Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker oder AktivSystem ?

+A -A
Autor
Beitrag
d4rki
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 21:48
Hallo Forum !

Ich möchte meinem HTPC ein ordentliches Soundsystem spendieren. Jetzt stehen mir mir folgende Szenarien zur Verfügung.

1)
Vollverstärker/AV-Receiver (Denon/Yamaha) um das das Signal der Soundkarte zu verstärken + hochwertige Lautsprecher von Canton/Nubert.
Vorteil : Hochwertig, und gut erweiterbar
Nachteil : Ich habe keinen Verstärker, also müsste der noch her (teuer).

2)
Fertiges AktivSystem , z.B. Teufel Concept.
Vorteil : Billig
Nachteil : Die meisten dieser Systeme sind klanglich höchstens für Filme geeignet, ordentlicher Stereoklang kommt da meistens nicht raus.

Jetzt hatte ich noch eine andere Idee, bei der ich mir nicht sicher bin, ob die überhaupt funktioniert !

3)
Aktiver Subwoofer (mit integriertem Verstärker) an die Soundkarte anschliessen, und dann an den Subwoofer vernünftige Lautsprecher dranhängen.
Würde das überhaupt funktionieren ? Kann ich Lautsprecher an den Subwoofer hängen ? Oder kann ein aktiver Subwoofer auch nur an einen Verstärker angeschlossen werden ?

Was würdet ihr tun ?
All_ex
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 22:41
Abnd!

Lösung 1 wäre das beste für dich. Du beantwortest deine Frage ja eigentlich schon selbst.
Allerdings würde ich mich an deiner Stelle nicht auf bestimmte Boxen oder Receiver "fixieren", wenn du diese in der entsprechenden Kombination noch nicht gehört hast.

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, die Boxen + Receiver zuerst einmal probezuhören. Den jeder hat seine eigene Hörvorlieben.


zu 3.
Ein aktiver Subwoofer verfügt verfügt in der Regel nur über eine Endstufe, d.h. 1 Kanal. So wie du dir das vorstellst ist das praktisch nicht möglich.
Zum einen sollen ja verschiedene Signale aus den verschieden
Lautsprechern kommen und zum anderen hast du auch keine Möglichkeit, das Aktivmodul mit mehr als eine Monotonspur zu "verbinden".

Du kannst einen aktiven Subwoofer direkt an deine SK anschließen, ( Stereo/Mono Linke--> 1/2 chinch ) allerdings macht das wenig Sinn, da du entweder einen weiteren Verstärker für die anderen Boxen bräuchtest, oder aber zusätzlich weitere Aktivboxen. Gute Aktivboxen sind außerdem "nicht ganz billig".( Einsatzgebiet hauptsächlich Studiotechnik, oder PA )

Mfg Alex


[Beitrag von All_ex am 21. Nov 2004, 22:44 bearbeitet]
d4rki
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 22:46
Schade, dass die Idee nicht funktioniert.

Das "Problem" das ich mit der Verstärker-Lösung habe, ist der Platz den sie einnimmt.
HiFi Verstärker sind nicht gerade zierlich.

Ausserdem würde ich die meisten Funktionen die mir ein Vollverstärker bietet garnicht nutzen, das ich alle Einstellungen vom PC aus direkt konfigurieren kann Equalizier etc.)
Somit müsste ich mir so ein riesen Teil in den Schrank stelle nur um das Signal zu verstärken.

So ein in den SUbwoofer integrierter Verstärker wie er bei den PC-Lautsprechersystemen zum Einsatz kommt, ist die elegantere Lösung. Leider sind die Boxen immer so minderwertig
All_ex
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2004, 23:09

Ausserdem würde ich die meisten Funktionen die mir ein Vollverstärker bietet garnicht nutzen, das ich alle Einstellungen vom PC aus direkt konfigurieren kann Equalizier etc.)


Von Softwareequalizern würde ich an deiner Stelle Abstand nehmen. Mit diesen senkst du hörbar die Wiedergabequalität
( die "wärme" der aufnahmen geht verloren ).


HiFi Verstärker sind nicht gerade zierlich.


