Intel NUC Spezi gesucht, mehr als dringend!

+A -A
Autor
Beitrag
BladeRunner-UR
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jun 2020, 09:13
Moin,
ich suche jemanden der sichblind mit den Intel NUC's auskennt und mein Problem beheben kann.

Eigentlich ein simples Problem was aber wohl bei den NUC's nicht zu beheben zu sein scheint. Bisher konnte mir niemand helfen und jetzt hoffe ich als letzten Versuch hier eine Lösung zu finden.

Hier das Problem;

Ich nutze den NUC als Mediaplayer. Wenn ich nun Musik über MusicBee, VLC Player, Groove oder W-Mediaplayer oder noch andere höre und dann den Bildschirm (Samsung TV) aus schalte stürzt nach ca. 5-10 Sekunden der Musikplayer ab und bleibt stumm hängen.

Mittlerweilen weiss ich das er den Marantz als Bildschirm einrichtet und zwar als Display Audio Ausgangsgerät. Heisst wenn ich den TV ausmache sagt der NUC.....kein Bildschirm kein Ton und beendet die Ausgabe. Ich habe mir nun einen HDMI Edid Emustecker besorgt um ihm vor zu gauckeln ein weiteres Display sei an, interessiert ihn nicht, schalte ich den Samsung aus geht der Ton etwas später aus oder der Player stürzt ab.

Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben dem NUC zu sagen er soll unabhängig vom TV/Display den Ton weiter durchschleifen- oder gibt es ein Emuprogramm welches das beheben könnte oder einen reg eintrag....was auch immer!?

Ich würde den NUC gerne behalten weil er einfach gut und schnell ist aber so nutzt er mir nichts denn ich will nicht den halben Tag den TV anlassen nur weil ich meine Musik höre.....

Und bitte- sagt mir nicht es liegt jetzt an den anderen Geräten......

Ich hatte vorher einen Arctic Barebone ebenfalls mit dem gleichen W10 Pro BS und da gab es das Problem nicht.

Der NUC6i5SYK hängt per DP++ --> HDMI oder nur HDMI an einem Marantz Verstärker SR-8012 dieser gibt das Bild per HDMI an meinen TV weiter.

Am Verstärker ist HDMI ARK aktiviert, am TV ist CEC deaktiviert.

BS ist W10 Pro Version 2004 Build 19041264.

Ich hoffe sehr das mir hier jetzt jemand helfen kann...

Viele Grüße aus dem Norden.
Blade
rum23
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Jun 2020, 17:47
Hallo Blade,
ich nutze Foobar 2000 als Musicplayer. Damit kann ich Direktsound auch ohne TV abspielen. Auch der
Mediaplayer Classic HC spielt alle Formate ohne Display (TV), die Einstellungen sind ein weig fummelig.
Alternativ kannst du einen einfachen USB-DAC (40-50 Euro) benutzen,funktioniert immer.
Viel Erfolg
Carsten
BladeRunner-UR
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2020, 09:05

rum23 (Beitrag #2) schrieb:
Hallo Blade,
ich nutze Foobar 2000 als Musicplayer. Damit kann ich Direktsound auch ohne TV abspielen. Auch der
Mediaplayer Classic HC spielt alle Formate ohne Display (TV), die Einstellungen sind ein weig fummelig.
Alternativ kannst du einen einfachen USB-DAC (40-50 Euro) benutzen,funktioniert immer.
Viel Erfolg
Carsten

Moin Carsten,
den Sinn des ganzen hast du jetzt glaube ich kmpl. falsch verstanden. Es geht mir nicht darum zwingend irgendwie den Ton raus zu holen sondern darum zu verhindern das der NUC beim Ausschalten des TV's die Programme die laufen zum Absturz bringt.

Die Ursache scheint folgende zu sein, der NUC denkt der Bildschirm ist aus und dann geht er vom 4K Modus in den, ich denke, VGA Modus um Rechenpower und Energie zu sparen. Diese Umschaltung können die laufenden Programme nicht ab und stürzen ab.

...ich behelfe mir jetzt damit dass ein virtuelle Bildschirm vom Edid HDMI Stecker, der am 2. Monitor Out des Marantz hängt, emuliert wird.

