(Fast) kein Ton am Onboard-Sound

+A -A
Autor
Beitrag
Dadof3
Inventar
#1 erstellt: 06. Aug 2017, 19:15
Ich habe ein ASUS Z270 Pro Mainboard, etwa vor einem halben Jahr gekauft. An der Onboard-Soundkarte hängt ein Satz Aktivlautsprecher über Miniklinke.

Seit ein paar Tagen habe ich plötzlich keinen Ton mehr. Oder besser: Fast keinen Ton mehr, denn wenn ich Lautsprecher und PC ganz bis zum Anschlag aufdrehe, höre ich ein kleines bisschen was, aber eben nur sehr leise.

Wenn ich die Aktivlautsprecher ins Smartphone stecke, kommt der Ton ganz normal - am Lautsprecher liegt es also wohl nicht.

Auffällig ist, dass das etwa zeitgleich (genau weiß ich es nicht) mit der Installation einer Grafikkarte auftrat. Ich habe die Grafikkarte aber auch Testweise wieder ausgebaut - das Problem wird dadurch nicht behoben.

Was kann das sein? Ich habe schon alle Soundeinstellungen überprüft. Es ist nichts auffälliges zu finden.

Hardware-Defekt? Eventuell der Verstärker für den Kopfhörerausgang kaputt?

Oder habt ihr Ideen, was man noch an den Einstellungen überprüfen sollte?
eBill
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2017, 15:33
Falls es sich um Windows handelt (Version?), ist der Onboardsound als aktive Soundkarte ausgewählt? Unter Windows kann man Testsignale an die ausgewählte Soundkarte senden - werden die wiedergegeben? Sind Pegelsteller (Windows, soundkartenspezifischer Software-Mixer) aufgezogen, keine Mute-Bottons aktiviert? Gibt es neben den Pegelstellern Aktivitäten der Pegel-/Aussteuerungsanzeigen?

Aus der Ferne ist Fehlerdiagnose äußerst schwierig! Falls das Problem bisher nicht gelöst wurde, solltest Du Bilder der betreffenden Konfigurationseinstellungen hier reinstellen.

Hardware-Defekt? Eventuell der Verstärker für den Kopfhörerausgang kaputt?

Trifft mit 99,9% Wahrscheinlichkeit nicht zu!

eBill
Jazzy
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2017, 19:55
Bei mir hatte mal eine Graka mit HDMI den Ton komplett auf sich gezogen,nach deaktivieren des HDMI-Sound ging es wieder.
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2017, 00:20

eBill (Beitrag #2) schrieb:
Falls es sich um Windows handelt (Version?),

Ja, Windows 10.

ist der Onboardsound als aktive Soundkarte ausgewählt?

Natürlich.

Unter Windows kann man Testsignale an die ausgewählte Soundkarte senden - werden die wiedergegeben?

Ja, aber eben nur sehr sehr leise.


Sind Pegelsteller (Windows, soundkartenspezifischer Software-Mixer) aufgezogen, keine Mute-Bottons aktiviert?

Natürlich.

Gibt es neben den Pegelstellern Aktivitäten der Pegel-/Aussteuerungsanzeigen?

Ja, auch das. Wie gesagt, es funktioniert eigentlich alles völlig normal, außer dass der Pegel extrem niedrig ist.




Hardware-Defekt? Eventuell der Verstärker für den Kopfhörerausgang kaputt?

Trifft mit 99,9% Wahrscheinlichkeit nicht zu!

Die Wahrscheinlichkeit schätze ich erheblich geringer ein, wegen der oben genannten Symptome.
DaleWintry
Stammgast
#5 erstellt: 08. Aug 2017, 08:26
Probier mal Foobar, dort gehst du in File->Preferences->Playback->Output->Device, stellst Wasapi:Realtek ein und probierst ob sich etwas ändert.

Ansonsten würde ich die Realtek-Software inklusive Treiber neu installieren. Equalizer APO ist nicht zufällig aktiviert?

Servus
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2017, 10:25

DaleWintry (Beitrag #5) schrieb:
Probier mal Foobar, dort gehst du in File->Preferences->Playback->Output->Device, stellst Wasapi:Realtek ein und probierst ob sich etwas ändert.

Danke, habe ich probiert - allerdings kann ich da nur "Null Output", "Primärer Soundtreiber" und "Lautsprecher (Realtek High Definition Audio)" auswählen, nicht Wasapi.

Kein Unterschied zwischen Option 2 und 3. Nur bei "Null Output" höre ich natürlich nichts.


