Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook ohne Digitalen Ausgang

+A -A
Autor
Beitrag
wenisdendenn
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2010, 14:37
Hallo an alle!

Ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch. Ich besitze ein neues Acer-Notebook (Acer Aspire 5741G) mit Blue-Ray-Laufwerk. Außerdem habe ich heute von meinem Bruder einen Dolby Digital Receiver (Pioneer VSX 415) mitsamt Boxen von Canton (Subwoofer, Center und 4 Satelliten) geschenkt bekommen.
Nun habe ich das Problem, dass mein Laptop keinen digitalen Ausgang hat. Das einzige Digitale ist der HDMI-Ausgang. Ein Wandler von HDMI auf Koaxial würde mich aber annähernd 300 Euro kosten. Jetzt hatte ich schon die Idee, vielleicht eine externe Soundkarte über USB anzuschließen. Aber da finde ich irgendwie keine, wo genau angegeben ist, ob der optische Ausgang auch wirklich AC3 überträgt oder nur ein Stereo-Signal sendet.
Wisst Ihr vielleicht, welche Soundkarte da gut und gleichzeitig preiswert ist? Ich benötige kein High-End-Gerät, aber das Ergebnis soll sich auf der Anlage schon hören lassen.
Eine weitere Überlegung war noch, ob es eventuell möglich ist, die analoge Klinke-Buchse an meinem Laptop durch eine digitale Buchse zu ersetzen. Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht? Und wie teuer ist so eine Maßnahme?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Arne
Simple_Simon
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Aug 2010, 15:35
Es gibt Wandler, die man per USB mit dem PC verbindet und die ein optisches Digitalsignal ausgeben können.

Spontan fiele mir das Tera Link X2 als ein Gerät ein, das das macht. Müsste aber auch günstigere Lösungen geben, wenn es dir zu teuer ist.
mucci
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2010, 15:54
Sowas vielleicht für 19 Euro:

http://www.amazon.de...id=1281974014&sr=8-1


EDIT: Sorry, die oben angegebene scheint nur Stereo in digital auszugeben.

Dann halt diese hier, leider kostet die 52 Euro, ist aber sehr edel:

http://www.amazon.de...Z2KRB0/ref=de_a_smtd


[Beitrag von mucci am 16. Aug 2010, 15:59 bearbeitet]
wenisdendenn
Neuling
#4 erstellt: 16. Aug 2010, 16:00

Simple_Simon schrieb:
Es gibt Wandler, die man per USB mit dem PC verbindet und die ein optisches Digitalsignal ausgeben können.

Spontan fiele mir das Tera Link X2 als ein Gerät ein, das das macht. Müsste aber auch günstigere Lösungen geben, wenn es dir zu teuer ist.




Fällt irgendjemand noch eine günstigere Lösung ein? Das Gerät gefällt mir, aber ist mir momentan etwas zu teuer.
wenisdendenn
Neuling
#5 erstellt: 16. Aug 2010, 16:03

jopl schrieb:
Sowas vielleicht für 19 Euro:

http://www.amazon.de...id=1281974014&sr=8-1


EDIT: Sorry, die oben angegebene scheint nur Stereo in digital auszugeben.

Dann halt diese hier, leider kostet die 52 Euro, ist aber sehr edel:

http://www.amazon.de...Z2KRB0/ref=de_a_smtd



Die Soundkarte für 19 Euro hatte ich auch schon entdeckt, aber dann festgestellt, dass da nur stereo rauskommt. Den zweiten Link kann mir Amazon leider nicht anzeigen. Irgendwie scheint der Link nicht zu stimmen.

LG
mucci
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2010, 16:08
Hier noch mal:

Asus Sonar U1 externe Soundkarte, gut 50 Euro mit Versand:
http://www.amazon.de...173&pf_rd_i=301128


Falls es wieder nicht klappt: Für Copy&Paste:


http://www.amazon.de/gp/product/B000Z2KRB0/ref=s9_simh_gw_p147_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=01GRHBKDABHHGZ1DJQAC&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128
wenisdendenn
Neuling
#7 erstellt: 16. Aug 2010, 16:17
Das klingt schonmal ganz gut. Fällt jemand vielleicht noch eine günstigere Variante als für 50 Euro ein?

