Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop > Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
t0X1c
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2015, 18:44
Hi Leute,

also ich würde gerne meinen Laptop (Lenovo Y70-70 Touch, https://www.otto.de/...tionId=462101255-M36) und möchte diesen gerne an meinen etwas betagteren Harman/Kardon AVR145, (http://ecx.images-amazon.com/images/I/91mRMRBus7S._SL1500_.jpg) anschließen. Bisher hatte ich das über den Klinke-Lautsprecher-Ausgang gelöst (Klinke -> Cinch), aber das führt lediglich dazu, dass ich quasi nur vorne rechts Sound habe. (Könnte es am Kabel liegen?)

Gibt es da elegantere, qualitativ hochwertigere Lösungen? Kann man da irgendwie was per WiFi streamen oder auf Toslink adaptieren? Der H/K AVR145 verfügt ja leider noch nicht über HDMI.
fager
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2015, 06:18
Mit dem folgenden Gerät von AVM kannst du alles was du am Rechner hörst über den TOSLINK Eingang auf deinen AVR bringen
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B001K9BCUM/hifi-fo-21

Der Preis für Neugeräte ist ziemlich hoch, vielleicht genügt dir ein gebrauchtes.

Google Chromecast Audio kann auch den TOSLINK Eingang nutzen, läuft ebenso wie das AVM Gerät über WLAN. Allerdings ist es auf Smartphones/Tablets ausgerichtet und das Streamen von Windows aus ist ein wenig komplizierter
https://www.google.com/chromecast/speakers/

Und dann gibt es noch die große Gruppe der Bluetooth Receiver, z.B.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00NZYHG14/hifi-fo-21

Eine weitere Alternative
http://www.streamwhatyouhear.com/
+ ein UPnP/DLNA "Empfänger"
t0X1c
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Dez 2015, 08:44
Puuh, danke soweit.


Eine simple Kabelverbindung gibt es da nicht?
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2015, 10:58
Na halt eine USB-Soundkarte, die einen SPDIF Ausgang bereit stellt. Die gibts doch ab "5,95"!
fager
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2015, 06:43
An die simple Kabellösung habe ich nicht gedacht. Ich ging davon aus einen gewissen Abstand kabellos überbrücken zu müssen
t0X1c
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Dez 2015, 09:55
Ok, also nur über eine USB-Soundkarte. Die "billigen" sind dann wohl aber auch wieder nicht brauchbar ?
jonath
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2015, 14:08
Billige USB Soundkarten reichen auch (am besten darauf achten, dass diese die Ausgabe von Bitstream beherrscht, können jedoch die meisten), allerdings ist das alles viel zu kompliziert:

Dein Laptop *hat* bereits SPDIF (Audio Port 2 in 1 combo jack).

http://www.notebookc...tebook.129040.0.html

http://www.amazon.de...tecker/dp/B000L10ZIA


[Beitrag von jonath am 28. Dez 2015, 14:13 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2015, 21:27

jonath (Beitrag #7) schrieb:
..., allerdings ist das alles viel zu kompliziert:

Dein Laptop *hat* bereits SPDIF (Audio Port 2 in 1 combo jack). :D

Dieser Anschluss ist bereits auf der vom TE verlinkten Otto-Seite dokumentiert ... Der TE hätte also nicht fünf Tage auf die sinnvollste Antwort warten müssen.

Gruss, Werner B.
t0X1c
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Dez 2015, 10:54
Ahhhh, ja gelesen hatte ich das auch, aber dachte es sei ein Schreibfehler, denn so konnte ich damit nix anfangen. Für mich war Klinke halt Klinke.


Ergo reicht http://www.amazon.de...tecker/dp/B000L10ZIA aus ? Damit überträgt er dann auch zB DTS ?
nachtfrost23
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2015, 11:35
Ja, das sollte gehen. Du musst dann wahrscheinlich noch irgendwo in den Soundeinstellungen oder im Treiber auf die optische Ausgabe umstellen. Dürfte über Systemsteuerung->Sound gehen. Dort als Standardausgabegerät die optische Ausgabe/SPDIF auswählen.

LG
Nico
Werner_B.
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2015, 21:28

t0X1c (Beitrag #9) schrieb:
Damit überträgt er dann auch zB DTS ?

Da wäre ich nicht so sicher. Kommt auf die Soundkarte an, ob sie Pass-Through für andere Formate als PCM bereitstellt.

Gruss, Werner B.
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2015, 22:07

Werner_B. (Beitrag #11) schrieb:
....Da wäre ich nicht so sicher. Kommt auf die Soundkarte an, ob sie Pass-Through für andere Formate als PCM bereitstellt......


Hm, mMn ist diese Antwort komplett daneben.

Passtrough heißt ja gerade, es wird nichts verändert/dekodiert/hinzugefügt/weggenommen, sondern der Datenstrom der Quelle wird unverändert einfach durchgereicht.

Man google mal, was passthrough bedeutet.

