Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Soundkarte für mich? Analog/Digital?

+A -A
Autor
Beitrag
zuyvox
Inventar
#1 erstellt: 06. Mrz 2015, 08:22
Moin

Kurze Frage:

Ich mlchte meinen PC Sound aufmöbeln, weiß aber nicht, welche Lösung die beste ist.

An meinem PC hängt ein Yamaha RX-V1500 mit Quadral Argentum Boxen.
Ich höre auch viel über Kopfhörer, eigentlich Sennheiser HD 555 oder 558, im Moment aber "nur" ein Superlux HD681

Mein AVR kann natürlich Analog, aber auch Coaxial und Toslink Verbindungen herstellen.

Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass es sinnvoll wäre, eine billige Soundkarte (um 20 Euro) mit Toslink zu kaufen, und den AVR daran anzuschließen. Würde angeblich besser klingen als die Analogvariante.

Oder macht es Sinn, in eine Asus Xonar DX zu investieren und dann über die normalen Klinke/Cinch Stecker Musik zu hören?


achja... Verwendungszweck:

Ich spiele zwar auch mal ein Spiel, aber eigentlich brauche ich kein EAX und diesen ganzen Spielefirlefanz.
Ich möchte aber anständig Musik hören, in Stereo und ggf, auch mal einen Film gucken in 5.1


Im Rechner ist Platz für PCI und PCIe Karten...

Gruß

Zuy
Warf384#
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2015, 08:33

Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass es sinnvoll wäre, eine billige Soundkarte (um 20 Euro) mit Toslink zu kaufen, und den AVR daran anzuschließen.


Ist es auch. Wozu einen externen Wandler in Form einer Soundkarte kaufen, wenn im AVR schon ein guter Wandler sitzt?

Nebenbei haben Soundkarten ( leider auch die Asus Xonar) manchmal auch die schlechte Angewohnheit, neben dem Audiosignal auch mehr oder weniger leise Störgeräusche (Rauschen/Brummen/Fiepsen) über den Analogausgang auszugeben. Sowas würde (vor allem über Toslink) damit auch in jedem Fall vermieden werden.
HaraldNorbert
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mrz 2015, 08:38
Auf dem PC liegen die Musikdaten in digitaler Form vor. Die Lautsprecher benötigen einen analogen Input, also muss auf der Strecke PC -> Soundkarte -> Verstärker -> Speaker irgendwo eine digital-analog-Wandlung vorgenommen werden.
Variante 1: (einfache) Soundkarte mit digitalem Ausgang, Wandlung übernimmt der AVR; Wichtig: die Soundkarte muss die digitalen Daten sauber an den AVR weitergeben. Dies sollte aber eigentlich kein Problem sein, sofern es sich nicht um eine absolute Billigkarte handelt. Nachteil dieser Variante ist, dass immer der AVR benötigt wird.
Variante 2: hochwertige Soundkarte, die selbst die Wandlung vornimmt, der AVR wird nur zur Verstärkung und Weiterleitung des analogen Signals an die Speaker benutzt; ob diese Variante besser ist, als die erste, hängt im Wesentlichen von der Qualität der Wandlung in der Karte gegenüber dem AVR ab. Hier traue ich mir nicht zu, eine allgemeingültige Antwort zu geben. Vorteil ist aber auf jeden Fall, dass notfalls auch ohne AVR eine ordentliche Musikwiedergabe möglich ist.

Eine dritte Variante wäre zu prüfen: Evtl. kannst du vom PC über USB direkt in den AVR gehen? Keine Ahnung, ob das funktioniert. Ich habe an meinem PC die aktiven MM-1 Boxen von Bowers & Wilkins, die hängen direkt am USB und umgehen die Soundkarte somit komplett.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2015, 18:50
Moin


Hab jetzt die Asus Xonar DSX gekauft.
Hat den AV66 Chip und klingt analog schon einen Tick besser als mein Onboard Sound.
Seit heute habe ich ein Toslink Kabel das lang genug ist, um die Karte Digital mit meinem AVR zu verbinden. Funktioniert super. Die Karte hat so noch mehr Funktionen und klanglich ist es vor allem eins: LAUTER.

Für meinen Zweitrechner habe ich jetzt zudem eine CSL 7.1 Soundkarte, ebenfalls mit Toslink für knapp 12 Euro.
Aber die habe ich noch nicht eingerichtet.
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2015, 10:14

zuyvox (Beitrag #4) schrieb:

Hab jetzt die Asus Xonar DSX gekauft.
Seit heute habe ich ein Toslink Kabel das lang genug ist, um die Karte Digital mit meinem AVR zu verbinden. Funktioniert super. Die Karte hat so noch mehr Funktionen und klanglich ist es vor allem eins: LAUTER.

Für meinen Zweitrechner habe ich jetzt zudem eine CSL 7.1 Soundkarte, ebenfalls mit Toslink für knapp 12 Euro.

Zwischen der 12 Euro CSL 7.1 Soundkarte und der Asus Xonar DSX wird es bei der Anschlussvariante über Toslink an den AVR keinerlei Klangunterschiede geben, da hierbei die Technik des AVR die vollständige Audioverarbeitung übernimmt. Die Sondkarte leitet nur den Datenstrom weiter.
Gute Soundkarten können ihre Fähigkeiten nur nutzen, wenn auch ihre interne Technik für die Audioverarbeitung genutzt wird. Das Ergebnis wird dann über die Analog-Ausgänge der Soundkarte ausgegeben. Somit hätten es auch zwei 12.- Euro-Karten getan, wenn es nur daum geht, einen Toslink-Anschluss bereitzustellen.

Slati
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2015, 22:44
Das stimmt. Ich nutze die Karte aber auch Analog und da ist der Klang schon ein bisschen besser als bei meinem OnBoard Soundchip.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analog-Digital-aufnahme, welche soundkarte?
baltasar am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  10 Beiträge
Soundkarte für Digital und Analog
popschutz am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  2 Beiträge
Digital oder Analog
Josef81 am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  6 Beiträge
USB-Analog/Digital-Wandler
lapje am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  74 Beiträge
Digital?Analog?EAX?neue Soundkarte?
Schwarzblut am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte (Analog, Digital) wat nu?
MusicFan82 am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  8 Beiträge
Soundkarte mit gutem Klang Analog und Digital verkabelt
Blind_Guardian am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  3 Beiträge
Welche Soundkarte mit Digital Out (3,5mm Klinke)?
moepy am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  13 Beiträge
Soundkarte die Dolby Digital analog ausgibt?
omega1992 am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  6 Beiträge
Welche Soundkarte für den PC?
afro11 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Yamaha
  • Superlux

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedpremy1994
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.506