Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Resampler für Foobar2000 basierend auf dem Secret Rabbit Code (SRC)

+A -A
Autor
Beitrag
JLuecking
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2011, 14:14
Hallo,

ich hatte früher den SRC Resampler mit Foobar2000 benutzt. Seit der Version 1.0 ging die ursprüngliche Version nicht mehr und der Entwickler ist auch nicht bereit, seine Weiterentwicklungen für foobar2k als Plugin zur Verfügung zu stellen. Jetzt hat ein Entwickler unter dem Namen Mudlord eine neue Version entwickelt, die auch mit der neuen Version von Foobar2000 zusammenarbeitet (foo_dsp_srcresample). Ich hatte in der Zwischenzeit den SoX Resampler benutzt und ich bin froh, dass der SRC Resampler wieder zurück ist. Erste Tests in meinem System haben mir gezeigt, dass der SRC Resampler immer noch konkurrenzfähig ist und für mich ist es der beste Resampler.

Ich höre inzwischen unter Windows 7, nach wie vor mit der modifizierten Onkyo PCI-200 Soundkarte, gsp solo KHV, ATH-W10 Kopfhörer, Soundkarten Treiber (Envy24 HD) ist auf 24 bit / 96 kHz eingestellt, Foobar mit WASAPI Plugin, Output 24 bit. Ausgangsmaterial sind meist DVB Aufnahmen von hr2/BR-Klassik von ac3 (24 bit) mit ac3filter bzw. valdec in 24bit-Wave gewandelt. Der Resampler ist auf 96 kHz eingestellt mit bester Methode.

Link für Thread/Download (binary): Klick

Alternative für eher kompakten Raumklang mit weniger Luftigkeit, dafür weniger schlank wirkend mit mehr Substanz untenrum und mehr Wärme, allerdings unglaublichem Ressourcenhunger, der SSRC X Resampler (foo_dsp_ssrcX.dll). Thread Download

Grüße
Joachim
gutgeorge
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Okt 2011, 18:35
Hallo,

weiß jemand welcher Resampler im JRiver Media Center drin ist?
Konnte jemand diesen mit den SRC Resampler von foobar schon mal vergleichen?
.halverhahn
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2011, 21:55

JLuecking schrieb:
Ich hatte in der Zwischenzeit den SoX Resampler benutzt und ich bin froh, dass der SRC Resampler wieder zurück ist.


Was macht Deiner Meinung nach den SRC besser als den SOX resampler?
JLuecking
Stammgast
#4 erstellt: 01. Nov 2011, 11:48
Beim SRC Resampler ist der Klang etwas entspannter und runder, die räumliche Abbildung erscheint stimmiger. Das kommt meiner Hörvorstellung entgegen.

Ich habe versucht, noch etwas zu dieser Thematik im Netz zu finden und hier folgende Aussage gefunden:


Es ist Konsens in der cMP Gemeinschaft dass SoX sich deutlich sportlicher, analytischer und rhythmischer anhört, und der SRC im Gegenzug viel analoger, harmonischer und musikalischer klingt.
Der Vorteil von SoX ist jedoch, dass er weniger CPU Belastung und auch besseren Rauschabstand bietet. Er wurde in cPlay später implementiert um den Prozessor zu entlasten.


Grüße
Joachim


[Beitrag von JLuecking am 01. Nov 2011, 12:06 bearbeitet]
Kumbbl
Inventar
#5 erstellt: 01. Nov 2011, 18:34
[quote="JLuecking"]Beim SRC Resampler ist der Klang etwas entspannter und runder, die räumliche Abbildung erscheint stimmiger. Das kommt meiner Hörvorstellung entgegen.

Ich habe versucht, noch etwas zu dieser Thematik im Netz zu finden und [url=http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?p=31375#p31375]hier[/url] folgende Aussage gefunden:

[quote]Es ist Konsens in der cMP Gemeinschaft dass SoX sich deutlich sportlicher, analytischer und rhythmischer anhört, und der SRC im Gegenzug viel analoger, harmonischer und musikalischer klingt.
Der Vorteil von SoX ist jedoch, dass er weniger CPU Belastung und auch besseren Rauschabstand bietet. Er wurde in cPlay später implementiert um den Prozessor zu entlasten.
[/quote]

was mich an der ganzen Geschichte wieder mal stört, sind die Ausdrücke "deutlicher" und "viel".... ich hab vorhin mal über ne sehr hochwertige KH-Anlage zwei Downsamples von 176.4 auf 88.2 verglichen, einmal mit SoX und einmal mit dem SRC in Foobar durchgeführt... was soll ich sagen: die unterschiede waren gerade mal zu erahnen beim direkten hin und herschalten... ob ich das in einem Blindtest noch erkannt hätte, ich bezweifle es sehr stark...

rein von der rechenleistung, die beantwprucht wird, ist der SoX um welten besser als der SRC - letzterer braucht fast 25 min für ein Album, undiskutabel IMHO
JLuecking
Stammgast
#6 erstellt: 02. Nov 2011, 17:48
Ich benutze den Resamplser in der Regel um auf 96 kHz hochzusamplen und manchmal um für die CD auf 44,1 kHz zu resamplen. Für mich gehen SoX und SRC in etwa in die gleiche Richtung, dabei kommt mir die räumliche Darstellung bei klassischer Musik mit SRC korrekter vor, das ist das, was in erster Linie für mich zählt. Ich kann auf die Dauer mit SRC entspannter hören. Das sind für mich nur Nuancen, ich würde das "viel" auch nicht benutzen.

