Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Hilfe] Surroundsystem mit Soundblaster Audigy 2 Platinum

+A -A
Autor
Beitrag
Gordon_Gekko
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2003, 17:37
Huhu,

ich bin neu hier in Eurem Forum und muss Euch direkt mal mit einigen Fragen bombardieren.

Ich habe in meinem Computer eine Soundblaster Audigy 2 Platinum (für nähere Informationen zu Anschlüssen, etc.: http://www.soundblaster.com/products/audigy2/specs.asp)in meinem Computer. Zusätzlich besitze ich zwei ASW Standboxen (Cantius ML V MK 2) und einen Yamaha Center Lautsprecher (NS-C 150).

Nun möchte ich ein Surround System aufbauen, weiss allerdings nicht genau, wie ich das machen soll. Zunächst frage ich mich, wie ich meine vorhanden Boxen an die Soundkarte anschliessen soll. Ich habe nur normale Lautsprecherkabel. Gibt es nun eine Möglichkeit die Chinch Ausgänge meiner Soundkarte mit meinen Boxen zu verbinden (vielleicht durch einen Adapter ??).

Zusätzlich zu der Computerverbindung möchte ich zum DVD schauen das Surround System an meine XBOX anschliessen können. Ich befürchte jedoch, dass ich dafür Boxen mit einer optischen Buchse benötige. Falls dies so sein sollte, suche ich also eine Möglichkeit, meine Boxen sowohl optisch für den PC, als auch für die XBOX nutzen zu können.

Desweiteren suche ich einige Vorschläge wie ich meine drei Boxen (2 Standboxen und Center) ergänzen kann. Einige Tips zu zwei Rear Lautsprechern und einem Subwoofer wären also hilfreich.

Zuletzt interessiert mich noch folgendes. Da ich ja quasi durch meine Soundkarte bereits einen Doly Digital Receiver besitze, würde ich gerne wissen, ob ich meine Boxen einfach über normale Lautsprecherkabel an meinen alten Doly Surround Receiver (Yamaha RX-V590RDS) anschliessen kann, um das Dolby Digtal Signal von meiner Soundkarte einfach durchzuschleifen. Oder muss der Receiver dann auch Dolby Digtal Funktion besitzen ??

Wie Ihr seht ist die ganze Situation etwas verzwickt. Vielleicht ratet Ihr mir ja auch lieber direkt zu einem 5.1 Boxen Bundle. Ich bin für alle Vorschläge offen.

Sorry für die Vielzahl an Fragen

Beste Grüsse

Gordon
burki
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2003, 19:12
Hi,

naja, Du brauchst eben fuer Deine passiven Boxen einen Verstaerker (das waere dann der Adapter ).
Zudem wuerde ich auch die Creative-Karte nicht wandeln lassen, sondern eben einen externen AV-Verstaerker, der dann zudem ein wesentlich ausgereifteres Boxensetup mitbringen wird.
Ebenso kann dann dieser AV-Verstaerker Deine X-Box bedienen.

Welche Boxen, ist immer schwierig, wobei ASW ja auch die ganze Bandbreite der Surroundsysteme bereitstellt (der Yamaha-Center hat da nichts zu suchen).

Falls der alte Yamaha einen Mehrkanaleingang besitzt, dann kannst Du natuerlich die Soundkarte als Vorstufe benutzen (d.h. diese wandeln lassen), doch das Problem wird dann Deine X-Box sein (der Yamaha hat ja keinen digitalen Eingang), wobei Du genauso ein PC-DVD-LW als DVD-Player benutzen kannst.
Trotzdem: Ich taete Dir raten, eher auf einen guenstigen AV-Verstaerker zu setzen (z.B. die Einstiegsmodelle von Yamaha, Denon, Marantz, Sherwood, ...), denn dagegen hat Deine Soundkarte (zudem kann dann beim DVD-Schauen der Rechner ausbleiben, wobei auch die X-Box nicht gerade leise ist) kaum eine Chance.

