Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HTPC als Vorverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
markusf1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jul 2009, 16:52
Hallo

Ich nutze meinen HTPC als universalplayer uch DVB-S2 Tuner drin und will mir demnächtst dazu einen Verstärker oder einen AV-Receiver zulegen.

Meine Frage ist kann eine gute Soundkarte wie Asus Xonar HDAV1.3 Deluxe die ja auch mit sehr guten D/A Wandlern ausgestattet ist mit einer Vorstufe in einem guten AV-Receiver (preisklasse ab ca. 1500€) klanglich mithalten????

Habe bis jetzt noch keine vergleichstests diesbezüglich gesehen. Falls die Qualität stimmen würde, würde ich mir auf jeden fall lieber eine 5 Kanal Endstufe zulegen als einen AV-Receiver.
HiLogic
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2009, 09:09
"Klangliche" Unterschiede werden da nicht zu erwarten sein. Allerdings kann ein AVR doch einiges mehr als eine Soundkarte, daher würde ich ihn grundsätzlich vorziehen.

Optimale Ergebnisse erreichst Du aber schon mit AVRs <1000€. Gibt also keinen Grund übertrieben viel Geld auszugeben.


würde ich mir auf jeden fall lieber eine 5 Kanal Endstufe zulegen als einen AV-Receiver.

Warum? Welcher Sinn steht dahinter?
markusf1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jul 2009, 11:09
Eine reine Endstufe ist glaube ich doch um einiges besser als das was in einem Receiver verbaut ist und da ich auch nur mit dem HTPC zuspiele brauche ich 99% der Features und der Anschlüsse die man in einem Receiver ja mitkaufen muß einfach nicht. Ein Vorverstärker schlägt ja auch mit preisen meist über 2000€ heftig zu und für eine spitzen soundkarte zahlt man halt nur ca. 200€. Falls jetzt die Sounqualität auf gleichem niveau wäre dann hätte ich sehr billig eine gute Vor-Endstufenkombi. So wäre mein Gedanke
HiLogic
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2009, 11:27
Ich würde eher auf einen halbwegs brauchbaren AVR setzen und diesem via HDMI 8-Kanal PCM zuspielen. Bei den üblichen Soundkarten hast Du das Problem, dass sie einfach zu wenig professionelle Features bieten. Spirch: Laufzeitkorrektur, digital Crossover, etc. Die Asus Xonar wird da keine Ausnahme sein.
markusf1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jul 2009, 12:00
Raumkorrektur und dergleichen kann man ja auch schon bei onboardsound einstellen DSP´s gibt es auch genug (was ich jedoch eigentlich nie benutze), welche features meinst du da genau?
HiLogic
Inventar
#6 erstellt: 29. Jul 2009, 14:38
Allgemein sind die digitalen Möglichkeiten auf die Software der Soundkarte beschränkt. Heisst: Wenn diese keinen DSP Einsatz anbietet, dann musst Du Dich auf die Player-Software verlassen. Bietet diese ebenfalls nichts an, dann ist Ende Gelände.

Vermissen würde ich ohne AVR z.B.: den zentralen parametrischen Equalizer, Crossover für die Kanäle, Up/Downmix je nach eingestelltem Profil, die ganzen netten Yamaha DSPs (Spectacle für Filme ist Klasse), usw.
Tomacar
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2009, 16:02

HiLogic schrieb:

Vermissen würde ich ohne AVR z.B.: den zentralen parametrischen Equalizer, Crossover für die Kanäle, Up/Downmix je nach eingestelltem Profil, die ganzen netten Yamaha DSPs (Spectacle für Filme ist Klasse), usw.


All das, was Du aufzählst kann man wunderbar am PC einstellen werden, mit Ausnahme des Yamaha DSPs, aber dafür gibt es genügend andere...

Es höchstens etwas komplizierter und Umständlicher als am AVR aber auch flexibler...
HiLogic
Inventar
#8 erstellt: 30. Jul 2009, 16:14

All das, was Du aufzählst kann man wunderbar am PC einstellen werden, mit Ausnahme des Yamaha DSPs, aber dafür gibt es genügend andere...

Bitte ein Architektur Beispiel nennen. Sprich: Soundkarte, Treiber, Software usw.

Die X-Fi's können beispielsweise nur eine begrenzte Laufzeitkorrektur vornehmen (bis max. 3m. Müsste nochmal nachschauen). Das ist für mein Wohnzimmer schon zu wenig.

Bzgl. der DSPs sehe ich das ebenfalls anders... Ich kenne keine Soundkarte und keine Software, die mir ZENTRAL für alle Anwendungen ähnliche DSPs bietet. Zentral heisst für mich direkt im Treiber integriert, da diese sonst nicht in allen Anwendungen zur Verfügung stehen.


Es höchstens etwas komplizierter und Umständlicher als am AVR aber auch flexibler...

Ich vereine beide Vorteile. Ich gehe digital via 8-Kanal LPCM in meinen AVR und kann sowohl dessen Postprocessing (DSPs) verwenden, als auch das Signal im HTPC verarbeiten.


[Beitrag von HiLogic am 30. Jul 2009, 16:18 bearbeitet]
markusf1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Jul 2009, 15:50
Bei meinem onboardsound kann ich zB zwischen -10dB bis +10dB und bis zu einem Abstand von 10m einstellen.
Umgebungssimulationen gibt es 23 und Eqalizer gibt es 13 dazu kommt noch der Karaokemodus. Stereosignal lässt sich auf DTS Surround ausgeben. Auch multiroom lässt sich mit der richtigen software realisieren und sogar ins mediacenter integrieren.
Komfortabler ist es sicherlich mit dem Receiver zum umschalten da man es beim PC leider nicht via Fernbedienung machen kann, geht aber zB mit meiner diNovo Mini Tastatur.
Für den Pc spricht meiner Meinung nach halt auch einfacher austausch der komponenten (Grafikkarte, Soundkarte) falls sich neue Standards durchsetzen man ist dann mit wenig Kapital immer auf dem neuesten Stand der Technik.
Bei Bildwiedergabe habe ich es ja schon ausprobiert und mit PS3 und Standalone Playern verglichen muß sagen dass man hier mit dem PC bestens bedient ist, nur eben bei Soundwiedergabe habe ich die Möglichkeiten leider nicht dass ich es probieren kann ohne die Geräte zu kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ASUS Xonar HDAV1.3 Slim Soundkarte 24-Bit
RoccoBS2 am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  4 Beiträge
Htpc plus hifi Frage
Boardi am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  4 Beiträge
Probleme mit der Asus Xonar DX (PCI-E)
Elenya am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  5 Beiträge
Audiophiles Hifi mit HTPC
neil am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  7 Beiträge
Asus Xonar DS Soundkarte - Hilfe!
netgear99 am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  2 Beiträge
Receiver oder Verstärker für HTPC
d4rki am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  6 Beiträge
AKG K701 an Asus Xonar Essence ST oder an AV-Receiver betreiben?
Xurface am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  3 Beiträge
Soundkarte mit guten Kopfhörerausgang gesucht
Grinner am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  13 Beiträge
Nootebook koaxial an Av-Receiver mit Soundkarte!
DunkDream am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  17 Beiträge
Aufnahme an ASUS Xonar Essence STX
Klangwächter am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.965