Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Fragen zu Flac und Optischeverbindung

+A -A
Autor
Beitrag
phro
Stammgast
#1 erstellt: 26. Okt 2009, 11:58
Hallo aus Berlin,

wieder einmal zwei Fragen an dieses wunderbare Forum.

1.
Ein Bekannter hat mir von einer CD eine einzige Flac Datei mit cue Datei gegeben.

Kann ich diese Datei mit dem Konverter von Easy CD-DA Extractor in einzelne Files zerlegen und dann in mein Archiv aufnehme oder gibt es dann Verluste im Klang? (von Flac zu Flac)

2.

In meinem PC habe ich eine Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio PCI Express die mit meinem Marantz SR6003 Optich verbunden ist. Momentan spiele ich meine Flac-Dateinen mit dem Winamp und Asio4all ab. Nun habe ich gehört das wenn die Verbindung Optisch hergestellt wird die Arbeit vom Marantz erledigt wird (DA Wandler) und somit Asio nicht benötigt wird.

Ich hoffe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt zu haben. (da nicht soviel Ahnung).

Danke schon mal und Gruß an Alle
mucci
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2009, 14:08

phro schrieb:
Hallo aus Berlin,

wieder einmal zwei Fragen an dieses wunderbare Forum.

1.
Ein Bekannter hat mir von einer CD eine einzige Flac Datei mit cue Datei gegeben.

Kann ich diese Datei mit dem Konverter von Easy CD-DA Extractor in einzelne Files zerlegen und dann in mein Archiv aufnehme oder gibt es dann Verluste im Klang? (von Flac zu Flac)


Es gibt keine Verluste im Klang (da die Komprimierung lossless ist)

phro schrieb:

2.

In meinem PC habe ich eine Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio PCI Express die mit meinem Marantz SR6003 Optich verbunden ist. Momentan spiele ich meine Flac-Dateinen mit dem Winamp und Asio4all ab. Nun habe ich gehört das wenn die Verbindung Optisch hergestellt wird die Arbeit vom Marantz erledigt wird (DA Wandler) und somit Asio nicht benötigt wird.


Hmmm... ich hoffe, dass ich jetzt nicht übersehen habe, aber ich denke, ASIO steht für eine möglichst direkte / schnelle Ausgabe von Audiodaten und damit möglichst wenig Latenz, unter Umgehung der Windows-Audiointerfaces. Das ist insbesondere für Musiker wichtig. Über das optische Kabel werden die Sounddaten unverändert 1:1 zum Marantz übertragen, wo die Daten dann in Analogklänge umgewandelt werden. Also sollte der asio4all Treiber unnötig sein...
phro
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2009, 14:22
Danke für die Antwort.

Später mehr... muß jetzt zur Arbeit.

Gruß PR
cr
Moderator
#4 erstellt: 26. Okt 2009, 18:49
Bzgl.Punkt 2 erschließen sich mir die Zusammenhänge nicht. Was hat eine bitidentische Ausgabe mit optisch (oder koaxial) zu tun? Wieso benötigt man kein ASIO oder doch schon, weil extern gewandelt wird?

Als erstes müssen die Daten bitidentisch ausgegeben werden, was ASIO unterstützt (aber uU auch ohne ASIO möglich ist), indem eine direkte Ausgabe an die Soundkarte erfolgt. Und diese muß ihrerseits dann ohne Abtastratenwandlung (44 > 48) ausgeben. Dann klappts, sonst nicht. Mit dem externen Wandler hat das gar nichts zu tun.


[Beitrag von cr am 26. Okt 2009, 18:51 bearbeitet]
Anpera
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2009, 16:51
Wenn man den Rechner über den Digital-Anschluss an den AVR/Verstärker anschließt, werden die Audiosignale soweit ich weis vollkommen unangetastet 1:1 an das Ausgabegerät übermittelt.

Also dürfte der ASIO-Treiber wirklich überflüssig sein.
cr
Moderator
#6 erstellt: 29. Okt 2009, 23:31
Hängt von der Soundkarte und vielem anderen mehr ab.

Automatisch geht meist nichts oder nur als Glücksfall.

Siehe auch der PC als Hifi-Gerät im Subforum Hifi-Wissen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen: FLAC und WinAMP
Karim_der_Hylianer am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  8 Beiträge
Fragen zur Konvertierung mittels EAC in FLAC
mwiemikel am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  3 Beiträge
FLAC Fragen
Klassikliebhaber am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  13 Beiträge
Flac Kompatibilität
Recharger am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  19 Beiträge
mp3 zu flac?
cd2003 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  4 Beiträge
Unterschied Flac lossless und Flac 320
xBGHCxMax am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  9 Beiträge
CD zu FLAC zu (LAME mp3) zu iTunes/iPod
The_Clone am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  4 Beiträge
CDs in flac archivieren
Meischder04 am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  28 Beiträge
FLAC oder Apple Looseles
"Freak66" am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  5 Beiträge
Flac (Unterschiedliche Dateigrößen)
chpichen am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglieddiego_zenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.905