Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC mit Verstärker über Funk verbinden. Funkübertragungssystem gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
Silbermöwe
Stammgast
#1 erstellt: 13. Mai 2010, 11:16
Hallo Community,

ich habe letztens meinen PC umgestellt, dieser ist nun weiter vom AVR entfernt. Da ich trotzdem weiterhin meine musik über die Anlage hören will, brauche ich jetzt eine Verbindung zwischen PC und Verstärker.

Eine Kabelverbindung wäre schlecht, weil ich die Kabel schlecht verstecken kann.

Daher habe ich über eine Funkübertragung nachgedacht.

Am besten müsste die Übertragung Digital sein, dass ich am Sender sowie am empfänger ein Optisches Kabel anschließen kann, da ich auch mal Musik von 5.1 Medien höre.

Die zu überwindende Strecke ist ca. 5-6 Meter Lüftlinie (ohne Hindernisse), jedoch sollte die Übertragung so sicher sein, dass es nicht gleich rauscht, wenn man vorbeiläuft.

Es geht ausschließlich um eine Audio- Übertragung, also ist es nicht notwendig, dass es auch Video Überträgt.

Preislich habe ich noch keine Idee, weil ich keine Ahnung habe, was sowas kostet. (es soll jetzt natürlich keine 500€ kosten )



MfG. Silbermöwe
Silbermöwe
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mai 2010, 12:20
Taugen diese teile was, die eine Bluetooth- verbindung haben ? (ohne dass gleich die ganze stadt mithören kann) ?
Silbermöwe
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2010, 12:40
schieb
Döner*
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Mai 2010, 11:32
Falls du noch eine Lösung suchst:
Bluetooth ist grausam. Ich hatts probiert, aber auf 2m Luftlinie mit einigen Hindernissen und es rauscht erbärmlich. Außerdem liegt (glaube allen aber sagen wir mal) den meisten Bluetooth-Sticks nur Bluesoleil 2.1 bei und das ist schon etwas sehr betagt, aber tut seinen rauschenden Dienst.(Bluesoleil 6.irgendwas kriegst du auf der Homepage für ca 20€)
Ich hab mir jetzt die Squeezbox von Logitech gekauft. Ein nettes kleines Gerät was mich eigentlich nur morgens via Internetradio wecken soll, aber es streamt auch unkompliziert Musik von meinem Rechner und es ist rauschfrei obwohl ich im Weg sitze. Die Verbindung besteht über W-Lan und die Squeezbox hab ich übern Koax-Kabel an meinem AVR, aber Cinch oder optisch ist auch möglich.
Das einzige Problem was ich noch habe, es streamt z.B. nicht den Ton wenn ich über den Rechner Videos (Youtube etc.) schaue, da muss ich immernoch umstellen, aber ich glaube das kann das kleine Ding auch nicht.
buschi_brown
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2010, 11:48
Hallo,
eine gute (und einfache) Lösung ist imho das oneforall SV 1740.

Ist zwar leider nur noch recht schwer zu bekommen, lohnt sich aber mal danach zu suchen.
Grüße
Thomas
Silbermöwe
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2010, 12:12
Danke ! Ich werde mich mal danach umsehen
Silbermöwe
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2010, 17:40
Also,

ich habe jetzt fast ganz google durchgesucht, bin zwar oft auf das teil gestoßen, jedoch nirgends kann man es noch kaufen


Gibt es denn noch was vergleichbares
buschi_brown
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2010, 17:49
Psst, hier
Silbermöwe
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2010, 19:25
Hey DANKEEE

da werde ich wohl mal Bieten ! und die 12€ versand muss man wohl man ausgeben wenn es aus österreich kommt


Danke nochmal !



Silbermöwe
buschi_brown
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2010, 06:05
Dann wünsche ich Dir viel Glück!
Grüße
Thomas
ZeeeM
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2010, 06:15

Silbermöwe schrieb:
Hey DANKEEE

da werde ich wohl mal Bieten ! und die 12€ versand muss man wohl man ausgeben wenn es aus österreich kommt


Danke nochmal !



