Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


WAV auf CD-R brennen

+A -A
Autor
Beitrag
avenue_assassin
Stammgast
#1 erstellt: 21. Sep 2012, 10:56
Hallo miteinander,

Hab mit der Suchfunktion leider nix Gescheites gefunden und hätte eine Frage, die wahrscheinlich eh gleich beantwortet ist. Und zwar habe ich die paar CDs, die ich habe mit EAC gerippt und als .wav-Dateien auf meiner Festplatte liegen.

Nun wollte ich wissen, ob denn nun eine CD-R, auf die ich die .wav-Dateien brenne - als Audio CD in diesem Fall, will sie auch abspielen können - dieselbe Qualität hat wie die Original-CD?
Und ob das mit jedem gängigen Brennprogramm geht? Und mit welcher Geschwindigkeit gebrannt werden soll...

(In meinem Fall wäre das eine Wiedergabeliste in iTunes erstellen, WAV reinziehen, Wiedergabeliste brennen, fertig...)

Danke und liebe Grüße,
Christoph
Rentner323
Stammgast
#2 erstellt: 21. Sep 2012, 11:18

... dieselbe Qualität hat wie die Original-CD?

Ja, es sei denn du machst irgendwelche wirren Einstellungen in der Brennsoftware, einfach zu merken beim einfügen der Tracks in die Brennliste, wenn er irgendeine art Konvertierung startet stimmt etwas nicht.


...ob das mit jedem gängigen Brennprogramm geht?

Ja


Und mit welcher Geschwindigkeit gebrannt werden soll

Kommt auf die Rohlinge drauf an, dort ist die maximal zulässige Geschwindigkeit angegeben.

Zu beachten ist nur (wie du schon sagtest) das du auch eine Audio-CD brennst, das ist nötig damit auch ältere CD-Spieler das richtige "intro" auf der CD finden.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Sep 2012, 13:56
Ergänzung: Wave-Dateien in ein Brennprogramm gezogen und als Audio-CD gebrannt kann doch ein paar kosmetische Effekte haben.

1.
Setzen CD-Brenn-Programme gern vor jeden Audio-Track eine 2-Sekunden-Pause. Diese Pause nennt man "Pregap" und vor Track 1 ist sie Pflicht, vor allen folgenden Tracks nicht. Beim Abspielen eines solchen Übergangs kommt es zu 2 Sekunden Stille und die Indexanzeige des CD-Players geht auf 00. Erst danach geht sie auf 01 und der Track läuft los. Springt man einen solchen Track direkt an (Skip-Taste bzw. Programmierfunktion), wird diese Vorlaufpause übersprungen. Deshalb nimmt man sie bei Track 1 nicht wahr, man kann aber meist "zurückspulen".

Ekliger Effekt, wenn die Pregaps bei Track 2 und folgenden vorhanden ist: selbst wenn die Wave-Dateien direkt hitnereinanderkopiert lückenlos die ganze CD ergeben, wird die gebrannte Audio-CD an allen Titelübergängen 2 Sekunden Gedenkpause haben. Das ist nicht Sinn der Sache, vor allem nicht bei Klassik, Pink Floyd oder ähnlichen oft zusammenhängenden Werken.

Deshalb vor dem Brennen im Brennprogramm alle Titel außer dem ersten markieren und die Vorlaufpause in den Eigenschaften auf 0 stellen.

2.
Wird gern ungefragt CD-Text mitgebrannt. Wenn man sich nicht darum kümmert, was er dann brennt, heißen die Titel gern mal auf der CD so wie die Dateinamen der Wave-Dateien. Hier bitte entweder konsequent einen anständigen CD-Text erstellen und brennen (für CD gesamt und für die Einzeltitel) oder das Brennen des CD-Textes unterbinden.

3.
Thema Brenngeschwindigkeit: die maximale laut Angabe muß nicht immer gut funktionieren. Manche Brenner harmonieren nicht mit bestimmten Rohlingen und manche Rohlinge sind so mies, daß sie langsamer gebrannt werden müssen. Ich habe mir seit Jahren 16x angewöhnt und hatte nun eine Spindel Ritek (als Maxell gelabelt), die damit nachweislich C2-Fehler machten. Diese Schrott-Rohlinge mußte ich mit 10x brennen (weniger geht nicht bei meinem Brenner).
avenue_assassin
Stammgast
#4 erstellt: 22. Sep 2012, 07:22
Super, danke für eure Antworten.

Ich habe bis jetzt meistens mit den langsamsten Geschwindigkeiten gebrannt und ja, die Pregaps stören wirklich, aber ein Rohling kostet nicht die Welt und halb so wild, wenn das einmal passieren sollte.
cr
Moderator
#5 erstellt: 01. Okt 2012, 16:13
Es gibt auch Brenner, die mit der langsamsten Geschwindigkeit schlecht brennen, und mit einer höheren besser.
Ich brenne immer mit 8 oder 16x, minimal könnte ich mit 4x, maximal mit 48 oder 52 (je nach gerade verwendetem Brenner).

Pass aber auf, dass du auch eine AudioCD erstellst und nicht eine CDROM mit wav-Dateien. Denn das geht auch, ist aber nicht abspielbar.
Accuphase_Lover
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2012, 17:45
Es gibt einige (sehr wenige !) Player die eine "WAVE-CD" abspielen können.

Zumindest gab es die mal. Waren aber alle Profi-CD-Player !
*Nightwolf*
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2012, 17:52
Mal blöde gefragt: Welchen Sinn hätte es, eine Wave-CD zu brennen? Der Vorteil, das ganze mit dem Windows-Explorer "rippen" zu können ist wohl vernachlässigbar.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Okt 2012, 18:16
Als "Sinn" hätte es fehlende Abspielbarkeit auf faktisch allen CD-Playern. Und einen höheren Fehlerschutz, die so gebrannten Audiodaten sind ggf. bei absterbendem Rohling paar Monate länger fehlerfrei auslesbar - und das einfach durch Datei-Kopieren statt Grabben. Dafür aber passen auf einen 80-Minuten-Rohling nur noch knapp 70 Minuten als Wave drauf (700 MByte). Den Rest nimmt sich die Daten-CD als Redundanz.

Aber wer macht sowas???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Flac zu wav und wav auf Audio CD Brennen
Wai am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  20 Beiträge
CD brennen - schwache Bässe
Rufus49 am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  7 Beiträge
DTS/DD *.wav - auf DVD brennen?????
wega.zw am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  17 Beiträge
dts wav files auf dvd brennen
rainerarmin am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  3 Beiträge
dts wav files auf dvd brennen
rainerarmin am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  2 Beiträge
DTS wav-Dateien
Mütze am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  2 Beiträge
LPs auf CD brennen?
$ir_Marc am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  7 Beiträge
LP auf Cd brennen
sonysax am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  3 Beiträge
cds aus wav etc. spezial brennen. mit cd text, titeln und extras, lesbar f alle SWplayer und systeme
mookee am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  7 Beiträge
PC Audio-Konservieren auf CD-R oder DVD-R ?
Hörtswerk am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.409