Das kann jede 10,- Onboard-lösung und hat mit Qualität der SK idR nichts zu tun.
Werner_B.
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2015, 23:08

Apalone (Beitrag #12) schrieb:
Hm, mMn ist diese Antwort komplett daneben.

Danke, Besserwisser. Deine Anmerkung ist total daneben.


Apalone (Beitrag #12) schrieb:
Passtrough heißt ja gerade, es wird nichts verändert/dekodiert/hinzugefügt/weggenommen, sondern der Datenstrom der Quelle wird unverändert einfach durchgereicht.

Man google mal, was passthrough bedeutet.

Jawoll, Herr Oberlehrer. Ich spreche und schreibe den kompletten Arbeitstag fast nur Englisch, da frage ich im Zweifel mal einen native speaker, und Deine Meinung interessiert am allerwenigsten.


Apalone (Beitrag #12) schrieb:
Das kann jede 10,- Onboard-lösung und hat mit Qualität der SK idR nichts zu tun.

Niemand hat behauptet, dass es etwas mit der Qualität zu tun hätte, warum machst Du ein Scheingefecht auf? Nur um mit Deinem ach so tollen Wissen brillieren zu können? Armselig. Der erste Teil dieses Satzes hätte vollkommen ausgereicht. Wobei es sicher dem TE eher geholfen hätte, konkret für sein Gerät eine zutreffende Antwort zu geben als eine solche generische. Im übrigen gibt es Soundkarten, die tatsächlich nur PCM ausgeben und kein Pass-Through können, unabhängig vom Preis, Herr Besserwisser.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 29. Dez 2015, 23:40 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2015, 23:21
@t0X1c:

Noch zur Aufklärung des analogen Anschlusses mit Klinke (hatte ich vor ein paar Jahren recherchiert, fiel mir eben wieder ein, und ich nehme mal an, dass es nach wie vor für Lenovo gilt):

Normalerweise ist ein Stereo-Klinkenanschluss 3.5mm nur für Kopfhörer dreipolig vorhanden sowie ein separater Mikrofonanschluss (zweipolig, mono). Lenovo hat beide in einen kombiniert mit einer vierpoligen Klinkenbuchse (das gilt auch für etliche Smartphones und DECT-Telefone). Das heisst, man braucht, um solch einen vierpoligen Anschluss als reinen Ausgang zu nutzen einen Adapter vierpolig auf dreipolig; wenn man einen dreipoligen Stecker in die vierpolige Buchse steckt, passt das nicht richtig zusammen.

Das ist der eine Punkt. Jetzt gibt es aber noch was, was die Sache eigentlich unnötig kompliziert macht, nur weil sich die Industrie nicht auf einen Standard einigen konnte. Apple und Lenovo benutzen eine andere elektrische Belegung des vierpoligen Anschlusses als z.B. Samsung sowie die meisten anderen Hersteller, die den vierpoligen Anschluss verbauen. D.h. auch wenn die Adapter äusserlich identisch erscheinen, sind sie es innen elektrisch nicht. Deshalb muss man bei der Adapterwahl sehr genau aufpassen ...

Siehe auch hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-14532.html und hier: http://blog.adaptare...n-daten-zum-headset/

Bzgl. DTS Pass-Through gehst Du am besten mal in die Einstellungen der Soundkarte (über die Systemsteuerung), da müsste es - so technisch möglich - eine Einstellung geben, das zu aktivieren. Ich hoffe, dass das nicht zu den gleichen Befindlichkeitsstörungen führt wie das Lesen einer Otto-Katalog-Seite

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 29. Dez 2015, 23:52 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2015, 08:16

Werner_B. (Beitrag #13) schrieb:
.....Der erste Teil dieses Satzes hätte vollkommen ausgereicht. Wobei es sicher dem TE eher geholfen hätte, konkret für sein Gerät eine zutreffende Antwort zu geben als eine solche generische. Im übrigen gibt es Soundkarten, die tatsächlich nur PCM ausgeben und kein Pass-Through können, unabhängig vom Preis.....


Aha: etwas empfindlich, weil man nicht so ganz im Thema ist und das erwähnt worden ist

Wenn du dein Ego so tangiert siehst, solltest du vielleicht künftig etwas sorgfältiger recherchieren...
t0X1c
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Dez 2015, 11:45
Danke für die Antworten. So richtig schlau, was ich nun kaufen müsste, bin ich auch nicht geworden.

Ich habe einen Kopfhörerausgang und einen Mikrofon-Eingang, 3,5mm Klinke. Nun möchte ich gerne damit an meinen Receiver gehen, der zB über Cinch-Anschlüsse oder Toslink verfügt. Ich war jetzt darauf aus, dass ich den o.g. Klinke-Toslink-Adapter verwenden kann. Ganz simpel ?!

Nun les ich aber wieder was von 3 und 4 polig und verdrehten Polen.

