Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Asus Xonar Essence ONE vs ST

+A -A
Autor
Beitrag
roho_22
Stammgast
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 14:24
Hallo,

ich beabsichtige mir ein weiteres HiFi Gerät zu kaufen. Entweder den DAC Asus Xonar Essence One oder die ST-Soundkartenvariante. Derzeit besitze ich die STX-Variante, brauche jedoch die PCI-Xpress Slots.

Rein vom Äußerlichen her, würde ich klarerweise sofort die ONE kaufen, wäre da nicht der Aufpreis von gut € 250,-. Was mich interessiert ist, ob der Aufpreis gerechtfertigt ist? Ich finde meine bisherige Xonar STX schon sehr gut, deshalb plane ich auch die ST ein.

Es sollen ein Paar Studiomonitore dran kommen, diese werden über ein Pio VSX 922 über Zone2 betrieben. Die ASUS soll also das Bindeglied zwischen PC und Receiver sein.

Was mich bei der Essence ONE noch interessiert: Wie sollte man sie am besten anschließen vom PC ausgehend. Über USB oder Toslink? Was ist die bessere Variante, wird über Toslink auch der ASIO-Treiber verwendet? Und falls es die ONE wird, ist es auch möglich über die XLR-Ausgänge in den Cinch-Eingang des 922er zu gehen (mit dem passenden Kabel)? Ist mit Itunes über USB/Toslink bitperfect möglich?
Fragen über Fragen..

Grüße,
Robert
mightyhuhn
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 18:12
die essence one ist der essence st technisch unterlegen. spielt was anderes noch eine rolle?
roho_22
Stammgast
#3 erstellt: 15. Nov 2012, 18:35
Naja der optisch/haptische Faktor und die Lautstärkenregelung.


die essence one ist der essence st technisch unterlegen.

Kannst du das begründen?
mightyhuhn
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2012, 18:43
roho_22
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2012, 19:24
Hab ich.

Signalrauschabstand 124 zu 120 für die ST und weiter? Das sagt nicht allzuviel aus, meiner Meinung nach.

Und was ist dem Upsampling der ONE, da hat die ST klar das Nachsehen.


[Beitrag von roho_22 am 15. Nov 2012, 19:27 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2012, 20:02
upsampling ist schlicht weg soundig und ist unorginal auch die distorschen usw ist bei st besser sie hat schlciht denn besseren dac.

wenn du mit sachen wie upsampling agumentieren willst kann selbst ein billig dac besser sein weil er das für dich bessere soundig produziert aber messtechnisch klar schlechter ist. ich mein willst du wirklich töne über 180 khz in deinen raum haben die so oder so nicht auf der disc drauf sind und nur eine feldermaus ärgern würde?

zudsem kann die st massig drecks soundig wie dolby headphones und anderen mist
roho_22
Stammgast
#7 erstellt: 15. Nov 2012, 20:24
Aber einen Hörtest zwischen ST und ONE hast du noch nicht gemacht?
Deshalb sind auch deine Aussagen nicht aussagekräftig.
mightyhuhn
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2012, 20:32
nein weil ich technisch geschreiben ahbe was man bei hörtest raushört ist alles geschmacks sache da kann ein billig mp3 player besser sein.

und das einzige was man so vergleichen kann sidn technische aspecte
Rentner323
Stammgast
#9 erstellt: 17. Nov 2012, 18:59
Wenn du in deiner Kette einen Pioneer Receiver hast für ca. 400 Euro, ist die Diskussion ob man den unterschied zwischen den beiden Soundkarten hören kann hinfällig. Zwischen Rauschabständen von 120 und 124 dB zu diskutieren macht defakto nur Sinn wenn auch die folge Geräte in diese Größenordnung kommen. Das soll nicht heißen das dein Receiver schlecht ist, im gegenteil hätte ich auch gern,aber beides sind qualitativ hochwertige Karten und du wirst bei deiner Kette keinen unterschied zwischen beiden hören können.
Butti2
Stammgast
#10 erstellt: 18. Nov 2012, 08:31

roho_22 schrieb:
Es sollen ein Paar Studiomonitore dran kommen, diese werden über ein Pio VSX 922 über Zone2 betrieben. Die ASUS soll also das Bindeglied zwischen PC und Receiver sein.

Ich würde über Onboard-Sound einfach digital in den Pioneer gehen.

Grüße
roho_22
Stammgast
#11 erstellt: 18. Nov 2012, 13:29

Butti2 schrieb:

Ich würde über Onboard-Sound einfach digital in den Pioneer gehen.
Grüße

Wäre auch eine Möglichkeit. Doch ich ziehe da lieber den Wandler der STX vor, anstatt dem vom Pioneer.