Das ist leider unvermeidbar. Zum einen Muss ein ausreichend starkes Netzteil untergebracht werden, zum anderen genügend
Platz zum Lüften und für die restliche Elektronik vorhanden sein ( Endstufen usw. ). Es gibt jedoch auch einige Receiver, die du vollkommen über den PC steuern kannst. ( über serielles Kabel ) Einige Modelle kannst du auch ohne Probleme in Schränke einbauen. (--> Belüftung )

Die von dir angesprochen Computersystem sind nicht zu empfehlen. Ich hatte früher einmal selber so ein System und habe diesen Fehlgriff bitter bereut.

Mit dem Einbau des Verstärkers in den Subwoofer entstehen nur neue Probleme:
-Ersetzen des Subwoofers durch besseres Modell nicht möglich
-(zu )Wenige Anschlussmöglichkeiten ( kein Platz )
-Die kleinen Tischhupen ( auch Satelliten genannt ) sind meist vollkommen Musikuntauglich.
-Verstärkerleistung für die Tischhupen + Centerhupe gering
-Kein Aufrüsten möglich

--> Die meisten PC-System sind ihr Geld nicht wert.


Mittlerweile gibt es meines Wissens aber auch schon ein paar
platzsparende Receiver, die trotzdem einen ordentlich Klang bieten.



Nebenbei:
AV-Verstärker benötigen wirklich viel Platz. Sie unterscheiden sich von den Receivern ( außer dem höheren Preis ( ab ca. 2 kE )und den "besseren" verbauten Teilen ) dadurch,
das kein Radio eingebaut ist.
d4rki
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Nov 2004, 17:11
Ok, dann werd ich wohl doch zur Verstärker-Lösung greifen.

Welcher ist besser ? :
http://www.sony.de/S...ier&product=TA-FE370

oder
http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-408

Den Sony würd ich für 162 Eur bekommen, den Pioneer schon für 126.
Der Sony gefällt mir optisch besser, aber ist er deswegen die 40Eur mehr wert ?


[Beitrag von d4rki am 22. Nov 2004, 17:18 bearbeitet]
All_ex
Stammgast
#6 erstellt: 22. Nov 2004, 22:22
Von Sony würde ich dir aus Erfahrung abraten. Da kannst du sehr viel pech haben ... Viele Reperaturen, lange Wartezeiten, hohe Kosten, vergleichsweise schlechte Qualität.
Der Pioneer hat etwas wenig Leistung(sreserven).

Ich muss ehrlich dazusagen, das ich mich bisher eher mit
Souroundsound beschäftigt habe. Darum kann ich dir nicht
sagen welcher für dich und deine Zwecke am besten geeignet ist.

Vielleicht wäre es ganz sinnvoll, in der Kategorie Stereo--> Kaufberatung einen neuen Thread mit deinen Verstärker-Fragen zu eröffnen ( oder/und mit der Suchfunktion nach ähnlichen Problemen zu suchen ).

Wichtig wäre es, dabei deine bevorzugte Musikrichtung, deine Raumgröße, den "Einsatzzweck" ( z.b. Nur Party ? ), die verwendetet Boxen sowie dein verfügbares Budget anzugeben.

Jedoch bewegst du dich mit 130 bzw. 160 absolut an der unteren Grenze. Vielleicht wäre es auch eine Überlegung wert, noch ein bisschen zu sparen,um dir etwas kaufen zu können, an dem du auch in paar Jahren noch deine Freude hast.

PS:
Ebenso wäre es auch zu überlegen, ob du nicht vielleicht auf eine Receiver "hinsparen" solltest.Denn wenn du dann mit 2 Boxen anfängst, kannst du immer noch Stück für Stück nachrüsten und somit doch noch zu einem vollwertigem Sourroundset kommen.


Mfg Alex
manwiththeplan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Nov 2004, 23:04
Wie wäre es denn mit einem Paar aktiven Studiomonitoren?

Das geht los bei etwa 180 bei Thomann oder so. Klanglich hat das mit PC-Lautsprechern nichts mehr zu tun.

Kannst ja später noch weitere dranhängen. Kleinere Vollbereichsboxen werden auch kaum zu finden sein.

