Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit der Asus Xonar DX (PCI-E)

+A -A
Autor
Beitrag
Elenya
Neuling
#1 erstellt: 31. Okt 2009, 20:47
Mal ein Hallöchen,

ich habe hier im Forum versucht einen Beitrag zu finden, der mir helfen könnte, war aber leider erfolglos.
Falls ich diesen übersehen habe, hoffe ich, dass jemand meinen Threat verschieben kann.

Meine Frage ist an diejenigen gerichtet, die genau wie ich, eine Asus Xonar DX haben (PCI-E Version).
Seit ein paar Tagen habe ich die Soundkarte und jetzt schon einige Probleme.
Vom Klang her gefällt mir die Soundkarte sehr gut (auf jeden Fall besser als die Xfi-Music von Creative).

Allerdings funktionert bei der Xonar der Stereomix nicht mehr so, wie ich ihn gewohnt bin. Da ich in einem Online Radio moderiere, bin ich auf den Stereomix angewiesen.


1. Der Stereomix ist extrem leise, selbst auf der höchsten Einstellung. Der Aufnahmepegel tümpelt im hellgrünen Bereich herum, also extrem leise.
Meine Hörer, die Brüllboxen verwenden, müssten dann die Boxen am Ohr tragen, um überhaupt etwas zu hören.
Erhöhe ich Gesamtlautstärke am Regler, dann erhöht sich auch die Aufnahmelautstärke. Wenn ich also die optimale Aufnahmelautstärke erreichen möchte (Streamlautstärke), dann platzen mir die Ohren. Meine Hörer würden dann normal hören und ich mit einem Trommelfellschaden davon kommen.
Da war ich von der Creative besseres gewohnt. Die Gesamtlautstärke hat sich bei dieser nicht auf die Aufnahmelautstärke ausgewirkt und war generell laut genug um zu streamen.

2. Mikrofon funktioniert nicht bei Stereomix. Das macht das alles noch schwerer. Entweder ich spiele Musik oder ich quatsche nur. Zur Zeit bleiben mir also nur die Nachtstreams, da ich kein Lied mehr ansagen kann, bzw. auch nicht mehr ein Lied anspielen kann, während ich es ansage. Leider ist es in den meisten Online Radios nicht gestattet, ein Lied komplett auszuspielen, das reinquatschen ist also schon ein "Muss".

3. Mikrofon nur einseitig
Und nun das dritte Problem. Wenn ich bei Record auf Mic schalte, höre ich meine Stimme nur einseitig im Kopfhörer (ebenfalls bei den Boxen).
Erst wenn ich auf Dolby Headphone schalte, kann ich mich beidseitig sprechen hören, dafür habe ich dann aber einen blechernen Halleffekt.


Treiber habe ich mehrmals deinstalliert und installiert, also alles mögliche schon ausprobiert.
Jetzt bin ich so langsam am verzweifeln und ärgere mich auch schon über den Kauf der Soundkarte. Doch bevor ich sie zurückschicke, hoffe ich, dass jemand von euch weiß, woran diese Fehler liegen könnten, und wie ich sie dann beheben kann. Ich gebe die Karte sehr ungern her, denn Klangmäßig sind ist sie einfach ein Traum.

Mein Betriebssystem ist übrigens XP. Bei Vista habe ich ja des öfteren gelesen, dass es da Probleme mit dem Stereomix gibt, bzw. auch mit dem Streamen im Internet Radio.


Liebe Grüße und danke schon mal im Voraus
Elenya
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2009, 21:12
Die Asus-Karte ist nunmal nicht für Recording oder Ähnliches gedacht, für Dein Vorhaben wäre diese besser geeignet.

