Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop - AV-Receiver - Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Fisch606
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jul 2010, 19:54
Hallo,

ich habe bereits im Internet verschiedene Seiten durchforstet, bin jedoch leider nicht fündig geworden.
Ich würde gerne wissenm ob ich mein Laptop
an einen AV-Receiver (es wird wohl dieser: [...]) anschließen kann.

Ich möchte eigendlich nur Musik wiedergeben.
Stereo reicht dabei vollkommen.

Vielleicht kann mir kurz jemand sagen, ob das möglich ist, und wenn dem so ist, welches Kabel ich nehmen müsste. Ein einfacher Link würde mir auch vollkommen reichen.

Vielen Dank schonmal

Fisch
KLM-U
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jul 2010, 20:57
Hallo Fisch, schau hier:

http://www.amazon.de...-Cinch/dp/B00005UP79

Bekommst du auch in jedem Fachhandel.
Fisch606
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2010, 21:09
Danke dir vielmals.
Genau sowas habe ich gesucht.

edit: "Anschluss B: Klinken-Stecker, 3,5 mm Mono"

Das ist aber nicht richtig oder?

Grüße

Fisch


[Beitrag von Fisch606 am 12. Jul 2010, 21:12 bearbeitet]
Dilbert
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2010, 08:56
a) es sollte schon ein 3,5mm Klinke Stereo auf 2x Cinch sein.

b) dafür brauche ich dann aber keinen AV sondern kann jeden herkömmlichen Verstärker verwenden, da das Signal aus dem Line/Kopfhörer-Ausgang schon analog ist. Wenn ich den D/A-Wandler eines A/V-Receivers nutzen will und da das Notebook keinen digitalen Soundausgang (werder coax noch optisch) hat, bleibt ein USB-Interface (z.B. M2Tech Hiface für digital/Coax oder Lindy USB-Audio-Pro für digital/optisch).

Grüsse

Dilbert
Fisch606
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jul 2010, 10:45
Danke für die Antworten.
Den AV-Receiver werde ich mir definitiv für meine Heimkinoanlage zulegen. Ich würde ihn zusätzlich gerne nutzen um Musik vom PC ausgehend zu hören.

Leider kenne ich mich auf dem Gebiet nicht sonderlich gut aus, von daher die Frage: Die beste Lösung wäre ein Kabel "3,5mm Klinke Stereo auf 2x Cinch", oder doch eher das beschriebene USB-Interface?

Grüße
Fisch
fujak
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2010, 12:50
Hallo Fisch,

ob analog oder digital in den Receiver hängt vor allem von der Qualität des D/A-Wandlers des Receivers im Vergleich zum D/A-Wandler des Soundchip im Laptop ab.

Insofern würde ich mit möglichst wenig Aufwand an die Sache herangehen:
1.) Zunächst mit analog in den Receiver gehen.
2.) Je nachdem, ob Dein Laptop optisch oder koaxial SPDIF-Output hat, ein entsprechendes Verbindungskabel zwischen Laptop und digitalen Eingang des AV-Receivers anschließen und mal zwischen beiden hin- und herschalten.

Ein USB-Interface brauchst Du nur, wenn Dein Laptop keinen Digital-Out besitzt (Manual nachschauen).

Das Interface von Lindy ist sicherlich eine der preisgünstigsten Arten, aus einem USB, ein digitalen Output zu machen - allerdings auf unterstem Klangniveau.

Ein USB-Interface von M2Tech (Hiface = 125,- €) habe ich selber besessen/gehört und ist das beste, was man in der Preisregion bis 300,- Euro bekommen kann. Aber auch das ist nur dann lohnenswert, wenn die klanglichen Unterschiede von der Anlage wiedergegeben werden können. Leider habe ich in Deinem Profil dazu keine Angaben finden können.

