Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Oberklasse Headset zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
onkelchen1337
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2015, 21:39
erstmal hallo zusammen und ich hoffe das ich hier richtig bin

erstmal liste ich auf um welche Komponenten es sich handel bei mir.
hier erstmal die soundkarte:
Sound Blaster Recon3D PCIe

Audioprozessor: Sound Core3D
Max. Wiedergabequalität: 24-bit / 96kHz
Max. Aufnahmequalität: 24-bit / 96kHz
Rauschabstand: 102dB
Kopfhörerverstärker bis zu 600 Ohms
http://de.creative.com/p/sound-blaster/sound-blaster-recon3d-pcie

und zum headset:
Beyerdynamic MMX 300 Premium Multimedia-Headset

Kopfhörer Impedanz600 Ohm
Übertragungsbereich Kopfhörer5 - 30.000 Hz
Kennschalldruckpegel96 dB
http://www.beyerdynamic.de/store/#!mmx-300

so, dann wollen wir mal zum eigentlichen anliegen kommen.
hatte die Soundkarte schon verbaut bevor ich mir das Headset vor 2 Wochen zugelegt habe und hatte dort ein Speedlink Medusa NX Stereo Headset dran. nun habe ich aber mein Rechner von grund auf neu aufgerüstet. nachdem ich nun ein hochklassige Rechenmaschine hier stehen habe wollte ich natürlich nun auch soundtechnisch nicht hinterher hinken und dachte mir ich hole mit das oben genannte Headset (MMX 300).
mit voller Vorfreude mein altes Headset eingemottet und das MMX 300 angeschlossen und freute mich schon auf eine brutale Lautstärke mit satten klang und Bässen. doch Pustekuchen, obwohl der Lautstärkeregler auf 100% steht finde ich es doch recht leise (das speedlink war lauter am komm natürlich nicht am klang heran).
denke wohl kaum das es am Headset liegen kann, deswegen nun zur eigentlichen frage.kann man irgenwie eine art Verstärker zwischen Soundkarte und Headset klemmen? oder muss ich zur einer externen Sound lösung greifen ?
bob2
Stammgast
#2 erstellt: 02. Apr 2015, 15:05
Hallo,

ja du brauchst ein KHV....
onkelchen1337
Neuling
#3 erstellt: 03. Apr 2015, 15:51
ok, würde der KHV für mein vorhaben ausreichen?
also mit ein Klinke / Cinch Audio Anschlusskabel [1x Klinkenstecker 3.5 mm - 2x Cinch-Stecker] von der soundkarte aus in denn AUX-IN?
http://www.conrad.de...verstaerker?ref=list
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2015, 16:56

onkelchen1337 (Beitrag #1) schrieb:

Kopfhörer Impedanz600 Ohm
Übertragungsbereich Kopfhörer5 - 30.000 Hz
Kennschalldruckpegel96 dB
http://www.beyerdynamic.de/store/#!mmx-300

Laut homepage hat er eine Impedanz von 32 Ohm, nicht 600 Ohm. Was stimmt denn nun?


onkelchen1337 (Beitrag #3) schrieb:
ok, würde der KHV für mein vorhaben ausreichen?
also mit ein Klinke / Cinch Audio Anschlusskabel [1x Klinkenstecker 3.5 mm - 2x Cinch-Stecker] von der soundkarte aus in denn AUX-IN?
http://www.conrad.de...verstaerker?ref=list

Vielleicht. Falls KH mit 600 Ohm könnte es sein, dass Du immer noch lauter hören willst, als es der Verstärker schafft. Deiner Ohrgesundheit mag das allerdings nicht zuträglich sein. Falls KH mit 32 Ohm könnte es sein, dass der Verstärker eine zu hohe Ausgangsimpedanz besitzt und damit den Frequenzgang beeinflusst. Der Verstärker ist unzureichend dokumentiert als dass man Deine Fragen nach Aktenlage beantworten könnte.

Gruss, Werner B.
onkelchen1337
Neuling
#5 erstellt: 03. Apr 2015, 17:55
Der KH hat 600ohm, kann man bei der Bestellung angeben ob 32Ohm oder 600ohm.

mehr über denn KHV finde ich auch nicht, bis auf das hier.
http://files.voelkne...ERVE_de_en_fr_nl.pdf


[Beitrag von onkelchen1337 am 03. Apr 2015, 20:03 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2015, 22:19

onkelchen1337 (Beitrag #5) schrieb:
Der KH hat 600ohm, kann man bei der Bestellung angeben ob 32Ohm oder 600ohm.

Wenn Du Dir sicher bist: gut. Ich habe keine 600-Ohm-Version gesehen, vielleicht wurde die nur aus dem Programm genommen (Beyer bietet einige Modelle mit verschiedenen Impedanzen an, insofern wäre das gut möglich).


onkelchen1337 (Beitrag #5) schrieb:
mehr über denn KHV finde ich auch nicht, bis auf das hier.
http://files.voelkne...ERVE_de_en_fr_nl.pdf

Die habe ich gesehen. Wie gesagt: die technischen Daten sind sehr unvollständig.

