Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Selbstbau eines Trennfilters zwischen Soudkarte und Vollverstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
Grobi1981
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Nov 2008, 19:17
Hallo Zusammen,

ich möchte schon wie aus dem Titel ekennbar, eine Soundkarte mit einem normalen Vollverstärker über Klinke-Cinchkabel verbinden. Da hat man ja fast zwangsläufig das Problem, dass ein permananter Brummton aufgrund von Potenzialdifferenz zwischen Anlage und Computer hörbar ist. Ich weiss schon das es zb.b von der fa. oehlbach trennfilter für eben dieses einsatzgebiet käuflich sind. jedoch sehe ich es irgendwie nicht ein für zwei käbelchen + zwei trenntransformatoren + kleines metallgehäuse über 50 eus zu zahlen. hat schon mal jemand sowas selbst gebaut bzw. hat jemand baupläne, etc. für mich. Löten ist kein problem für mich und eine kleine platine zum anlöten der Induktivitäten+widerstände müsste doch eigentlich auch bei z.b reichelt preisgünstig erhältlich sein . ich tapppe eben derzeit etwas im dunkeln was die Induktivitäten (wieviel henry, wieviel wicklungen ??) angeht. für tipps oder andere verweise wo man diesbezüglich an infos oder hilfestellungen kommt bin ich daher total dankbar.
Danke im Voraus
Grobi
chilman
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2008, 21:03
was du brauchst ist ein nf-trennübertrager, also zb. einen solchen
diese gibt es natürlich in verschiedenen qualitativen ausführungen und natürlich in verschiedenen preisklassen...
zwangsläufig entsteht übrigens nicht eine brummschleife, manchmal hilft es auch einen netzstecker zu drehen oder beide gehäusemassen zu verbinden...
Grobi1981
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Nov 2008, 23:16
erstmal danke für die schnelle antwort. welchen würdest du empfehlen, wieviele benötige ich (2 oder nicht ?!?) und benötige ich sonst noch irgendetwas z.b. widerstände oder so?
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 05. Nov 2008, 23:05
Wenn mit der Anlage außer dem PC kein weiteres Gerät mit Schukostecker verbunden ist, könnte es schon reichen, Antennenverbindungen (Dachantenne/Kabelanschluss) mit Mantelstromfiltern zu trennen.

Grüße,

Zweck
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2008, 23:35

Zweck0r schrieb:
Wenn mit der Anlage außer dem PC kein weiteres Gerät mit Schukostecker verbunden ist, könnte es schon reichen, Antennenverbindungen (Dachantenne/Kabelanschluss) mit Mantelstromfiltern zu trennen.

Das ist sogar die Lösung, die dem NF-Filter vorzuziehen ist, weil bei guten Antennen-Mantelstromfilter keine Qualitätseinbußen zu erwarten sind. Antennenkabel mit integrierten Mantelstromfiltern helfen nicht gegen Brummen. Für SAT-Antennenkabel sind Mantelstromfilter nicht geeignet.

Um zu testen, ob ein Mantelstromfilter das Brummen beseitigt, zieht man einfach beide Antennekabel aus der Wandantennendose. Ist das Brummen weg, so werden die Kabel einzeln wieder eingesteckt. Wenn es bei einem Kabel wieder brummt, so muss ein Mantelstromfilter zwischengeschaltet werden.


Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 an pc soudkarte anschliessen
Tobsucht2001 am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  6 Beiträge
Selbstbau Musikserver. Wer hat Tipps?
Olli2006 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  5 Beiträge
PC&Vollverstärker, wie richtig verbinden
eifelelch am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  3 Beiträge
Subwoofer selbstbau
Zweistein_a_littel_bit am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  11 Beiträge
Macbook+Onkyo A 10 Vollverstärker -Klangverbesserung
Dr.diarrhoe am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  2 Beiträge
selbstbau lautsprecher für pc
hippo_11 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  3 Beiträge
Verbinden von Computer und Vollverstärker!
The_Guardian am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  11 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Übersetzung (japanisch?) eines Vergleiches zwischen Prodigy HD 2 und Prodigy 7.1
FLCL am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  2 Beiträge
Thinkpad als Stereo-Musikplayer an NAD Vollverstärker (Programm, Soundkarte)?
_hioerhefu_ am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  12 Beiträge
Vollverstärker oder AktivSystem ?
d4rki am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.171