Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netbook->Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
yoon
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jul 2010, 16:28
Hallo zusammen,

was für ein Kabel benötige ich für die Verbindung Netbook (KH-Ausgang) und diesem Stereo Receiver? Eingang ist der LINE 2.

http://www.eu.onkyo.com/ir_img/21467076_9828bff85e.jpg

Bisher benutze ich nur die nromalen Klinkenkabel mit jeweils einem Anschluss auf beiden Seiten.

Brauche ich nun ein anderes? Sowas viell.?
http://www.amazon.de...id=1279642586&sr=1-1

Könnt ihr erkennen, welchen Durchmesser ich brauche? Kann auf der Onkyo-HP leider nichts finden.

Danke
poneil
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2010, 17:06
Hallo,

das von dir verlinkte Kabel bei Amazon ist richtig.

Der Line2-Eingang ist ein Stereo-Cinch-Eingang und somit benötigst du ein Adapterkabel von Miniklinke (3,5mm Klinke) auf Stereo-Cinch, also etwa das von dir genannte Hama-Produkt.

Die Cinch-Buchsen sind genormt und haben einen Standard-Durchmesser, so dass du darauf nicht achten musst. Das einzige wo man drauf achten muss ist die Größe des Klinkensteckers (6,3mm oder 3,5mm - du benötigst 3,5mm, weil der KH-Ausgang am Netbook eine 3,5mm Buchse sein wird) und die Länge des Kabels.


Grüße
yoon
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jul 2010, 17:18
Hi, vielen Dank für die prompte Antwort
yoon
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jul 2010, 10:02
Nochmal eine kleine Nachfrage...

ZZt. habe ich wie gesagt ein Netbook...von dessen Soundchip muss man wahrscinlich garnicht erst reden.

Ich würde die Verbdung zum Stereo Receiver also mit einem Klinke/Chinch Kabel herstellen über den KH Ausgang des Netbooks.

Gibts es noch bessere Möglichkeite? Bringt es etwas, noch eine externe Soundkarte oder einen kleinen "Soundkarten USB Stick" dazwischenzuschalten? Oder erledigt das für mich alles der Receiver/Verstärker?

Was wäre die optimale Lösung?


Grüße
Simon
poneil
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2010, 10:38
Moin,

der Verstärker wird keine Wunder vollbringen können, wenn bereits die Quelle ggf. unterdurchschnittliche Qualität ausgibt.

Und damit ist einmal der Netbook-Ausgang gemeint, aber natürlich auch die Form, in der die Musik o.ä. vorliegt. Wenn du als Quelle 96Kbit/s MP3s abspielst, dann helfen auch keine Erweiterungen wie externe Audio-Interfaces.

Da der Stereo-Verstärker über keinen eingebauten D/A-Wandler verfügt und auch sonst keine Möglichkeiten der "Audio-Aufwertung" besitzt, kann man grundsätzlich mit einem höherwertigen D/A-Wandler auf Seiten der Quelle die Audioqualität im Vergleich zur eingebauten Lösung verbessern.

Falls dein Netbook auch über einen digitalen Audioausgang verfügt, könnte man auf einen externen SPDIF-DAC zurückgreifen. Ansonsten wären über USB angeschlossene externe Soundkarten/Audiointerfaces die Lösung.

Rein für Audiowiedergabe (bis 24Bit/96kHz - z.B. FLAC) ohne sonstige Features (für Recording oder Kopfhörerverstärker oder besondere Ein/Ausgänge) und für unter 100 Euro könntest du dir z.B. einmal das "Dr. Dac Nano" von ESI angucken.

ESI-Audio Produktübersicht
Thomann-Produktseite

Ansonsten gibt es auch hier im Hifi-Forum mehrere Threads über Audio-Interfaces in bestimmten Preisrahmen, je nachdem, wieviel du ausgeben möchtest und was da für Möglichkeiten gegeben sein sollen.


Grüße
yoon
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jul 2010, 10:43
Viele Dank für die promopte Antwort!

Habe mir schon gedacht, dass das Netbook und dessen Soundchip da das schwächste Glied in der Kette sind...mpfh

Ein INterface wäre sicher eine nette Lösung.

Allerdings denke ich dann auch drüber nach, meine MP3s (alle mind. 256kb)auf CD zu brennen und mir dann noch einen CD Player für kleine Geld zum Receiver zu holen und dann so vorzuegehn.

