Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Toshiba Laptop + Pioneer Verstärker = mieser Sound. Wie verbessern?

+A -A
Autor
Beitrag
mrstom
Neuling
#1 erstellt: 23. Jun 2014, 18:12
Hallo ihr Lieben,
Erstmal vorne weg: ich bin ein Mädel, habe also wirklich 0,0 Ahnung;) Bin auch zu dumm um ähnliche, ältere Forenbeitrage zu finden, habs probiert. also sorry schon mal.

Ich habs gerade so geschafft einen Pioneer Verstärker mit KEF iQ3 Boxen und einem Toshiba Satellite C50D Laptop zu verbinden. Vlt. liegt das Problem schon daran, dass ichs am Laptop in den Eingang mit dem "kopfhörer"- Bildchen eingestöpselt hab!? Woanders hats aber gar nicht funktioniert.
Bei einem alten Zocker-PC und einem alten, aber guten Toshiba Laptop war der Sound für mich ausreichend gut. Bei diesem neuen, ziemlich günstigen Laptop ist er aber sogar für meinen Geschmack unterirdisch. Schlechte Soundkarte vlt.? Muss ich mein Laptop jetzt schon wieder abgeben um die Karte teuer zu wechseln oder gibts ne einfacherere Lösung?
Ich hab mal iwas von einem Analog-Digital-Wandler gelesen!? Gibts da was günstiges das ihr empfehlen könnt? ich brauch keinesfalls einen hyper-perfekt-geilen sound, nur was gutes für weibliche laien eben..

Ganz toll fände ich auch Tipps, wie ich den Sound ganz einfach und sofort schon mal verbessern kann, bis ich die Geräte/... bestellt habe. Halt es wirklich nicht mehr aus Die besten Soulstimmen hören sich total flach an....

Bin für jede Idee/Hilfe super dankbar!!
Danke schon mal
fager
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2014, 18:39
Eine USB-Soundkarte wie diese
Behringer UCA222 - http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0023BYDHK/hifi-fo-21
würde helfen.

Damit bekommst du eine neue Soundkarte die du dann mit deinem Verstärker verbinden kannst.


[Beitrag von fager am 25. Jun 2014, 06:00 bearbeitet]
mrstom
Neuling
#3 erstellt: 23. Jun 2014, 19:43
super danke dir vielmals!! das ist genau das wonach ich gesucht hab:)

FAlls sich aber noch jemand mit diesem ADC auskennt oder was anderes für einen stärkeren Effekt empfehlen kann: gerne:)!
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2014, 21:22
Mal als Hintergrundinfo:
Es ist nicht unüblich, bei Betrieb von Notebooklautsprechern die tieffrequenten Anteile herauszufiltern, die diese ohnehin nicht sauber wiedergeben können. Dies pflegt die maximal erzielbare Lautstärke beträchtlich zu erhöhen.

Soweit, so gut. Nun scheint es allerdings Soundlösungen zu geben, deren Treiber beim Einstecken von Kopfhörern diese Geschichte nicht deaktivieren, was natürlich ausgesprochen dämlich ist.

In diesem Gerät scheint ein gewöhnlicher Realtek ALC269 zu werkeln. Der ist eigentlich klanglich voll OK (habe ich auch in meinem Firmen-NB), und bei einem relativ aktuellen Modell sollten auch keine ganz antiken Soundtreiber dabei sein.

Es gibt jetzt verschiedene Ansatzmöglichkeiten.
1. Das Lautsprechersymbol in der Taskleiste mit der rechten Maustaste anklicken, "Wiedergabegeräte" wählen. Dann "Konfigurieren" wählen und prüfen, ob hier beim Lautsprechertyp "Stereo" steht, und "Weiter". Unter "Vollbereichs-Lautsprecher" ist "Vorne links und rechts" vermutlich nicht angehakt. Ändere dies. Besser?
2. Ist der "Realtek HD Audio-Manager" installiert (er findet sich z.B. in der Systemsteuerung und wird oft auch automatisch mitgestartet, so ein braunes Lautsprechersymbol bei den Icons im Tray), geht das sogar noch einfacher - da springt einem das Feld "Lautsprecher mit gesamtem Frequenzbereich" auf dem Tab "Lautsprecherkonfiguration" regelrecht entgegen, wenn man ihn startet. So kann man das auch mal schnell umstellen.

Wählst du bei Punkt 1 statt "Konfigurieren" den Button "Eigenschaften", läßt sich noch mehr einstellen. Die Einstellung für Abtastrate und Sampleformat der Hardware findet sich "natürlich" unter "Erweitert" - wer hauptsächlich CD-Material hört, wird hier "24 Bit, 44100 Hz" einstellen wollen.

Punkt 2 gibt die Treiberversion preis, wenn man auf den Infobutton "i" rechts unten klickt - sonst darf man sich bis zum Gerätemanager durchhangeln. Das sollte mindestens eine 6.0.1.68xx sein.

Der Erträglichkeitsindex von Windows 8 dürfte übrigens deutlich steigen, wenn man mit Classic Shell wieder ein Startmenü herbeizaubert.

Als Punkt 3 gäbe es übrigens noch die Soundausgabe über WASAPI im exklusiven Modus oder über ASIO per ASIO4All, womit sämtliche Effektgeschichten umgangen werden sollten.


[Beitrag von audiophilanthrop am 23. Jun 2014, 21:32 bearbeitet]
mrstom
Neuling
#5 erstellt: 20. Jul 2014, 19:09
Soo ziemlich spät, aber immerhin kommt es noch: Vielen lieben dank!! Ihr habt mir echt richtig geholfen. Habe mir die USB-soundkarte gekauft: funktioniert super. und auch die "sofort-hilfe"-tipps hatten einen krassen effekt auf die soundquali!
Echt toll wie viel Mühe ihr euch gemacht habt! Vergelt´s Gott
Liebe Grüße
Vera
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba Laptop A500-1DU -> Marantz Verstärker Tonprobleme
stef1205 am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  8 Beiträge
Toshiba Laptop an Kenwood Verstärker
Zmanb am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  4 Beiträge
Laptop an Verstärker
cineast007 am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  2 Beiträge
Laptop lässt Verstärker durchbrennen
L am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  6 Beiträge
Laptop
borissimo am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  12 Beiträge
Laptop -> Verstärker
Flo_0 am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  10 Beiträge
Laptop an TV > Receiver - wie Klang verbessern ?
peter_m16 am 09.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  6 Beiträge
Notebook sound verbessern
schum_fan am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  6 Beiträge
Toshiba Laptop an Bravia anschliessen
donner77 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  2 Beiträge
Laptop S/P DIF-Buchse
Ad0r am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedXYZKREATIV
  • Gesamtzahl an Themen1.346.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.520