Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte klingt unsauber

+A -A
Autor
Beitrag
hilps
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2010, 18:32
Hallo,

Ich habe eine Asus Xonar DX Soundkarte. Normalerweise bin ich mit dem Teil recht zufrieden.
Mir ist aber aufgefallen, dass sie bei extremen Lautstärken anfängt unsauber zu klingen.
Test: mp3 224 kbit --> klingt unsauber bei hohen Lautstärken
Test: Original CD, selber Titel in PC-Laufwerk eingelegt, selber Player: --> klingt genauso gräßlich
Test: Original-CD in Hardware DVD-Player von Panasonic: --> klingt perfekt auch bei noch höheren Lautstärken (die, die dann wehtun :-) )

Also kann ich ´ja schonmal mangelhafte mp3 Quali ausschließen. Es liegt wohl eindeutig an der soundkarte. Nur frage ich mich, wieso? Eine Soundkarte hat doch keine Vorendstufe oder? Im Prinzip ist es doch egal, wie laut ich drehe oder sehe ich da was falsch?

Weitere Informationen: Master Lautstärker (Soundkarte): 90%
Leichte Anpassung am Equalizer der Soundkartensoftware, ansonsten nichts verändert --> 2 channels, 44100 Hz, PCM
michi1106
Stammgast
#2 erstellt: 19. Nov 2010, 21:59
Hallo,

du sagtest die Soundkarte klingt "unsauber".
Was jetzt wichtig zu wissen wäre:

- Definiere "unsauber": Übersteuern, Knackgeräusche, Stottern..?

- Was ist eine "extreme Lautstärke": Es gibt drei Stufen, eine davon ist "ich höre laut", eine ist "ich höre so laut dass meine Ohren schmerzen" und die letzte ist "ich drehe einfach soweit auf wie möglich". Bei Letzterem werden auch hochwertige Geräte übersteuern, das ist nicht ungewönlich. Viele Leute wollen schlichtweg nur sehen bzw. hören, dass sie ein leistungsstarkes System haben, und drehen sinnlos auf. (soll jetzt kein Vorurteil sein!!)

- Ist der Klang bei geringeren Lautstärken evtl. auch schon (in geringerem Maße) verzerrt?

- Wo ist der Unterschied zwischen "Original CD in PC Laufwerk" und "Original CD in Hardware DVD Player"? Meinst Du mit letzterem das Programm welches zum DVD-Laufwerk geliefert wurde?

Zum Thema laut drehen:

Eine "Vorendstufe" hat die Soundkarte nicht, aber hinter den D/A-Wandlern sitzen Vorverstärker-ICs mit meist weniger als 500mW Ausgangsleistung. Diese können bei zu hoher Belastung übersteuern, wodurch dein "unsauberer" Klang resultieren könnte.

Ferner ist es möglich, dass die Verzerrung bereits vor den D/A-Wandlern entsteht, indem digitales Clipping auftritt. Hier wird das Tonsignal (wie es häufig ist am Computer) durch mehrere verschiedene interne Mixer, Equalizer, Soundpuffer und Schnittstellen von Windows, Treibern und den Playern geschleust, bevor es am Soundkartenausgang ankommt. Sind falsche Einstellungen gewählt, führen z.B. Equalizer an irgendeiner dieser Instanzen zu einem übersteuerten Signal, welches die nächste Instanz nicht verarbeiten kann und verzerrt. Sieht man schnell wenn man den billigen Equalizer des WMP bei Onboard-Sounds aktiviert und den Bassbereich um mehr als die Hälfte dB anhebt. Am besten wäre es, du würdest sämtliche Programme nach Equalizern durchsuchen (auch den Windows-Soundmapper) und sämtliche Erweiterungen deaktivieren, den Soundpegel aller Anwendungen auf 50% stellen und dann versuchen, am Verstärker selbst lauter zu drehen.

Grüße Michael
hilps
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2010, 00:58
Danke für die Tips. Also ich versuche das mal abzuarbeiten.
Mit unsauber meine ich ein Übersteuern in den mittleren Frequenzbereichen. Es klingt einfach kratzig, klirrend.

