Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
notebook über SPDIF ausgang mit verstärker verbinden
1. über coaxial-kabel (50 %, 2 Stimmen)
2. über optische-kabel (50 %, 2 Stimmen)
(Die Umfrage ist beendet)

notebook über SPDIF ausgang mit verstärker verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
Ron-B
Neuling
#1 erstellt: 05. Aug 2007, 11:18
welche art von kabel wird benötigt,und welche art von kabel ist vom klang her die bessere wahl;
verstärker ist von philips und hat alle möglichen eingänge
Coaxial oder Optisch


[Beitrag von Ron-B am 05. Aug 2007, 11:26 bearbeitet]
Mojo1604
Stammgast
#2 erstellt: 05. Aug 2007, 11:51
Dafür wirst du ein optisches Kabel brauchen mit einem Adapter für 3,5mm Klinke!! Die wenigsten Notebooks haben einen Coax Digitalausgang!
xutl
Inventar
#3 erstellt: 05. Aug 2007, 11:59
Sieh mal in die Beschreibung Deines Notebook, da sollte alles drinstehen.
Ron-B
Neuling
#4 erstellt: 05. Aug 2007, 12:31
ok danke,aber heutzutage steht leider nix brauchbares mehr in den betriebsanleitungen-leider

und in meinem fall ist das auch wieder so

und das ich ein kabel mit klinke-stecker brauche war mir bewusst-meine frage optisch oder coaxial am anderen ende was ist besser und was lohnt sich mehr vom preis-leistungs-verhältnis
chilman
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2007, 12:52
das is doch unsinn...
wenn der digitale anschluss in der kopfhörerklinken buchse integriert ist, brauchst du ein optisches kabel.
und das steht auch höchstwahrscheinlich in der betriebsanleitung...
xutl
Inventar
#6 erstellt: 05. Aug 2007, 12:55
Du fragst völlig falsch

Wenn Dein Notebook einen optischen Ausgang hat, brauchst Du ein optische Kabel, welches Du in einen optischen Eingang Deines AVR steckst.

Wenn Dein Notebook einen elektrischen Ausgang hat, brauchst Du ein Coax-Kabel, welches Du in einen elektrischen Eingang (Cinch) Deines AVR steckst.

Eine Wahlmöglichkeit hast Du nicht.

Welche Variante zutrifft:
Siehe BA Deines Notebook.


[Beitrag von xutl am 05. Aug 2007, 12:56 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#7 erstellt: 05. Aug 2007, 13:11
Ich glaube eher, er meint, er hat am Notebook einen 3.5er Klinke und am AVR optisch und Coax.
xutl
Inventar
#8 erstellt: 05. Aug 2007, 13:26

born2drive schrieb:
Ich glaube eher, er meint, er hat am Notebook einen 3.5er Klinke und am AVR optisch und Coax.

Sehe ich auch so.

Diese 3,5-Klinke gibt es in vielfacher Ausführung.

Welche Version das Notebook des TE hat, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben
Es sei denn, der TE sieht in die BA und klärt uns auf
born2drive
Inventar
#9 erstellt: 05. Aug 2007, 13:31
Notebook Soundkarten sind ja eh nicht so der Bringer.
Kauf dir doch einfach so etwas:


Mit dem Kabel oben wirst du keine Probleme haben, denn nur die wenigsten Notebooks können den Sound digital ausgeben - und wenn, dann würde damit sicherlich gepralt, sprich: es würde auch in der Bedienungsanleitung stehen.


[Beitrag von born2drive am 05. Aug 2007, 13:32 bearbeitet]
Ron-B
Neuling
#10 erstellt: 05. Aug 2007, 13:57
steht doch alles in der themenüberschrift

von meinem notebookausgang (S/PDIF- 3,5 Klinke)
zu meinem audioverstärker (opt.oder coax.) was ich ja von euch nach erfahrung wissen wollte...kann ja auch sein das zwischen opt. und coax. keine unterschiede bemerkbar sind-aber das sollt ihr mir ja sagen

klinke(kopfhörerausgang) auf zwei cinch geht nicht wegen der rückkopplung:ergebnis brummgeräusche vom verstärker also nur über S/PDIF:digitalausgang möglich der vorhanden ist


vielen dank für eure bemühung LG Ron-B
chilman
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2007, 18:29
also wenn du dir sicher bist, dass das notebook einen spdif ausgang in die klinken-buchse integriert hat, ist das wohl auf jeden fall ein optischer ausgang. wenn du den aktivierst müsste es auch rot aus der buchse leuchten.
in diesem fall, kannst du garkeinen koax-ausgang bzw. den koax-eingang an der anlage nutzen, ausser du benutzt einen konverter, was höchst unsinnig wäre.
es gibt keine qualitäts-unterschiede zwischen optisch und koax.
koax birgt jedoch die gefahr einer brummschleife, also wäre optisch hier die bessere wahl.
das brummen bei der analogen verbindung hat nix mit einer rückkopplung zu tun, das ganze nennt sch brummschleife, näheres sagt die die suche nach der faq dazu.

@born2drive: wenn er den digitalen ausgang verwendet, ist die qualität der internen soundkarte wurscht. insofern ist deine empfehlung für eine analoge verbindung unsinnig..
born2drive
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2007, 19:09

chilman schrieb:
@born2drive: wenn er den digitalen ausgang verwendet, ist die qualität der internen soundkarte wurscht. insofern ist deine empfehlung für eine analoge verbindung unsinnig..

Das ist mir auch klar!
Ich ging von der einfachsten Lösung (der analogen 3.5er Klinke Übertragung) aus.
Ron-B
Neuling
#13 erstellt: 07. Aug 2007, 19:36
nun macht euch mal nicht fertig ist doch alles ok,so langsam kriegen wir es doch hin

ich habe einen analogen 3,5-klinke für kopfhörer;dieser geht jedenfalls nicht ausserdem habe ich einen S/PDIF 3,5-klinke der digital sein sollte-ich weiss halt nur nicht ob der auch optisch kann

da ist das nächste problem,wie und wo kann ich den anschluss freigeben bzw. anschalten bei meinem HP-Pavillion dv9000 damit ich sehe ob optisch oder nicht

vielen dank im voraus

gruss Ron-B
Ron-B
Neuling
#14 erstellt: 09. Aug 2007, 19:23
kann keiner helfen????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPDIF am Notebook
delicieux am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
notebook mit verstärker analog verbinden.
gerho08 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  4 Beiträge
SPDIF Ausgang Notebook
Megagts am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
SPDIFAusgang vom Notebook mit Cinch Eingang vom Verstärker verbinden
engelrot22 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  4 Beiträge
Notebook via SPDIF zum Heimkinoreceiver
Kake11 am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  13 Beiträge
SPDIF mit Notebook
OlliSt am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  15 Beiträge
Audigy Spdif Ausgang
dummyadress11 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  4 Beiträge
Beamer mit Notebook verbinden
sambucca123 am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  2 Beiträge
notebook spdif kline -> creative audigy 2 zs 2 x chinch spdif
crevlon am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  3 Beiträge
Notebook mit Kompaktanlage verbinden
febacb am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 118 )
  • Neuestes Mitgliedcorofur
  • Gesamtzahl an Themen1.345.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.095