Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook mit Dolby-Sound-SPDIF (3.5mm): wie (als DJ) 2 Stereo-Kanäle nach außen kriegen?

+A -A
Autor
Beitrag
Mark_Braun
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2010, 19:09
Es geht um den sound beim Notebook:

Acer Aspire 1810T-734G50N

http://www.cyberport...-bt-w7hp.html#gotabs

Im Datenblatt steht u.a.:


1x Line out (inkl. S/PDIF Unterstützung)

Dolby®-optimiertes Surround Sound System ...

Optimiertes Dolby Sound Room® Audio System der 2. Generation...
High-definition Audio Support, MS-Sound kompatibel

S/PDIF Support für digitale Lautsprecher



Wer weiß, ob man (mit geeigneter Sound-Software) die Kanäle getrennt ansprechen und hardwaremäßig nach außen herausführen kann?

Ich möchte also das Notebook als DJ verwenden mit einem stereo Vorhör(Kopfhörer) - und einen Masterkanal(Boxen).

Gibt es nen Adapter für den 3.5mm-SPDIF-Ausgang, der sowas ermöglicht?


[Beitrag von Mark_Braun am 18. Jan 2010, 20:28 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jan 2010, 21:22
Hi,

also das Problem ist, dass du analog nur 2 Kanäle (also einen Stereokanal) nach außen führen kannst (ohne externe Hardware).
Digital kannst du zwar bis zu 6 Kanäle nach außen führen (5.1), allerdings bräuchtest du dann einen externen D/A-Wandler, der das digitale Mehrkanalsignal in ein analoges wandelt.
Bei dieser Methode ist es allerdings sehr fraglich ob es die Software, die du verwenden willst überhaupt schafft die verschiedenen Kanäle anzusprechen.
Meiner Erfahrung nach scheitert soetwas leider meistens (Lediglich mit foobar habe ich das smal geschafft).

Da du aber auf jeden Fall eine weitere externe Komponente benötigen würdest (bei Möglichkeit 1 einen D/A-Wandler), würde es sich ja auch anbieten den einen Stereokanal über den eingebauten Analogausgang abzugreifen und dann über eine externe USB-Soundkarte den 2. analog abzugreifen.
Bei dieser Lösung hättest du auch 2 getrennte Soundausgabegeräte, was eigentl als Garantie für das gelingen deines Plans gesehen werden kann


Viel Erfolg
Florian
Mark_Braun
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jan 2010, 21:42
aha, Danke!

Ich glaub software-mäßig würde das schon gehen, z.B. mit dem Treiber Asio4All und einer DJ-Software.

Wenn ich eine externe Soundkarte verwenden müsste, dann würde ich gleich zu einer Mehrkanal-Soundkarte greifen.

Mir ging es aber darum, ob es auch irgendwie ohne externe SK über den SPDIF- Ausgang geht.

Es gibt aber wohl adapter-Kabel, mit denen man ein dolby-5.1-system an so einen Ausgang anschließen kann, oder?

Und es gibt Verstärker mit digitalen/optischen Eingängen.

Gibt es nicht so n Adapter-Kabel, mit dem man den SPDIF-Ausgang am Notebook an 2 Stereo-Anschlüsse am Verstärker getrennt anschließen kann?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jan 2010, 21:59
Hi,

ich bin mir bei ASIO4all nicht ganz sicher habe aber irgendwie in Erinnerung, dass der das zwar bei analogen Ausgängen kann, aber bei digitalen nicht... Bin mir aber echt nicht sicher!

Dein PC hat einen einzigen Soundausgang, dem du wahlweise 5.1 Digitalsound oder 2 Kanal Stereosound entlocken kannst.
Beides zur gleichen Zeit geht meines Wissens nach nicht!

Tatsächlich kannst du eine 5.1 Anlage an deinen PC anschließen, allerdings nur digital (ohne Adapter).
Es gibt auch Verstärker mit digitalen Eingängen, jedoch meistens nur Mehrkanalverstärker..
Allerdings würde ich diese Möglichkeit außen vorlassen, da du durch diese Variante höhere Kosten hast (digitale Verbindung) und trotzdem keinen weiteren Ausgang an deinem PC zur Verfügung hast.