Leistung halte ich für kein so großes Argument, sofern die Boxen monitornah aufgestellt sind und dich nicht noch in der Badewanne beschallen sollen.

Grüße
d4rki
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Nov 2004, 08:34
Also aktiven Soundmonitoren bin ich nicht so begeistert.
Mit Monitornähe ist da ja nicht viel, schliesslich ist es ein HTPC und nicht mein normaler Spiele-und-Schaff Computer.

Ich habe jetzt aber auch noch einen günstigen 5Kanal Receiver gefunden :
http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=RX-5042SE&catid=100023
Den würde ich für 150Eur bekommen !

Ist JVC zu empfehlen ?
Probehören kann ich den leider nicht, da den bei uns in der gegend niemand im Sortiment hat.
88keyman
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Nov 2004, 13:46
Hi!

Wenn du den 5.1-Analogausgang deiner Soundkarte benutzt, dann hast du doch die Möglichkeit, jeden Kanal so zu verstärken, wie es beliebt. Sprich:

Front Out --> AUX-Eingang von bestehender Stereoanlage
Rear Out --> Subwoofer eines "PC-Systems"
C/Sub Out --> Subwoofer eines "PC-Systems"

An den Subwoofer mit integriertem Verstärker kannst du dann deine bestehenden Satelliten anschließen (evtl. Chinch-Stecker dran löten).

Vorteil: Deine Stereoanlage wird mit ihren guten Front-Boxen ins Surround-System integriert und du brauchst keinen teuren und sperrigen A/V Receiver.

Nachteil: Du benutzt von dem Boxenset nur den Subwoofer und die Satelliten verstauben im Schrank. Aber mal ehrlich: Da ist meistens nicht viel verloren! :-)

Musst halt nur darauf achten, dass der verwendete "integrierte Subwoofer" nicht das allerbilligste Sch..ßding ist. Das musst du mit deinen Ansprüchen abklären...

Gruß
Olli
heavysteve
Stammgast
#10 erstellt: 25. Nov 2004, 17:29
Hi there,
also,...zu 1:
wie definierst Du ordentliches Soundsystem?
Also, mit dem z.B. Verstärker Yamaha RXV-440
währe doch ein günstiger Grundstein gelegt.
Brauchst ja nicht gleich das teuerste Speakersystem zu kaufen.

zu 2:
fertiges Aktivsystem...höchstens für filme geeignet?????
Also ich stelle höchste Ansprüche an den Sound von Filmen.
Ebenfalls an Digitalen Audios.
Auch hier verliert selbst das Teufel-System.

zu3:
Aktiver Sub...könntest beim Yamaha System mit einem Digital
Koax(Chinch) verbinden.
Aktiv Sub direkt an Soundkarte macht nur dann Sinn, wenn bei Digi-Anschluss alle weiteren Boxen an den Sub angeschlossen werden. Ist aber nicht so berauschendes Ergebnis.

Also, die Standalone-Lösung ist hier immer die Bessere.
Gruss SteveO
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
laptop mit teufel 2+1 oder vollverstärker
jens1912 am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  18 Beiträge
Verbinden von Computer und Vollverstärker!
The_Guardian am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  11 Beiträge
NAD Stero Vollverstärker, nForce2 sound, + Shuttle Barebone SPDIF,
hakki99 am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.08.2003  –  6 Beiträge
Thinkpad als Stereo-Musikplayer an NAD Vollverstärker (Programm, Soundkarte)?
_hioerhefu_ am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  12 Beiträge
Vollverstärker mit PC ansteuern?
basii1 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  8 Beiträge
Welche Vollverstärker für elekt. Digititalverbindung?
Gskull am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
PC&Vollverstärker, wie richtig verbinden
eifelelch am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  3 Beiträge
Externer D/A-Wandler für analogen Vollverstärker?
donstevano am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  15 Beiträge
Selbstbau eines Trennfilters zwischen Soudkarte und Vollverstärker ?
Grobi1981 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  5 Beiträge
Macbook+Onkyo A 10 Vollverstärker -Klangverbesserung
Dr.diarrhoe am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603