SPDIF mit Notebook

+A -A
Autor
Beitrag
OlliSt
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2004, 13:05
Hi,

dem Forum habe ich entnommen, dass hier mehrere ihren Notebook via SPDIF an einen Verstärker angeschlossen haben um zB MP3s wiederzugeben.

Ich habe einen Fujitsu-Siemens Lifebook C1020 mit opt. SPDIF (TOSLink) und bekomme es nicht hin. Die Wiedergabe von DolbyDig 5.1 klappt hingegen problemlos.

Hat jemand mit dem Gerät Erfahrung?

Viele Grüße!
Oliver
heavysteve
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2004, 13:48
Also, wenn ich richtig verstanden habe, klappt die
MP3 Wiedergabe nicht.
Welche Software benutzt Du denn zum abspielen?

Gruss SteveO
OlliSt
Neuling
#3 erstellt: 09. Sep 2004, 18:23
Hi,

ich habe es mit Winamp, dem Windows-Mediaplayer und Musicmatch Jukebox versucht.

Grüße!
Oliver
selfmadehifi
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2004, 19:25
Ich muss bei meinem soundtreiber unter erweiterte
Einstellungen den SPDIF für PCM erst
einschalten, die DVD-Programme greifen ja direkt über den
chipset-driver darauf zu.
heavysteve
Stammgast
#5 erstellt: 10. Sep 2004, 10:53
Hi,
den Mediaplayer und WinAmp würde ich nicht empfehlen.

Probier mal richtiges DVD Abspielprogramm. Z.B. Power DVD 5.
Der WinAmp kann glaub ich gar kein 5.1 verarbeiten.
Soundtreibereinstellungen sind ebenfalls wichtig.
Schau mal nach.

Gruss SteveO
selfmadehifi
Stammgast
#6 erstellt: 11. Sep 2004, 00:12
Hallo,
da die meisten DVD-Progs keine MP3s spielen,
dürfte das nicht gehen.
Es geht, soweit ich verstanden habe auch nicht um 5.1,
sondern um Stereo-PCM-Ausgabe. Das solte der digital-out
auch können, nur übernimmt nicht das Abspielprogramm
die Kontrolle auf den Chipsatz, sondern windows
mit seinem Soundtreiber. Und der muss nun den
SPDIF ansteuern.
Welches Programm man hierfür nutzt, ist eigentlich egal,
da alle die gleichen Windows-Routinen verwenden.
Es hängt alles vom Soundtreiber ab.
Oldhill
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Okt 2004, 18:07
Mich würde vor allem interessieren, wo ich ein passendes Kabel herbekomme. Mein Samsung X05 Notebook hat einen SPDIF Ausgang, über den ich gerne in meinen AV-Receiver (Onkyo SR-600) gehen würde, um MP3 über die Anlage abspielen zu können (Stereo - ist klar). Die Buchse am Notebook ist aber nicht mit einer Toslink-Buchse an meinem Av-Verstärker vergleichbar, sie ist nämlich von der Form her für einen 3,5mm Klinkenstecker geeignet.
Habt ihr Tipps?

Oldhill
ochse
Stammgast
#8 erstellt: 18. Okt 2004, 18:16
Hallo Leute,

mein Dell Notebook hat gar keinen SPDIF Ein oder Ausgang.

Wie kann man sowas am einfachsten nachrüsten? Bisher mache ich das über USB mit Soundblaster Extigy, finde das aber irgendwie einen "overkill"?

Wer kann helfen?

Gruss,
ochse (wgh52)
eox
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2004, 18:21
hm einige dockingstations haben spdif bei dell.
ansonsten eine externe soundkarte.
selfmadehifi
Stammgast
#10 erstellt: 19. Okt 2004, 16:01
Hi,

mein DELL hat SPDIF direkt am Adapterausgang...
Eisbär64
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2004, 16:05
@oldhill

ich habe mir so ein Adapterkabel bei www.reichelt.de bestellt. Das funktioniert hervoragend.
milliscout
Stammgast
#12 erstellt: 21. Okt 2004, 22:09
@oldhill
eine weitere Quelle ist: http://www.al-kabelshop.de/shop/
Gruß!
ochse
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2004, 21:26
Leute,

Danke für die Ratschläge.

Was ich brauche ist zweierlei:
1. SPDIF Ausgang (hat mein Dell nicht)
2. SPDIF Eingang (hat mein Dell auch nicht)

Wie gesagt, bisher benutze ich eine externe Soundkarte Soundblaster Extigy über USB. Diese hat SPDIF Ein und Ausgang, aber auch einen Surround-Decoder und AD/DA Wandler, die ich nicht benutze, weil meine AD/DA Wandling über den MDS-JA 555 ES realisiert ist (anerkanntermassen gute Wandler).

Ich dachte es gäbe vielleicht SPDIF Anschlüsse für den PCMCIA Slot oder für USB (ohne ungenutzten "Schnickschnack"), damit ich nicht immer ein externes Gerät anschliessen muss.

Irgendwie scheint's das nicht zu geben ...

Danke,
ochse [wgh52]
eox
Inventar
#14 erstellt: 24. Okt 2004, 08:39

Ich dachte es gäbe vielleicht SPDIF Anschlüsse für den PCMCIA Slot oder für USB (ohne ungenutzten "Schnickschnack"), damit ich nicht immer ein externes Gerät anschliessen muss.

wahrscheinlich noch dieses jahr bringt creative labs eine audigy in pcmcia format auf den deutschen markt!
also warte noch etwas dann gibts das.
Patrick
Stammgast
#15 erstellt: 24. Okt 2004, 11:00
Es gibt Geräte die nur SPDIF IO machen, aber die sind teurer als "vollständige" Soundkarten.
http://www.edirol.com/products/info/ua1d.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook via SPDIF zum Heimkinoreceiver
Kake11 am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  13 Beiträge
SPDIF am Notebook
delicieux am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
SPDIF-In und SPDIF-out
moe7 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
SPDIF am Notebook aktivieren
desike am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  7 Beiträge
Notebook (SPDIF) an Receiver
Telefonzelle am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  2 Beiträge
5.1 Sound Mit X-FI Surround SPDIF
Maximaltime am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
5.1 oder spdif audio-karte für notebook
oluv am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  4 Beiträge
Soundkarte mit spdif
TThmkay am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  43 Beiträge
SPDIF Ausgang Notebook
Megagts am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
spdif
peter-lustig am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMofatoy
  • Gesamtzahl an Themen1.389.375
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.995

Hersteller in diesem Thread Widget schließen