Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frequenzprogramm gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
skaujef
Stammgast
#1 erstellt: 30. Sep 2012, 13:01
Hoi,

gibt es ein Programm womit man die Frequenzen der ausgewählten Liedern sehen kann?
Also in Lied X sieht man nach Y Minuten die Frequenz Z wenn ihr versteht was ich meine xD
Quasi sonen Graph oder wie des heißt ^^
hgdo
Moderator
#2 erstellt: 30. Sep 2012, 23:02

skaujef schrieb:
wenn ihr versteht was ich meine

Nö, das ist beim besten Willen nicht verständlich
*Nightwolf*
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2012, 23:36
Wie soll das gehen? Außer irgendwelchen Wellenform-Generatoren gibt es kein Instrument, was nur eine einzelne Frequenz sauber spielen kann. Es treten immer Obertöne, Verzerrungen etc. auf.
Jahresprogramm
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2012, 07:17
Hi,
Audacity kann in einem bestimmten Abschnitt eines Stückes das Frequenzspektrum anzeigen.

skaujef schrieb:
Quasi sonen Graph oder wie des heißt ^^

Ob das dem von Dir gemeinten Graphen entspricht, weiß ich allerdings nicht

Grüße
Alexander


[Beitrag von Jahresprogramm am 01. Okt 2012, 07:28 bearbeitet]
outstanding-ear
Gesperrt
#5 erstellt: 01. Okt 2012, 07:24
Cooledit kann das (konnte das). Man kann eine Frequenzanalyse erstellen und dann wird der Graph angezeigt. Man kann auch einen beliebigen Abschnitt auswählen.
Steffen_Bühler
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2012, 07:38
Das sieht ungefähr so aus:

Spektrogramm

Unten ist die Zeitachse, der Ausschnitt ist also etwa eine Sekunde lang, ab 17,4 Sekunden des Tracks. Hier spielt eine Flöte drei Töne, zum Schluß einen recht langen Ton bei ca. 6 kHz, was man an der senkrechten Frequenzachse sieht. In der Mitte des Beispiels sieht's ein wenig chaotisch aus, da tut sich gerade was beim Schlagzeug. Und Gitarren sind auch noch dabei.

Wie schon geschrieben, wenig Instrumente kommen mit nur einem Ton an. Auch die Flöte spielt hier keinen 6-kHz-Grundton, das ist eher die dritte Harmonische, die besser zu erkennen ist - der Grundton ist dann wohl bei 2 kHz.

Aber wenn's das ist, was Du brauchst: sowas haben viele Programme drin (hier CoolEdit).

Viele Grüße
Steffen
PAfreak
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2012, 10:25
Hi,

ansonsten gibt es auch noch andere Visualisierungen, sowas z.B:

Foobar

Jeder Balken stellt dort eine Frequenz da. Ich find das immer nen bisschen einfacher zu lesen als eine komplette Fequenzanalyse. Der Balken ganz links ist übrigens 50Hz.
Die Visualisierung läuft bei mir in Foobar 2000. Mit so vielen Bändern (Balken) kenn ich ich das aus anderen Programmen nicht.
Steffen_Bühler
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2012, 11:09

PAfreak schrieb:
Jeder Balken stellt dort eine Frequenz da.


Genauer ein Frequenzband. Der 50-Hz-Balken hat z.B. die Anteile von etwa 45 bis 56 Hz drin. Danach kommt der 63-Hz-Balken, der wiederum alles zwischen 56 und 70 Hz zusammenfaßt. Die Mittenfrequenzen sind dabei immer eine Terz auseinander, daher heißt sowas auch Terzanalyse.

In der Tat kann man diese Darstellung besser lesen, und sie ist auch "ohrgerechter", denn der Mensch kann Frequenzen auch nur relativ zueinander auseinanderhalten. Eine Terz (Verhältnis 5:4) hören wir immer, ein Hertz Frequenzabstand ist bei 1 kHz dagegen viel schwieriger als bei 100 Hz zu hören.

Leider wird aber diese Analyse meist nur schludrig gerechnet, denn man müßte hier eigentlich mit digitalen Filtern für jedes einzelne Band arbeiten. Das dauert und muß auch erst einmal programmiert werden. Statt dessen wird halt üblicherweise eine normale FFT gerechnet, und dann werden eben die entsprechenden Linien zusammengefaßt. Dadurch kommt aber im niederfrequenten Bereich viel mehr Ungenauigkeit rein! Was bei 50 Hz aus vielleicht 10 Linien synthetisiert wird, hat bei 500 Hz schon 100 Linien als Grundlage und bei 5 kHz 1000 Linien. Das heißt, der linke Anteil eines solchen Spektrums sind mehr oder weniger Hausnummern.

Aber wer damit leben kann und die Ergebnisse nicht gerade für eine akustische Präzisionmessung braucht, ist mit solch einer Darstellung natürlich gut bedient.

Viele Grüße
Steffen
skaujef
Stammgast
#9 erstellt: 01. Okt 2012, 12:39
Wunderbar, das ist genau das was ich gesucht hab, CoolEdit sieht mir etwas Kaotisch aus... Aber erfüllt natürlich auch den Zweck.. ich Probier mal Foobar 2000 und Audacity.

Danke
vielleicht_hilfts_ja
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Feb 2013, 12:53
Ich denke, erst damit wird man glücklich: SpectrumAnalyser Pro 4.6 von PAS und Sonoscope 1.040 von Schmidt & Ginsterblum. Und ja, ich weiß, wovon ich rede...
Flügelhornist
Stammgast
#11 erstellt: 05. Feb 2013, 13:02
Du musst aber bedenken, dass die foobar Ausgabe immer live ist und deshalb nur schlecht ausgewertet werden kann.

Sinnvoller ist die Ausgabe von CoolEdit, da du dort auch den zeitlichen Verlauf siehst.
vielleicht_hilfts_ja
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Feb 2013, 13:13
Na sowas, dachte, der Fred wär tot

Öhm, nix Foobar oder so. Nur die beiden besten Spectrum Analyser, wie ich finde.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Programm für Frequenzverlauf in Liedern
wengler01 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  4 Beiträge
Frequenz Programm
Mega_Brain am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  8 Beiträge
Kaum Stimme bei Liedern
loser123 am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  2 Beiträge
Gibt's ein Audioprogramm zur Anzeige der Frequenzen von MP3-Dateien?
Bruchpilot1982 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  7 Beiträge
Programm zum mixen von mp3´s gesucht !
Stokely am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  9 Beiträge
mp3 programm gesucht
jungler am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  7 Beiträge
Programm für Mixen gesucht
dilberteng am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  5 Beiträge
Programm für Schulklingel gesucht
n/a am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  10 Beiträge
Suche Programm womit ich von Lieder die Hz verändern kann.
DrBassTasty am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  12 Beiträge
Vielbändiges freeware eq programm gesucht!
*nf-endstufen-bastler* am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 175 )
  • Neuestes MitgliedElliminator
  • Gesamtzahl an Themen1.344.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.804