Mir ist grade noch eingefallen, dass du ja den einen vorhandenen Ausgang als Masterausgang nutzen kannst und dir einfach einen USB-Kopfhörer kaufst.

So würde es auch gehen denk ich
Florian
Mark_Braun
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2010, 22:08

FeG*|_N@irolF schrieb:

...Mir ist grade noch eingefallen, dass du ja den einen vorhandenen Ausgang als Masterausgang nutzen kannst und dir einfach einen USB-Kopfhörer kaufst...


Und wie könnte man dann steuern, welcher Kanal zum USB-Kopfhörer und welcher zum Soundausgang geschickt wird?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2010, 22:12
Ich weiß zwar nicht welche Software du nutzt, meistens ist es jedoch so, dass man in den Optionen einstellen kann, was Main ist und was KH.
In den Soundoptionen werden dann 2 Stereosoundkarten geführt.
Einmal die HD Onboard und einmal die externe, welche im KH integriert ist.

Welche Software nutzt du denn?


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 18. Jan 2010, 22:17 bearbeitet]
Mark_Braun
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jan 2010, 22:35

In den Soundoptionen werden dann 2 Stereosoundkarten geführt.
Einmal die HD Onboard und einmal die externe, welche im KH integriert ist.


Ach so, jetzt kapiere ich es. Ich dachte nicht, dass der Kopfhörer als eine extra Soundkarte eingerichtet wird. Ich dachte, das Soundsignal wird von der internen Soundkarte irgendwie zum USB geleitet, wenn man nen solchen Kopfhörer anschließt.

Als software will ich "TRAKTOR" verwenden, mit dem man jeden Kanal getrennt wohl auch bei 2 Soundkarten ansprechen kann.

(Ich hab das Prog mal mit meinem älteren Notebook mit der 7.1-PCMCIA-Karte von Creative ausprobiert: "Audigy 2 ZS notebook":
http://www.hardware-...otebook_im_hoertest/
Das funzt bestens. Man kriegt dabei getrennt 3 Stereo-Kanäle. Nur ist da aber natürlich das richtige Adapter-Kabel dabei.)


[Beitrag von Mark_Braun am 18. Jan 2010, 22:36 bearbeitet]
christophv
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jan 2010, 20:51
ich hab einen dell xps m1530 mit einer sigmatel hd audio karte (AC97 nachfolger).

da vorne zwei klinkenausgänge sind, habe ich den mal für exakt deinen zweck gezwungen, einen track auf dem einen ausgang auszugeben und auf dem anderen ausgang eben einen track zum vorhören.

als software hatte ich deckadance und mixxx.
da konnte man einstellen, an welche ausgabe der monitor/kh geht und an welche der track.

hat ziemlich gestottert, funktioniert beim dell nicht.
ansonsten ist der sound ganz gut, besser als bei meinem pc mit asus p5w der eigentlich eine bessere soundkarte hat.

keine ahnung ob dein notebook das hinbekäme. ausprobieren, wenns nicht klappt, entweder usb-controller mit integriertem interface kaufen (z.b. reloop disc jockey 2 329€=)
oder externe usb-soundkarte (brauchbare ab 80€)


[Beitrag von christophv am 20. Jan 2010, 20:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Sound über spdif...
Packy am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  7 Beiträge
ALC850 onboard Sound mit Denon AVR verbinden - Kanäle vertauscht
am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  7 Beiträge
Notebook mit Spdif-Ausgang - Wie bitgenaus Ausgabe sicherstellen?
Platoniker am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  2 Beiträge
Probleme mit SPDIF Digitalausgang am Notebook
spooky0815 am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  7 Beiträge
Audigy 2 Notebook + Digitaler Sound
Herbman am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  2 Beiträge
Notebook (SPDIF) an Receiver
Telefonzelle am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  2 Beiträge
SPDIF Ausgang Notebook
Megagts am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
SPDIF am Notebook aktivieren
desike am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  7 Beiträge
Laptop 5.1 Sound per Spdif an Reciver
Runninggag2 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  3 Beiträge
Software für Stereo -> Dolby Digital?
Psilocybin am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedOkopus
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.656