Brauche eine Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Number19
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Dez 2012, 01:17
Ich brauch unbedingt eine Soundkarte für meinen PC, da die OnBoard-Soundkarte meines Mainboards:
Gigabyte GA-H77-DS3H
Bei Last ein "schönes" Fiepen an meine Kopfhörer und an die Lautsprecher abgibt.

Ich will von der Qualität mindestens das gleiche wie von der OnBoard. Die gleiche Qualität reicht wirklich. Zudem sollten auch anschlüsse für ein Frontpanel sein.


MfG

-Number19
Metalic
Stammgast
#2 erstellt: 29. Dez 2012, 01:30
Was willst denn ausgeben? PCI oder PCI-e ?
Number19
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Dez 2012, 03:04
So wenig wie möglich

Hab die Slots noch frei:

1 x PCI Express x16 slot, running at x4 (PCIEX4)
2 x PCI Express x1 slots
(The PCIEX4 and PCI Express x1 slots conform to PCI Express 2.0 standard.)
2 x PCI slots
eBill
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2012, 04:36

Number19 schrieb:
... OnBoard-Soundkarte meines Mainboards ... bei Last ein "schönes" Fiepen an meine Kopfhörer und an die Lautsprecher abgibt.

Bevor Du eine neue Soundkarte in Betracht ziehst, solltest Du zuerst die Ursache der Probleme mit dem Onboardsound finden und lösen - da ist etwas im Argen, vermutlich zu viele Prozesse im Hintergrund (mit Taskmanager überprüfen)! Es kann sein, daß sich mit einer neuen Soundkarte absolut nichts verbessert, da die Ursache(n) weiterhin bestehen.

eBill
*Nightwolf*
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2012, 04:55
Wie beeinflussen denn Hintergrundprozesse den Ton?
AndreasHelke
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2012, 05:22
Was häufig vorkommt, ist das Grafikkartenaktivität im Onboardsound hörbar ist. Also Animierte Gifs, Fensteraufbau, bewegen des Mauszeigers, Scrollen, Videos abspielen oder Fortschrittsbalken Störungen Verursachen.

Ich hab das bei meinem Computer. Beim Normalen Musikhören stört das mich nicht, weil die Störungen von der Musik maskiert werden. Aber wenn ich die Musikwiedergabe abbreche und die Lautstärke des Verstärkers voll aufdrehe hört sich das schlimm an.

Wahrscheinlich hilft dagegen den Digitalausgang für die Spundausgabe zu verwenden. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert weil ich keinen DAC oder Verstärker mit Digitaleingang besitze.
Metalic
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2012, 14:58
Sollte es wirklich nur an der mangelnden Qualität der Musikwiedergabe des Mainboards sein, würde ich folgende Soundkarte nehmen, kostet nicht die Welt und ist deutlich besser als die Onboard Chipsätze.

Asus Xonar DGX

Die gibt es auch als PCI Version, aber ich würde mittlerweile einfach PCI-e vorziehen, da es einfach "zukunftssicherer" ist.

Und sollte es nicht daran liegen, ich mein, 35€ verkraftet man ja gerade noch so oder du schickst sie zurück.


[Beitrag von Metalic am 29. Dez 2012, 14:59 bearbeitet]
AndreasHelke
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2012, 16:20
Ich habe eine Soundblaster USB Soundcarte X-Fi Surround 5.1 Pro. Wenn ich die verwende gibt es keine Störungen von der Grafikkarte.

Sie hilft allerdings nicht wenn ich einen Computer mit Schutzleiter am Netzteil mit einer HiFi Anlage die auch geerdet ist verbinde. Gegen die Störgeräusche die da entstehen hilft nur eine Digitalausgabe per Optischen Kabel oder ein Transformator im Analog Kabel.
Number19
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Dez 2012, 17:58

eBill schrieb:

Number19 schrieb:
... OnBoard-Soundkarte meines Mainboards ... bei Last ein "schönes" Fiepen an meine Kopfhörer und an die Lautsprecher abgibt.

Bevor Du eine neue Soundkarte in Betracht ziehst, solltest Du zuerst die Ursache der Probleme mit dem Onboardsound finden und lösen - da ist etwas im Argen, vermutlich zu viele Prozesse im Hintergrund (mit Taskmanager überprüfen)! Es kann sein, daß sich mit einer neuen Soundkarte absolut nichts verbessert, da die Ursache(n) weiterhin bestehen.

eBill



In einem anderen Forum wurde es schon fast sichergestellt, dass es an der OnBoard Karte liegt. Zu viel Störgeräusche.

Es passierte nämlich immer wenn ich Spiele gespielt habe oder etwas Prozesslastiges.

EDIT:

Was meinen die Anderen zu der Asus Xonar DGX?


[Beitrag von Number19 am 29. Dez 2012, 18:06 bearbeitet]
AndreasHelke
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2012, 18:08
Ich habe keine Erfahrung mit modernen Computerspielen. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die Grafikiharware im 3D Modus noch mehr Störungen verursacht als im 2D Betrieb.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Neue" Soundkarte vs. Onboard - Soundkarte ?
FC.Supporter. am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  4 Beiträge
Soundkarte + OnBoard gleichzeitig
Simser1 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
Software für Soundeinstellungen des Gigabyte-onboard-sound
florifantasy am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  2 Beiträge
5.1 Anlage an Onboard Soundkarte
gate9 am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  3 Beiträge
Soundkarte vs. onboard sound
Doc_Holliday89 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
Soundkarte onboard/extern
betha am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  5 Beiträge
Reciver / Onboard Soundkarte
leonhard2k am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  6 Beiträge
Soundkarte für meinen PC
Soren# am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  13 Beiträge
Bringt Soundkarte mehr Qualität bei Musik?
Luke_the_Wolf am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  7 Beiträge
pc an verstärker, welche Soundkarte ?
Coffmon am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder844.058 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied-musicislife
  • Gesamtzahl an Themen1.407.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.802.442