Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Newby: S/Pdif, standard soka, beste quali?

+A -A
Autor
Beitrag
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jun 2011, 22:27
Ich bin seehr neu auf dem Gebiet

ich besitze einen pB tj 75
onboard soka mit s/pdif ausgang

nun was mich beschäftigt:
ist wegen des digitalen ausgangs eine externe soundkarte für musikgenuss unnötig?
bzw, wenn ich ein aktivsystem zB nuboxpro, an den ausgang hänge. erziele ich dann schlechtere resultate als mit einer externen soka?

anders gefragt: wo sind die grenzen meiner integrierten soka?

bzw kann ich dieses nadelöhr anders als mit einer externen soka oder DAC (via usb) umgehen?
brumbär01
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jun 2011, 22:46
wenn du den digitalen weg gehst (also spdif) dann ist es wurscht aus welcher soundkarte es kommt. entscheidend sind die digital/analog wandler. wenn es sich wie in deinem fall um die "nuPro A-10/20" handelt, dann kannst du den spdif nicht verwenden, da keine eingang vorhanden ist. hier bietet sich der usb anschluss an. hiermit umgehst du deine interne soundkarte. und die nuPro arbeitet als DAC.

eine andere digitale anschlussmöglichkeit gibt es nicht. und ist auch nicht notwendig.
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Jun 2011, 05:39
dankeschön,

also die nupro waren nur ein bsp, anscheinend schlecht gewählt, da ich nicht wusste, dass diese einen usb stecker haben. also ohne usb, hätte ich auch Qualitätsverlust, weil die D/A wandler in der nubox nicht eingreifen, aber dachte das signal aus spdif kommt digital und muss erst zu analog umgewandelt werden?

anders, wenn ich an spdif anhänge, kommt das signal auch digital aus dem laptop, und ich bräuchte einen guten D/A wandler, damit ich das Signal für einen Verstärker oä. ohne Qualitätsverlust verwenden kann?

Mag banal klingen, ist es für mich aber nicht, weil ich mich bis dato nie damit auseinander gesetzt habe, und gestern auch keinen ähnlichen Beitrag gesehen habe (gibt es bestimmt, aber weiß nicht wonach ich suchen hätte sollen)
brumbär01
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jun 2011, 07:32
es gibt mind. 149223 beiträge allein in diesem forum für dieses thema.

ja das signal ist digital. und muss konvertiert werden in analog. das übernimmt dann z.b. ein verstärker (mit spdif eingang). du kannst es nicht einfach an eine analog (chinch) buchse anschliessen.

was hast denn nu für gerätschaften?
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Jun 2011, 05:59
zur Zeit steht bei meinem laptop ein teufel concnept c200 usb, und ich bin unzufrieden
habe noch 7 tage um sie zurück zu geben!

sry für den 10000 mehrfach post, aber wenn man manche dinge liest, blickt man net, ob das jetzt wirklich die antwort auf die frage war, die man selbst hat, vor allem, wenn man sich nur zu 7,4% auskennt!

Also die 2 Alternativen:
1) diese nubert pro um 2x 235euro
2) verstärker + 2 gebrauchte nubox 310 oder 360... je nachdem wo ich zuschlag bekommen könnte.

jetzt ist die frage, wie viel soll ich in den verstärker investieren, bzw: was ist ein "musthave" bei so einem verstärker, nebst digitalen Audio eingang?
brumbär01
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jun 2011, 08:39
wenn du dir das leisten willst dann ist die nubert nupro a-10
sicher eine sehr gute lösung.

vorteil:

-du benötigst kein verstärker mehr
-du kannst sämliche klangeinstellungen direkt an der box
einstellen
SolidCore
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 09:02
Um sehr gutes Hifi am PC zu erzeugen nimm lieber

2) verstärker + 2 gebrauchte nubox 310 oder 360... je nachdem wo ich zuschlag bekommen könnte.

Bedenke das der Klang stark von der verwendeten Soundkarte abhängt.

Im günstigem Preisbereich erzielst du mit einer M-Audio Audiophile 2496, einem Stereoverstärker und 2 möglichst guten LS deiner Wahl schon hervorragende Ergebnisse.

Würde man dann die M-Audio Soundkarte gegen die Onboardsoundlösung vergleichen würdest du dich extrem wundern wie schlecht onboardsound klingt.
brumbär01
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2011, 09:34
jepp, das mit der m-audio kann ich bestätigen. die einzigste soundkarte die bezogen auf den preis noch besser klingt ist die terratec ewx 24/96, allerdings gibt es keine ausgereiften
treiber mehr für win7 (vista beta treiber läuft unzuverlässig und schränkt die hardware massiv ein) und wird auch ansonsten offiziell nicht mehr supportet.
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Jun 2011, 12:19
Also mit der M-Audio werde ich ein Problem haben, da ich ein Notebook besitze, und ich da schwer eine PCI karte rein stecken kann
gibt es ein vglbares Produkt auch als externe lösung?
SolidCore
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jul 2011, 16:13

geri.st schrieb:
Also mit der M-Audio werde ich ein Problem haben, da ich ein Notebook besitze, und ich da schwer eine PCI karte rein stecken kann
gibt es ein vglbares Produkt auch als externe lösung?


Da hast du Glück:
Es gibt die M-Audio auch als externe USB.
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Jul 2011, 13:27
Aber heißt die dann auch 2496 usb?
weil die finde ich nirgends... also nur so ähnliche.
any link?
brumbär01
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jul 2011, 19:30
ohmann....bist du nicht fähig selber nachzuschauen?
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Jul 2011, 20:23
nein, ich kann nämlich nicht googlen...

ernsthaft, ich hab nachgesehn, aber war mir unsicher, ob die auch die gleiche ist!

entschuldige monsieur le brumbär...
jetzt verstehe ich auch, warum du dich so nennst...

gibts noch nette user, die mir weiterhelfen können?
SolidCore
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jul 2011, 13:50
Jo.

Hier der direktlink für Einsteiger beim Googlen...

http://www.google.co...Audio+Audiophile+USB
brumbär01
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jul 2011, 14:16
wenn du den obigen link anklickst, landest du auf der seite von google, dort hast du dann mehrere verlinkungen, die du mit deiner maus (linke maustaste) anklicken kannst.

viel spass....:-)
geri.st
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Jul 2011, 15:44
danke,
google, war mir natürlich bekannt,
nur, wenn du auf den link klickst, findest du dennoch nichts, wo du die m-audi audiophile usb kaufen kannst!
und das war mein eigentliches problem!
bei geizhals usw findet der auch nichts...

also gibts die gar net mehr?
gibts einen nachfolger?
SolidCore
Stammgast
#17 erstellt: 05. Jul 2011, 17:06
Habe meine für 50,- bei Ebay ersteigert. Neu ist sie evtl nicht mehr zu bekommen. Wie gut deren Nachfolger sind, kann man nur testen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitalaudio S/PDIF aufnehmen
tobi92-tobias am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  16 Beiträge
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
MP3´s oder Ogg Rippen! Quali/Größe?
LordQ am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  12 Beiträge
S/PDIF -> CINCH Konverter
minze am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
s/pdif auf cinch
niggel am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  10 Beiträge
Optischer S/pdif Ausgang
michsch6 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  10 Beiträge
S/PDIF drahtlos
Lotion am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  2 Beiträge
S/PDIF regelbar?
cocoonair am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  15 Beiträge
Fragen zu S/PDIF
Venture1102 am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  5 Beiträge
PC per S/PDIF an Harman Kardon AVR 445 - Abtastrate
MarcelSchlitten am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.629