Damit schalte ich ja dann zumindest das NB als schwächstes Glied aus. Das wären dann wohl die MP3s selbst und dan höre ich persönlich keinen Unterschied.

Oder Denkfehler?


Grüße
Simon


[Beitrag von yoon am 21. Jul 2010, 10:45 bearbeitet]
Dilbert
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jul 2010, 13:41
CD's brennen wäre aus meiner Sicht (und ich bin wahrscheinlich mit dieser meiner Meinung hier nicht alleine) ein Schritt zurück. Der Vorteil des PC/Netbooks liegt ja gerade im wahlfreien Zugriff, in der Anwendung unterschiedlichen Sortierkriterien, im Erstellen von individuellen Playlists und in der Verwaltung der Meta-Informationen (Tags). All dies funktioniert mit der CD nicht mehr....

Dilbert
yoon
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jul 2010, 14:06
Da hast du wirklich recht. Was das Thema Flexibilität angeht, wirklich ein ganz deutlicher Rückschritt.

Gut....dann müsste ich die beste Lösung mit dem Netbook finden.

Ich habe noch nichts gekauft, von daher bin ich noch ganz flexibel.

Gewünscht ist ein Stereo System, über das hauptsächlich Musik gehört wird.

In meiner laienhaften Vorstellung wäre es doch das beste, könnte man das Audiosignal vom Netbook zum Verstärker/Receiver digital transportieren und es wird erst dort "verarbeitet" ?! Ginge so etwas und was braucht man da?

Oder besser doch einen von den o.g. Adaptern?



Grüße
Simon
Dilbert
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2010, 14:29
Lösung a) wurde bereits schon vorgeschlagen: Netbook -> externer Digital-Analog-Wandler -> herkömmlicher Verstärker
oder aber
b) Netbook -> AV-Receiver, der hat einen Digital-Analog-Wandler eingebaut

Die digitale Übertragung ist unkritischer und bis 5m (USB) bzw. 4,5m (Firewire) spezifiziert, die max. Länge bei optischer Übertragung hängt von der Dämpfung des Lichtwellenleiters ab, aus dem Bauch heraus würde ich 10m noch als unkritisch betrachten. Die analoge Übertragung würde ich persönlich auf max. 2m begrenzen.

Zur Begrifflichkeit: DAC = Digital-Analog-Wandler = spezielles Audio-Interface

Dilbert


[Beitrag von Dilbert am 21. Jul 2010, 14:35 bearbeitet]
feller6098
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jul 2010, 14:36
Das geht, auch recht preiswert z.B. über eine USB-Lösung.
Hab ich seit längerem im Einsatz.

Aber..........

der von Dir verlinkte Receiver verfügt über keinen digitalen Eingang. Daher keine Möglichkeit.
yoon
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jul 2010, 14:46
Männer....vielen Dank für die Hilfe

Ich habe mal rumgesucht....wäre denn das die akzeptable Lösung für eine digitale Übertragung?

Netbook mit KH-Ausgang
Adapter http://www.amazon.de...d=1279724376&sr=8-50
Kabel http://www.amazon.de...id=1279722692&sr=1-4
Receiver http://www.amazon.de...id=1279723323&sr=1-2
Boxen http://www.amazon.de...id=1279723569&sr=1-1

Hauptsächlich f MP3....

Danke f eure Geduld !


Simon


[Beitrag von yoon am 21. Jul 2010, 15:00 bearbeitet]
feller6098
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jul 2010, 14:57
Der erste Link funktioniert leider nicht.

Für die rein digitale Übertragung, sofern der Receiver über einen optischen Eingang verfügt (der von Dir verlinkte hat einen) ist das in Verbindung mit einem Toslink Kabel preiswert und aus meiner Sicht ausreichend.

Aureon

Aus der Receiver und Boxenfrage halte ich mich raus
yoon
Stammgast
#13 erstellt: 21. Jul 2010, 15:02
Hab den Link geändert....

Im grunde geht es dann noch um einen Adapter, mit dem ich das Chinch/oder Lichtkabel an das Netbook bekomme.


Beste Grüße
yoon
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jul 2010, 15:07
.......................................


