Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wiedergabe-Probleme auf Unterklasse - Nahfeldmonitoren

+A -A
Autor
Beitrag
Marqueedeluxe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Jul 2011, 18:57
Hi,

bei meinem einwöchigen "Test" der Behringer MS20 (nich so dolle)ist mir was seltsames aufgefallen. Und zwar haben die Boxen bei manchen Tracks seltsame Störsignale von sich gegeben.
Besonders oft kam das bei Online-Streams vor. Bei einigen herkömmlichen MP3´s aufm Rechner aber auch. Die Box hat immer an den selben Stellen jedesmal die gleichen Stör-Geräusche von sich gegeben. Jedes Mal, wenn ich die betroffenen Tracks gespielt hab. Waren einige Lieder betroffen, fast ausschließlich Electro-Tracks.

Bässe kann die Box nicht. Kommt nicht in so niedrige Frequenzen. Es hätte mich also weniger gewundert, wenn die Störsignale nur bei den Extremen Bässen aufgetrerten wären...
Aber das war nicht so. Auch recht unkomplizierte Mitten, wie z.B. Claps und Snares waren teilweise betroffen. Die Snares knackten bei betroffenen Liedern zum Teil nur, während bei anderen Songs fast identisch klingende Snare-Samples recht gut wiedergegeben wurden.
Bei manchen Höheneffekten hörte sich die Störung wie ein ewig hohes Piep/Zwitscher-Geräusch an (schwer zu beschreiben. Vielleicht auch bisschen wie n kaputter Keilriemen) Bei den Tiefen klangen die Fehler eher wie eine Funkgerät-Störung mit n bisschen Furzen und schnell auf einander folgendem leisen Knacken. Manche Tracks wurden immer an den selben Stellen für einige Sekunden leiser und brummten.

Kabel austauschen hab ich probiert. Brachte nix.

Die meisten Tracks wurden sauber wieder gegeben, deswegen schließ ich nen Defekt an der Box aus. Es waren nur manche Tracks, die total abgestunken haben.

Ich glaube, da liegt ein elektronisches oder datentechnisches Problem vor. Entweder mein billiger Onboard-Soundchip schafft es net, die Signale der stark komprimierten Tracks für einen Nahfeldmonitor umzuwandeln oder Nahfeldmonitore können mit solchem Schrott von Natur aus nicht umgehen.

Wollte mal hören, ob ihr so n Problem auch schon hattet und ob es vielleicht ne Treiber-Einstellung an der SK gibt, die da was bringt. (Hab schon gekuckt, aber kein Feature gefunden) Oder hat es was mit der Abtastrate zu tun(zb. 2-Kanal, 24 Bit/92 kHz)? Kenn mich da net so aus.

Kaufe mir demnächst ne ESI-Maya 44 und zwei Mackie MR8 und will das da net unbedingt wieder haben.

Noch abschließend ne kurze andere Frage.
Ich möchte meine 2 Mackie MR8 jeweils mit 6,3 mm Klinke anschließen. Überleg mir, die Kabel an der Decke lang laufen zu lassen (weil ich kein Bock auf Kabel am Boden hab. Passende 10m-Kabel hab ich mir schon gebookmarked.

Gibt es da Schwierigkeiten, wenn das Signal-Kabel nach oben verlegt wird? Vielleicht ne blöde Frage, aber ich bin da ein Anfänger.

Freu mich auf eure Weisheiten.

Gruß
Markus


[Beitrag von Marqueedeluxe am 08. Jul 2011, 22:18 bearbeitet]
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jul 2011, 14:42
Moin,
das Kabel kann gerne auch an der Decke verlegt werden
Zu den Störgeräuschen: Versuch erstmal, die Lautstärke in der Abspielsoftware runterzuregeln. Die Störungen könnten evtl aufgrund von Übersteuerung auftreten.
Wenn das nichts hilft, tippe ich einfach mal auf kaputte liedchen, bei denen die Fehler vorher nicht so deutlich aufgefallen sind.
Hast du einen guten Kopfhörer, um das zu prüfen?
Manchmal kann sowas auch an irgendwelchen Problemen beim resampeln liegen (Sampleverlust bei ASIO Treibern beispielsweise,) glaube ich aber eher nicht und du verwendest sicher den Windows standard.
Marqueedeluxe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jul 2011, 16:53
Hi,

danke für die Antwort. Das werd ich bei Gelegenheit mal checken. An der Ausgabelautstärke hab ich schon gedreht. Kein Unterschied. Das die betroffenen Lieder kaputtkomprimiert waren, kann ich mir eigtl. net vorstellen.