Über die Xonar-Karten liest man oft Negatives (googeln). Asus sollte sich mal lieber um das kümmern, was die ursprünglich herstellen (Mainboards), aber selbst das bekommen die nur teilweise hin (die Zeiten, wo Asus DER Hersteller von Mainboards war, sind schon lange vorbei, ähnlich wie Creative ist das Besondere der Name).
Elenya
Neuling
#3 erstellt: 31. Okt 2009, 21:35
Hallöchen Jeck-G


Ich danke Dir für die Antwort
So langsam denke ich auch, dass ich einen Fehlkauf gemacht habe. Zum Glück habe ich sie noch keine 14 Tage, kann sie also zurückschicken.
Das ist echt lächerlich, dass nicht mal die Stereomix Funktion geht, das hat ja sogar mein billiger Realtek Soundchip damals geschafft.
Auch mit der X-fi Music klappte das senden im Online Radio prima.
Ich wollte von der Xonar auch nie Wunder erwarten, da ich ja kein professionelles Recording machen möchte, sondern einfach nur die Songs ansagen.
Manchmal viell. auch Karaoke singen, was ebenfalls mit der X-fi ging. Nur der Klang der Xfi ist bescheiden, was die Xonar wieder besser drauf hat. Sie übersteuert auch nicht bei 60 Proz. Lautstärke.
Die Karte von Deinem Link gefiel mir auf Anhieb *traumhaft.
Eine Recording Karte, das wäre mal was.
Kommt sie auch mit normalen Musikhören klar über ein 2.1 System, bzw. 5.1 System (das ich mir ja nächstes Jahr zulegen möchte mit dem Teufel Concept)?

Der Preis ist das einzige, was mich im Moment von der Soundkarte abhält, aber da ich die Xonar ja zurückschicke, bekomme ich das Geld eh wieder.
Trotz alledem ist das echt traurig, dass Asus das nicht hinbekommen hat, eine normale Stereomix Funktion bereitzustellen, was jeder billige Soundchip auch hinbekommt...
Nun kostet mich mein Hobby doch mehr, als ich eigentlich wollte.

Was mich noch wundert... Wozu bietet Xonar den Karaoke Modus an, wenn das mit dem Mic usw. eh nicht funktioniert? Haben die bei der Herstellung der Karten gepennt?


Gruß Elenya
Elenya
Neuling
#4 erstellt: 31. Okt 2009, 21:38
Edit:

Achso wegen dem Googeln. Das habe ich ja vor dem Kauf gemacht und habe nur positives über die Xonar gelesen. In zwei Foren wurde sie mir auch empfohlen, weil die Karte ja so ein toller Renner wär.
Das erinnert mich stark an Creative... Ich schätze jede Karte hat wohl so seine Fangemeinde, die auf solche Produkte schwören.
Elenya
Neuling
#5 erstellt: 04. Nov 2009, 01:39
Huhu,

ich habe inzwischen die ESI Maya44 PCI.
Für den Tipp (per Link) ein großes Dankeschön. Stereomix geht damit (auch wenn die Einstellung etwas komplizierter war, als mit der Creative damals).
Vor allem hab ich sogar das Cubase Le mitgeliefert bekommen und kann jetzt auch mit mehreren Spuren arbeiten. Einiges habe ich heute schon ausprobiert, macht eine Menge Spaß.
Jetzt kann ich Musikhören, im Radio weiter moderieren und singen...
Der Klang der Soundkarte ist super, die Höhen sind noch angenehmer als bei der Xonar DX. Aber ansonsten ist sie von der Wiedergab gleich zu stellen, bis auf die Tatsache, dass die Maya44 eine reine Audiokarte ist und nicht noch diesen Spielekram oder 3D Kopfhörer beinhaltet (was ich eh nie gebraucht habe).

Ich freue mich, dass du meinen Eintrag gefunden hast, sonst hätte ich wohl noch lange nach der richtigen Karte gesucht :)...


Liebe Grüße von Elenya
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
iTunes Problem mit der Asus Xonar DX
the_arsonist am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  2 Beiträge
Probleme mit Asus Xonar U7
Nils001 am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  2 Beiträge
ASUS Xonar DX Optical Out Problem
slidaniel am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  5 Beiträge
Asus Xonar DX - Kopfhörer nur links?
action1337 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  2 Beiträge
Kein 5.1 Analogsound Asus Xonar DX
HackyVara am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
dt 990 und asus xonar essence pci-e rauschen?
Frozzy am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  2 Beiträge
Asus Xonar Essence ST/STX
Bemi92 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Asus Xonar DX - Dolby Digital
eintag am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar DS
Zodac am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  3 Beiträge
Probleme mit Asus Xonar STX (Brummen + Rauschen)
WolowizardLP am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedMegaChip97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.593