[Beitrag von yoon am 21. Jul 2010, 15:26 bearbeitet]
yoon
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jul 2010, 15:25
Is doch alles Käse...Denkfehler...sowas:
http://www.amazon.de...id=1279725885&sr=8-2
yoon
Stammgast
#16 erstellt: 22. Jul 2010, 08:10
So.....jetzt habe ich mich für ein komplett andere Lösung entschieden. Eine Logitech Squeezebox touch Das sollte die perfekte Lösung für meine MP3 Sammlung sein.


--------------------------------------------------


Nun noch eine kleine Frage:

Die Squeezebox wird den Line-Eingang des Streo Receivers einnehmen.

Kann ich nun das Netbook auch über den CD-Eingang an den Verstärker anschließen oder gibt das Probleme?



Grüße
Dilbert
Stammgast
#17 erstellt: 22. Jul 2010, 08:49
Jetzt verstehe ich das Ganze gar nicht mehr:
- Dein Laptop hat nur einen analogen Kopfhörerausgang und USB, Ethernet und vielleicht WLAN
- Die Squeezebox ist ein Netzwerkplayer der die Musikdaten übers Ethernet-Netzwerk oder WLan erhalten soll, analog wandelt und an einen Verstärker weitergibt.
- Die Sqeezebox hat einen analogen Ausgang (2xCinch) für den Anschluss an einen Verstärekr/Receiver
- Die Squeezebox hat digitale Ausgänge (Coax u. Optisch) zum Anschluss an eine externe Wandler bzw. AV-Receiver
- Die Squeezbox hat eine USB Anschluss für einen externe USB-Platte

Es gibt also werder analoge noch digitale Eingänge. Schliess Dein Netbook über Ethernet an oder, wenn vorhanden, über WLan und gut ist..

Dibert
yoon
Stammgast
#18 erstellt: 22. Jul 2010, 09:05
Ja, etwas wirrer Verlauf hier...sorry.

Also...

1.
Die Squeezebox kommt an den Stereo Verstärker und zwar über den analogen Cinch. Damit bin ich unabhängig vom Netbook.

2.
Zusätzlich soll aber auch das Netbook noch an den Verstärker, denn so ganz ohne Sound soll das auch nicht dastehen. Hier ganz einfach über KH-Ausgang-Klinke-Cinchkabel.



Frage ist jetzt nur, ob ich für das Netbook auch den "CD-Eingang" des Receivers nutzen kann. Sind die Eingänge nicht ohnehin alle gleich?



Grüße
Dilbert
Stammgast
#19 erstellt: 22. Jul 2010, 09:18
Laptop-KH-Ausgang an CD-Eingang (oder einen beliebigen anderen Eingang) sollte gehen, die Eingänge sind in der Regel alle gleich.
Aber wie schon gesagt, eigentlich kannst Du das Netbook über Ethernet an die Squeezebox anschliessen, auch wenn Du die Squeezbox unabhängig mit einer USB-Platte verwenden willst.

Dilbert


[Beitrag von Dilbert am 22. Jul 2010, 09:22 bearbeitet]
yoon
Stammgast
#20 erstellt: 22. Jul 2010, 09:22
Ja, es geht nur um Videos oder Filme. Bei MP3s werde ich das machen, klar.

Danke und Grüße
feller6098
Stammgast
#21 erstellt: 22. Jul 2010, 14:04

yoon schrieb:
Is doch alles Käse...Denkfehler...sowas:
http://www.amazon.de...id=1279725885&sr=8-2


Warum?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik vom Netbook für Party
therob9 am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  6 Beiträge
Netbook als Quelle an Stereo Receiver
tesa7 am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Netbook
Vedo111 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  18 Beiträge
Problem zwischen Asus-Netbook und Yamaha-Receiver
Sidney_2 am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  4 Beiträge
Was brauche ich für ein Kabel???
Sonny am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  3 Beiträge
Netbook VGA an AV-Receiver
Energy_Master am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  6 Beiträge
altes highendiges Tapedeck als exellenter da-wandler über die monitor funktion für netbook?
borowka am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  15 Beiträge
Suche USB Soundkarte für Netbook für ASIOTreiber
Mr.Knister am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  12 Beiträge
ich brauche ein Surround System. Nur welches?
sentient am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  19 Beiträge
mac book oder netbook
Wilke am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.168
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.374