[Beitrag von Mellow666 am 23. Feb 2009, 17:47 bearbeitet]
Dave-D
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Feb 2009, 22:22
Achso du hast also noch die Esi dazu gekauft.

Dann brauchst du natürlich ein Cinch-Cinch Kabel

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_cck2_audiokabel.htm

So eins wäre das dann


Bzw.. noch ne frage, welche seite der Esi nutzt du die Cinch Seite oder die 6,35 mm Klinke Seite???
Mellow666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Feb 2009, 22:35

Dave-D schrieb:


Bzw.. noch ne frage, welche seite der Esi nutzt du die Cinch Seite oder die 6,35 mm Klinke Seite???


Die Cinch-Seite !
Dave-D
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Feb 2009, 13:09
In deinem ersten post war noch nicht zu entnehmen dass du dir die Esi holst.

Ein Cinch-Cinch kabel brauchst du nun. Da die Esi keine 3,5mm Stereoklinke ausgänge hat.
Mellow666
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Feb 2009, 21:46

Dave-D schrieb:
In deinem ersten post war noch nicht zu entnehmen dass du dir die Esi holst.

Ein Cinch-Cinch kabel brauchst du nun. Da die Esi keine 3,5mm Stereoklinke ausgänge hat.


Ja hab ich gemerkt ^^ Naja...hmm, vielleicht gibts in Saturn auch was auf die schnelle...
Dave-D
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Feb 2009, 22:23
Ja natürlich gibts sowas auch bei Saturn.

Einfach ein Rot/Weiß auf Rot/Weiß Cinch kabel.
Morta
Stammgast
#12 erstellt: 24. Feb 2009, 22:31
Die Kabelpeitsche der Juli@ hat keinen 3,5-Klinkenanschluss?

Und warum schliesst du deinen Receiver nicht digital an? Dann hättest du dir die Juli@ sparen können.
Mellow666
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Feb 2009, 23:10

Morta schrieb:
Die Kabelpeitsche der Juli@ hat keinen 3,5-Klinkenanschluss?

Und warum schliesst du deinen Receiver nicht digital an? Dann hättest du dir die Juli@ sparen können.


Ähm bei der Kabelpeitsche steht nur: Dig In/Dig Out und Midi In/Out - kA ob ich davon was verwenden kann ^^

Naja der Sound muss ja auch irgendwie vom PC in den Receiver !? Und da fand ich meine olle Onboard-karte nicht geeignet für!?
Morta
Stammgast
#14 erstellt: 24. Feb 2009, 23:31
Hat dein Mainboard keinen digitalen oder optischen Ausgang?

Dann hättest du die D/A-Wandlung deinem Receiver überlassen können.
HiLogic
Inventar
#15 erstellt: 25. Feb 2009, 08:59
In diesem Thread ist wohl einiges schief gelaufen...


Dave-D schrieb:
Denn wenn du ein Cinch auf 3,5 Klinke dir holen willst, da haste keine Freunde mit wenn du mal bisschen mehr aufdrehst haste sofort dein Brummen drinne.

Pauschal gesagt Unsinn.


Dave-D schrieb:
Denn onboardsoundkarten sind einfach nur billiger schrott

Die Meinung ist zwar weit verbreitet, aber trotzdem Unsinn.


Mellow666 schrieb:
Hab jetzt die ESI Juli@ und das empfohlene Kabel.

Die ESI ist eine gute Karte! Hättest Du Dir aber leider beides sparen können Die in den meisten Fällen beste Verbindung zwischen PC und AVR ist digital. Dafür hätte bereits Dein Onboard-Sound vollkommen ausgereicht. Alles was Du dafür benötigt hättest wäre ein ordnungsgemäßes Digitalkabel für ca. 10€. Damit wäre auch DD möglich gewesen! Kurz: Sowohl die ESI als auch das gekaufte Kabel waren in Deinem speziellen Fall für die Katz.


