Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDs -> mp3/Autoradio (Dynamikkompression)

+A -A
Autor
Beitrag
dfb
Neuling
#1 erstellt: 27. Mai 2010, 09:09
Hallo zusammen,

für den mp3-Player, der am Autoradio hängt, möchte ich CDs in mp3 umwandeln und dabei sehr leise Stellen in der Leutstärke anheben. Welche Software (Windows oder Linux) empfiehlt sich da?
Ich hab schon gegoogelt, aber wenig relevantes gefunden.


[Beitrag von dfb am 28. Mai 2010, 08:08 bearbeitet]
Augal
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Mai 2010, 02:04
ok Hallo dfb !
da gibt es diverse Tools, das bekannteste ist wohl
"MP3 GAIN"
Chip Downlad "MP3 Gain"

MP3 Gain besitzt aber keinen CD Ripper sondern konvertiert nur gerippte Dateien.

Deswegen empfiehlt sich:
"Audiograbber" 1.83 Audiograbber Home

Audiograbber ist ein CD Ripper der auch parallel CDs Dynamisch aussteuern kann und direkt in MP3 konvertieren. Glaube alles in einem Schritt.

Es gibt aber noch eine andere Alternative: Winamp + DSP Plug-in´s.
Eine Alternative wie die Dynamik komprimiert werden kann, und UKW mäßiger klingt zeigt das folgende Beispiel:

Folgende Programme werden benötigt:
Winamp (www.winamp.com)
"Audio Proc Broadcast" oder "Sound Solution" V.1.1" letzteres ist kostenlos.


Winamp aufrufen.

A] Die CD oder einzelne Musikdateien in die Playlist laden.


B] Dann muss das DSP Plugin aufgerufen werden (Einstellungen>DSP/Effekte>Sound Solution um die gewünschten Einstellungen festlegen zu können.
Das Fenster öffnet sich.



Nun Beispielsweise Track 1 in der Playlist anwählen und play drücken.

Wichtig dabei (roter Kreis) den Winamp Equalizer deaktivieren, sonst wird er in die Verarbeitung mit einbezogen.


C] Wir hören also Track 1, nun können die Einstellungen vorgenommen werden.

Der Expander (blaues Feld) sollte aktiviert werden. Um Übersteuerungen zu vermeiden, dient anscheinend "No Clipper" (auch blaues Feld). Die Finale bearbeitete Lautstärke kann man unter Out Level % (grünes Feld) einstellen.
D] sind die Einstellungen vorgenommen worden muss die Datei geschrieben werden.
Dazu dient der Nullsoft Disk Writer, der unter >Einstellungen>Plug-ins>Ausgabe erreicht werden kann.



Soll -jede Datei einzeln- geschrieben werden den Einzeldateimodus deaktivieren (roter Kreis)
"Speichern unter" für jede Datei anzeigen empfiehlt sich hier.



Soll -die ganze CD einheitlich auf ausgesteuert- werden, müssen alle Playlist Titel markiert werden und der Einzeldateimodus (roter Kreis) aktiviert werden. Nun erhält man eine CD lange einzelne Musikdatei, könnte man auch Kassettenmodus nennen.

E] Sind alle gewünschten Musiktitel in Wave konvertiert sollte der Disk Writer geschlossen und die "Direct Sound" Ausgabe wieder aktiviert werden, mit "übernehmen" bestätigen und ok.


F] Jetzt können die ausgesteuerten Wave Dateien in ein beliebiges Format weiter konvertiert werden MP3, WMA, AAC usw. Die Datei aus dem Explorer in die Playlist legen links klicken>Senden an>Formatkonverter.



[G] Damit die Datei im selben Ordner wie die konvertierte gespeichert wird ist "Alten Namen und Pfad verwenden" sinnvoll.

Auf Ok und fertig.



Zum Vergleich: der direkte Track 1 von CD:


und die selbe mit dem [b]Sound Solution V.1.1 Plugin, sehr deutlich sichtbar befinden sich die Spitzen im 0db
Bereich.[/b]



fertig.Interessant das man auch andere DSP Plugins verwenden kann, zum Beispiel um Räumklänge (HALL) zu simulieren.

Plugin 2:


"Audio Proc Broadcast" bietet auch diverse Einstellungen (wer es braucht...)
beim testen gefiel mir aber "Sound Solution V.1.1." besser.
dfb
Neuling
#3 erstellt: 29. Mai 2010, 19:21
Hallo Augal,

danke für die ausführliche Antwort!


Augal schrieb:
...Deswegen empfiehlt sich:
"Audiograbber" 1.83 Audiograbber Home

Audiograbber ist ein CD Ripper der auch parallel CDs Dynamisch aussteuern kann und direkt in MP3 konvertieren. Glaube alles in einem Schritt.
Ja, hab ich ausprobiert; nur der Echt-Test im Auto fehlt noch.
Der Prozess ist überschaubar und in einem Schritt. Die Geschwindigkeit ist super.
Allerdings werden die leisen Stellen nur wenig angehoben, die lauten aber stärker gesenkt.
Vielleicht habe ich auch nicht die richtigen Optionen genommen.


Augal schrieb:
Es gibt aber noch eine andere Alternative: Winamp + DSP Plug-in´s.
Eine Alternative wie die Dynamik komprimiert werden kann, und UKW mäßiger klingt ...
Es soll ja nicht wie UKW klingen, sondern die z.B. bei "klassischer" Musik vorhandenen, sehr leisen Passagen sollen überhaupt hörbar sein.
Sonst eben Mozart oder Barock-Musik, da ist die Dynamik geringer ;-)
Ich hatte Winamp installiert, aber das kann nur eine komische mp3-Version erzeugen.