Silbermöwe


Schau mal bei Amazon nach dem Teil, da gibt es Rezensionen.
Von AVM gibt es einen WLAN Repeater, der das auch kann.
Das Problem ist wohl bei einigen die Reichweite.
Silbermöwe
Stammgast
#12 erstellt: 17. Mai 2010, 06:36
So, also die Rezessionen zu dem von one for all sind ja echt super. Kann mir villeicht noch mal jemand sagen, was das teil eigentlich sonst gekostet hat ? (nur mal zum vergleich)...
buschi_brown
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2010, 06:47
Die Preisspanne lag zwischen 100€ und 25€ (seltsame Vermarktungsstrategie ). Ich habe für meins seinerzeit 52€ bezahlt. Die Reichweite ist imho ok, allerdings kann es bei der ersten Inbetriebnahme vorkommen, dass der Sender das Wlan stört. Sollte dies der Fall sein, am Sender den Kanal wechseln (einfach den Knopf drücken ).
Silbermöwe
Stammgast
#14 erstellt: 17. Mai 2010, 07:03
Ok danke.
Dilbert
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mai 2010, 10:53
Schau mal in die Richtung die Döner* und ZeeeM angedeutet haben. Eine WLan Lösung mit der Logitech Squeezebox oder aber mit einem Apple AirportExpress+Airfoil (~140EUR) ist IMHO flexibler und technisch besser (16Bit/44.1KHz also CD-Qaulität). Habe selbst mit einer Logitech-Bluetooth-Lösung mal angefangen (Wireless-Music-System), die aber selbst auf kurzer Distanz so stark verrauscht, daß es kein wirklicher Genuß war. Wenns wirlich gut und insb. erweiterbar sein soll auch mal nach SONOS schauen, ebenfalls WLan-Technologie, aber parallel zum WiFi-PC-Netz.

Dilbert
Silbermöwe
Stammgast
#16 erstellt: 17. Mai 2010, 17:44
16 Bit / 44.1 kHz ?

Meine Anlage spielte (via optischem kabel) immer mit 24 Bit und 192 kHz. Gibt es da hörbare unterschiede ?
Dilbert
Stammgast
#17 erstellt: 18. Mai 2010, 08:21
Also eine CD hat 16Bit/44.1KHz, SACD hat 24Bit/44.1KHz und es gibt wenige Downloads (z.B. LINN) in 24Bit/96KHz.
Toslink kann bis zu 24Bit/192KHz üertragen, die Frage ist, ob der Player bzw. die Soundkarte alles auf 24Bit/192KHz hochsampelt.
Bei CD's und MP3's wird man in der Regel keinen Unterschied hören wenn man sie mit 16Bit/44.1Khz über das WLan überträgt.
Silbermöwe
Stammgast
#18 erstellt: 18. Mai 2010, 12:42

Dilbert schrieb:
Toslink kann bis zu 24Bit/192KHz üertragen, die Frage ist, ob der Player bzw. die Soundkarte alles auf 24Bit/192KHz hochsampelt.



Ja. Genau das macht meine Soundkarte.

Der Verstärker zeigt auch, wenn er ein Signal bekommt, an: "PCM 192 KHz".
Dilbert
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mai 2010, 14:36
Ist aber nicht wirklich ein Problem solange der Audio-File selbst nicht mit 24Bit codiert bzw. eine höhere Abtastrate als 44.1KHz aufweist. Das Upsamplen erfolgt auf der Soundkarte, die Streaming-Lsg. greifen das Signal aber ab, bevor es die Sounkarte erreicht.
Ob das Upsamplen eine Verbesserung des Klangs bewirkt ist heftigst umstritten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC und Hifi über Funk verbinden - Empfehlungen ?
gaggaguggu am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  6 Beiträge
Verstärker mit PC verbinden
Savas1411 am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  2 Beiträge
PC mit Verstärker verbinden!
DMassaro am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  13 Beiträge
Verstärker mit PC verbinden
Endgegner am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  4 Beiträge
PC mit Fernseh verbinden
r_subway am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  7 Beiträge
PC mit Anlage Verbinden
Haklin am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  5 Beiträge
verstärker mit pc verbinden?
petersn22 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  7 Beiträge
Verstärker mit PC verbinden
Stevo_moschna am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  9 Beiträge
PC mit Verstärker (Sony STR-DE595) verbinden?!
Shaker am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
PC mit Verstärker(n) verbinden -> Beste Lösung ?
NeOdasTiEr am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedRollo1961
  • Gesamtzahl an Themen1.346.114
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.955