Ansonsten würde ich die Realtek-Software inklusive Treiber neu installieren.

Ich habe gar keine Realtek-Software. Nur den Treiber.


Equalizer APO ist nicht zufällig aktiviert?

Nein, kenne ich gar nicht.


Jazzy (Beitrag #3) schrieb:
Bei mir hatte mal eine Graka mit HDMI den Ton komplett auf sich gezogen,nach deaktivieren des HDMI-Sound ging es wieder.

Ja, die Möglichkeit hatte ich geprüft, war aber nicht der Fall, und nach Deinstallation der GraKa ist ja auch gar kein HDMI-Audio-Ausgang mehr vorhanden.
cr
Moderator
#7 erstellt: 08. Aug 2017, 11:35

Danke, habe ich probiert - allerdings kann ich da nur "Null Output", "Primärer Soundtreiber" und "Lautsprecher (Realtek High Definition Audio)" auswählen, nicht Wasapi.


Wasapi-Erweiterung überhaupt installiert? Ist nicht bei der Foobar-Standardinstallation dabei.......
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2017, 13:42
OK, habe die Erweiterung installiert und zwei zusätzliche Optionen erhalten. Kein Unterschied. Ton nur ganz leise.

Ich glaube wirklich langsam, dass da einfach was kaputt ist. Das System verhält sich ja bei allen Einstellungen genau so, wie es soll, außer dass der Ton einfach zu leise ist.

Wie ist denn das bei so einem Mainboard, da muss das Signal, das aus dem DAC-Chip kommt, doch erst noch ein bisschen verstärkt werden, oder kommt das dort direkt mit der passenden Spannung heraus?


[Beitrag von Dadof3 am 08. Aug 2017, 14:02 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2017, 13:42
Also wenn keiner mehr eine Idee hat, dann muss ich mir wohl eine neue Soundkarte holen ...
eBill
Inventar
#10 erstellt: 12. Aug 2017, 21:45
Einen Versuch zur Fehlereingrenzung/Ursachenerforschung würde ich an Deiner Stelle noch unternehmen ... den PC mit einer Linux-Live-Version bzw. mit einer der vielen Derivaten Ubutu & Co. direkt von DVD/USB-Stick starten und Audio-Files abspielen. Das Ergebnis würde mich sehr interessieren ...

eBill
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2017, 23:53
Das ist keine schlechte Idee. Ich denke, das werde ich mal probieren und berichten. Danke!
Dadof3
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2017, 16:30
So, ich habe Linux installiert. Derselbe Effekt - alles funktioniert, aber nur gaaanz leise.

Also liegt wohl ziemlich eindeutig ein hardware-Defekt vor und es wird eine neue Soundkarte faellig. Auf eine Reklamation habe ich keine Lust.

Irgendwelche Empfehlungen? Muss nix besonderes sein, nur zuverlässig und gut einzustellen.
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 16. Aug 2017, 00:29
Neue Soundkarte (Audigy Fx) wurde geliefert, eingebaut, alles gut.
OldNo7
Inventar
#14 erstellt: 16. Aug 2017, 13:26
ohhh ein Wunder , klar läuft das Teil, also ich hätte trotzdem ein 150€ Mainboard reklamiert bzw. getauscht.

Wer weiß, in einigen Monaten sind wo möglich SATA, USB, usw. Anschlüsse betroffen.
Viel Glück
Dadof3
Inventar
#15 erstellt: 16. Aug 2017, 14:03
Dann wäre ich vermutlich zwei Wochen ohne PC gewesen ... nee, das ist es mir nicht wert.
Hat im Übrigen nur knapp über 100 € gekostet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein Ton über Coax - Problemsuche
Denone-joghurt am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  3 Beiträge
Onboard-Sound am Laptop abschalten?
Ja_Me am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  4 Beiträge
Warum kein 5.1 Ton
Meister_Oek am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  5 Beiträge
Probleme mit onboard Sound
stukkl am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  11 Beiträge
Soundkarte vs. onboard sound
Doc_Holliday89 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
Kein Sound über HDMI.
Fabmaszter am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  2 Beiträge
kein DD/DTS bei OnBoard Sound
Packy am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  6 Beiträge
kein Sound mehr
Luke_the_Wolf am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  2 Beiträge
Kein TON????
Haki-28 am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  3 Beiträge
onboard soundkarte & spdif?
t0bse am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedtom_walker
  • Gesamtzahl an Themen1.376.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.185