[Beitrag von HiLogic am 25. Feb 2009, 15:22 bearbeitet]
benjamin.s
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Feb 2009, 13:15
Muss mich hier auch mal einmischen, da ich vor einem ähnlichen Problem stehe.

Bei mir trudeln in den nächsten Tagen mein LS-System ( siehe HIER!) und ein Onkyo TX-SR 876 ein.

Gespeist mit verschiedenen Medien (Blu-Ray, Musik, Games) soll das Ganze durch meinen PC werden. Dieser ist schon High-End (relevante Infos: Mainboard - ASUS Rampage II Extreme; GPU - EVGA GeForce GTX295).

Nun die Frage: Wie verbinde ich PC und Receiver, um verlustfreie Qualität zu bekommen, besonders bei Blu-Ray?

Ich habe mir darüber schon viele Gedanken gemacht und mich auch durch einige Threads gelesen.
Daher habe ich vor, eine spezielle HD-Soundkarte zu verbauen, mir schwebt da die bald erscheinende Auzentech X-Fi™ HomeTheater HD (LINK) vor. Im folgenden Zitat aus der Beschreibung steht das, was ich ja suche!


HDMI v1.3a: Enjoy Blu-ray in its full glory! The Auzen X-Fi™ HomeTheater HD is the first and only industry-supported native-PCI Express soundcard offering uncompressed audio supporting 24p True Cinema output. By delivering crystal-clear all-digital audio and video via a single HDMI connection, the Auzen X-Fi™ HomeTheater HD dramatically simplifies cabling and provides the highest-quality home theater experience. In compliance with HDCP and AACS, the Auzen X-Fi™ HomeTheater HD can play Blu-ray Audio with no downsampling, and play High bit-rate Audio such as Dolby® TrueHD, DTS-HD Master Audio bitstream without altering the original sound.


Direkt dazu eine Frage, kann mir jemand die Unterschiede zur bereits verfügbaren ASUS HD Soundkarte Xonar HDAV1.3 Deluxe (LINK) nennen?


Zusammenfassend meine Überlegung für die Verkabelung:


Ich hätte dann vor, erstmal die Grafikkarte vom HDMI out

HDMI Output GPU:
Support for HDMI output enables sending both high-definition video and audio signals to an HDTV via a single cable.

zum HDMI input der Soundkarte zu verbinden

HDMI Input
HDMI Type A Plug: Can plug in HDMI or DVI to HDMI cable from the graphic card, or connect Blu-Ray, HD DVD, HD Player that support HDMI.


Dann den HDMI output der Soundkarte

HDMI Output
HDMI Type A Plug: Output HD video and HD Audio to HDMI and HDCP compliant Digital TV or AV Receiver.

mit dem HDMI input des Receivers verbinden.

Zu guter Letzt dann natürlich für das Bild vom HDMI out des Receivers zu meinem TFT!

1. Ist dass das Optimum, oder ist die Soundkarte sogar überflüssig ?

2. Erreiche ich dadurch eine Qualitätssteigerung des Bildes, da es über den Receiver "nachbearbeitet" wird (mit dem HQV Reon-VX Videoprozessor?).


Bin für jede Hilfe überaus dankbar!!
HiLogic
Inventar
#17 erstellt: 25. Feb 2009, 15:30

1. Ist dass das Optimum, oder ist die Soundkarte sogar überflüssig ?

Die Soundkarte von Auzentech und Asus halte ICH persönlich für überflüssig. In Deinem Fall aber trotzdem Sinnvoll, da Du in Deinem Rechner nicht die geeigneten Komponenten verbaut hast um HD-Sound in den AVR zu pumpen...

Es gibt derzeit nur eine handvoll Karten / Möglichkeiten, um HD-Sound via HDMI zu übertragen (ich gehe immer von einem HTPC aus, der auch NUR fürs Heimkino gefacht ist:

1. Mainboard mit Geforce 8200 / 9300 Chipsatz
2. Eine Grafikkarte aus der Radeon HD4xxx Reihe
3. Eine Auzentech / Asus HDMI Soundkarte

Punkt 1 und 2 erfüllt Dein Rechner nicht, daher bleibt Dir nur noch Punkt 3 übrig. Gehe ich recht in der Annahme, dass Dein neuer Desktop-PC gleichzeitig als HTPC Ersatz herhalten soll?