Grüße
Fujak
Fisch606
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jul 2010, 18:25
Danke dir für die Antwort. Ich werde mir wie gesagt den Onkyo txsr 508 AV-Receiver zulegen. Boxen habe ich Canton Karat 200.
Momentan sind es 4, eine wird noch als Center dazu kommen, und beim Sub hatte ich an den Canton AS 85 SC gedacht.
Mein Laptop an soweit ich das mit meinem Wissen beurteilen kann keinen optischen Ausgang. ->

Grüße
Fisch
Dilbert
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jul 2010, 07:01
Dein Wissen trügt Dich nicht, das Laptop hat nur den analogen Line/Kopfhörer Audio-Ausgang mit 3,5mm Stereo-Klinke (Siehe Handbuch Seite 17). Deswegen ja auch mein Hinweis mit den USB-Adaptern, aber probier es zunächst mit dem analogen Ausgang aus wie vorgeschlagen.

Dilbert
.halverhahn
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jul 2010, 18:37
Ich kann noch als alternative das Terratec Aureon Dual USB für 20€ empfehlen. Es unterstützt am SPDIF Ausgang 16bit/44.1kHz & 48kHz, und das sind die technischen daten vom Großteil aller erhältlichen Musikdaten.


fujak schrieb:
Das Interface von Lindy ist sicherlich eine der preisgünstigsten Arten, aus einem USB, ein digitalen Output zu machen - allerdings auf unterstem Klangniveau.

Ein USB-Interface von M2Tech (Hiface = 125,- €) habe ich selber besessen/gehört und ist das beste, was man in der Preisregion bis 300,- Euro bekommen kann.


Somit ist das "unterste Klangniveau" völlig ausreichend für CD-Qualität und somit kann man sich alle teureren USB-SPDIF interfaces sparen. Übrigens das SPDIF interface hat keinerlei einfluss auf den analogen Klang - der kommt vom DA-Wandler im Verstärker.
fujak
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2010, 20:52

.halverhahn schrieb:

Somit ist das "unterste Klangniveau" völlig ausreichend für CD-Qualität und somit kann man sich alle teureren USB-SPDIF interfaces sparen. Übrigens das SPDIF interface hat keinerlei einfluss auf den analogen Klang - der kommt vom DA-Wandler im Verstärker.


Hallo halverhahn,

1.) Das Klangniveau wird nicht allein durch die Samplerate bestimmt sondern wie das Signal (auch ein 44.1 KHz-Signal) verarbeitet wird.

2.) Auch das USB-SPDIF-Interface bestimmt das klangliche Niveau, z.B. welche Qualität das Clocksignal im Audiostream besitzt. Ein Hiface beispielsweise arbeitet mit zwei internen Masterclocks und hat dadurch ein vom Zuspieler unabhängiges und exaktes Clocksignal, welches jeden DAC klanglich aufwertet (Stichwort Jitterreduktion). MEine Aussage beasiert auf meinen Hörvergleichen diverser Interfaces (siehe meine entsprechenden Erfahrungsberichte).

3.) Die entscheidende Frage bei der Kaufentscheidung ist hier, inwieweit eine gehobene Qualität des USB-SPDIF-Interface von der Anlage wiedergegeben werden kann, oder der klangliche Flaschenhals eher an anderer Stelle liegt (was ich eher vermute).

Grüße
Fujak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laptop an AV Receiver
Y2J am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  6 Beiträge
Laptop an AV-Receiver anschliessen.
cunnyp am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  23 Beiträge
Musik vom Laptop an AV-Receiver / TV Streamen
eflavour am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  4 Beiträge
Laptop an den AV-Receiver-> über HDMI
Flörchi am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  3 Beiträge
Spotify Free von Laptop/Smartphone an AV Receiver
green_pi am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  4 Beiträge
Compaq Laptop (Presario CQ70) an Yamaha RX-V357 AV-Receiver
Tortilla81 am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
Laptop an AV-Receiver - kein 5.1 Surround Sound
tscholz69 am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2015  –  2 Beiträge
Musik über HDMI (Laptop)
JanXP am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  12 Beiträge
Laptop an AV-Receiver---->schwarzer Bildschirm
robinho101 am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  7 Beiträge
Laptop an Av Receiver anschließen. Welches Kabel?
freddy_krüger am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.039