Vor dem Ausschalten des TV's beende ich MusicBee. Ich habe mir auf meine Tastatur 2 Shortcuts gelegt, 1. MusicBee starten... 2. Wiedergabe.

Nun mach ich den TV aus... (der NUC schaltet auf den Fakemonitor) nach 2 Sekunden nutze ich die beiden Shortcuts und es läuft....

Es geht- ist und bleibt aber nur eine Krücke, wenn ich keine andere Lösung finde muss der NUC wieder weg (leider) und ein anderer MiniPC her der diese Probleme nicht macht....mal schauen, vielleicht hat ja noch einer den entscheidenen Tipp.

Danke für die Antwort und viele Grüße....
Blade
Basstian85
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2020, 09:14
Schonmal in den Energieoptionen (Systemsteuerung) geschaut? Evtl findet sich da was insbes. bei Grafik oder Display. Dass ein Programm wie Foobar bei geringerer Auflösung gleich abstürzt ist eher unwarscheinlich...

rum23s Ansatz ist womöglich, dass einfach die Tonausgabe über HDMI eingestellt wird, da ja der TV auch aus ist. Über USB zB sollte immer alles weiterlaufen. Vorrausgesetzt die Player stürzen nicht ab. Du schreibst "geht der Ton etwas später aus oder der Player stürzt ab" - sind die nach dem TV wiedereinschalten denn noch da oder nicht?


[Beitrag von Basstian85 am 12. Jun 2020, 09:16 bearbeitet]
BjoernMZ
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jun 2020, 10:03
Das erinnert mich grade an mein Problem mit dem USB headset und dem TV, wenn das Spiel mit den Headsettreibern geladen wird muss ich es auch erst neu starten damit es auf die NVIDIA HDMI Soundtreiber zugreifen kann...Die Abspielsoftware muss ja auch neu gestartet werden wenn der Hardwaretreiber geändert wird...
BladeRunner-UR
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2020, 10:03

Basstian85 (Beitrag #4) schrieb:
Schonmal in den Energieoptionen (Systemsteuerung) geschaut? Evtl findet sich da was insbes. bei Grafik oder Display. Dass ein Programm wie Foobar bei geringerer Auflösung gleich abstürzt ist eher unwarscheinlich...

rum23s Ansatz ist womöglich, dass einfach die Tonausgabe über HDMI eingestellt wird, da ja der TV auch aus ist. Über USB zB sollte immer alles weiterlaufen. Vorrausgesetzt die Player stürzen nicht ab. Du schreibst "geht der Ton etwas später aus oder der Player stürzt ab" - sind die nach dem TV wiedereinschalten denn noch da oder nicht?


Moin,
Im Visual Bios wie auch im Kontrollzentrum lässt sich derartiges nicht einstellen warum- weil der Marantz als "Ausgabegerät" angelegt wird und zudem noch als "Display Audio" Dies ist nicht zu verändern, das ist es ja was ich so lächerlich finde und was diese Probleme verursacht. Ich kann auch kein anderen Gerätetreiber installieren wie z. B. den Realtek oder AMD Soundmanager, hier könnte man es dann einstellen.

Nach Einschalten des Display's ist Musicbee und alles andere was offen wäre eingefroren, heisst ich beende das Programm und starte es neu.

"Dass ein Programm wie Foobar bei geringerer Auflösung gleich abstürzt ist eher unwarscheinlich..."

Ich gehe davon aus das auch dieses abstürzen wird da auch hier während des laufenden Betriebes die Aufllösung verändert wird, es reicht nur diese Millisekunde die er zum Fakemonitor (gleiche 4K Auflösung wie der TV) umswitcht.... Ich habe div Programme auf diese Art getestet und alle stürzten ab

Einzig würde evtl. helfen die Registry zu verändern aber das ist gefährlich und da muss mir ein echter Freak sagen was ich genau wie zu verändern habe....

Viele Grüße
Blade
BladeRunner-UR
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jun 2020, 10:09

BjoernMZ (Beitrag #5) schrieb:
Das erinnert mich grade an mein Problem mit dem USB headset und dem TV, wenn das Spiel mit den Headsettreibern geladen wird muss ich es auch erst neu starten damit es auf die NVIDIA HDMI Soundtreiber zugreifen kann...Die Abspielsoftware muss ja auch neu gestartet werden wenn der Hardwaretreiber geändert wird...


