Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio DacMagic 2 Versionen!

+A -A
Autor
Beitrag
chris1312
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mrz 2012, 11:06
Guten Tag,

ich habe voller Freude bei Ebay einen Cambridge Audio DacMagic erstanden um diesen zwischen mein Notebook und den Receiver einzusetzen via USB-Kabel.

Nun der Schock, das von mir bestellte Gerät hat keine Digitalen eingänge, schon gar keinen USB-Eingang.
Es scheint also 2 Versionen zu geben...

Könnte mich einer mal aufklären und ob ich irgendwie diesen nun Sinnvoll einsetzen kann?

lieben Gruss
enkidu2
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2012, 11:17
Unbelievable. Ein DAC - Digital-Audio-Converter - hat immer mindestens einen Digitaleingang. Vielleicht solltest Du mal bei Cambridge Audio vorbeischauen, um sicherzugehen, dass Du keine Mogelpackung erworben hast.

Neben dem alten DacMagic gibt es den aktuellen DacMagic Plus und demnächst auch den kompakten DacMagic 100. Andere Varianten sind mir nicht bekannt.

Gruß enkidu2


[Beitrag von enkidu2 am 03. Mrz 2012, 11:25 bearbeitet]
chris1312
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mrz 2012, 12:21
http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1438.l2649

der Link sollte helfen, das ist das erworbene Gerät
Butti2
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mrz 2012, 12:36
Ein USB-Eingang fehlt, weil die USB-Schnittstelle erst in den 90'ern eingeführt wurde, aber das Gerät aus den 80'ern stammt.

Also ich sehe neben dem "Digital Out" 3 digitale Eingänge auf diesem Bild.

Grüße.
chris1312
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mrz 2012, 13:06
was habe ich denn dann jetzt für 210€ gekauft?
Ohh man schön wenn man zu dämlich ist zu schauen was man kauft.
Hat der Verkäufer es denn richtig declariert?
buschi_brown
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2012, 13:27
Der Verkäufer hat schon alles richtig gemacht. Er hat sogar ein Foto der Rückseite eingestellt, auf dem zu erkennen ist, dass das Gerät über keinen USB- und keine optischen Eingägne verfügt. Da hast du einen der älteren DAC-Magic gekauft (wie jetzt schon mehrfach erwähnt).
Butti2
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mrz 2012, 13:32
Ich sehe nichts verwerfliches an dem Angebot, zumal die Bilder sehr aussagekräftig sind.

Grüße
chris1312
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mrz 2012, 13:40
Okay, danke euch! Der Versand etc, war auch sehr vorbildlich. Kann ich meinen Laptop denn irgendwie anschliessen? Ich hätte noch einen Mobilepre USB hier... oder ist das Sinnlos und ich sollte versuchen mein Geld durhc weiterverkauf irgendwie auf +-0 zu halten?

lieben Gruss
Butti2
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mrz 2012, 14:32
Wenn dein Laptop über einen digitalen Ausgang verfügt, könntest du vermutlich darüber in den Dacmagic gehen. Manchmal sind die Klinkenausgänge an Notebooks kombiniert analog/digital(elektrisch oder optisch).

Dein Receiver hat wohl keinen digitalen Eingang?

Grüße
klangvolltt
Neuling
#10 erstellt: 04. Sep 2012, 11:19
Hallo Chris,

hast du den Dacmagic noch. Hätte Interesse an dem teil, wenn der Preis stimmt.

Viele Grüsse

Stephan
scirocco790
Stammgast
#11 erstellt: 05. Sep 2012, 19:55
Holla!
Das ist ein "alter" Cambridge DAC aus den Neunzigern.
So einen hatte ich auch mal.
Der hat koaxiale Digitaleingänge.
Wenn Du ein passendes Quellgerät hast, mit einem koaxialen Ausgang, ist das ein absolut super Ding.
So einfach wieder hergeben würde ich ihn nicht, wenn Du eine Möglichkeit zum anschließen hast.
Der ist alles andere als schlecht.


[Beitrag von scirocco790 am 05. Sep 2012, 19:58 bearbeitet]
rayy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Nov 2012, 16:27
Beitrag ist schon ein bisschen älter aber trotzdem.
habe noch den ganz alten Dacmagic One und bin wirklich sehr begeistert

Benute so einen Adapter, damit ich das Notebook als Quelle benutzen kann:
http://www.amazon.de...id=1352474441&sr=8-1

es gibt auch einen billigen China Adapter, der ist auch ganz brauchbar.
Hookaman
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jan 2013, 19:54
Hab ich dir doch gesagt @ rayy
Fabian
rayy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Jan 2013, 12:28
was würdet Ihr meinen!
sind die alten DacMagic klanglich neutraler, linearer abgestimmt als die Neuen?

Bei den neuen Dinger gibt es einige die ihn wieder in kürzester Zeit hergeben. Der dürfte nicht das Gelbe vom Ei sein.


@Fabian, ja war wirklich ein guter Kauf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge DacMagic und Musical Fidelity V-DAC mit USB-Eingängen
Soundwise am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  617 Beiträge
Cambridge DacMagic per Akku?
uweskw am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  4 Beiträge
Beresford Caiman oder Cambridge DacMagic ?
Hifonaut am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  18 Beiträge
Verständnisproblem: Soundblaster X7 und Cambridge DacMagic Plus
carpot17 am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  3 Beiträge
foobar -> DacMagic Knacksen
philix am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  10 Beiträge
Wusb und Dacmagic
jakob.z am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge
Suche Soundkarte für PC ( Cambridge Audio Azur 640A)
P-dog am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  11 Beiträge
2 DACs
jakob.z am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  14 Beiträge
Noxon audio 2
Ali103 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  8 Beiträge
Noxon Audio 2 oder Noxon Audio 1?
licht96 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitglied*McIntosh-Fan*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.014
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.491