Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Datensicherung - externe HD oder HD im Wechselrahmen?

+A -A
Autor
Beitrag
Big_Jeff
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2009, 01:24
Hallo,

irgendwie hab ich mir die Festplatte zerschossen. Das meiste an Daten kann rekonstruiert werden – die Musikdateien sind futsch. Alles nochmal rippen.

Bin selber schuld, hab keine vernünftige Datensicherung gemacht. Das passiert mir nicht nochmal.

Ich bin mir noch nicht sicher, welches die sinnvollste Lösung für mich ist. Da hier viele ja auch in der IT-Technik beschlagen sind, hoffe ich auf Ratschläge.

1. USB? Firewire? SATA?


2.Besser eine externe Festplatte oder eine Festplatte im Wechselrahmen (wäre über SATA schneller als USB oder gar Firewire?) im Rechner zur Datensicherung verwenden?

Wechselrahmen

3.Ich hab gesehen, dass es auch externe Festplatten mir SATA-Anschluss gibt. Das scheint mir die eleganteste, schnellste Lösung. Mir ist aber nicht klar, wie man die anschließt. SATA ist doch ein Anschluss im Gehäuse?

Externe Festplatten mit USB und SATA

Eigentlich scheint mir das eine coole Lösung. Aber wird da die Festplatte nicht Schaden nehmen?

Dockingstation für Festplatten



Bin euch für Hinweise und Ratschläge dankbar.


Gruß
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 21. Nov 2009, 11:35
externe platten mit sata-anschluss haben dann eSATA http://de.wikipedia....rial_ATA_.28eSATA.29
dazu bräuchte man aber auch einen anschluss dafür am pc/board, ist wohl eher selten, genau wie firewire auch nicht immer vorhanden ist (oft die langsame 400er schnittstelle aber nicht die schnelle 800er).

ich halte eigentlich ne normale usb-platte für am unkompliziertesten, ist immer kompatibel und kannst du jederzeit auch mal woanders ranhängen. ich hab auch lange überlegt wegen firewire etc aber letztlich bin ich dann doch wieder bei usb geblieben, ist halt irgendwie am praktischsten. und zur musikarchivierung reicht die geschwindigkeit allemal aus.
ich rippe zum beispiel derzeit alle meine cd's zunächst mit eac ins flac-format auf die interne platte, wenn dann wieder ein paar alben zusammengekommen sind werden sie auf die beiden externen usb-platten geschoben
freakyfabi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2009, 21:55
Du hast auch probleme nachts um halb 2 xDD
extern macht wenig sinn, wenn die immer nur an diesem PC verwendet werden soll, dann kannste die doch lieber gleich einbauen.. wechselramen machen nur sinn, wenn du häufig sicherungen VON vielen platten machen willst, also nicht sinnvoll für dich.

oder halt extern, wenn du die platte mal mir rumtragen willst. is aber dann halt immer etwas aufwändig, da die großen platten ja immer noch ein extra netzteil brauchen.

also, sollen die daten nur gesichert oder auch rumgetragen werden?
Big_Jeff
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2009, 16:26

vstverstaerker schrieb:
externe platten mit sata-anschluss haben dann eSATA http://de.wikipedia....rial_ATA_.28eSATA.29
dazu bräuchte man aber auch einen anschluss dafür am pc/board, ist wohl eher selten, genau wie firewire auch nicht immer vorhanden ist (oft die langsame 400er schnittstelle aber nicht die schnelle 800er).




Hallo,

danke für Deinen Erfahrungsbericht. eSATA Schnittstelle wäre bei mir vorhanden. Habe ein Asus P5K, dass diese Schnittstelle mitbrinngt. Das war mir aber nicht klar.

Bin das erst durch Deine Antwort/Link angeregt worden nachzuforschen. Vorher bin ich garnicht auf die Idee gekommen, dass ich das haben könnte.
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Die meisten esata-Platten dürften doch einen USB-Anschluss haben, somit wäre die Felxibilität kein Problem.

@freakyfabi

...die Daten sollen eigentlich nur gesichert werden. Meinst nicht, dass es sinnvoll ist, die Backupplatte physikalisch vom System zu trennen? Wenn die Platte nicht fest eingebaut ist, ist sie vom System getrennt und Schäden,in welcher Form auch immer, wirken sich nicht sofort aus.

Ich neige zur externen esata-Festplatte und dazu, den Wechselrahmen fallen zu lassen.

Gruß und Dank für eure Antworten


[Beitrag von Big_Jeff am 22. Nov 2009, 16:29 bearbeitet]
basss_yunkee
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2009, 18:44
hi!!

würd mir ne exteren festplatte mit Raid-controller zulegen
ist glaube ich die beste sicherung von daten denn da werden die daten bei raid 1 auch sofort auf die externe geschrieben dabei würde ich jedoch e-sata der langsamere usb 2.0 schnittstelle vorziehen
Big_Jeff
Stammgast
#6 erstellt: 26. Nov 2009, 10:52

würd mir ne exteren festplatte mit Raid-controller zulegen


hi,

genau das war jetz mein letzter Gedanke. Das scheint mir die eleganteste Lösung.

In vielen Komentaren wird berichtet, dass schlechte esata-Kabel Probleme machen. Wo bekomm' ich Qualitätsware?

Es soll wahrscheinlich die hier werden:

WD My Book Studio Edition II

Bin aber offen für Vorschläge.

Gruß
Big_Jeff
Stammgast
#7 erstellt: 26. Nov 2009, 14:14
...ich hab dazu noch eine Frage.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann handelt es ich bei der HD oben um Software Raid. Mein Motherbord unsterstüzt RAID1.

Kann ich da nicht einfach ein Gehäuse nehmen, zwei Festplatten reinpacken und über esata anschließen?

Der Raidcontroller des Mutterbretts müsste das dann
erkenen?

Ich frage auch deshalb nochmal, weil ich festgestellt habe, dass die My Book schwer lieferbar ist.


Gruß
vstverstaerker
Moderator
#8 erstellt: 26. Nov 2009, 14:27
nee das geht so nicht glaube ich weil du dann nur ein kabel hast, brauchst aber 2 um das zu kontrollieren. warum verwendest du nicht einfach 2 interne platten? ich mache das auch und betreibe damit erfolgreich ein raid1. kannst auch mal da reinschauen, extern hab ich quasi ein manuelles raid1^^ http://www.hifi-foru...m_id=54&thread=12979
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soudnkarte und/oder Wandler für HD-Audio
der_Flo am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  11 Beiträge
HD am PC = HD am BD Player?
sgfreak am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  6 Beiträge
SATA HD reparieren?
Labyrator am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  4 Beiträge
Creative Soundblaster X-Fi HD fiept
darkphan am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  13 Beiträge
Treiber ATI HD 4850 ?
hyperdive am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Externe Soundkarte: Soundblaster X-Fi HD
viggo am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  26 Beiträge
HD sound ?
RacerXXX am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  3 Beiträge
Full-HD Fernseher oder TFT fürs Büro?
Supra_Alex am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  8 Beiträge
WMV HD
Bigitalo am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  3 Beiträge
Externe Soundkarte <80?
kn00t am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.07.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjojomuc93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.467