[Beitrag von dfb am 29. Mai 2010, 19:23 bearbeitet]
Augal
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mai 2010, 10:58
Dynamikkompression bei klassischer Musik ist nochmal etwas anderes als bei zum Beispiel Popmusik. Es tritt mehr Dynamik auf was die Anpassung schwieriger macht.

Wenn zum Beispiel die ersten 3 Minuten eine einzelne Querflöte erklingt (relativ sehr leise), die auf maximal 0db (100%) ausgesteuert wird, aber in der Mitte des Stückes das ganze Orchester, was ohnehin das lauteste darstellt so wird die Querflöte logischerweise als einzelnes Instrument trotzdem leiser wahrgenommen als das Orchester.

Aber dir ging es ja darum, das man den Anfang überhaupt hört.

In 1 sieht bzw. hört man die Oboe aus der Oper Tristan und Isolde (Isoldes Liebestod).
Sehr leise und wahrscheinlich im Auto kaum hörbar, weil bei ungefähr -30db.

Bei 2 ist die selbe nun angehoben durschnittlich auf -6db.


Die Datei müsste nun bei leisen Passagen lauter ausgesteuert werden, und beim ganzen Orchester begrenzt(komprimiert) weil sonst gibs Übersteuerungen (Clipping)


unten sieht man wie "2" nun wie mit "Goldwave" >Compressor/Expander die Einstellung: "Hard Limit at -6db"
angepasst wurde.



dfb schrieb:

Allerdings werden die leisen Stellen nur wenig angehoben, die lauten aber stärker gesenkt.
Vielleicht habe ich auch nicht die richtigen Optionen genommen.


mal nachschauen


dfb schrieb:
Es soll ja nicht wie UKW klingen
Beim Sound Solution Winamp Plugin können die typischen Funktionen können natürlich auch deaktiviert werden sodass nur der Expander, und die Clipping Kontrolle aktiv bleibt.

dfb schrieb:

Ich hatte Winamp installiert, aber das kann nur eine komische mp3-Version erzeugen.


wie ... komisch ? beschreibe mal die Schritte.


[Beitrag von Augal am 30. Mai 2010, 11:10 bearbeitet]
dfb
Neuling
#5 erstellt: 30. Mai 2010, 13:12

Augal schrieb:
Aber dir ging es ja darum, das man den Anfang überhaupt hört.
Genau. Idealerweise würde dabei die Lautstärke der lauten Stellen erhalten bleiben und die der leisen etwas erhöht.


Augal schrieb:
Die Datei müsste nun bei leisen Passagen lauter ausgesteuert werden, und beim ganzen Orchester begrenzt(komprimiert) weil sonst gibs Übersteuerungen (Clipping)
Wieso, kann man nicht nicht einfach die leisen Stellen lauter machen?


Augal schrieb:
wie ... komisch ? beschreibe mal die Schritte.
Winamp ist schon wieder runtergeflogen. Als ich den Dateityp fürs Speichern auf mp3 setzen wollte, hieß es: "Kauf Dir die Vollversion!"


[Beitrag von dfb am 30. Mai 2010, 13:12 bearbeitet]
Augal
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Mai 2010, 15:12
dann musst du nachdem die Dateien über die Plug-ins per Diskwriter ins Format *.wav geschrieben wurden mit einem anderen Programm die MP3 Dateien erstellen,konvertieren, oder eine Lizenz für Winamp erwerben.

Es gibt aber noch eine einfachere Möglichkeit und die Probleme mit Lautstärkeanhebung und Absenkung löst.

Audioeditor "Goldwave":

Goldwave beitzt auch so eine Funktion, mit der alles ein wenig einfacher zu händen geht.

A] Dank des eingebauten CD Leser werden die gewünschten CD Titel auf die Festplatte transferiert um sie später editieren zu können:


B] Unter Open Sound kann der Titel eingelesen werden. Man sieht das der Song sehr leise beginnt, die Stellen wird man in schwierigen Umgebungen wie zum Beispiel im Auto schlechter bis gar nicht hören können.


C] Das lässt sich lösen indem man Effect>Compressor/Expander auswählt. Der Multipier expandiert die leisen Stellen, die lauten werden bleiben ungefähr gleich.


Jetzt sind die leisen stellen angehoben worden. Nun können noch die lauten herabgesetzt werden, damit ein Eingreifen am Laustärkeregler am Endgerät seltener vorkommt.

D] Wieder Effect>Compressor/Expander auswählen, diesmal aber "Threshold" um die lautesten Stellen herab zu setzen, in dem Fall zu ungefähr Minus 15 db um auf gleicher Lautstärkehöhe wie zu Beginn des Songs zu sein.


E] So sieht das dann aus.

Speichern nicht vergessen. Die Wave Datei kann nun in andere Dateiformate konvertiert werden.

unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt


[Beitrag von vstverstaerker am 30. Mai 2010, 15:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs rippen und in MP3 konvertieren ? mit was?
Django8 am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  27 Beiträge
Lame 3.97 Probleme mit Pioneer Autoradio
kanye am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  5 Beiträge
Kann mit dem bisherigen System keine lesbaren MP3-CDs mehr brennen
Django8 am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  17 Beiträge
MP3-Ordner erstellen/Titelreihenfolge
Pete_Conrad am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  6 Beiträge
Bestes Brennprogramm für Audio CDs aus MP3?
BigMischa am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  5 Beiträge
Programm um CDs -> Mp3 MIT CD Informationen?
Lukcy am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  3 Beiträge
CDs in lossless und MP3 gleichzeitig rippen?
altariq am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  8 Beiträge
Suche ein Programm zum "Auseinandernehmen von CDs
_Stephan_ am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  13 Beiträge
Mp3-DATEN mit Winamp auf CD brennen
Pyl am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  4 Beiträge
mp3 umwandeln
ushiefnech am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.325