Danke für jede Hilfe!

Oder hat jemand vielleicht einen gebrauchten Wandler, den er loswerden möchte?
.halverhahn
Stammgast
#8 erstellt: 16. Aug 2010, 21:19
Die Turtle Beach Audio Advantage Micro II kann auch DolbyDigital und DTS über den optischen Ausgeng ausgeben wenn der zusätzliche Treiber installiert wird. Kostenpunkt $25, bzw. £21,25 bei amazon.co.uk
wenisdendenn
Neuling
#9 erstellt: 16. Aug 2010, 21:54
Ich habe gerade bei Ebay folgendes Produkt entdeckt:

ABIT UA11 USB i/Optica USB Theater

Laut Beschreibung kann dieses Gerät alles, was ich brauche und das für gerade mal 15 Euro.
Was denkt Ihr darüber. Glaubt Ihr, die Qualität reicht aus?
fujak
Inventar
#10 erstellt: 17. Aug 2010, 09:19
Hallo Arne,

laut Beschreibung läuft es nur auf diesen Betriebssystemen:

Windows 98, ME, 2000

Es ist zudem als Restposten deklariert - also möglicherweise veraltet (dafür sdpricht auch USB 1.1).

Also beim Verkäufer nochmal schlau machen, bevor Du "kaufen" klickst.

Grüße
Fujak


[Beitrag von fujak am 17. Aug 2010, 09:20 bearbeitet]
.halverhahn
Stammgast
#11 erstellt: 17. Aug 2010, 09:23
"ABIT UA11 USB i/Optica USB Theater"

Ich habe da bedenken ob der tatsächlich einen DD/DTS-Datenstrom durchleiten kann. Und wenn, dann vermutlich nur mit dem uralten WinDVD 3.x. Auch sehr abschreckend ist, das das teil scheinbar 10 Jahre alt ist und es keine Treiber für XP/Vista/Win 7 gibt.

http://www.abit.com.tw/page/en/multimedia/multimedia_detail.php?DEFTITLE=Y&fMTYPE=Audio+Device&pMODEL_NAME=UA11


O/S Compatibility
Windows 98SE/ME/2000, NT4.0,
Mac OS 9.0

da Gruselts mich.

Also Nein. Eine klare Absage von mir, lass die Finger von diesem Teil!

Schnapp dir lieber das von mir empfohlene Turtle Beach Adapterchen.


[Beitrag von .halverhahn am 17. Aug 2010, 09:26 bearbeitet]
wenisdendenn
Neuling
#12 erstellt: 17. Aug 2010, 11:22
Was haltet Ihr von dem Teil hier?

I-Tec 7.1
.halverhahn
Stammgast
#13 erstellt: 17. Aug 2010, 14:40

wenisdendenn schrieb:
Was haltet Ihr von dem Teil hier?

I-Tec 7.1


Nix halte ich davon.

http://www.amazon.de/SWEEX-External-Sound-Karte-Optical/dp/B00265L1S2/ref=pd_cp_ce_1


[Beitrag von .halverhahn am 17. Aug 2010, 14:50 bearbeitet]
j!more
Inventar
#14 erstellt: 17. Aug 2010, 14:51

wenisdendenn schrieb:
Ich habe gerade bei Ebay folgendes Produkt entdeckt:

ABIT UA11 USB i/Optica USB Theater


Für den von Dir angepeilten Einsatz sollte das ausreichend sein. Treiber brauchst Du wahrscheinlich gar keine, weil es von aktuellen Windows-Versionen automatisch erkannt wird. Und für den vorgesehenen Einsatzzweck braucht es auch nicht mehr als USB 1.1, 48kHz trägt die Katze auf dem Schwanz weg, wenn man nicht audiophil unterwegs ist.

