Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RME Soundkarte HDSPe AIO --> wie aufnehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
_thomas_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2011, 17:18
Hallo!

ich habe mir die Soundkarte RME HDSPe AIO zugelegt um damit Schallplatten zu digitalisieren, leider verstehe ich großteils nur Bahnhof wenn ich mir das Handbuch durchlese.

Brauche ich noch eine Software um das analoge Eingangssignal aufzunehmen? Wenn ja könnt Ihr mir einen Tip geben (möglichst Freeware)?

Bisher habe ich die Asus Xonar STX verwendet und das Freeware-Tool "Waverec". Wenn ich bei Waverec als Aufnahmekanal "AIO Analog 1+2" auswähle liegt kein Signal an obwohl die Pegelanzeige im HDSP Mixer bei Kanal "AN 1+2" ausschlägt.


Grüße
Thomas
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2011, 20:04
hallo, du kannst ja mal den testen:

http://www.audacity.de/

die Beta läuft stabil.
_thomas_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2011, 20:47
Danke für den Tip, das Programm hatte ich schon. Habs nun mit dem Tool "No23 Recorder" hinbekommen.
Kann leider kaum eine Klangveränderung/Verbesserung zur M-Audio Audiophile 2496 feststellen, die Asus STX ist ausgebaut, kann ich deshalb momentan nicht vergleichen.

Hat die Software die man zum aufnehmen benutzt einen Einfluss auf die Klangqualität?

Grüße
Thomas

ps. wer Lust hat kann sich ja mal die 2 Ausschnitte anhören oder runterladen zum Vergleich.
Über meine Studiomonitore höre ich nicht wirklich einen Unterschied und den Kopfhörerausgang der RME bekomme ich einfach nicht zum laufen


"Relax-Du hast mei Herz in der Hand"

M-Audio Audio Audiophile 2496

RME HDSPE AIO
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2011, 14:32
Moin,
es ist ja auch nicht zu erwarten, dass ein hörbarer Unterschied zwischen den Geräten bei einer Aufnahme mit Linepegel auftritt.

Das ist ja leider gerade das vielzitierte Problem hier im Forum. Mancheiner behauptet halt aus unerfindlichen Gründen, er könnte jedem Pups zuverlässig heraushören (sogar wenn nachweislich kein Unterschied besteht) und spricht dann entsprechende kaufempfehlungen aus.
Die RME Soundkarte ist aber mit sicherheit ein sehr gutes Produkt, insofern wird es auch nicht schaden, damit aufzunehmen.

Aufnahmesoftware ist übrigens klangtechnisch völlig egal, solage keine Fehler vom benutzer passieren (ungünstiges Resamplen beispielsweise).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
soundkarte "springt" beim aufnehmen
FartMan am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  3 Beiträge
RME Babyface ist .
Grumbler am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  3 Beiträge
aufnehmen
Dj_Roum am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  2 Beiträge
M2Tech Hiface // RME ADI-2 (wie verbinden?)
e-factory am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  6 Beiträge
RME Fireface läuft nicht am FW Port
powerohr am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  2 Beiträge
soundkarte
ODBX am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  9 Beiträge
Netbook + RME Fireface UC - die Eierlegende Wollmilchsau?
o_OLLi am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  5 Beiträge
Dozenten im Klassenzimmer aufnehmen
thomasa. am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  9 Beiträge
24 Bit CDs aufnehmen!
Sharangir am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  60 Beiträge
soundkarte!
gigolo501 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedSalie7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.653