Heißt das am Ende auch, dass ich einen Adapter von 2x 3,5mm Klinke auf 1x Klinke weiblich und von dort aus Klinke männlich auf Toslink ?
Werner_B.
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2015, 16:58

t0X1c (Beitrag #16) schrieb:
Ich war jetzt darauf aus, dass ich den o.g. Klinke-Toslink-Adapter verwenden kann. Ganz simpel ?!

Ja, genau, und am sinnvollsten. War doch bereits in diesem Sinne beantwortet.


t0X1c (Beitrag #16) schrieb:
Nun les ich aber wieder was von 3 und 4 polig und verdrehten Polen.

Heißt das am Ende auch, dass ich einen Adapter von 2x 3,5mm Klinke auf 1x Klinke weiblich und von dort aus Klinke männlich auf Toslink ?

Nein, nur die alternative Lösung für analogen Anschluss bräuchte einen Adapter von vierpolig Klinke auf dreipolig Klinke. Aus dem Klinkenanschluss kommen beide Signale: optisch TOS-Link und analog. Wenn Du bei analog bleiben wolltest, dann bräuchte es einen Adapter von vierpolig Klinke auf dreipolig Klinke.

Entweder ... oder ...

Ich habe Dir nur noch die Erklärung geliefert, warum Du bei dem in Deinem Eigangsthread geschilderten Fall keine volle Funktion bekommen hast und wie man das beheben kann. Nochmal: die optische Alternative halte ich für sinnvoller.

Gruss, Werner B.
Werner_B.
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2015, 17:04

Apalone (Beitrag #15) schrieb:
Aha: etwas empfindlich, weil man nicht so ganz im Thema ist und das erwähnt worden ist

Wenn du dein Ego so tangiert siehst, solltest du vielleicht künftig etwas sorgfältiger recherchieren...

Schau mal hier in den Spiegel: https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29
Apalone
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2015, 23:54

Werner_B. (Beitrag #18) schrieb:
.....Schau mal hier in den Spiegel: https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29


Kenne ich.

Deckt sich vollständig mit Post 13!
Mickey_Mouse
Inventar
#20 erstellt: 01. Jan 2016, 16:01
erst sich so einen Fauxpas erlauben und jemanden eine externe Soundkarte wegen S/PDIF empfehlen obwohl die interne bereits einen S/PDIF Ausgang hat und dann statt sich darüber zu schämen herum pöbeln...

ich habe keine Ahnung woran es liegt, aber es gibt immer mal wieder Berichte von Laptop Usern die mit der dts/DD Ausgabe Probleme haben. Einige Treiber scheinen das zu blocken und man bekommt da maximal Stereo raus. Selbst bei der Sound Ausgabe per HDMI gibt es bei Laptops manchmal Einschränkungen, die es "eigentlich" (technisch gesehen) nicht geben dürfte.

Das ist nicht bei allen Modellen so und "meistens" läuft alles wie es sollte, aber der Hinweis darauf, dass es eben zu Problemen kommen kann ist schon gerechtfertigt!
Apalone
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2016, 04:29

Mickey_Mouse (Beitrag #20) schrieb:
erst sich so einen Fauxpas erlauben und jemanden eine externe Soundkarte wegen S/PDIF empfehlen obwohl die interne bereits einen S/PDIF Ausgang hat und dann statt sich darüber zu schämen herum pöbeln........


Ich suche doch nicht alle Ausstattungsmerkmale raus, wenn das Gerät -inkl. BDA- dem TE tatsächlich vorliegt. Das soll schon der TE selbst recherchieren.
Wenn ich das bei jeder Anfrage machen würde, gingen ja Zeiteinheiten "den Bach runter", die kaum noch zählbar wären.

Wenn DU dafür Zeit hast....
Werner_B.
Inventar
#22 erstellt: 03. Jan 2016, 23:02

Apalone (Beitrag #21) schrieb:
Ich suche doch nicht alle Ausstattungsmerkmale raus, ...

Vielleicht sollte der Herr Oberlehrer seine Anweisungen an andere mal zuallererst auf sich selbst anwenden:

Apalone (Beitrag #15) schrieb:
..., solltest du vielleicht künftig etwas sorgfältiger recherchieren...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPDIF Ausgang zu Klinke/Cinch
Roadrunner4d am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  5 Beiträge
Einseitiger Sound bei Klinke Cinch
Bückstabül am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  5 Beiträge
Laptop über LWL an Receiver
Proletheus am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  3 Beiträge
von laptop zu Anlage über Klinke/USB?
DerBastler2 am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
Laptop an Fernseher anschließen
derMarcel am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  9 Beiträge
Magnatboxen an Laptop anschließen
moeni am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  9 Beiträge
Laptop an Receiver
Frostfire am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  2 Beiträge
Laptop am Receiver anschließen
DMassaro am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  8 Beiträge
Digitales 3.5 Klinke-Kabel vom Laptop zum Reciever
SIRsmokeAlot am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  9 Beiträge
Klinke Audio Ausgang
Ekkke am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.422