Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dac "knackt"

+A -A
Autor
Beitrag
Meshugge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2013, 03:19
Hallo liebe Hifi-Gemeinde, Ich bin ganz neu hier und habe auch gleich ein Problem im Gepäck, bei dem ich echt nichtmehr weiter weiss. Ich habe vor kurzem den Cambridge Audio Dacmagic Plus bekommen. Von dem Gerät bin ich begeistert, leider nicht von meinem Notebook. Mein Notebook liegt zusammengeklappt unter dem Fernseher. Damit möchte ich gerne Web-TV sehen, surfen und vor allem Musik hören.

Nun zu meinem Problem: Bei der Wiedergabe von Tonsignalen jeder Art, sei es Cd, Youtube oder Mp3, gibt mein Dac so ein knackgeräusch mit, das ca alle 10 sec unrägelmäßig auftaucht. Der Dac kann es nicht sein, das er auf meinen anderen zwei Pc´s einwandfrei funktioniert. An Windows 8 liegt es scheinbar auch nicht, da es auf meinem anderen Pc auch mit Windows 8 funktioniert. Mein zweites Notebook, deutlich leistungsschwächeres Notebook hat unter Windows 7 damit auch kein Problem.

Was ich bereits getestet habe:
- verschiedene Steckdosen
-Notebook im Akkubetrieb
-Treiber deinstallieren und neu installieren
-interne Soundkarte deaktiviert
-Player, von wmp bis foobar 2000

Ich bin für jede Hilfen dankbar.
Broesel02
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2013, 10:58
Ist dein Mikrophon Eingang vielleicht aktiv? Unbedingt deaktivieren!
Auch eventuell alle anderen nicht benötigten Quellen und Ereignisse deaktivieren die nicht zum abspielen ebnötigt werden.

Viel Glück!
Angrosch
Stammgast
#3 erstellt: 17. Apr 2013, 14:30
Hi Meshugge!

Ich habe denselben DAC. Die "Knack-Probleme" traten am Laptop eines Freundes auch auf - ganz besonders, wenn sich der Bildschirmschoner eingeschaltet hat.

Das Notebook kam einfach mit der hohen Sampling-Rate nicht hinterher. Wir hatten diese dann im PC auf 16bit, 44,1kHz gedrosselt und - schwupps - alles einwandfrei. (Selbes Problem und gleiche Lösung btw mit einer ESI Audio Dr DAC Nano.)

An meinem Desktop-PC (wesentlich leistungsfähiger) hatten wir diese Probleme nicht.

Ein weiterer Engpass könnte USB 1 sein. Der DAC Magic braucht den USB2 Treiber von der CA Homepage, ansonsten wird im langsameren USB Audio 1.1 Mode kommuniziert.


Gruss, Angrosch
Meshugge
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Mai 2013, 11:43
Das Problem ist gelöst. Es lag einzig und alleine an Windows 8. Anfangs hatte ich es ausgeschlossen, was daran lag, dass ich beim Testen an meinem Desktop-Pc etwas zu hastig war, dort ist ja auch Win 8 drauf. Als ich es nochmal in Ruhe testete trat dort auch das selbe Problem auf. Nachdem ich Win 7 auf dem Notebook installiert hatte war das knacken weg. Und das Notebook kommt auch beim Streamen von Flac 24/192 hinterher. Ach ja, ich hatte noch den Support von Cambridge Audio (eigentlich wars Facebook, aber egal) angeschrieben und die sagten, dass der Win 8 treiber in arbeit sei und bald released wird. Die hatten da ein Problem mit der Programmierung. Gerade Cambridge Audio sollte sowas eigentlich nicht passieren, hat die Firma doch viele multimediale Gerätschaften im Angebot wie Netwerkplayer, CD-Player mit USB Input (sodass man den Player auch als DAC verwenden kann) und kabellose Musikanlagen mit Wlan und Bluetooth. Da muss man betriebssystemmäßig auf der Höhe der Zeit sein und sei es für den größten Microsoft Flop Win 8.
cr
Moderator
#5 erstellt: 13. Mai 2013, 15:49
Das mit den Treibern ist sowieso immer der reine Wahnsinn. Bei jedem neuen Betriebssystem kann man nur beten, dass entweder die alten noch funktionieren oder der Peripheriegerätehersteller gnädigerweise einen zum Download anbietet.
Bin schon gespannt, wie es mit W8 und meinem Edirol-Inferface ausschauen wird. Bis W7 haben sie es geschafft (der erste war noch für Windows 2000; Gerät stammt aus 2006)
Meshugge
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mai 2013, 13:28
Sowas könnte auch in die Kategorie geplante Obsoleszens passen. Ich kann nur hoffen, dass sich die Hifi-Branche nicht zu soetwas verführen lässt. Wenn ich 500 Piepen für nen Dac hinblätter kann ich auch erwarten, dass der Support stimmt.
Slatibartfass
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2013, 14:03

cr (Beitrag #5) schrieb:
Bin schon gespannt, wie es mit W8 und meinem Edirol-Inferface ausschauen wird.

Allerdings frage ich mich auch, warum man sich ohne Not W8 antuen soll.
Nur weil es existiert und MS erneut zur Kasse bittet?

Mein stabiles W7 werde ich so schnell nicht für ein neues MS-Experiment hergeben.

Slati
Meshugge
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Mai 2013, 14:15
Werde ich so schnell auch nicht mehr tun.
cr
Moderator
#9 erstellt: 15. Mai 2013, 14:25
Warum man sich w8 antut?
Weils einfach auf jedem PC inzwischen drauf ist, und die wenigsten Lust haben, es
a) zu deinstallieren
b) zusätzlich W7 zu kaufen

Nicht alle sind Nerds, die nichts besseres zu tun haben, als andauernd Betriebssysteme neu aufzusetzen. Das interessiert fast niemanden.
Slatibartfass
Inventar
#10 erstellt: 15. Mai 2013, 14:39
Achso, man hat also deshalb W8, weil man es nicht so einfach wieder los wird. Das ist nicht meine Welt, also bin ich wohl ein Nerd.
Eine W8-Lizenz enthält übrigens das Recht zum Downgrade auf W7.

Mein W7 habe ich übrigens Ende 2010 zum letzten Mal aufgesetzt, also bleibt auch noch etwas Zeit für andere Beschäftigungen.

Slati
cr
Moderator
#11 erstellt: 15. Mai 2013, 15:49
Nein, die normale W8-Home hat kein Recht zum Downgrade, nur die prof und ultimate
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Audio DacMagic 2 Versionen!
chris1312 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  14 Beiträge
problem mit meinem notebook
Hennmän am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  4 Beiträge
Ländercode bei Notebook Laufwerk
Berman am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  5 Beiträge
Störgeräusche bei Notebook
i-v-o am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
Notebook an TV anschließen
sforce81 am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  6 Beiträge
Notebook HDMI kein Ton
Suburbandog am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  3 Beiträge
MP3 per WLAN auf Notebook
luwo am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  3 Beiträge
Live Sets mit dem notebook aufnehmen,ist echt wichtig!!!!!!
housegemacht am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  8 Beiträge
Drahtlos von Notebook an Hifi-Anlage
nick13 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  14 Beiträge
Wie kann mein Notebook ne Etage mit Musik füllen?
maxa am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBoske_71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.664