Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bluetooth Stick USB Audio?

+A -A
Autor
Beitrag
ninjaattack
Stammgast
#1 erstellt: 07. Okt 2013, 14:53
Hi, gibt es einen bluetooth stick den ich per USB an meinem Rechner anschließe und die Musik auf meine bluetooth lautsprecher übertragen kann?

Danke.
fager
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2013, 19:09
Ja, natürlich
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B003QOJCZG/hifi-fo-21
kostet auch gar nicht die Welt.


[Beitrag von fager am 09. Okt 2013, 04:53 bearbeitet]
ninjaattack
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2013, 20:23
Danke dir für die Info.
langsaam1
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2013, 21:42
rein USB ohne Wandler und Eingang:
z.B. Asus USB-BT211 (passender A2DP Treiber wird mitgeliefert), bietet aber nur BT 2.1
ninjaattack
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2013, 06:11
Äh, also muss ein stick das A2DP unterstützen, danke.
ninjaattack
Stammgast
#6 erstellt: 10. Okt 2013, 18:30
So...habe mir einen Bluetooth-Stick mit Audio Unterstützung geholt, aber bekomme es irgendwie nicht hin.
Jemand ne Idee?
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2013, 19:38
edit: meine "Anleitung" war zu lang, der im nächsten Posting stehende Link beschreibt dies kürzer ...


[Beitrag von langsaam1 am 10. Okt 2013, 20:03 bearbeitet]
fager
Inventar
#8 erstellt: 10. Okt 2013, 19:39
ninjaattack
Stammgast
#9 erstellt: 10. Okt 2013, 19:49
Danke, der Links hat es gebracht.
Aber mit ernüchternden klanglichem Ergebnis.
langsaam1
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2013, 20:09
- welches Gerät wird zum Empfang bzw. der Audiowiedergabe benutzt?
mehr wie Stereo ist mit BT nicht möglich
- Start > Systemsteuerung > Sound > das Gerät anwählen:
nachsehen und testen Karteireiter: Pegel und bei Erweitert Qualität

Hinweis bei Verwendung von VLC: dort Lautstärke maximal 100 stellen


[Beitrag von langsaam1 am 10. Okt 2013, 20:16 bearbeitet]
nenkars
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Okt 2013, 21:07
Ich habe mit Audio über Bluetooth nur Erfahrung mit Smartphone und Headset, ich wurde dort auch etwas desillusioniert.

Es gibt hier leider wenige Standards bzw. die meisten Hersteller kochen ihr eigenes Süppchen. Bluetooth lässt eine Reihe verschiedener Codecs für die Übertragung von Audio zu, davon einige nur für Sprache gedacht. Für HiFi sind eigentlich nur AAC oder der verlustfreie AptX Codec zu gebrauchen (MP3 geht theoretisch auch, aber das macht glaube ich kein Gerät auf dem Markt).

Das Problem ist, dass dieser AptX Codec von den wenigsten Geräten unterstützt wird. Und, soweit ich es verstehe, benutzen auch sonst für A2DP nicht alle Geräte AAC, selbst wenn sie es unterstützen. So kommt es dann oft dazu, dass sich beide Geräte auf den Codec einigen, den sie nach Standard zwingend unterstützen müssen, und das ist SBC, der für HiFi leider völlig untauglich ist.

Unter Windows ist mir auch keine Methode bekannt, wie man auslesen könnte, welcher Codec gerade Verwendung findet, schon gar nicht, wie man einen anderen erzwingen könnte. Mit BlueZ unter Linux bekommt man wenigstens ein paar Infos, aber da sieht es meines Wissens mit dem AptX Codec wiederum schlecht aus.

Will sagen: Audio über Bluetooth für HiFi Zwecke nur dann verwenden, wenn es absolut nicht anders geht, oder wenn man sicher weiß, was man (bzw. die verwendeten Geräte) tut.
ninjaattack
Stammgast
#12 erstellt: 11. Okt 2013, 05:49
Danke für die Infos.
Der tön hört sich an, als ob ein ganz leichtes krächzen und rauschen im Hintergrund wäre. Und die Höhen deutlich zu viel.
cr
Moderator
#13 erstellt: 11. Okt 2013, 11:38
Seit Version 3.0 gäbe es allerdings genug Bandbreite für eine unkomprimierte Übertragung:

Bluetooth 3.0 + HS (auch Seattle Release genannt, April 2009)
Für diese Version ist die Unterstützung eines zusätzlichen Highspeed (HS)-Kanals auf Basis von WLAN und UWB verfügbar. Die Nutzung von WLAN ist dabei lokal deutlich eingeschränkt. Die Kommunikation funktioniert zwischen einzelnen Geräten (Peer-to-Peer) und nicht im Multicast. Dafür muss sich der Nutzer auch nicht anmelden, die L2CAP-Protokollschicht wurde erweitert, um neben dem Standard-Bluetooth-Kanal zusätzlich diesen Highspeed-Kanal zu unterstützen. Damit kann eine theoretische Übertragungsrate von 24 Mbit/s erreicht werden.