Jupp, so ist es. Das ist das Problem wenn alles in einem integriertem Chip sitzt....ich hatte sogar schon nach einer ext. Soundkarte geguckt aber mein Verstand sagt "hör auf auf eine Krücke auf zu bauen". Dann guck ich lieber nach etwas anderem.

Ich hatte auch Intel schon angeschrieben aber bisher keine Antwort bekommen....
BjoernMZ
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jun 2020, 10:10
Mehrkanalmusik ist eh so selten, der AVR hat doch sicher einen USB DAC,ist also auch wie eine USB Soundkarte, das halte ich für Audio eh besser, und Asio Unterstützung....dann sollte man den TV auch ausschalten können wie man lustig ist...


[Beitrag von BjoernMZ am 12. Jun 2020, 10:15 bearbeitet]
BjoernMZ
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2020, 10:14
Wenn der NUC nur Musik spielen soll, wäre dahileOS auch ein Tipp, ist gratis und über Tablet bedienbar wie ein Hifigerät...

LG
BladeRunner-UR
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jun 2020, 10:16

BjoernMZ (Beitrag #8) schrieb:
Mehrkanalmusik ist eh so selten, der AVR hat doch sicher einen USB DAC, das halte ich für Audio eh besser, und Asio Unterstützung....dann sollte man den TV auch ausschalten können wie man lustig ist...


Also ich habe hier 2TB nur an hochauflösendem Audio Mehrkanal.... Sorry aber USB ist keine Option.

....und es geht ja auch wie der "alte" Arctic Mini PC gezeigt hat....nur leider hat er kein 4K und ist natürlich aufgrund des alters vom Speed her kein Vergleich....leider...
BjoernMZ
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jun 2020, 10:25
Uff,2TB ist ne Menge ,da hast du am Ende alles was es gibt auf dem Markt😆...
Ich hätte jetzt gedacht, daß das Problem mit dem Treiber immer da ist...hat der NUC auch Nvidiatreiber?

Könnte man evtl mit Asio4all die Musik immer an den Eumulatorstecker schicken?
Ich hab immer nur natives Asio genutzt...der Gedanke war nur, das Asio4All ja im Abspielprogramm bleibt, asio4all bietet doch routingoptionen bzw kommt mit dem Umschalten vom HDMi Treiber vielleicht besser klar...nur sone Idee

Hat der NUC einen Optischen Audio Out? Der kann doch auch mehrkanal...dann lässt man die Musiksoftware immer über den Treiber laufen...

An sonsten muss man mal schauen was der alte Shuttlepc anders macht...ist doch beides ein PC;-)


[Beitrag von BjoernMZ am 12. Jun 2020, 10:41 bearbeitet]
BladeRunner-UR
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jun 2020, 11:33

BjoernMZ (Beitrag #11) schrieb:
Uff,2TB ist ne Menge ,da hast du am Ende alles was es gibt auf dem Markt😆...
Ich hätte jetzt gedacht, daß das Problem mit dem Treiber immer da ist...hat der NUC auch Nvidiatreiber?

Könnte man evtl mit Asio4all die Musik immer an den Eumulatorstecker schicken?
Ich hab immer nur natives Asio genutzt...der Gedanke war nur, das Asio4All ja im Abspielprogramm bleibt, asio4all bietet doch routingoptionen bzw kommt mit dem Umschalten vom HDMi Treiber vielleicht besser klar...nur sone Idee

Hat der NUC einen Optischen Audio Out? Der kann doch auch mehrkanal...dann lässt man die Musiksoftware immer über den Treiber laufen...

An sonsten muss man mal schauen was der alte Shuttlepc anders macht...ist doch beides ein PC;-)


Björn, nimm es mir jetzt nicht übel und es ist auch nicht doof gemeint aber das sind alles Sachen die ich durch habe. Deshalb suche ich auch jemanden der sich "blind" genau mit den NUC's auskennt.

Der mir auf Anhieb sagt, das und das musst du machen damit es klappt oder das und das geht nicht punkt um. Und das speziell mit diesem NUC.

