Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen: FLAC und WinAMP

+A -A
Autor
Beitrag
Karim_der_Hylianer
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2008, 15:05
Hallo, Ich bin Karim der Hylianer und ich habe ein paar Fragen:

1. Stimmt es, dass das Open-Source-Format FLAC wirklich verlustfrei ist?
Ich dachte mir, WAV wäre das native Format.
Wie schafft es FLAC zwar kleiner aber dennoch "gleichwertig" zu sein?

2. Welches Plugin für WinAMP kann beim Rippen den Copyright umgehen?

3. Wie installiere ich Plugins in WinAMP?

4. Wie kann ich in WinAMP 5.5 Musik-Infos im Nachhinein abrufen/aktualisieren?

Danke
Karim
chilman
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2008, 16:31
zu 1. Ja, flac ist verlustfrei.
Die daten werden mit diversen algorithmen (kenn mich da nicht genau aus) so komprimiert, dass sie später wieder entsprechend "entpackt2 werden können.
dabei können zb. wiederkehrende muster zusammengefasst werden, das ganze funktioniert stark vereinfacht gesagt wie uach bei .zip oder .rar dateien, die beim entpacken auch wieder bitidentisch sind.
bei mp3s und ähnlichen verlustbehafteten formaten werne bestimmte informationen der original daten weggelassen, weil sie das menschliche hörvermögen sowieso nicht wahrnehmen kann (im idealfall).

zu 3.: es ist schon eine weile her, als ich mich mit näher mit winamp beschäftigt habe, aber soweit ich weiss muss man cinfach die .dll dateien in den richtigen ordner kopieren und winamp neu starten. im allgemeinen ist bei den plugins auch eine readme datei dabei wo drin steht, wo die dateien hingehören.
manche plugins liegen auch als .exe datein vor und installieren sich selbst.
cr
Moderator
#3 erstellt: 18. Okt 2008, 22:37
wingezippte Dateien werden auch kleiner, ohne daß was verlorengeht.
FLAC stellt eben nicht alle 44.100 Abtastwerte je Sekunde als 16 Bit-Wort dar, sondern jeweils nur die Änderungen zum vorhergehenden (vereinfacht gesagt). Das braucht um 40% weniger Platz. Dieses Verfahren ist an sich ein alter Hut und wurde auch bei der CD-Standard-Festlegung erwogen aber verworfen, weil dann die CD anfälliger auf Störungen gewesen wäre (fällt ein Wert aus, fallen auch etliche folgende um, weil sie davon abhängen).
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2008, 22:48
Punkt 2: Hä? Das Copyright liegt beim Rechteinhaber. Meinst du vielleicht einen Kopier-, pardon, Abspielschutz? Sowas kauft man nicht - naja, ist wohl zu spät. Da ich ohnehin keinen guten Grund dafür sehe, Winamp fürs CD-Rippen zu verwenden, nimm doch einfach EAC. Und wenn's das nicht packt, bei der für die Un-CD verantwortlichen Firma beschweren oder das gleiche nochmal ohne Kapierschutz auftreiben, so existent. Habe übrigens letztens 6 aktuelle Titel (2007/2008) gekauft, waren alle problemlos auszulesen. Und das ist auch gut so[tm].

Punkt 4: Wie meinst du das? (Ist die deutsche Übersetzung in 5.5x eigentlich immer noch so lausig? War einer der Gründe dafür, daß ich bei 5.35 geblieben bin.)
Karim_der_Hylianer
Neuling
#5 erstellt: 19. Okt 2008, 08:54
Danke!

Ich habe schon viel negatives über das neue WinAMP gehört.

Ich werde mal deine Alternative ausprobieren...
Hugo_Montenegro
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Okt 2008, 21:41
Hallo,
macht es Sinn die CDs in Flac zu wandeln oder eben doch besser in WAV.
Gibt es einen Nachteil an Wav (außer dem höheren Speicherbedarf?
Was klingt besser?
Welche Software empfiehlt sich um gutklingende Falc oder WAV DAtewin zu rippen?
Muss ich sonst noch etwas beachten - braucht man für gutklingde Dateien einen bsonderes CD-Laufwerk?
Danke. Gruß Hugo
cr
Moderator
#7 erstellt: 20. Okt 2008, 21:54
Sorry, aber deine Fragen wurden hier bereits Dutzende Mal gestellt als auch beantwortet. Dazu gibts auch noch eine Suchfunktion. http://www.hifi-forum.de/index.php?action=search&g=1
berti56
Inventar
#8 erstellt: 21. Okt 2008, 12:04
Hugo, diese Fragen hab ich
hier neulich erst behandelt. Im Abschnitt 'Musik'
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
winamp
-M!sterElement- am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  7 Beiträge
FLAC Fragen
Klassikliebhaber am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  13 Beiträge
Winamp ?
H-Line am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  10 Beiträge
Flac Datein
Paddy0007 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  2 Beiträge
Flac Kompatibilität
Recharger am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  19 Beiträge
2 Fragen zu Flac und Optischeverbindung
phro am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
Unterschied Flac lossless und Flac 320
xBGHCxMax am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  9 Beiträge
Fragen zu Asio, Winamp, Foobar & Co
ciorbarece am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  21 Beiträge
EAC und FLAC Einstellungen?
fay12 am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  8 Beiträge
Bassverstärker für Winamp
elveon am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 158 )
  • Neuestes Mitgliedgazo7
  • Gesamtzahl an Themen1.344.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.581