Gruss
Burkhardt
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2003, 01:49
Du brauchst wohl auf jeden Fall einen Reciever...oder so ein aktives Boxenset.
Den Yamaha wirst du warscheinlich nicht weiterverwenden können, da er vermutlich nicht über einen Digitaleingang (der aber auch nicht viel nützen würde da die Sundblaster meines Weissens kein Dolby Digital kodiert!) und auch nicht über einen analogen 5.1 oder 4.0 eingang verfügt...also könntest du ihn nur in Stereo verwenden und gegebenenfalls mit Zusatzlautsprechern bei Dolby Surroud kodierten Spielen.
Die gibt es allerdings kaum und ausserdem ist Dolby suround ohnehin eher mau.


Nun hast du mehrere Möglichkeiten:

1. aktives Komplettsystem (nur gut wenn teuer, wäre aber auch schade um die guten Standboxen)

2. Verstärker/Reciever mit analogem 5.1 eingang!
weichtig, da ein Digitlaeingang für die soundkarte wenig nützt da diese kein dolby dig. oder DTS kodiert, wäre also nicht kompatibel.
der Amp müsste also keinen DD-Prozessor haben da man die Soundkarte eh analog anschliessen muss um in den Genuss der Mehrkanalfähigkeit zu kommen.
Solche Amps gibt es heute neu schon für recht wenig geld, allerdings klingen sie oft auch nicht soo toll (aber allemal besser wie die aktiven PC-Systeme)
desweiteren bräuchtest du noch 2 klanglich passende rearlautsprecher.
das mit dem Center müsstest du ausprobieren ob er klanglich passt...meist braucht man beim PC aber eh keinen Center (feste Sitzposition, und center wird ohnehin wenig unterstützt) so daß du auch die Boxen im Setup auf 4.0 stellen kannst.

3. alten (70er Jahre)Quadrophonieverstärker gebraucht kaufen.
habe ich gemacht und klingt an einer SB Live 5.1 wunderbar.
(mit einem National Panasonic sa-6400x für 30 Euro)
Man bekommt diese Teile über z.b. Ebay schon für wenig Geld (30-70 euro für z.t. supergute Komponenten aus den 70ern)
wenn sie nicht gerade von Marantz sind.(marantz klingt super, ist aber kaum unter 300 Euro zu bekommen!)
Du musst nur drauf achten das der Reciever oder Amp diskrete Eingänge hat (also für jeden Kanal eine chinchbuchse), sonst hast du das gleiche Problem wie beim Yamaha.

Meiner hat gleich 4 davon (3 als Tape auch mit den entsprechenden Ausgängen, so daß man auch 4 kanalige Aufnahmen machen kann wenn man will)
Sie sollten möglichst als chinch ausgeführt sein, bei DIN gehts mit Adapter aber auch.
Den Yamaha Center und Reciever kannst du dann verkaufen und brauchst dann nur noch wieder 2 rearlautsprecher.
Im Setup des PC auf 4.0 einstellen und fertig (habe den Center am pc bisher nie vermisst, im gegenteil, die räumlich e Wirkung ist ohne eher besser und natürlicher.



Wenn du für wenig Geld guten Klang haben willst würde ich Dir auf jeden Fall Möglichkeit 3 Empfehlen, besonders wenn du mehr wie ein Multikanalgerät verwenden willst.
Moderne Multikanalverstärker haben heute höchstens immer einen multikanaleingang (Ausnahmen sind teuer), die alten Quadrophoniegeräte fast immer mehrere


Mit der XBOX ist das so eine Sache, ich habe keine und daher kenne ich mich da nicht so aus.
allerdings ist mit kürzlich in der C´t ein artikel darüber untergekommen.
Microsoft hat wohl auch bei der Xbox wieder mal ein eigenes Süppchen gekocht und man braucht wohl zum anschluss einen Adapter, den man fon MS bekommt, gegen gutes Geld natürlich.
ob man die xbox dann analog oder digital anschliesst weiss ich nicht genau, ich glaube aber auch analog.
(aber viellechz kennt sich hier jemand besser mit der Xbox aus)
Gordon_Gekko
Neuling
#4 erstellt: 06. Jan 2003, 14:09
@ burki & Wraeththu:

Erstmal einmal vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten !!

