Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC (Notebook) über HDMI an Verstärker anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
duesselwelle
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2009, 15:20
Hallo Zusammen :-)

ich bin beim Surfen durch das Foren nicht richtig fündig geworden, deswegen hier eine vielleicht dumme Frage:

ich plane die Anschaffung eines neuen Notebooks. Wesentlich ist für mich die Verwendung als "Jukebox", ich möchte also mein Notebook an meinen Verstärker anschliessen. Da mein Verstärker HDMI bietet (AVR 4308 A), habe ich eigentlich vor, das Notebook über HDMI anzuschliessen. Macht das Sinn? Wenns kein Sinn macht, wär ein Touchscreen-PC a la Asus für meine Zwecke auch ausreichend (die haben bislang kein HDMI-Out, jedenfalls kenn ich noch kein System).
Und da es (natürlich...) eine eierlegende Wollmilchsau sein soll, möchte ich auf diesem Notebook auch meine alten Musiktapes digitalisieren. Das Tapedeck ist an dem Verstärker per Cinch angeschlossen. Wäre diese Verkabelung auch unter HDMI sinnvoll? Oder machts eher Sinn, sich einen Stand-PC zu kaufen (z.B. weil man da tolle Soundkarten oder sonstiges Zeug hat, an die ein unbedarfter Musikhörer wie ich grad nicht denkt...). Ich bin jedenfalls für jeden Ratschlag dankbar.

liebe Grüße

euer Chris
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 16. Dez 2009, 15:38
also einen besonderen sinn das notebook dann zum musik hören über hdmi anzuschließen gibt es nicht. über optisch/koax (je nachdem was am notebook vorhanden - meist optisch toslink in klinke integriert) wird genau das übertragen was auch über hdmi beim musik hören geht. es gibt keinen vorteil, es ist sogar manchmal problematisch über hdmi musik zu hören wenn man kein bild dazu an einen tv überträgt. kommt dann oft zu handshake-problemen daher ist man ohne besser bedient, und wie gesagt bringt hdmi zum reinen musik hören keinen vorteil.

also das tapedeck ist analog am denon angeschlossen? und das soll jetzt am notebook/pc aufgenommen werden? das geht gar nicht über hdmi, fängt schon damit an dass man am pc/notebook außer bei teurem video-equipment keine hdmi-eingänge sondern nur ausgänge hat.

ob ein tower mehr sinn macht lässt sich so nicht sagen. inzwischen gibt es genug audio-interfaces für usb und firewire die qualitativ sicher gute alternativen zu pci-karten sind. man ist da also flexibel.

interessanter wäre da schon eher wie du musik abspielen willst und wie/wo sie gespeichert werden soll. wenn du deine musik verlustfrei archivieren willst kommst du zum beispiel mit einer notebook-hdd an grenzen. das muss vorher schon überlegt sein.
duesselwelle
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2009, 17:31
vielen dank für die schnelle Reaktion, das hilft mir schonmal weiter :-)
Normalerweise hör ich Vinyl oder CD oder DVD. Die Musik vom Rechner kommt in den Fällen zum Zuge wenn man a) seine Steuererklärung erstellt, und deswegen acht Stunden lang Belege abheften muss und nicht aufstehen möchte, aber irgendwas im Hintergrund daddeln soll (wer sagt da Radio...)
b) wenn Besuch da ist und man bei der Pasta nicht aufstehen will um bei Oldfields Incantations die nächste Seite aufzulegen.
c) wenn ich meiner musikbegeisterten aber ansonsten nur klassik-interessierten Frau kurz den Unterschied zwischen der Little River Band und der Climax Blues Band erklären möchte (und ich zu faul zum Gang zum CD-Stapel bin)
und last not least
d) ich bei Napster mich durch ein paar Bands querhöre ob es sich lohnt die Scheibe zu kaufen. (die Flatrate ist für Entdecker wirklich eine tolle Sache).

Mit externer Festplatte komm ich also locker aus (oder spricht was gegen externe Medien?), und allermeistens reicht mein Internetzugang.

Ich glaub, die Idee mit HDMI kam mir, weil ich mit der gleichen Verkabelung dann auch Youtube, myspace und woimmer der Süchtige seine Musik findet erschlagen hätte, weil der Verstärker das Bild ja zum Fernseher durchschiebt (so meine Hoffnung).... na ihr seht schon, Technikbegeisterung trifft auf Ahnungslosigkeit. Noch jemand eine gute Idee?

alles Liebe

Chris
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 16. Dez 2009, 19:06
ja gegen eine externe festplatte spricht nix in dem fall. es war halt nur wichtig dass dir vorher klar ist wie viel platz du brauchen wirst.

ja gut wenn es nicht nur zum musik hören gut sein soll sondern zum beispiel auch für youtube auf dem fernseher dann spricht natürlich nix gegen hdmi, ist dann die komfortabelste lösung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook an Stereoanlage anschliessen
MirageSwiss am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  2 Beiträge
Notebook an Stereo-Verstärker anschliessen?
hessijames71 am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  6 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen
zalmay21 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  9 Beiträge
PC/Notebook über HIFI Verstärker an TFT's ?
Tom_474 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  6 Beiträge
Verstärker am PC anschliessen
voile13 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  5 Beiträge
Notebook per HDMI an HiFi-Verstärker anschließen?
Sidney_2 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  16 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen?
g-unitbozz am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  10 Beiträge
gelber videostecker an notebook mit vga und hdmi anschliessen ?
a-cut am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  4 Beiträge
Notebook/Rechner an Verstärker anschließen
crunchtime am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  8 Beiträge
PC an LCD Fernseher anschliessen über DVI / HDMI
Kathy24 am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.289