Was ich noch gefunden habe ist dieser: http://www.fiio-shop.de/FiiO/FiiO-E9-Qogir.html . Sieht *sehr* ähnlich aus. Wenn die baugleich wären (bis auf den E17-DAC-Dock), wäre das kein schlechtes Zeichen, FiiO hat zumindest einen guten Ruf. Allerdings gibt Conrad einen *wesentlich* niedrigeren Rauschabstand an, was gegen eine Baugleichheit spricht. Ich würde dann eher den FiiO probieren. Sehr wahrscheinlich können beide Deinen Kopfhörer nicht voll aussteuern, das müsstest Du ausprobieren, ob sie Dir laut genug gehen (möglicherweise ist der Abstand aber auch nur so gering wie beim JDS Labs nachfolgend).

Was auf jeden Fall sehr gut ist, ist dieser hier: http://www.jdslabs.c...headphone-amplifier/ - da sind auch genügend technische Daten vorhanden. Mit 88 mW bei 600 Ohm und Deinem MMX300 mit max. 100mW bleibt der Verstärker ca. 0.6 dB unter dieser Maximalbelastbarkeit. Das sind dann immer noch über 115 dB SPL, und das ist *verdammt* laut. Damit ruinierst Du zielsicher und extrem schnell Dein Gehör.

Zu Gehörschäden abhängig vom Schalldruckpegel siehe hier: http://www.sengpielaudio.com/ZulaessigeEinwirkungszeit.htm

Den JDS Labs bekommst Du auch bei deutschen Händlern, musst Du nur mal eine Suchmaschine bemühen. Ich sehe Spezifikationen nur lieber im Original direkt an der Quelle nach.

Der JDS Labs basiert auf einem Open-Source-Design von NwAvGuy (findest Du ebenfalls mit der Suchmaschine). Es gibt davon weitere Implementierungen von anderen Herstellern.

Falls Du deutlich mehr Geld ausgeben kannst und willst, wären die Violectric-Kopfhörerverstärker eine sehr gute Wahl: www.violectric.de (ab EUR 450 für den V90).

Gruss, Werner B.
bob2
Stammgast
#7 erstellt: 04. Apr 2015, 09:30
Hallo,

besorge dir ein vernüftigen, gebrauchten in der Bucht........Geiz iss Geil, klingt aber Scheiße.........
onkelchen1337
Neuling
#8 erstellt: 04. Apr 2015, 10:37
hier kann man sich aussuchen ob 32 oder 600Ohm
http://manufaktur.beyerdynamic.com/?m=mmx300_de&sub=www

werde wohl mal den FiiO E09K antesten da man von FiiO recht viel positives hört.
ich bedanke mich hier schon mal für die schnelle hilfe.
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 05. Apr 2015, 14:35
Hier habe ich noch weitere technische Daten gefunden: https://www.mayflowe...jective2-rear-power/

Kritisch beim FiiO E9 (er soll elektronisch baugleich mit dem E09K sein, die Unterschiede beziehen sich auf Gehäuse und Anschlüsse):

  1. Kanalungleichheit: 1.8 dB sind zu viel für meinen Geschmack (bei ca. 0.5 dB fängt die Hörbarkeit an)
  2. Rauschabstand 20dB geringer als beim O2: das könnte bei sehr empfindlichen Kopfhörern relevant werden, bei Deinem eher nicht
  3. Ausgangsimpedanz: 10 Ohm sind zu viel für die niederimpedanten Hörer (< 100 Ohm), dürfte Dich also mit Deinem Hörer nicht nachteilig treffen


Sprich: wenn Du mal niederimpedante (und meist gleichzeitig auch empfindliche) KH anschaffen solltest, wird der FiiO nicht mehr gut geeignet sein. Akut würde mich nur die Kanalungleichheit stören.

Gruss, Werner B.
onkelchen1337
Neuling
#10 erstellt: 05. Apr 2015, 17:50
naja, hab ja eh 5jahre Herstellergarantie auf die KH. und ich glaube auch wohl nicht das ich dann wen er mal sein dienst irgendwann quittiert, ich schritte nach hinten machen werde bei einer neu Anschaffung.
Werner_B.
Inventar
#11 erstellt: 05. Apr 2015, 18:45

onkelchen1337 (Beitrag #10) schrieb:
..., ich schritte nach hinten machen werde bei einer neu Anschaffung.

Das hat mit der Impedanz nur sehr bedingt etwas zu tun. Die sehr guten AKG 701/702 etc. haben z.B. nur 62 Ohm, und die ziehe ich beispielsweise einem Beyer DT880 (auch in der 600-Ohm-Variante) vor - nur sehr knapp, und es ist sicher zum guten Teil Geschmackssache.

Die Kanalungleichheit ist allerdings unabhängig von der Impedanz ein mögliches, relevantes Problem ... gerade wenn man hochwertige KH hat, würde ich dann an der Stelle nicht unbedingt unnötig einen Kompromiss eingehen wollen ...

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 05. Apr 2015, 18:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Headset Microphon
Larry1 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  11 Beiträge
Mikrofon zu leise
SpIcY111 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
5.1 Headset 1 Kanal zu laut
[TFT]Darky am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  6 Beiträge
Headset & RAuschen
ernie88 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  10 Beiträge
5.1 Headset
hifilex am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  12 Beiträge
Headset Kaufberatung
stepsl am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  3 Beiträge
Qualitätsverlust Headset
VoKyyy am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Zu leise !?
Darkness1990 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  4 Beiträge
Neues (5.1) Headset
bl00dr4k am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  8 Beiträge
Frage wg Headset
Annka am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarvinskr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.735