Das hier ist ein Stochern im Trüben was ich jetzt lange genug gemacht habe und es bringt nichts. Sorry- wie gesagt ist nicht doof gemeint und sage auch danke für die versuchte Hilfe

Nur zur Erklärung, der NUC hat ausschliesslich den DP++ und HDMI Ausgang zur Tonübertragung. Dieser läuft implementiert über die GPU. Sowie die GPU erkennt das ein Bildschirm abgeschaltet oder gewechselt wird kommt es zu diesem Problem. Ich kann auf kein anderes Ausgabegerät schalten oder umleiten. Es bringt also nichts andere Programme nehmen zu wollen, die werden alle das gleiche Problem bekommen. Daher die letzte Idee von mir, die Änderung in der Registry.....

Der Arctic Barebone hatte 5 analoge Ausgänge sowie den optischen und den HDMI Ausgang, hier konnte ich genau zwischen Bildausgang und Tonausgang differenzieren! Das ist genau das was dem NUC fehlt, er auch nicht braucht, weil er eben diese Ausgänge nicht hat!

Also bleibt aus meiner Sicht, Stand jetzt, die Registry oder der Verkauf.

Eine Notlösung die funktioniert habe ich ja wie beschrieben gefunden aber es bleibt ein Notlösung....

Ich hoffe halt das diesen Thread mal der "richtige" Crack liest und helfen kann oder sagt "Sinnlos"

Also abwarten und sich wundern...
BladeRunner-UR
Stammgast
#13 erstellt: 12. Jun 2020, 11:36
Ach übrigends- der Wahnsinns Support von Intel hat sich im gebrochenem Deutsch gemeldet....erster Lösungsvorschlag...Ich solle doch mal ein anderes Netzteil probieren....

Weiter brauchte man über nichts mehr reden.... ohne Worte!

Ich fahr zur Werkstatt weil mein Motor rasselt und die sagt mir ich soll mal gucken ob der Spiegel richtig eingestellt ist....man man man....
rolandL
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jun 2020, 11:39
Servus,

ich denke, dein Problem ist nicht der NUC, sondern der Marantz, der das Signal weitergibt. Dein NUC geht logischerweise in den Ruhemodus, sobald er kein Display mehr angezeigt bekommt. Daher sehe ich das Problem eher auf der Seite vom AVR. Ich würde mir hier mal die Einstellungen (HDMI/Ausgabe) anschauen.

Du hast hier ein sehr spezielles Problem, was mit ziemlicher Sicherheit in Kombination mit deinem NUC und AVR auftritt.

Gruß
Roland
BladeRunner-UR
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jun 2020, 11:48

rolandL (Beitrag #14) schrieb:
Servus,

ich denke, dein Problem ist nicht der NUC, sondern der Marantz, der das Signal weitergibt. Dein NUC geht logischerweise in den Ruhemodus, sobald er kein Display mehr angezeigt bekommt. Daher sehe ich das Problem eher auf der Seite vom AVR. Ich würde mir hier mal die Einstellungen (HDMI/Ausgabe) anschauen.

Du hast hier ein sehr spezielles Problem, was mit ziemlicher Sicherheit in Kombination mit deinem NUC und AVR auftritt.

Gruß
Roland


Moin Roland,
dieses Problem gibt es bei mehreren Mini PC's...nämlich den zwischengeschalteten Verstärker als Bildschirm hinzu zu fügen...
Das ist nicht mein spezielles Problem und auch kein Marantzproblem. Der Marantz muss dem Zuspieler ja sagen was Sache ist sonst würde garnichts gehen.

Um es auf dem Punkt zu bringen, es fehlt ein von der GPU gelöster Soundtreiber- DAS ist das Problem...und zwar von jedem NUC bis zu meiner Generation. Bei neueren mag es gehen, zumindest gibt es dafür spezielle HDMI Treiber Updates aber leider nicht für meinen....
BladeRunner-UR
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jun 2020, 11:50

rolandL (Beitrag #14) schrieb:


Du hast hier ein sehr spezielles Problem...

Gruß
Roland

....genau...deshalb suche ich ja auch einen sehr speziellen Spezi....grins....


[Beitrag von BladeRunner-UR am 12. Jun 2020, 11:51 bearbeitet]
rolandL
Stammgast
#17 erstellt: 12. Jun 2020, 11:55
Wenn du eh weißt/vermutest was das Problem ist, dann wirst du eher in einem PC-Forum fündig werden.
Da wirst du in diesem Forum ziemlich sicher falsch sein.
BladeRunner-UR
Stammgast
#18 erstellt: 12. Jun 2020, 12:09

rolandL (Beitrag #17) schrieb:
Wenn du eh weißt/vermutest was das Problem ist, dann wirst du eher in einem PC-Forum fündig werden.
Da wirst du in diesem Forum ziemlich sicher falsch sein.