Wenn Du kein Risiko eingehen willst, mach es wie von fujak vorgeschlagen und frage den Verkäufer. Da es sich um einen gewerblichen Anbieter handelt, könntest Du das gute Stück auch ohne weitere Begründung zurückschicken, wenn es nicht funktioniert wie Du Dir das vorstellst.


[Beitrag von j!more am 17. Aug 2010, 14:54 bearbeitet]
backmagic
Inventar
#15 erstellt: 22. Feb 2011, 13:31
Hab mir auch grad einen ABIT UA11 USB geordert, bin gespannt
backmagic
Inventar
#16 erstellt: 22. Feb 2011, 15:29
So,für 12,50 incl Versand hab ich das ABIT UA11 USB geordert.

Mein PC mit WIN7

Eingebaut, bzw angeklemmt, nach 10 Sekunden kam die Meldung, neues USB Gerät installiert.

AV Receiver an, und, geht perfekt

Nicht mal neu starten musste ich.

Bisher bin ich mit dem Klang auch Top zufrieden
ThommyDD
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Sep 2011, 05:30
Hallo backmagic,

ich hatte mir vor einigen Jahren auch ein Abit UA-11 gekauft und es nun lange nicht benutzt. Meines Wissens hatte ich es auch schon mal so eingerichtet, dass es Dolby-Digital-Ton ausgegeben hat. Das war aber noch unter Windows XP. Jetzt wollte ich das gute Stück mal wieder verwenden, und siehe da, zwar überträgt es Stereo, aber Dolby Digital ist beim besten Willen nicht mehr zu bekommen. Habe es sowohl an meinem Win7-Rechner als auch an dem XP-Rechner probiert, an dem es meiner Erinnerung nach schon mal ging, beides erfolglos.

Als Abspielsoftware nutze ich den Media Player Classic Home Cinema. Habe es dazu mit dem AC3 Filter probiert und sämtliche Einstellungen durchgetestet, entweder bringt er mir nur Stereo-Signal, gar keinen Ton oder so ein stotterndes Rauschen. Ich nehme an, letzteres ist schon mal ein Zeichen dafür, dass irgendein vom normalen Tonsignal abweichendes Signal durchkommt, aber offenbar ist es unverständlich.

Welche Software nutzt du, und wie sehen deine Einstellungen dafür aus? Ich wäre über einen kleinen Denkanstoß wirklich sehr dankbar, da es theoretisch gehen müsste, ich nur einfach nicht mehr weiß wie.

Grüße,
Thomas
Zarslkark
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:09
Hi!

Ich habe mich mit genau dem Problem auch eine Weile herumgeplagt und bin letztendlich bei einem Wireless USB Device Server von Silex gelandet,
das Gerät erlaubt es eine USB-Soundkarte, drahtlos einzubinden, das funktioniert unter Windows und am auch am Mac.

Man sollte aber die Variante mit dem grösserem Cache nehmen:

SX-2000WG+ (Das Pluszeichen steht für den grösseren Cache)


greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPDIF Ausgang Notebook
Megagts am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
optischen ausgang am notebook nachrüstbar?
woody119 am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  4 Beiträge
SPDIF am Notebook aktivieren
desike am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  7 Beiträge
Notebook an Stereoanlage Verbindungswirrwar
HIFiDepp am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  4 Beiträge
Anschluß Notebook an Receiver
Berni am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
SPDIF am Notebook
delicieux am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
Notebook an Stereoanlage anschließen
Matthi1 am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Notebook (SPDIF) an Receiver
Telefonzelle am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  2 Beiträge
Externe Soundkarte für Notebook
blumebernburg am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  9 Beiträge
Notebook mit Spdif-Ausgang - Wie bitgenaus Ausgabe sicherstellen?
Platoniker am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedlamola85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.538
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.754