Betroffen ist zB. das hier.
http://www.youtube.c...3095C585F734&index=3

bei 2.04 Min --- ein relativ hoher Ton, der sich auf der Box bisschen wie ein kaputter Keilriemen anhört (quietschen). Nur noch um einiges höher und abgehackter.

Naja, is net so wichtig. Behringers werden eh zurückgegeben. Für meine Zwecke net geeignet. Muss jetzt dann erst mal die Rücksendung organisieren.

Macht Thomann Zicken, wenn man ein verwendetes Gerät wieder zurücksendet? Hab es jetzt ne Woche verwendet. Im Angebot steht jedenfalls 30 Tage MoneyBack.

Hat da wer Erfahrung? Denke, bei Boxen werden die das schon akzeptieren, oder? Vllt mit kleiner Wertminderung, oder so.
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jul 2011, 18:01
Moin,
mit Thomann habe ich Erfahrung beim Rücksenden.
Das geht normalerweise ohne irgendwelche Schwierigkeiten und die übernehmen auch den Versand. Auch bei einem Gerät, das einen vermeintlichen Defekt hat. Ich habe denen mal einen Verstärker mit meiner Meinung nach erhöhtem Trafobrummen zurückgeschickt und es wurde der gesamte Kaufpreis zum Ende des Monats zurückerstattet.
Also nicht verheimlichen, dass es Probleme mit dem Monitor gab, sonst hat vermutlich der nächste Käufer den gleichen Stress mit den Lautsprechern, sofern die wirklich kaputt sind
-bonobo-
Neuling
#5 erstellt: 14. Jul 2011, 08:32
Moin,

die Boxen sind warscheinlich schon so gut das Du die mp3 Artefakte hörst .
Gut, ohne Sub bei den kleinen Dingern ist nicht viel zu holen.
Habe hier Edirol/Cakewalk MA-15D und Mivoc SW 11ooA2 und besagte Stelle in Deinem Link hört sich bei mir genauso an.
Tippe da auf "muß so sein" oder Artefakte, habe gerade wenig Zeit das näher zu untersuchen.

Grüße
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jul 2011, 09:37
Moin,
der "Fehler" bei min 2.04, 2.35 usw. ist wohl so gewollt. Das soll anscheinend so klingen wie eine rasselnde Kette, ist aber reichlich missglückt. Daran sind aber nicht deine neuen Boxen schuld, sondern der Bengel, der die Musik gemacht hat - bei schlechter Musik hilft auch die Beste Box nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
info zu Aktiven Nahfeldmonitoren
xEno18 am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Rauschen und Pfeifen von Nahfeldmonitoren
Carbonat am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  28 Beiträge
Probleme beim rippen und Wiedergabe von CD
martinz am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  8 Beiträge
Probleme bei Wiedergabe vom Laptop ueber USB/DAC
schlibu am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  7 Beiträge
MP3 Wiedergabe über opt. Kabel
fever3 am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  2 Beiträge
Laptop+AVR=Probleme!
-siLk- am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  12 Beiträge
Z-Cyber Nightingale 6Pro Probleme
gr1zzly am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  4 Beiträge
Probleme mit TC Konnekt 8
--_Noob_;-_)_-- am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  8 Beiträge
Probleme bei der Filmwiedergabe (PC)
>scarface< am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  14 Beiträge
Rauschen von Nahfeldmonitoren bei Anwendungen
anyman am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edirol

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglieddantis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.701
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.263