Aber ich werde wohl die STX behalten, anstatt die ONE zu kaufen, da der Unterschied wahrscheinlich nur marginal ist.

EDIT: Das mit dem Onboard Sound wär bei mir gar nicht möglich, weil kein SPDIF-Ausgang vorhanden ist..


[Beitrag von roho_22 am 18. Nov 2012, 13:39 bearbeitet]
Butti2
Stammgast
#12 erstellt: 18. Nov 2012, 15:36
Was für ein Board? Es ist doch sicher ein elektrischer Digitalausgang vorhanden?

Übrigens wird das Signal laut Manual im Receiver AD/DA gewandelt.

PURE DIRECT – Gibt den Ton von der Quelle unverändert mit minimaler digitaler Verarbeitung wieder.


Grüße


[Beitrag von Butti2 am 18. Nov 2012, 16:42 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#13 erstellt: 18. Nov 2012, 17:23

Butti2 schrieb:
Was für ein Board? Es ist doch sicher ein elektrischer Digitalausgang vorhanden?


Es ist ein MSI P35 Neo-Fir2.


Butti2 schrieb:
Übrigens wird das Signal laut Manual im Receiver AD/DA gewandelt.

PURE DIRECT – Gibt den Ton von der Quelle unverändert mit minimaler digitaler Verarbeitung wieder.


Schade, dass es keinen Modus gibt, wo das Signal wirklich unverändert bleibt..
EnduMan
Stammgast
#14 erstellt: 19. Nov 2012, 14:15
@roho_22: Zur Asus Xonar Essence One könntest du mal hier nachlesen.

Der fehlende SPDIF-Ausgang ließe sich mit einem USB zu SPDIF- Adapter nachrüsten.


upsampling ist schlicht weg soundig und ist unorginal auch die distorschen usw ist bei st besser sie hat schlciht denn besseren dac.



In diverse Aktivmonitoren von M-Audio, Abacus, Backes&Müller, KSDigital wird ein Upsampling durchgeführt, auch bei DACs ist das nicht unüblich. Ihnen deshalb Sounding vorzuwerfen halte ich für falsch.

Gruß


[Beitrag von EnduMan am 19. Nov 2012, 14:17 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#15 erstellt: 19. Nov 2012, 14:30
Danke EnduMan für den Link.


Der fehlende SPDIF-Ausgang ließe sich mit einem USB zu SPDIF- Adapter nachrüsten.

ist ja gar nicht notwendig weil:
1. Nutze ich die Analog-Ausgänge der STX und
2. wenn ich wollte könnte ich ja auch den SPDIF der STX nutzen

Gruß
roterfluss
Neuling
#16 erstellt: 24. Nov 2012, 21:32
Als DAC würde ich ST nehmen.
BLND
Stammgast
#17 erstellt: 24. Feb 2015, 19:22

roho_22 (Beitrag #1) schrieb:


Was mich bei der Essence ONE noch interessiert: Wie sollte man sie am besten anschließen vom PC ausgehend. Über USB oder Toslink? Was ist die bessere Variante, wird über Toslink auch der ASIO-Treiber verwendet?
Robert



Muss ich jetzt nochmal ausgraben, mich würde ebenfalls explizit interessieren, ob hier jemand die Frage beantworten kann?

Welcher Anschluss ist denn der eher zu Empfehlende?
Ist ebenfalls mit Toslink bit perfect & ASIO nutzbar?

Danke
audiophilanthrop
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2015, 22:58
Was nicht allen klar zu sein scheint: Der Onboard-Toslink ist am Onboardsound angeflanscht und läuft damit über dessen Treiber.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ASUS Xonar Essence One
8Quibhirfd8 am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  11 Beiträge
Asus Xonar Essence ST/STX
Bemi92 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Upgrade von Xonar Essence ST zu STU / One, ODER ?
Joe_D am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  3 Beiträge
Asus Xonar Essence ST, welcher Kopfhörer passt?
monkman2112 am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  9 Beiträge
Knacken im Sound (Asus Xonar Essence ST)
Music(k) am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  16 Beiträge
Asus Xonar Essence One MUSES Edition
Pirmin am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  5 Beiträge
Asus Xonar Essence One MUSES Edition
Siggi2400 am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  16 Beiträge
Kein Sound mit Asus Xonar Essence One
Smokyphil am 18.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  4 Beiträge
Asus Xonar Essence One - Powerknopf SO ok?
cyberstream am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  4 Beiträge
Asus Xonar Essence DAC vs externe DACs
iznt am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.194