Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver-Lautstärkeregelung "klopft" bei Wiedergabe über Notebook

+A -A
Autor
Beitrag
Rararikuri
Neuling
#1 erstellt: 04. Apr 2016, 15:47
Hallo,

ich besitze seit kurzem die Teufel MK40 II Boxen und dazu den Onkyo TX 8020 Receiver. Alles funktioniert wunderbar, außer eine Sache: Wenn ich über den Receiver die Lautstärke verstelle (Notebook via Chinch/Klinke-Kabel mit Receiver verbunden), kommt aus den Boxen bei jeder Lautstärkestufe ein "Klopf"-Geräusch. Wenn ich an selbiges Kabel bspw. mein Smartphone anschließe, tritt dieses Problem nicht mehr auf.
Daraus lässt sich schließen, dass das Problem an meinem Notebook (Treiber?) liegen muss. Bisher habe ich versucht alle Soundtreiber (Nvidia,..) zu deinstallieren und nur den standardmäßigen Audio Treiber zu behalten - ohne Erfolg.
OS: Windows 8.1

Hab das ganze auch mal aufgenommen, zu hören ab Sekunde zwei. Das Rauschen vorher liegt am Mikrofon des Notebooks, tut also nix zur Sache.

Link: http://www.xup.in/dl,11342096/rec_4s.mp3/

Weiß jemand Rat?


Viele Grüße
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 04. Apr 2016, 16:03
Du könntest mit einem Cinch-Entstörfilter zwischen dem Lappi und dem Verstärker dem Ganzen entgegenwirken. Das Line-Signal des Lappis hat vmtl. einen geringen Gleichspannungsanteil. Durch die galvanische Trennung mit dem Filter, kann das eliminiert werden.


[Beitrag von Rabia_sorda am 04. Apr 2016, 16:04 bearbeitet]
Rararikuri
Neuling
#3 erstellt: 10. Apr 2016, 18:53
Ich habe jetzt mal ein komplett neues Audiokabel gekauft und angeschlossen, selbes Resultat.
Hier mal eine bessere Tonaufnahme, bei jedem "Klopfen" stelle ich das Volume um eine Stufe höher:

http://www.xup.in/dl,12969680/recording20160410205015.amr/

Beim letzten lauten Knall ist mein Receiver aus gegangen!! Was zur Hölle stimmt da nicht?

Wie gesagt, bei angeschlossenem Smartphone, MP3 Player etc. funktioniert alles einwandfrei.


[Beitrag von Rararikuri am 10. Apr 2016, 18:54 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2016, 20:20
Du scheinst ja beratungsresistent zu sein und machst eh was du für richtig hälst, ansonsten hättest du dich an meine Empfehlung gehalten und hättest nun den Filter, anstatt ein unnützes Kabel..... ......oder gibt es irgendwo ein Verständnisproblem?
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2016, 20:31
Wobei es dafür ja nicht einmal ein Trenntrafo sein müßte, ein schnöder Koppelkondensator würde es auch tun...
Rararikuri
Neuling
#6 erstellt: 10. Apr 2016, 20:36
Ich habe deine Antwort durchaus beachtet und mich auch darüber schlau gemacht. Allerdings glaube ich, dass sich das Problem auch anderweitig lösen lassen muss.

Grund meiner Behauptung: Ich hatte vor kurzem noch das gleiche Setup, lediglich einen anderen Verstärker --> kein "Klopfen"
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2016, 20:57

audiophilanthrop (Beitrag #5) schrieb:
Wobei es dafür ja nicht einmal ein Trenntrafo sein müßte, ein schnöder Koppelkondensator würde es auch tun...


Richtig, die "billigen" Filter bestehen auch nur aus C's, seriell geschaltet. Nur wollte ich im gleich zu einem "Richtigen" verlinken, da sie nicht wirklich teurer sind.
Ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass der TE noch eine Bastellloesung wollte, oder das technische Verständnis dafür aufbringt.



Ich hatte vor kurzem noch das gleiche Setup, lediglich einen anderen Verstärker


War es ein alter Stereo Verstärker?
Rararikuri
Neuling
#8 erstellt: 10. Apr 2016, 21:02
Ja, ein älterer (ca 5 Jahre) Harman Kardon Stereo Verstärker. Aber mein neuer Onkyo TX 8020 ist ja auch ein Stereo Verstärker.
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2016, 21:10
....nun ist es halt so.....du wirst doch wohl 10€ für so einen Filter aufbringen können, wenn es damit nicht gehen sollte.....2 Wochen Umtauschrecht.
Rararikuri
Neuling
#10 erstellt: 16. Apr 2016, 21:59
Update:
Ich habe jetzt die Ursache gefunden. Das klopfen tritt nur auf, wenn mein Notebook per hdmi mit dem TV verbunden ist - auch wenn die tonausgabe weiterhin über das klinkenkabel verläuft.
Was mir noch aufgefallen ist: das hdmi Kabel muss nicht zwingend eingesteckt sein. Es reicht aus, wenn das Metall des Steckers das Metall des hdmi slots kurz berührt. Ab dann besteht das Problem wieder, auch wenn wenn das hdmi Kabel nicht eingesteckt ist und auch den hdmi Eingang berührt. Erst nach einem Neustart bei gezogenem hdmi Kabel ist das klopfen wieder weg.

Was ist da los? Danke im Voraus!!
Rabia_sorda
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2016, 23:56

Rabia_sorda (Beitrag #2) schrieb:
Du könntest mit einem Cinch-Entstörfilter zwischen dem Lappi und dem Verstärker dem Ganzen entgegenwirken. Das Line-Signal des Lappis hat vmtl. einen geringen Gleichspannungsanteil. Durch die galvanische Trennung mit dem Filter, kann das eliminiert werden.


j!more
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2016, 07:03
Beachte den Unterschied zwischen Ursache und Auslöser...
TomGroove
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2016, 08:55
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook am Receiver - Schlechte Qualität
Dacoco am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  9 Beiträge
notebook digital an receiver per usb?
pansono am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  13 Beiträge
Kein Ton bei HDMI-Verbindung Notebook - Receiver - LCD TV
Matthias925 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  3 Beiträge
Lautstärkeregelung am PC bei DTS / DD Live
t-to-the-a am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  3 Beiträge
Notebook über SVHS an TV: Kein Bild bei DVDX-Avis
Stümper am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  2 Beiträge
Notebook an Stereoanlage anschließen
Matthi1 am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Notebook an yamaha receiver
joshua90 am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  2 Beiträge
SPDIF - Lautstärkeregelung
khm am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  4 Beiträge
Notebook-Dock an Receiver über 20 Meter
tobbi_KLEIN am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  3 Beiträge
Audiosingal Notebook - AV-Receiver über WLAN
gugel88 am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedak16-anja
  • Gesamtzahl an Themen1.345.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.844