Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Exact Audio Copy - Unterschiede Spitzenpegel

+A -A
Autor
Beitrag
Noise_Hunter
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jan 2015, 16:39
Hallo und ein frohes neues Jahr

Ich habe mir letztens ein paar Alben gekauft und habe diese mit dem Programm ''Exact Audio Copy'' in wav.-Format gerippt.

Das Programm funktioniert soweit ganz gut. Mir fällt jedoch auf, bei den Status-und Fehlermeldungen, dass bei manchen Tracks, der Spitzenpegel nicht 100 % beträgt, sondern 97,7 %. Ist das normal oder habe ich falsche Einstellungen bzw. was sagt dieser Spitzenpegel aus?



Mit freundlichen Grüßen
haltelinie
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2015, 11:39
Das sagt nur aus, wie laut der lauteste Pegel der CD im Tonstudio ausgesteuert wurde. Sonst nix. Das sagt auch nix über etwaige (Lautstärken- oder Dynamik)kompression aus...

Gruß Sven
Noise_Hunter
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Jan 2015, 13:08
Hallo,

also ist mit der Qualität alles in Ordnung?

Lg
haltelinie
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jan 2015, 13:11
Die Qualität ist dann in Ordnung wenn eine hohe "AccurateRip Zuversicht" angezeigt wird. Also eine hohe Anzahl an Übereinstimmungen mit den Prüfsummen von Rips anderer Benutzer. Das setzt allerdings voraus, daß du AccurateRip nutzt und der Offset deines Laufwerkes korrekt ist.

Alternativ ist die Qualität in Ordnung wenn keine unkorrigierbaren Fehler aufgetreten sind.

Der Spitzenpegel hat jedenfalls nichts mit der Qualität des Einlesevorgangs zu tun.

Siehe auch http://canundjan.de/losslessrip/


[Beitrag von haltelinie am 06. Jan 2015, 13:28 bearbeitet]
shaboo
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2015, 11:19

haltelinie (Beitrag #4) schrieb:
Das setzt allerdings voraus, daß du AccurateRip nutzt und der Offset deines Laufwerkes korrekt ist.

Das war früher mal so. Mittlerweile sagt AR Dir einfach, dass Dein Rip um so und so viele Samples verschoben ist. Ich würde den Offset auch immer korrekt konfigurieren, weil das mittlerweile mit wenig Aufwand - meist sogar voll automatisch - gehen sollte, aber wenn man's nicht macht, ist das letzten Endes für die Qualität des Rips wenig erheblich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Exact Audio copy
plzhelpme am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  8 Beiträge
EAC Exact Audio Copy Problem :(
roflchapter am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  2 Beiträge
Frage zu FLAC bzw. Exact Audio Copy
el_gourmet am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  51 Beiträge
EAC - Exact Audio Copy Bitrate Einstellung
Timmmm am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  9 Beiträge
EAC Exact Audio Copy hängt sich beim start auf!
tomcruise am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  4 Beiträge
Exact Audio Copy in neuer Version V1 beta 2
Soundwise am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  3 Beiträge
Wi kann mann bei Exact Audio Copy beim speichern als WAV Einträge in den Dateienexplorer erzielen?
Stummer01 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  8 Beiträge
Unterschiede zwischen Soundkarten
super-awesome-nick am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 14.07.2010  –  4 Beiträge
Audio-CD-Sammlung auf den PC kopieren!
JMS-Productions am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  23 Beiträge
Unterschiede bei S/PDIF (TTL) - Signalen
little-endian am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitgliedscreezy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.781