Nunja, Lautstärke defnieren ist schwierig. Es ist jedenfalls so laut, dass man sein eigenes Wort nicht mehr versteht, auch wenn man schreit. Es liegt aber noch unter der Schwelle an der das Ohr anfängt zu übersteuern. Aufdrehen bis zum Anschlag würde ich nie tun, weil ich das sowieso nicht mehr aushalten würde, ausserdem würde es sicher nicht gut klingen.

Bei geringeren Lautstärken kann ich keine Klangverfälschung feststellen. Mit Hardware DVD-Player meine ich separates Hifi-Gerät (Panasonic DVD-S52).

Frequenzänderungen hab ich nur an der ASUS Software vorgenommen. Beim Abspielprogramm (Foobar2000) ist der EQ deaktiviert. Und in den Windows Einstellungen finde ich nichts derartiges.
Gibt es vielleicht einen Softwareplayer, der mehr zu empfehlen wäre?
michi1106
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2010, 19:05
Hi,

dann kann man also schonmal folgendes sagen:

- Lautsprecher & Verstärker arbeiten einwandfrei
- die verwendete Lautstärke müsste in Ordnung gehen


Versuch einfach mal, die MP3 mit WMP, besser noch VLC Media Player oder Winamp abzuspielen und schau, ob es damit besser wird. (Bei VLC darfst du den Lautstärkebalken nicht über 100% drehen!) So kannst Du schonmal einen Fehler vom Player her ausschließen.

Unter Windows 7 gehst du zum "Deaktivieren aller Erweiterungen" unter Systemsteuerung, Sound, rufst die "Eigenschaften" Seite deiner Xonar auf und wählst im Reiter "Erweiterungen" das Kästchen "Alle Erweiterungen deaktivieren". Dieser Haken bewirkt, dass das Signal zumindest vom Windows-Soundmapper her an den EQs etc. vorbeigeschleust, daher direkt ohne Verzerrung weitergeleitet wird. Bei Windows XP bin ich mir ziemlich sicher, dass es diese Erweiterungen noch nicht gibt und man sie folglich auch nicht ausschalten müsste.

Wenn die Karte dann immer noch übersteuert, versuch, den Eingangs-/Ausgangspegel anzupassen, indem du zunächst die Lautstärke in der Windows-Steuerung auf 50% setzt (oder sogar noch weniger) und dies mit einem Lautermachen des Endverstärkers ausgleichst. Wenn das Kratzen jetzt behoben ist, lag es daran, dass der Ausgangspegel der Soundkarte und damit der Eingangspegel am Verstärker über dem Maximalwert lag. In der Regel ist so etwas möglich, wenn auch unwahrscheinlich. Du kannst auch mal einen anderen Eingang am Verstärker wählen, falls du mehrere hast (tausche z.B. deinen Hardware-DVD-Player mit dem Soundkarteneingang aus!)

Wenn das auch nicht funktioniert, kann ich dir als letzte Möglichkeit noch zu einer Neuinstallation des Treibers raten. Wenn das auch nicht funktioniert, bin ich mir sicher, dass an der Karte ein echter technischer Defekt liegt. Dann würde ich das Ding zur Reperatur einschicken.

Grüße Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein ABX Test: Meine Erfahrungen
Dard am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  5 Beiträge
Test CD selbst gemacht?
wishbone71 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  3 Beiträge
Ton an Stereoanlage klingt schrecklich
d0um am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  11 Beiträge
Dieselbe Soundkarte, neuer Pc, Sound klingt extrem schlecht
Izotope am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  9 Beiträge
Asus Xonar Essence ST/STX
Bemi92 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
[Suche] Lautsprecher für Asus Xonar DX
Davidb86 am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  6 Beiträge
Soundkarte vs. CD-Player
_Preamp_ am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  46 Beiträge
"Schlechterer" Sound bei Anschluss PC->Amp als bei gebrannten MP3 und dann CD->Amp
MirrorBlade am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  9 Beiträge
Abspielreihenfolge bei MP3-CD
Werner_B. am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  16 Beiträge
Aufnahme von optischen Eingang klingt übersteuert
Coyote_mfr am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.455