Aber auch schon 2.0 würde gerade reichen:

Bluetooth 2.0 + EDR (November 2004)
Etwa dreifache Datenübertragungsgeschwindigkeit durch Enhanced Data Rate (EDR) mit maximal 2,1 Mbit/s;
nenkars
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Okt 2013, 12:09
Das ist aber eine wackelige Funkverbindung, nicht vergleichbar mit einem Kabel, deshalb kann man keinesfalls mit der theoretisch maximalen Bandbreite kalkulieren. Es gibt da auch keine Fallback Mechanismen oder dynamische Bandbreitenanpassung für den Audio Codec.


ninjaattack (Beitrag #12) schrieb:
Der tön hört sich an, als ob ein ganz leichtes krächzen und rauschen im Hintergrund wäre. Und die Höhen deutlich zu viel.

Hört sich jetzt nicht unbedingt an wie eine Beschreibung der typischen Artefakte bei hoher Kompression.

Welche Geräte hast du denn genau und wie sind die verkabelt und eingestellt?
ninjaattack
Stammgast
#15 erstellt: 11. Okt 2013, 12:31
Ich habe folgenden dongle:

http://www.inateck.d...-nano-csr-fur-win78/

Und folgende Lautsprecher:

http://www.peaq-onli...peaq/ppa100bt-w.html

Gruß
langsaam1
Inventar
#16 erstellt: 11. Okt 2013, 17:09
nachsehen:
- tatsächlich Blue Soleil Treiber installiert? dann sollte ein erweitertes Konfigurationsprogramm vom Anbieter selber mit installiert sein
- schaue Info aus meinem letzen Post bitte prüfen
- sind an dem USB Hub wo der BT Stick steckt noch andere Geräte angeschlossen, sollte einzeln stecken?
bei Aktivität nachprüfen in der Systemsteuerung von Windows > System > Gerätemanager > USB Controller
speedyjohnny
Neuling
#17 erstellt: 12. Nov 2013, 21:12

nenkars (Beitrag #11) schrieb:


Unter Windows ist mir auch keine Methode bekannt, wie man auslesen könnte, welcher Codec gerade Verwendung findet, schon gar nicht, wie man einen anderen erzwingen könnte. Mit BlueZ unter Linux bekommt man wenigstens ein paar Infos, aber da sieht es meines Wissens mit dem AptX Codec wiederum schlecht aus.



Der Sennheiser BTD 500 Stick zeigt durch ein lilanes Laempchen an, wenn der Sound via aptx uebertragen wird.
aptx muss bekannter werden. Ein Hype waere nicht schlecht, um die Technologie voranzutreiben und evtl. auch einen (freien) Konkurrenz-Codec zu entwickeln, damit Musik mit Bluetooth Spaß macht.
Ich habe einen Philips Dongle mit aptx am Verstaerker und einen billig Bluetooth USB Stick von Logilink am Laptop (BT0015). Es gibt irgendwie viele Kopfhoerer und Anlagen mit Aptx aber wenig Aptx-Zubehoer fuer Windows. Da die meisten Laptops/Ultrabooks einen Broadcom Bluetooth Chip haben, muss man meistens mit einem Stick mit CSR Chip nachruesten.
Kosmonaut
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Feb 2014, 23:10
Hallo Zusammen,

zwar schon hier etwas her, aber weiß jemand ob man auf einem iPad2 aptX Bluetooth hinbekommt ohne externen Dongle?

THX!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB stick
Hetzel* am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  9 Beiträge
usb stick
dani666 am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  6 Beiträge
Audio über Bluetooth von PC an Anlage?
TonySunshine am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  6 Beiträge
bluetooth vs usb
elia77 am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  6 Beiträge
DVBT USB Stick Laptop
phhere am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  2 Beiträge
USB-Stick Funzt Nicht!
CounterSlash am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  10 Beiträge
Kompakten, silbernen USB Stick
Bemi92 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  8 Beiträge
Stereo-Anlage + USB Stick
Phrator am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  5 Beiträge
USB Werbe Stick
Settel22 am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  7 Beiträge
Bluetooth-Audio-Erfahrungen
Vishnu am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • OUTDOOR TECHNOL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.286