Ich denke ich werde mich für einen neuen receiver und zwei zusätzliche Rearboxen entscheiden. Alerdings ist mir eine Sache jetzt noch nicht ganz klar.Wieso muss ich meine Soundkarte analog an den Receiver anschliessen ? Sowohl meine Soundkarte, als auch die neuen Receiver habe doch einen Digital Eingang. Manche Receiver sogar zwei. Also wieso muss ich dann unbedingt analog anschliessen ??

Wie muss ich mir eigentlich die Wandlung in Dolby Digital vorstellen. Macht das bei dieser Konstellation meine Soundkarte oder mein Dolby Digital Receiver. Ich denke doch mal die Soundkarte oder. Ich könnte doch wahrscheinlich keinen Dolby Digital Receiver an eine normal Sounkarte anschliessen, die kein Dolby Digital beherrscht und anschliessend Dolby Digital Klang haben, oder?

Mit der XBOX sollte es wohl mit dem neuen Receiver kein Problem sein, da diese auch über eine digitale Buchse mit dem Receiver verbunden wird. Sollte also klappen.

Könnt Ihr mir für meine Zwecke und meine Ausstattung vielleicht einen Receiver empfehlen ??

Beste Grüsse

Gordon
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2003, 16:16
Hallo,
da ich mich da auch nicht 100% ig auskenne würde ich an deiner Stelle noch mal in das Handbuch der Soundkarte schauen ob da was zum Digitalsignal steht.
Meines Wissens nach gibt die Soundkarte zwar ein Digitalsigbal aus, alerdings ein anderes ie es eben in einem normalen Reciever verarbeitet werden kann.
Über den Digitalanschluss kann man, meines wissens nach, nur die digitalen komplettsets von Creative Labs betreiben und digital anschliessen und keine anderen.
Am besten würe es, wenn du vor dem Kauf di Möglichkeit hättest es auszuprobieren.

Ansonsten brauchst du aber keinen DD-Reciever, (da du den Digitaleingang für die Soundcarte warscheinlich ohnehin nicht verwenden kannst) ein analoger tut es völlig wenn er für jeden kanal eine getrennte Endstufe und einen getrennten eingang hat.

Vielleicht hat ja jemand genauere infos...und viellecht findest du auf www.heise.de/ct noch was, einfach mal bei den tips/faq suchen
thunderbolt-e
Neuling
#6 erstellt: 01. Jul 2003, 23:47
ich habe ein ähnliches problem:

ich besitze 4 ganz gute passive regallautsprecher (die momentan an einem analogen onkyo-verstärker hängen) und eine soundblaster audigy.
ich will ein surround-set aufbauen, dabei aber (aus kostengründen) vorerst meine 4 lautsprecher weiterverwenden.
ist es möglich, einen aktiven subwoofer (hab den magnat alpha 30a im blick) zu kaufen, die 4 lautsprecher als front und rear daran anzuschließen und das ganze dann als 4.1 set an die soundkarte zu hängen, wobei ich auf einen verstärker (zumindest vorerst) vollständig verzichten könnte?
Hempfox
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2004, 23:08
mit passiven LS an der Soundkarte onhe Verstärker wirst du nur ein laues Lüftchen bekommen...wenn überhaupt.
Ein Sub (AKTIV) braucht keinen Verstärker, PASSIV- Boxen hingegen schon, für diese ist das Soundkartensignal viel zu schwach um auf normale Pegel zu kommen.

Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
eltax - soundblaster audigy 2
escence am 17.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.07.2003  –  6 Beiträge
Probleme mit Soundblaster Audigy 2 ZS
PsYcHo868 am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  2 Beiträge
kein EAX mit audigy 2 ZS platinum pro
NearOne am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  3 Beiträge
audigy
MONSTER-T am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  2 Beiträge
Audigy 2 Platinum nur front boxen erkannt
oink am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  14 Beiträge
2 Mikro's an die Soundblaster Audigy 2
AudioGrabber am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  10 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 Universe oder Soundblaster Audigy 2 ZS Platinum Pro?
mike77 am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  2 Beiträge
Soundblaster Audigy 2 zs + 5.1 system
Jonn!x am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  56 Beiträge
z-680 & CREATIVE SOUNDBLASTER AUDIGY 2 ZS
cilex2 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
Soundblaster Audigy 2 + Concept E Magnum 5.1
socrates76 am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.957