Übrigens geht aus dem Thread von Mudlord hervor, dass libsamplerate 0.1.8 verwendet wurde. Auf der Home Page des Autors von libsamplerate Erik de Castro Lopo wird von einer deutlichen Verbesserung von Version 0.1.2 nach 0.1.3 gesprochen (Link). Version 0.1.2 wurde in der Version des Plugins verwendet, die noch mit Foobar2000 0.9 funktionierte und ab Version 1.0 nicht mehr lief. Nicht ganz klar ist mir, ob ffdshow noch die alte Version 0.1.2 von libsamplerate verwendet, es kursieren aber auch für ffdshow angepasste aktuellere Versionen im Netz (Version 0.1.7). Ich habe hier aber keine gesicherten Erkenntnisse und habe es auch noch nicht ausprobieren können. Auch der ffdshow Audio Filter/Processor ist bei mir an verschiedenen Stellen im Einsatz.

Links zu einem Diskussionsthread hier und zum Download der Version 0.1.7 für ffdshow hier.

Grüße
Joachim

Edit: Ich sehe gerade, dass Du die Samplingrate halbiert hast. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es eine große Aufgabe für einen Resampler ist, jedes zweite Sample zu entfernen. Interessanter wird es beim Upsampling oder beim Sampling auf ein ungerades Vielfaches, z. B. von 44,1 auf 48 kHz oder umgekehrt oder von 96 auf 44,1 kHz.


[Beitrag von JLuecking am 02. Nov 2011, 17:55 bearbeitet]
Kumbbl
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2011, 21:15

JLuecking schrieb:

Edit: Ich sehe gerade, dass Du die Samplingrate halbiert hast. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es eine große Aufgabe für einen Resampler ist, jedes zweite Sample zu entfernen. Interessanter wird es beim Upsampling oder beim Sampling auf ein ungerades Vielfaches, z. B. von 44,1 auf 48 kHz oder umgekehrt oder von 96 auf 44,1 kHz.


hab auch probeweise von 176 auf 96 downgesampled, gleiches Resultat: SoX schnell, SRC grottig langsam...
JLuecking
Stammgast
#8 erstellt: 03. Nov 2011, 07:00
Dass SoX schneller ist, ist schon klar.

Ich habe jetzt an meinem heimischen Rechner mir bei ffdshow die libsamplerate.dll im hex-Editor angeschaut. Bei meinen Versionen von ffdshow wird die Version 0.1.7 verwendet. In dem Link, welches 0.1.7 im gezippten Dateinamen hat, finde ich im hex-Editor nur den String 0.1.4. Vom Datum her ist die dll auch älter. Also bei aktuellen Versionen von ffdshow ist auch eine recht aktuelle Version von libsamplerate dabei.

Grüße
Joachim
.halverhahn
Stammgast
#9 erstellt: 03. Nov 2011, 11:31

JLuecking schrieb:
Beim SRC Resampler ist der Klang etwas entspannter und runder, die räumliche Abbildung erscheint stimmiger. Das kommt meiner Hörvorstellung entgegen.


Technisch ist SOX deutlich besser, was geschwindigkeit und resampling qualität angeht. Ich sehe keinerlei Grund den SRC zu benutzen. Siehe http://www.hydrogenaudio.org/forums/index.php?showtopic=90346&view=findpost&p=769802
JLuecking
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 15:56
Da kann ich nicht wiedersprechen und über Geschmack lässt sich sowieso nicht streiten. Meine Intention war es darauf aufmerksam zu machen, dasss SRC wieder mit foobar2k geht, und man es gerne mal ausprobieren kann.

Grüße
Joachim
*Nightwolf*
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2011, 10:09
Für einen ganz unwissenden: Woher bekommt man denn den sox für Foobar?
Butti2
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2011, 13:00
Von hier.

Grüße
*Nightwolf*
Inventar
#13 erstellt: 04. Nov 2011, 22:46
Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Foobar2000
Kaeptn64 am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  5 Beiträge
Foobar2000 Controller - Malware?
Paesc am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  12 Beiträge
Guter Musikskin für Foobar2000 v1.1
tricorax am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  3 Beiträge
HDCD mit Foobar2000 decodieren
DigiDig am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  5 Beiträge
foobar2000 - anfänger braucht starthilfe
fabifri am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  5 Beiträge
Foobar2000 und Pre-Emphasis?
Kratopluk am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  34 Beiträge
foobar2000 - Unterschied ASIO/Kernelplugin
PhoeniXYZ am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  14 Beiträge
Verlustlose Wiedergabe mit dem PC (Foobar2000/Terratec)?
Paesc am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  31 Beiträge
Foobar2000 - 2 CDs gleichzeitig rippen?
Paesc am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  36 Beiträge
FofR , foobar2000 mit eleganter Bedienoberfläche
RC am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.255