2. Erreiche ich dadurch eine Qualitätssteigerung des Bildes, da es über den Receiver "nachbearbeitet" wird (mit dem HQV Reon-VX Videoprozessor?).

Meiner Meinung nach nein. Alle Bild-Bachbearbeitungen sollten bei einem HTPC auch von diesem erledigt werden. So sehe ich das zumindest...


[Beitrag von HiLogic am 25. Feb 2009, 15:30 bearbeitet]
Dave-D
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Feb 2009, 22:32
hallo wer sagt denn überhaupt dass er einen digitalausgang hat???

Und er wird sich die Esi nicht umsonst geholt haben, schließlich war es seine Entscheidung dass er sich die Esi gekauft hat ich habe ihm nicht gesagt dass er sie braucht.
HiLogic
Inventar
#19 erstellt: 26. Feb 2009, 01:51

hallo wer sagt denn überhaupt dass er einen digitalausgang hat???

An das Mainboard welches keinen Digi-Ausgang hatte kann ich mich ehrlichgesagt gar nicht mehr erinnern, da zu lange her.


Und er wird sich die Esi nicht umsonst geholt haben, schließlich war es seine Entscheidung dass er sich die Esi gekauft hat ich habe ihm nicht gesagt dass er sie braucht.

Stimmt. Du hast aber auch nicht gesagt, dass er diese gar nicht braucht, bzw. hast nicht gesagt, dass eine Digitalverbindung reicht. Ich zweifle daran, dass jemand "einfach so" 120€ für eine Soundkarte ausgibt, wenn es eigentlich nicht nötig ist. Sollte aber auch kein Angriff gegen Dich sein...
benjamin.s
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Feb 2009, 09:38

HiLogic schrieb:
Gehe ich recht in der Annahme, dass Dein neuer Desktop-PC gleichzeitig als HTPC Ersatz herhalten soll?


Genauer gesagt als Entertainment-Zentrale. Vorerst wird in dem Raum nur ein 30 Zoll TFT am PC stehen, über den alles läuft. Film, Musik, Spiele etc... später wird dann noch ein großer Plasma bzw. eventuell ein Beamer folgen!

Trotzdem möchte ich den Genuss von hochqualitativem Sound nicht missen!


Nochmal zu meiner Frage wegen der Verkabelung. Bitte um Meinungen/Tips dazu :


Ich hätte dann vor, erstmal die Grafikkarte vom HDMI out

HDMI Output GPU:
Support for HDMI output enables sending both high-definition video and audio signals to an HDTV via a single cable.

zum HDMI input der Soundkarte zu verbinden

HDMI Input
HDMI Type A Plug: Can plug in HDMI or DVI to HDMI cable from the graphic card, or connect Blu-Ray, HD DVD, HD Player that support HDMI.


Dann den HDMI output der Soundkarte

HDMI Output
HDMI Type A Plug: Output HD video and HD Audio to HDMI and HDCP compliant Digital TV or AV Receiver.

mit dem HDMI input des Receivers verbinden.
Mellow666
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Feb 2009, 10:13
Hey!

Also mein Mainboard hat keinen Digitalen Ausgang - der PC ist auch schon ca. 4 Jahre alt und soll nur noch als Musikstation genutzt werden.

Die Kabelpeitsche von der ESI hat aber einen "Dig In/Out" - kann ich damit was anfangen oder soll ich Chinch/Chinch nehmen?

PS: Habe aber einen anderen PC mit Digitalen Ausgang, wäre damit ein Unterschied bei der Musikwiedergabe hörbar? Wollte den eigentlich nicht dafür verwenden aber die Musikqualität hat höchste Priorität ...
Morta
Stammgast
#22 erstellt: 27. Feb 2009, 10:27
Wenn dein Board keinen dig. Ausgang hat hätte es auch ne "billige" Soundkarte mit dig. oder opt. Ausgang getan. Sowas gibts ab ca. 25€. Trust 514DX + Treiber
Kannst du die ESI noch zurück geben?
Dave-D
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Feb 2009, 11:49
Bei digitalübertragungen gibt es keinen unterschied in der Qualität. Außer vielleicht von der Kabelherstellung.