...da bin ich ebenfalls vertreten jupp

Wer weiß- vielleicht liest das ja mal der richtige. Ist ja nun ein spezieller PC Thread hier.

Ich habe mir als Deadline den Juni gesetzt und wenn ich es bis dahin nicht hin bekomme guck ich mal bei den Nachfolgemodellen der 7. 8. 9. oder 10. Generation oder sonst halt Asus.... die scheinen auch sehr gut zu sein.... ich habe sonst ja auch nichts am NUC zu meckern....der ist super schnell, kaum zu hören selbst bei 70GB großen 4K mkv Dateien nicht und ist wertig verarbeitet....alles gut sonst.
rum23
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Jun 2020, 15:31
Hi Blade!
Ich habe dein Problem sehr wohl verstanden, probiere doch Foobar 2000 oder MPC HC einfach aus. Du kannst den TV jederzeit an - und austellen
und die Musik läuft weiter. Ich habe einen Nuc4 i5, da funktioniert es einwandfrei.
Gruß
Carsten
BladeRunner-UR
Stammgast
#20 erstellt: 13. Jun 2020, 06:54

rum23 (Beitrag #19) schrieb:
Hi Blade!
Ich habe dein Problem sehr wohl verstanden, probiere doch Foobar 2000 oder MPC HC einfach aus. Du kannst den TV jederzeit an - und austellen
und die Musik läuft weiter. Ich habe einen Nuc4 i5, da funktioniert es einwandfrei.
Gruß
Carsten


Moin,
ich habe es probiert obwohl mir Foobar garnicht gefällt und es stürzt ebenfalls ab. Interessant wäre es mal zu sehen was im Gerätemanager bei dir zu finden ist.

Kannst du nicht einmal Screenshots davon machen und sie mir per PM senden, optimal wäre sogar Screenshot der einzelnen Punkte im Visual Bios

Welches BS nutzt du?

Manchmal denkt man viel zu kompliziert denn erst gestern viel mir ein--> REMOTE DESKTOP!?...
Läuft...passt... und einfacher wie die Shortcuts..... hätte ich auch eher drauf kommen können......
rum23
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Jun 2020, 12:28
Hallo Blade,
schön das du eine Lösung gefunden hast, das war auch meine erste. Aber nach einiger Zeit auch zu aufwändig Smartphone oder Tablet zu starten.
Ich habe BS W10 Pro Version 2004 Build 19041264 und einen Intel NUC-Kit D54250WYKH und keine besonderen Einstellungen im Bios(Uefi) oder Gerätemanager. In Foobar2000 muss du Output auf DS: Primary Sound Driver einstellen, die Wiedergabe stockt auch kurz läuft dann aber problemlos weiter.
Für Mehrkanalmusik habe ich aber den MPC BE (hatte mich vertan) bevorzugt. Die Audio Formate aktivieren und in den Optionen/ Audio/ 0. MPC Audio Renderer einstellen. Das ist dann abspielen mit Wasapi Push.
Grüße
Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DRINGEND: 2.0 Aktivboxen für Freundin gesucht
blumentopferde am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  15 Beiträge
Intel HD Audio
Fnokrer am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  4 Beiträge
Audioqualität im Intel iMac
jensds am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  2 Beiträge
Leicht OT: Grafiktreiber: Vista + Intel 945PM
FloGatt am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  7 Beiträge
An die Linux Spezi´s, HTPC mit Linux ??
Daywalker-TDI am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  4 Beiträge
Intel Soundkarte vs. X-Fi Xtreme Audio
merkutio_salazar am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  7 Beiträge
Intel Atom für Musik Wiedergabe?
peter1757 am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  17 Beiträge
Brauche dringend Kopfhörer zum zocken
oleg_157 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  4 Beiträge
Erfahrung mit Intel High Definition Audi (HDA)
apollo am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  5 Beiträge
Intel NUC5i3RYH mit AC 7265 Wlan Problemen
pureneugier am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.134

Hersteller in diesem Thread Widget schließen