Ich würde auf Analog setzen.
HiLogic
Inventar
#24 erstellt: 27. Feb 2009, 12:26

Ich würde auf Analog setzen.

Warum?
Mellow666
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Mrz 2009, 19:05
Hab die ESI bei ebay gekauft für 80 Euro. Bei den Kosten für das gesamte System tut das jetzt auch nicht mehr weh. Wenn der Klang bei Digital besser ist dann hol ich auch gerne eine billige "Digitalkarte" und setz die ESI wieder bei Ebay rein - leider sind da wohl die Meinungen unterschiedlich!?

Werd ich wohl beides ausprobieren müssen...
Dave-D
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Mrz 2009, 21:49
Also meiner Meinung nach schadet eine Soundkarte nicht.

Wenn man schon einen guten Pc hat dann finde ich gehört auch eine gute Soundkarte rein.

Man kann sie ja auch universell nutzen. z.b für Aufnahmen.

Und bevor du dir dann ne Digitalkarte kaufst die auch net billiger sein wird... finde ich rentiert sich der stress net


[Beitrag von Dave-D am 01. Mrz 2009, 21:50 bearbeitet]
Thomas9178
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Mrz 2009, 11:24
ich mochte auch meine Soundkarte auf Receiver verbinden. Ich habe mal gegoogelt aber ich habe bischer kein 7.1 Kabelset gefunden. Ich weiss das ein kabel 4-polig sein muss und finde diesen Kabel bischer nur für Camkorder geeignet
gibt es überhaupt ein 7.1 Kabelset der fur eine pc Soundkarte > AVreceiver geeignet ist, oder muss man improvisieren.
Dave-D
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 04. Mrz 2009, 14:27

Thomas9178 schrieb:
ich mochte auch meine Soundkarte auf Receiver verbinden. Ich habe mal gegoogelt aber ich habe bischer kein 7.1 Kabelset gefunden. Ich weiss das ein kabel 4-polig sein muss und finde diesen Kabel bischer nur für Camkorder geeignet
gibt es überhaupt ein 7.1 Kabelset der fur eine pc Soundkarte > AVreceiver geeignet ist, oder muss man improvisieren.



Wie soll dass denn funktionieren??? denkst du deine Soundkarte hat beispielsweise 7 Cinch anschlüsse???

..
Thomas9178
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Mrz 2009, 18:05
Es funktioniert mann muss zwei von den Ausgängen mit Kabel anschliesen die 4- polig 3.5mm Stecker auf das eine ende und cinch auf die andere ende haben.
Was nervt ich finde solche kabel nicht für ein Soundkarteset sondern für mp4 player oder Camkorder.
Es geht auch so aber ich möchte ein gutes 7.1 Kabelset finden das so geeignet ist und nicht improvisieren.
Also wenn jemand weis wo man ein solches set finden kann bitte sagt es wo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surroundformate PC->AV Receiver?
pheliks am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2003  –  18 Beiträge
AV Receiver an PC
deusex am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  6 Beiträge
[Problem] PC -> AV-Receiver -> TV
Akios am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  3 Beiträge
WLAN Bluetooth oder Audiokabel?
Mikolas am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  9 Beiträge
PC => Receiver
iuvenus am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
PC mit AV-Receiver und TV verbinden
frau1781 am 20.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  6 Beiträge
Mehrere Verbindungen vom PC zum AV-Receiver
Mr._J am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
PC 5.1 Sound auf AV-Receiver
ardent77 am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  10 Beiträge
Wie PC mit AV-Receiver kabellos verbinden?
avax2891 am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  11 Beiträge
PC--->AV-Receiver Probleme
t.chrome am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.994